LV_SICO5000_2012_GER

Werbung
SICOTRONIC GmbH
Freischützstr. 81
81927 München
Tel: 089-959397-0
Fax: 089-959397-72
Ausschreibungstext SICOTRONIC ZE5000,
Intelligentes Großküchen-Energiemanagementsystem mit Leittechnikfunktion
Zur Reduzierung der Leistungsspitze werden alle wichtigen elektrothermischen
Großgeräte der Küche und Spülküche an die nachfolgend beschriebene EnergieManagementanlage angeschlossen. Eine Leistungsspitzenreduktion um deutlich mehr
als 35% muss ohne Produktionsbeeinträchtigung bewerkstelligt und binnen den ersten
3 vollen Betriebsmonaten nachgewiesen werden. Für die Überwachung und die
zielgerechte Schaltung der elektrothermischen Geräte ist ein dezentral aufzubauendes
LON-Leitsystem (Local Operating Network) vorzusehen, welches über ein integriertes
BUS-System ereignisgesteuert kommuniziert.
Systembeschreibung:
Die Stromkostenreduzierung und Begrenzung des Anschlusswertes wird erreicht durch
den Abbau der elektrischen Leistungsspitzen sowie die bedingte Senkung des
Stromverbrauchs
ausgewählter
Verbraucher
(der
Hintergrundlast).
Durch
verbrauchergerechte Lastumverteilung wird der Leistungsbezug (Leistungsspitze)
erheblich reduziert und eine vorgegebene Grenzleistung eingehalten,
ohne Beeinträchtigung
des Funktionsablaufes der angeschlossenen Geräte.
Zusätzlich kann durch zeit- und ereignisbezogene Schaltfunktionen der Stromverbrauch
von nicht unmittelbar zur Produktion gehörigen Geräten bedarfsgerecht reduziert
werden.
Das elektronische LON- Steuerungssystem besteht aus einer Zentraleinheit zur
Überwachung, Optimierung und Visualisierung des Leistungsbezugs und bis zu 64
dezentralen Ein- und Ausgabemodulen (EAM) zur Steuerung von bis zu 128
Verbraucherkreisen.
Je elektrothermischem Verbraucher werden die Einschaltmeldung und das interne
Regelglied (Thermostat) abgefragt. Neben der bedarfsgerechten Schaltung der Geräte
dient die Einschaltmeldung auch der Gerätezustandsanzeige in einem optionalen BUS Küchenleitertableau
sowie
der
Ermittlung
und
Protokollierung
von
Gerätebenutzungsdauern. Die Ab- und Zuschaltung der Geräte hat komplett intelligent,
also prioritäten- und vorgabefrei zu erfolgen.
Die intelligenten, sich selbständig an den individuellen Betriebsablauf der Geräte
anpassenden EAM-Module müssen über einen installationsgünstigen Zwei-DrahtFeldbus (Telefonleitung JY(St)Y 2x2x0,8 o.ä.) auch wechselseitig kommunizieren.
Innerhalb einer Unterverteilung oder einem Gerät sollen diese EAM- Module durch
einen
steckbaren
Modul-zu-Modul-Verbinder
ohne
weitere
BUSoder
Stromversorgungsleitungen einfachst auf DIN-Hutschiene angereiht oder angeschraubt
werden. Die EAM- Module benötigen keinen 230V-Anschluß oder Unterstationskoppler
- die Stromversorgung und die Kommunikation werden komplett über die BUS- Leitung
(Telefonleitung JY(St)Y 2x2x0,8 o.ä.) bewerkstelligt. Durch die dezentrale Intelligenz
jedes EAM- Moduls ist dieses in der Lage, auch bei Ausfall der Zentraleinheit im
Notbetrieb einen definierten Zustand einzunehmen. Ein Ausfall eines einzelnen EAM-
75927732
Seite 1 von 8
08/2012
SICOTRONIC GmbH
Freischützstr. 81
81927 München
Tel: 089-959397-0
Fax: 089-959397-72
Moduls bedingt keinen Ausfall der zentralen Optimierung, sondern nur eine
eingeschränkte Funktionalität aufgrund fehlender Einzelinformationen.
Zur wirksamen Reduzierung der Leistungsspitze muss bei allen elektrothermischen
Geräten der individuelle energetische Zustand durch die EAM- Module per
Rückmeldungen erfasst
und daraus resultierend, stets aktuell, die Zu- und
Abschaltstrategie unter Berücksichtigung des natürlichen, je nach Produktionsphase
unterschiedlichen
Energiebedarfs,
festgelegt
werden.
Eine
starre
Schaltprioritätenvorgabe oder Wertigkeitsvorgabe je Gerät oder Gruppe ist nicht
erwünscht, da unter Umständen der ungestörte Produktionsfluss behindert
werden kann.
Für jeden Verbraucher sind getrennt definierte,
mindeste Einschaltdauern
