Der nächste Film muss ganz anders werden.

Werbung
Persiflage Amm Film.
Ammely Speerhardinger
Wie ist denn der Wettbewerb ausgegangen?
Frag mich nicht.
Jetzt hat der schon wieder den ersten Preis.
Ich hatte doch den gleichen Sprecher.
Am Sprecher kann`s wohl nicht liegen.
Der nächste Film muss ganz anders werden.
Am Besten schlag ich ihn mit seinen eigenen Waffen.
Ich hab ja seinen Film.
Den nehme ich als Vorlage.
Das fällt doch sofort auf.
Von wegen, ich mache alles größer und gewaltiger.
Dann wird es klappen.
Wie soll der Film denn heißen?
Phantastische Wildnis im Tennenloher Forst.
Wie stellst du dir denn das vor?
Seine Tiere sind viel zu klein, die müssen alle größer werden.
Wo er den Molch hat, da nehme ich ein Krokodil.
Nicht kleckern sondern klotzen!
Und wie kommst du zu den Aufnahmen?
Zu was gibt´s denn einen Zoo?
Und was machst du bei den Wildschweinen?
Da nehme ich ein Nashorn.
Diese Tiere gibt`s doch gar nicht im Tennenloher Forst.
Dann wird es eben ein Natur Science-Fiction.
Der Ton vom Nashorn ist aber überhaupt nicht synchron.
Die von der Jury merken das ja sowieso nicht.
Was machst du mit der Musik?
Die macht der ja immer selber.
Da nehme ich einfach den Richard Wagner.
Ist der nicht schon gestorben?
Ich nehme doch nicht den Wagner, sondern seine Musik.
Mit seinen Texten ist er immer sehr sparsam.
Wahrscheinlich fällt ihm nicht mehr ein.
Damit hab ich kein Problem.
Und ein paar von seinen Texten kann man ja auch übernehmen.
Auf keinen Fall das Copyright vergessen!
Damit uns das ganze nicht geklaut wird.
Schluss: Was machst Du, wenn es wieder nicht klappt, dann hole ich mir meine
Freunde in die Jury.
Stoffsammlung:
Fotos für Storyboard
Raumabteilen wegen Akustik (Günter und Maria)
Kamera und Ansteckmikrophon von Rudolf
Evtl. Zusatzbeleuchtung
Urkunde 2. Platz und andere Urkunden mit 2. und 3. Preisen (Günther Rösler)
Thermoskanne und Kaffeetasse (Maria)
Arbeitstitel: „Copyright“
Darsteller: Ammely: Ingeborg
Gewissen: Hanno
Herunterladen
Explore flashcards