Word-Version

Werbung
Gut lachen am Tag der Zahngesundheit
Neuss, August 2014. Fragt man die deutsche Bevölkerung nach der
Bedeutsamkeit
der
Mundhygiene1,
steht
diese
nach
der
Körperreinigung und noch vor der Körperpflege an zweiter Stelle bei
der persönlichen Pflegeroutine. Denn ein strahlendes Lachen mit
gesunden
Zähnen empfinden 81,7 Prozent der Deutschen als attraktives
Merkmal2. Schöne Zähne stehen für gutes Aussehen, Gesundheit und
Erfolg. Doch oftmals wird die Pflege des Mundes nicht richtig
ausgeführt und zum Beispiel die Nutzung von Zahnseide und einer
antibakteriellen Mundspülung vergessen. Dabei ist vor allem die 3-fachProphylaxe wichtig, um die Ursache für Zahnfleischentzündungen – den
Zahnbelag – zu reduzieren und für ein gesundes Lachen zu sorgen.
Um über die richtige Pflege von Zähnen und Zahnfleisch aufzuklären,
findet jährlich am 25. September der Tag der Zahngesundheit statt, der
die Verhütung von Zahn-, Mund- und Kiefererkrankungen und die
Aufklärung und Förderung von Eigenverantwortung in den Mittelpunkt
stellt. Unter dem Motto „Ein Herz für Zähne!“ geht es in diesem Jahr vor
allem darum, Erwachsenen ihre Verantwortung und Vorbildfunktion
gegenüber Kindern vor Augen zu führen.
Zähneputzen ist nur der Anfang
1
IPSOS, Mai 2009
2
Eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsmagazins „Apotheken Umschau“,
durchgeführt von der GfK in Nürnberg bei 2.070 Personen ab 14 Jahren, darunter
1.060 Frauen und 1.010 Männer.
Johnson & Johnson GmbH, Johnson & Johnson Platz 2, D-41470 Neuss
Telefon 02137/936-0, Fax 02137/936-2333
Sitz: Neuss, Reg.-Ger. Amtsgericht Neuss HRB 14980
Vorsitzender des Aufsichtsrates: Hans Worman
Geschäftsführer: Luc Huys (Vorsitzender), Renate Hähnel, Mirko Buschhaus, Wolfgang Monschau, Frédérik Wittkopf
„Nach dem Essen Zähneputzen nicht vergessen!“ – diesen Spruch
kennt jeder Erwachsene aus der eigenen Kindheit. Doch wie sieht es in
der Realität mit den Zahnputzgewohnheiten der Deutschen aus? Eine
Studie des Marktforschungsinstituts forsa im Jahr 2012 zeigt eine
verkehrte Welt: Kinder putzen richtig, Erwachsene falsch. Dabei ist
Zähneputzen nur der erste Schritt zu einem gesunden Mund- und
Rachenbereich. Was viele nicht wissen: Wer lediglich putzt, reinigt nur
25 Prozent des Mundes. Denn die Bakterien siedeln sich nicht nur auf
den Zahnoberflächen, sondern auch in den Zahnzwischenräumen, in
vorhandenen Zahnfleischtaschen, auf der Mundschleimhaut und auf der
Zunge an. Dadurch wird das Zahnfleisch permanent gereizt, was
längerfristig zu chronischen Zahnfleischentzündungen wie Parodontitis
führen kann – von der immer mehr Menschen in Deutschland betroffen
sind: Unter einer mittelschweren oder schweren Parodontitis leiden 73
Prozent der Erwachsenen.3
So geht’s! – Mundhygiene mal drei
Eine optimale Zahnpflege kann dabei helfen, Erkrankungen des
Mundes vorzubeugen. Neben gründlichem Zähneputzen sollte deshalb
der Gebrauch von Zahnseide auf dem täglichen Zahnpflegeprogramm
stehen.
So
werden
auch
die
Zahnzwischenräume
von
Lebensmittelresten und Belägen befreit. Mit einer antibakteriellen
Mundspülung wie Listerine lassen sich Plaque-Bakterien im Mundraum
um bis zu 99 % entfernen (Labortest). Sie sind die Hauptverursacher
von Zahnbelag, Mundgeruch und Zahnfleischentzündungen.
Wer morgens und abends nach dem Zähneputzen seinen Mund
zusätzlich etwa 30 Sekunden lang mit jeweils 20 ml Listerine spült,
3
Institut der Deutschen Zahnärzte (IDZ): Vierte Deutsche Mundgesundheitsstudie (DMS
IV) im Auftrag von Bundeszahnärztekammer und Kassenzahnärztlicher
Bundesvereinigung, November 2006
bekämpft bis zu 99 Prozent der Plaque-Bakterien, hält die Mundflora im
Gleichgewicht und bekommt einen spürbar frischeren Atem.
Die Marke Listerine® ist im Vertrieb der Johnson & Johnson GmbH. Das
Unternehmen ist die deutsche Tochter des gleichnamigen globalen Konzerns. Mit
rund 128.000 Mitarbeitern in mehr als 275 Firmen zählt Johnson & Johnson zu den
weltweit
größten
Unternehmen
der
Gesundheitsfürsorge.
Die
Unternehmensphilosophie ist bei Johnson & Johnson von einem starken Leitmotiv
geprägt – der Kultur der Fürsorge. Das Statement of Caring fasst dieses
Selbstverständnis in Worte: „Für die Welt sorgen … beim Einzelnen beginnen©“.
Grundlegend für die Entwicklung der Angebote sind die Zusammenarbeit mit
Experten und das eigene Engagement in der Forschung. Mit den Geschäftsfeldern
Consumer, Pharmaceuticals und Medical Devices & Diagnostics setzte der 1886
gegründete Konzern 2013 weltweit rund 71 Mrd. US-Dollar um.
Mehr zur Johnson & Johnson GmbH unter www.jnjgermany.de
Mehr zu Listerine unter: www.listerine.de
Unser Service für Journalisten:
Sie haben Fragen zu Listerine? Wir helfen Ihnen gerne weiter:
Pressebüro Johnson & Johnson GmbH
c/o Ketchum Pleon GmbH
Marina Holm
Bahnstraße 2
40212 Düsseldorf
Tel.: 0211 9541-2120
Fax: 0211 551651
E-Mail: [email protected]
Zugehörige Unterlagen
Herunterladen
Explore flashcards