maximale Ausschaltdauern
• minimale Ausschaltdauern
•
•
entsprechend dem individuellen Energiespeichervermögen zu programmieren, die über
Abfrage des Ein/Aus-Schalters und Thermostaten ereignisbezogen je Gerät erfasst und
maximal eingehalten werden.
Zur Vermeidung von Produktionsstörungen bei einzelnen Geräten werden die aktuellen
Zu- und Abschaltperioden je nach
Lastverhältnissen
Gerätetyp
• aktueller Benutzungs- und Produktionsphase
• Thermostatspiel der letzten Periode
•
•
rechnergesteuert und automatisch optimiert.
Die Anheizphase ist aus der Stellung des Einschalters und der Thermostatanforderung
sicher zu erkennen und einzuhalten. Um das Einsparungspotential zu erhöhen, können
geeignete Verbraucher für begrenzte Zeiten und Häufigkeiten während der
Aufheizphase unterbrochen werden.
Durch einen intelligenten Leistungsmessumformer müssen sowohl der Strom je Phase
als auch die vorzeichen-behaftete Wirkleistung der zu überwachenden Einspeisung(en)
gemessen und über das LON-Netzwerk in der Zentraleinheit angezeigt werden. Ebenso
muss durch diesen Messumformer zusätzlich eine Tarifumschaltung ohne zusätzliche
Leitungsverlegung und eine Gesamtleistungsmessung durch den Einsatz von bis zu 5
Messumformern möglich sein - eine starkstrombehaftete Summenstrommessung über
Summenstromwandler ist nicht erwünscht. Die Summierung der Leistung erfolgt
automatisch in der Zentraleinheit ZE5000.
Zur Speicherung und Visualisierung sämtlicher energietechnischer Daten dient eine
Industrie-PC-Plattform. Als Massenspeicher sind keine elektrisch bewegten Elemente
wie Festplatte oder Diskettenlaufwerk zugelassen - die Speicherung hat wegen der
Datensicherheit entsprechend modernster Technik auf einem nichtflüchtigen
75927732
Seite 2 von 8
08/2012
Freischützstr. 81
81927 München
Tel: 089-959397-0
Fax: 089-959397-72
SICOTRONIC GmbH
Halbleiterspeicher (Flashdisk) zu
Hilfsenergieanschluss ca. 5 Jahre.
erfolgen.
Speicherdauer
der
Daten
ohne
Anforderungen an die Systemtechnik
Durch Windows XP Embedded und einem in die Zentraleinheit integrierten 10 Zoll
Flachbildschirm
mit einer Auflösung von 1024 x 600 Pixel müssen äußerst
benutzerfreundlich und menügeführt alle wesentlichen Funktionen, auch von nicht
fachlich versiertem Personal, angewählt und spezifische Eingaben und Abfragen
vorgenommen werden. Hierdurch ist Konfigurierung/Abstimmung/Einstellung des
Systems sowie die kundenspezifische Programmierung einfachst vorort vorzunehmen
bzw. abzuändern.
Bis zu 128 Verbraucher sind über LON-Zweidraht-BUS-Technik in das System
einzubinden und die Leistungsspitze in kW sowie der Verbrauch in kWh sind numerisch
und graphisch anzuzeigen.
Zur Eliminierung der traditionellen Signalisierungsleitungsverlegung zwischen Geräten
und Anzeigetableau muss es ferner möglich sein ein BUS-Küchenleitergrundrisstableau
an das Zweidraht-Netzwerk anzuschließen. Eine herkömmliche Verdrahtung von
Geräten zu dem Tableau über potentialfreie Meldekontakte zum Zwecke der
Signalisierung ist nicht erwünscht. Das Tableau signalisiert dem Küchenleiter über
LED´s den Ein/Ausschaltzustand der angeschlossenen Geräte. Entsprechend müssen
die Küchengeräte die Einschaltmeldung „a“ liefern.
Über das Ethernet- Netzwerk ist die Fernabfrage von Leistungsdaten und die
Ferneinstellung sämtlicher Betriebsparameter möglich. Ebenso ist ein Software-Update
realisierbar.
Leistungsbeschreibung Zentraleinheit:
 Baugruppe (H x B x T: 195 x 290 x 63 mm) mit integriertem
Farb - Touchscreen 1024 x 600 Pixel,
 Intel Atom Type Z530, 1,1 GHz (min.), 1 GB DDR2, 533 MHz
 Eingang 10,8 V DC bis 30 V DC, 12 V DC +/- 10%, über Klinkenbuchse oder 2-polige
Klemme
 Leistungsaufnahme 10 Watt, maximal 28 Watt
 Schutzart IP20
 Einbaufähig hinter der Tür, in die Tür, oder optional auf Hutschiene
 Gehäuse Rahmen abnehmbar, Gehäuse anschraubbar mit 4 Schrauben
 SSD-Speicher intern 4GB, Compact Flash
 Betriebstemperaturbereich 0 Grad C bis +50 Grad C
75927732
