Typo3

Werbung
Ein Content Management System
wie Typo3 am Beispiel der neuen
HEPHY Website
Marko Dragicevic
Thomas Bergauer
27.Mai 2008
Was ist ein Content Management
System (CMS)?
• CMS heisst nicht immer
Compact Myon Solenoid
;-)
• CMS: datenbankgestütztes
Software-System, mit dem
die Inhalte einer Website
unabhängig vom Design
verwaltet werden können.
Vergleich CMS vs. statischer Seite
Statische Seite:
•
html-Datei wird vom webserver
ausgeliefert. That’s it.
•
Vorteil:
CMS:
•
•
•
Inhalt der Seite kommt aus Datenbank
Design kommt vom Template
Serverseitige Scriptsprache (z.b. PHP)
mischt beide Komponenten zusammen
und übergibt gesamte Seite an
Webserver
•
Vorteil:
– einfach, schnell
– geringe Anforderungen an Webserver
•
Nachteil:
– statisch eben. Seiten beinhalten Design,
Inhalt und Code
– Mehrere Seiten einer Site sind nur mit
Mühe konsistent zu halten (Menüs)
– Menüs sind immer konsistent
– Templates erzeugen gleiches Aussehen
jeder Sub-Seite (“Corporate Identity”)
•
Nachteil:
– Komplizierter: Webserver benötigt
Scripting,
– Datenbank wie mySQL notwendig
– Höhere Last am Server
Übersicht existierender CMS
• Website Baker, CMSimple
– Sehr simpel, GPL
• Joomla, Mambo
– Wenige Möglichkeiten,
Trotzdem unübersichtlich,
GPL
• Contenido, Conpresso
– Kommerziell
• Wordpress, PhpBB, PHorum
– Blog bzw. Forensoftware
• Zope
– Kein CMS, sondern eigentlich
nur “Application Server”
• Typo3
– Flexibles System,
komplizierter als Joomla und
Website Baker, dafür flexibler
Insgesamt gibt es sicher ueber 100 verschiedene
Open Source CMS
Warum Typo3 fürs HEPHY?
Warum CMS überhaupt?
• Einheitliches Layout für alle
Fachbereiche/Projekte
• Konsistente Datenbanken
für Mitarbeiter,
Publikationen, Vorträge,
Lehrveranstaltungen
• Bilderpool: Jede Seite kann
auf einmal hochgeladene
Bilder zugreifen (z.B.
Ansicht des CMS
Experiments)
• Ziel: Vermeidung von
doppelter Arbeit
Warum Typo3?
• Open Source Software:
– gratis
– gut dokumentiert
– Guter Support durch viele
Foren im Internet
• Mehrsprachigkeit
• Möglichkeit zur Einbindung
von “Extensions”
– Kalender, Wiki, Bildergallerie
• Etablierter „Standard“ für
große Installationen
– Uni Wien, TU Wien,…
verwenden Typo3
Typo3 Überblick
• Frontend:
eigentliche Website
http://wwwnew.hephy.at/
• Backend:
Administrator-Interface
http://wwwnew.hephy.at/typo3/
Anforderungen an Webserver:
– LAMP-Umgebung
•
•
•
•
Linux
Apache
MySQL
PHP (auch Perl oder Python)
Typo3 “Backend”
Struktur der neuen HEPHY Seite
Zielgruppenorientiert:
• Für Personen, die das Institut oder Mitarbeiter suchen: Institut
• Für die interessierten Laien: Physik
• Für Personen, die die Ausstellung besuchen: LHC2008
• Für unsere Kollegen (in der Collaboration): Forschung
• Für Schüler/Studenten: Lehre
• Für HEPHY Mitarbeiter: Intern
Wie editiere ich Seiten
Im Backend:
http://wwwnew.hephy.at/typo3/
Frontend Editing:
http://wwwnew.hephy.at/
Herunterladen
Explore flashcards