Ein alter Test

advertisement
Chemie-Test
G4z
Name : .......................................................
ungefähr Dezember, nach 2014
Punkte : .............. Note : .............
Pmax 25P (+1P)
Geben Sie alle Antworten zu allen Teilaufgaben einer Aufgabennummer beieinander an.
Ordnen Sie die Lösungen klar den einzelnen Aufgaben zu. Formulieren Sie präzise und in
verständlicher Logik. Schreiben Sie leserlich, nicht mit Bleistift. Anzahl eigene Blätter: …..
Viel Erfolg!
1.
Aspirin wird aus Salicylsäure hergestellt.
a)
b)
c)
d)
e)
2.
Welche Summenformel hat Salicylsäure?
Wie schwer ist ein Salicylsäure-Molekül? (auf ganze u runden)
Wie viele Moleküle sind in 1 g Salicylsäure enthalten?
Wie viel % des Gewichts machen die C-Atome im Salicylsäuremolekül aus?
(auf ganze % genau)
Wie nennt man den sechseckigen, unteren Teil des Salicylsäuremoleküls?
180 g Zucker (C6H12O6) werden in Wasser aufgelöst, so dass er insgesamt
1,5 l Flüssigkeit gibt.
a) Wie gross ist die Zucker-Konzentration in Gew-%?
(auf ganze % runden)
b) Wie gross ist die Zucker-Konzentration in Molarität (auf 3 Stellen nach dem
Komma genau)
3.
Wie viel ist 1 mol
4. a)
Luft besteht zu 21 % aus Sauerstoff-Gas. Sie atmen mit jedem Atemzug ca.
1 Liter Luft ein. Die ausgeatmete Luft enthält nur noch 16 % Sauerstoff-Gas.
Wie viele mol Sauerstoff-Gas verbrauchen Sie pro Atemzug?
(auf 4 Stellen nach den Komma genau)
b) Aus jedem Sauerstoff-Molekül macht ihr Körper ein CO2-Molekül, das er
wieder ausatmet. Wie viele Gramm nehmen Sie pro Atemzug deswegen ab.
(auf 3 Stellen nach dem Komma genau)
5. a) Wozu braucht man die Titration schlussendlich?
b) Wie heisst das spezielle Gerät, das bei der Titration eingesetzt wird?
c) Welche Polarität hat Menthol (genau beschreiben)?
Zusatzfrage:
Was heisst Säure auf Englisch?
R
A
A
N
m
e
m
m
1P
1P
1P
1P
R
m
1P
A
e
½P
A
m
2P
W e
1P
N
m
2P
A
a
2P
W m
W m
W m
1P
0.5P
1P
(+1P)
W = Wissen A = Anwendung N = Neukombination R = Repetition e = einfach m = mittlere Schwierigkeit a = anspruchsvoll s = schwierig
Lösungen
1. a)
b)
c)
d)
e)
2. a)
b)
C7H6O3
138 u
0,00725 mol oder 4 mal 1021
61 % (7 mal 12 durch 138 mal 100)
Benzolring
12 Gew-% (180 durch 1500 mal 100)(Annahme Dichte 1)
1 mol Glucose sind 180 g. 1 mol in 1,5 Litern sind 0.667 mol/l.
3. 6 mal 1023
4. a)
b)
5. a)
b)
c)
Zusatzfrage:
5 % der Luft werden als Sauerstoff-Gas verbraucht. Von einem Liter als 0.05 l Gas
22.4 Liter sind 1 mol. 0.05 l sind also 0.0022 mol.
mit jedem mol das Gewicht von einem C-Atom (aus O2 wird CO2).
0.0022 mol mal 12 g/mol = 0.026 g
Die Titration bracht man zur Molaritäts/Konzentrationsbestimmung von Säuren oder Basen.
Bürette
Knapp apolar. In Hexan gut und in Wasser schlecht löslich.
In Laugen wird Menthol ionisch und gut wasserlöslich.
acid.
Herunterladen