Seite 3 von 8
08/2012
SICOTRONIC GmbH
Freischützstr. 81
81927 München
Tel: 089-959397-0
Fax: 089-959397-72
 Lagertemperaturbereich -20 Grad C bis +50 Grad C
 Systembedienung über Touchscreen
 Batteriegepufferte Echtzeituhr mit automatischer Sommer/Winterzeitumstellung,
Batterielebensdauer > 5 Jahre im Normalbetrieb ( < 3 Jahre bei Lagerung ohne
Hilfsenergie )
 Schnittstellen: USB Host zweifach, LON FT-10, RJ45 Buchse für Ethernet-Netzwerk
10/100/1000 Mbit
 Betriebssystem: Windows XP Embedded (im Hintergrund, nicht sichtbar)
 NEU: Leistungs- und Verbrauchsprotokollierung, Benutzungsstundenanalyse je
Endgerät, pro Tag, pro Monat und Gesamtlaufzeit, getrennt für Einschaltmeldung,
Thermostatmeldung und Freigabe, „a“ „b“ und „t“. Verbrauchsbilanzgrafik für den
Verbrauch aller Einzelgeräte in berechneten kW/h mit prozentualem Anteil am
Gesamtverbrauch.
 Optional erweiterbar mit der PC-Software S5-Remote um die grafische Anzeige des
Küchengrundrisses mit den Einschalt- und Thermostatmeldungen, als Ersatz des
herkömmlichen Küchenleitertableaus mit LON-Bus Anbindung.
 Passwortgeschützter Zugriff aller Anzeigen, Einstellungen, Daten (hierarchischer
Aufbau)
 Export von Projektierung und Daten per USB-Stick für Servicezwecke
 automatische Führung eines Betriebstagebuches mit Eintragung aller Störungen
 küchenspezifisches Regelprogramm zur Erfassung und Steuerung von thermischsensiblen Verbrauchern ohne Produktionsbeeinträchtigung
 zeit- und ereignisbezogene Schaltfunktionen, Sperr- und Vorrangzeiten für max. 128
Kanäle
 Visualisierung des Leistungsverlaufes über das letzte Tarifintervall, über die letzten
Stunden, den aktuellen und vergangenen Tag, den letzten Monat und die letzten 120
Monate; Speicherkapazität für ca. 10 Jahre
 Watch-Dog für automatischen Selbsttest
 Definierter Selbstanlauf nach Netzausfall und sofortige Einhaltung des eingestellten
Grenzwertes, alle historischen Daten und Konfigurationseinstellungen bleiben
erhalten, Netzausfallzeiten werden protokolliert
USV ist nicht erforderlich, da bei Netzausfall in der Regel auch die Verbraucher ohne
Spannung sind.
 intelligente LON-BUS-Wirkleistungs- und Phasenstrommessung über externen
digitalen LON-Wirkleistungsmessumformer oder externes Modul IMP3 zur
Impuls/LON Umsetzung
 Tarifeingang (HT/NT-Tarif) über externen LON-BUS-Messumformer
75927732
Seite 4 von 8
08/2012
Freischützstr. 81
81927 München
Tel: 089-959397-0
Fax: 089-959397-72
SICOTRONIC GmbH
 Optional externe Auswahl von einem von vier voreingestellten Grenzleistungen über
externes LON- Modul GW-ASL mit 4 digitalen Eingängen durch potentialfreie
Kontakte zu schalten und Alarmierungs- und Störungsmeldung über 2 potentialfreie
Relaisausgänge. Die Summenstörmeldung kann auf eine optionale externe GSMBox gelegt werden, die eine Meldung per SMS an einen Servicebeauftragten abgibt.
Ein dritter potentialfreier Ausgang für die Lüftung schaltet die Lüftung ein, sobald die
erste A-Einschaltmeldung ansteht und schaltet die Lüftung aus, wenn die letzte AEinschaltmeldung nicht mehr ansteht.
 Optional über LON-Modul LSM-6 erfolgt eine freie Zuordnung von Geräten auf bis zu
18 Relaisausgängen (max. 3x LSM-6). Damit kann z.B. Gerät 11, Fritteuse, auf
Relaisausgang 1 die Lüftungshaube über der Fritteuse einschalten. Oder Geräte
7,8,9,15,21, schalten Relais 2 und damit die Lüftungsdecke
 Das System erlaubt optional die Erfassung von Temperaturen (z.B. Kühlzellen)
über die LON-Module EAM-T1 und EAM-T2
 Das
System
muss
auf
Busebene
kompatibel
sein
mit
einem
Temperaturerfassungssystem
für die Grossküche, wie z.B. Sico-MaCS, um
Verdrahtung einzusparen.
 „Neu“--- Optimierungsmöglichkeit für Induktionsherde mit INDUCS-Induktionstechnik
(Schweiz) mit Sicotronic-Schnittstelle
 CE zertifiziert, EMV entsprechend den europäischen Normen, nachgewiesen durch
Zertifikat eines autorisierten Labors, EN 61000-6-2, EN 61000-6-4
Leistungsbeschreibung EAM-N Modul

einzeln auf DIN-Hutschiene aufschnappbare EAM-Module im Kunststoffgehäuse

IP20 (Maße: H x B x T: 90 x 70 x 60 mm)

Stromversorgung über zwei Adern der BUS-Leitung (Telefonleitung JY(St)Y 2x2x0,8
o.ä.) direkt aus der Zentraleinheit

eine LED "Betrieb", eine LED "BUS-Zustand" und je Kanal drei LEDs für die
Gerätezustandsanzeige

bei horizontal angereihter Anordnung: BUS mittels verdecktem Steckverbinder
durchgeschleift

Watch Dog mit automatischem Selbsttest, inkl. frontseitiger Service-LED und
Servicekontakt

Ein- und Ausgabemodul für je 2 elektrothermische Geräte zur getrennten Abfrage
des Gerätehauptschalters (24...230V) und Thermostaten (24...230V) und zur
Schaltung des Lastschützes mittels Relaiskontakt (230V, 5A); abgesichert auf 1A

je
Kreis:
5-polige
Schraubklemme
(a,b,c,d + Schutzleiter PE
für
den
Verbraucheranschluss
= SICOTRONIC - Standard- Anschluss
= so genannte SICOTRONIC - Schnittstelle)
75927732
Seite 5 von 8
08/2012
SICOTRONIC GmbH
Freischützstr. 81
81927 München
Tel: 089-959397-0
Fax: 089-959397-72

je Kreis: ein Hand/Automatikschalter

permanente elektronische Funktionskontrolle des Steuerkreises b und c, der
Grundfunktion des Lastschützes und des internen Schaltrelais, der Stellung des
Hand/Automatik-Schalters und des Zustands der Steuerleitungssicherung

Vorwahl des Not-Ein/Aus-Zustandes durch Soft- und/oder Hardware

autarke Funktionsweise (Not-Ein, -Aus) des Moduls bei Störung der Zentraleinheit

Prüfzertifikat nach VDE0160 / EN 50178

Geeignet zur Optimierung von INDUCS-Induktionsherdplatten (NEU)
Fabrikat:
Typ:
SICOTRONIC
5000
Bezugsquelle:
75927732
SICOTRONIC GmbH
Freischützstr. 81
D-81927 München
Tel. 089 / 95 93 97 - 0
Fax 089 / 95 93 97 - 72
e-mail: [email protected]
Seite 6 von 8
08/2012
SICOTRONIC GmbH
Freischützstr. 81
81927 München
Tel: 089-959397-0
Fax: 089-959397-72
Bedarfspositionen
Intelligentes Großküchenenergie- und Hygienemanagementsystem mit Leittechnikfunktionen
EP
…. Stck. Zentraleinheit gemäß Vorbeschreibung zur Überwachung,
Optimierung, Protokollierung und Visualisierung des Leistungsbezugs von Gebäuden
und Anlagen mit elektrothermischen und allgemein-elektrischen Verbrauchern
Fabrikat: SICOTRONIC
Typ:
Typ:
Typ:
Typ:
Typ:
....Stck.
Typ:
EUR .................
EUR ..................
EUR .................
EUR ..................
EUR .................
EUR .................
EUR ................
EUR .................
EUR ................
EUR ..................
EUR .................
S5-Remote Tableau
LON-BUS-MUF-Messumformer MU-400LON zu phasengetrennter Messung
an dreiphasiger Leistungseinspeisung; 4-Leiter Anschluß, Ausgang: LON-BUS.
Messwerte: Strom je Phase, Verbrauch (kWh), Wirkleistung (+/-kW);
(DIN-Hutschienenmontage), max. 5 Stck. an der ZE5000 zu betreiben
Fabrikat: SICOTRONIC
Typ:
MU400LON
75927732
EUR ..................
S5-Remote
Erweiterung der Software S5-Remote um die grafische Darstellung des
Küchenleitertableaus, als Ersatz für die mechanische Variante TAB LON,
inkl. einmalige Erstellung einer grafischen Ansichtsseite durch Sicotronic.
PassendeVorlage Küchengrundriss ist als Datei (pdf) als Voraussetzung
Bereitzustellen.
Fabrikat: SICOTRONIC
....Stck.
Typ:
EUR .................
LSM-6
Kommunikations- und Visualisierungsprogramm, geeignet zur
Fernabfrage und Fernwartung der ZE5000 sowie der Visualisierung der
Messdaten auf einem externen PC, inkl. Excel Export
Fabrikat: SICOTRONIC
....Stck.
Typ:
EUR ..................
GW-ASL
.... Stck. LON-BUS Modul LSM-6 mit 6 potentialfreien Relaisausgängen zur Ansteuerung
der Lüftung in Stufen, abhängig von den eingeschalteten Geräten, oder schalten
von Lüftungsegmenten in Abhängigkeit von Gruppen von Geräten.
Maximal 3 Module (18 Ausgänge) pro ZE5000 programmierbar
Fabrikat: SICOTRONIC
EUR .................
REL-N
.... Stck. LON-BUS Modul GW-ASL mit 4 digitalen Eingängen zur externen Umschaltung
von bis zu 4 in der ZE5000 voreingestellten Grenzwerten und 3 potentialfreien
Relaisausgängen zur Ausgabe von Alarm und Störung der Zentraleinheit, sowie
einem Zentralausgang für Lüftungssteuerung „AN“ oder „Aus“ in Abhängigkeit von
den Einschaltmeldungen der Geräte. (Lüftung „Aus“ wenn alle Geräte aus sind)
zum Einbau in die Verteilung (DIN-Hutschienenmontage)
Fabrikat: SICOTRONIC
EUR ..................
EAM-N
.... Stck. LON-BUS-Verbraucher-Modul REL-N zur Fernschaltung
jeweils bis zu zwei allgemeinen elektrischen Verbraucherkreisen;
zum Einbau in das bauseitige Gerät oder in die Verteilung
(DIN-Hutschienenmontage)
Fabrikat: SICOTRONIC
EUR .................
SVE-Bus
.... Stck. LON-BUS-Verbraucher-Modul EAM-N zur elektrischen
Erfassung/Steuerung von jeweils bis zu zwei elektrothermischen
Verbraucherkreisen (auch für INDUCS-Induktion geeignet); zum Einbau
in das bauseitige Gerät oder in
die Verteilung (DIN-Hutschienenmontage)
Fabrikat: SICOTRONIC
EUR ..................
5000
…. Stck. Modul Stromversorgung für Zentraleinheit ZE5000 sowie der dazu gehörigen
Module EAM-N, REL-N, GW-ASL, LSM-6
230 VAC/12 VDC, 4,5 A, DIN-Hutschienenmontage
Fabrikat: SICOTRONIC
GP
Seite 7 von 8
08/2012
SICOTRONIC GmbH
…Stck.
Freischützstr. 81
81927 München
Tel: 089-959397-0
Fax: 089-959397-72
EUR ……………
EUR …………
EUR ..................
EUR .................
EUR ..................
EUR .................
EUR ..................
EUR .................
EUR ..................
EUR .................
EUR ………..
EUR………
… Stck. Umrüstung von Küchengeräten auf die Sicotronic- Schnittstelle
Betrifft in der Regel alte Bestandsgeräte, die noch nicht vom Hersteller
mit der Sicotronic- Schnittstelle( 5-polige Klemme) ausgerüstet wurden.
Ausführung bauseits durch den beauftragten Elektroinstallateur.
EUR……………
EUR………
… Stck. Auflegen der Steuerleitungen auf den Sicotronic-Klemmen im Großküchengerät
und auf den Klemmen im Sicotronic-Schaltschrank
Ausführung bauseits durch den beauftragten Elektroinstallateur.
EUR .................
EUR..................
Pauschal Abstimmung der Installation mit dem Fachgewerksplaner
kundenspezifische Programmierung der Verbraucherdaten inkl. Erstprogrammierung
durch das Werk, sowie Inbetriebnahme, Abnahme des Systems,
und Einweisung des Betreibers und Benutzers
EUR ..................
EUR .................
Pauschal Optimierungsvertrag zur optimalen Betriebsparametereinstellung per
Fernwartung über Netzwerk, inkl. schriftlicher Auswertungen.
Dauer 1 Jahr, Optimierungsintervall: dreimonatlich
EUR .................
EUR..................
LON-Bus Küchenleitertableau zur Einschaltmeldung der Küchengeräte,
Frontplatte Alu eloxal silber, Siebdruckdarstellung des Küchengrundrisses
und der Küchengeräte. Die Grundrissdarstellung wird bauseitig als DXF/DWGDatei bauseitig bereitgestellt.
24 LED grün zur Einschaltmeldung der Küchengeräte
02 LED rot zur Meldung Alarm/Störung der Sicotronic-Anlage
Anschlussfertig für 2x2x0,8mm² (Spannungsversorgung 12 V DC und
LON-Bus von der ZE5000)
Maße AP-Gehäuse ca. BxHxT, 500x400x100 mm,
Fabrikat: SICOTRONIC
....Stck.
Typ:
TAB LON
Stromwandler ....../5A zum Aufstecken auf Stromleiterschienen oder Kabel
Fabrikat: SICOTRONIC
Typ:
SWA
.... Stck. LON-BUS-Temperaturerfassungs-Modul EAM-T2 zur Messung
von jeweils 2 getrennten Temperaturen in z.B. Kühlzellen,
inkl. 2 x ca. 10m Fühlerleitung mit fest angeschlossenem digitalen Fühler,
inkl. Softwareanpassung für ZE5000.
(DIN-Hutschienenmontage)
Fabrikat: SICOTRONIC
Typ:
EAM-T2
.... Stck. LON-BUS-Temperaturerfassungs-Modul EAM-T1 zur Messung
von einer Temperatur in z.B. einer Kühlzelle,
inkl. ca. 10m Fühlerleitung mit fest angeschlossenem digitalen Fühler,
inkl. Softwareanpassung für ZE5000.
(DIN-Hutschienenmontage)
Fabrikat: SICOTRONIC
....Stck.
EAM-T1
GSM-Box zur Summenstörmeldung per SMS auf Handy.
Vorraussetzung ist ein vorhandenes GW-AS Modul.
Achtung: Es entstehen weitere Kosten durch Prepaid- Karte oder Mobilfunk-Vertrag
Fabrikat: SICOTRONIC
…Stck.
Typ:
Typ:
GSM-Box
Schaltschrank inkl. Einbau der erforderlichen Sicotronic- Komponenten,
fertig verdrahtet auf Klemmen, inkl. Dokumentation und Spedition.
Abmessungen HxBxT ca. 1200x600x300 mm
Fabrikat: Rittal
75927732
Seite 8 von 8
08/2012
Herunterladen
Explore flashcards