Laser

Werbung
Laser (Nd:YAG)
Michael Grömer
Eigenschaften
•
•
•
•
sehr intensiv
gleiche Wellenlänge
Kohärenz -> Überlagerung
Gebündelt -> über lange Strecken
Funktionsweise Laser
• light amplifikation by stimulated emission of
radiation
• Energiezufuhr aus einer externen Energiequelle
(pumpen)
• https://en.wikipedia.org/wiki/Laser#Stimulated_emi
ssion
• Atome in höherem Niveau
• Stimulierte Emission
Aufbau
• Komponenten
– Quelle für optisches Pumpen
– Laseraktives Medium
– Resonator
1.) Optisches pumpen
• gezielten Änderung der Besetzung atomarer
oder molekularer Niveaus
• durch Einstrahlung von Licht
– Konventionelle Lichtquellen
– Mit Lasern
• Stimulierte und spontane Emission
• Besetzungsinversion
2.) Laseraktives medium
• Material das sich zur Erzeugung von Laserlicht
durch stimulierte Emission eignet
• Bestimmt den Typ des Lasers
3.) optischer Resonator
• Im einfachsten Fall 2 Spiegel, eines voll- und
eines teilreflektierenden Spiegels
• erlaubt die Rückkopplung der im aktiven
Lasermedium emittierten
elektromagnetischen Strahlung
nd:YAG
• Neodym-dotierter Yttrium-Aluminium-GranatLaser
• Festkörperlaser, aktives Medium nd:YAGKristall
• Beim pumpen Neodym-Atome angeregt
• Wellenlänge 1064 nm (infrarot)
Frequenzverdopplung
• Nichtlineare Optik
• Laserlicht mit hoher Intensität
• elektrische Feld führt zu einer periodischen
Verschiebung der elektrischen Ladungen
• Diese schwingenden Verschiebungen
erzeugen elektromagnetische Strahlung
• grünes Licht der Wellenlänge 532 nm
• Auch verdreifachung möglich
Aufbau des Experiments
Herunterladen
Random flashcards
Medizin

5 Karten Sophia Gunkel

lernen

2 Karten oauth2_google_6c83f364-3e0e-4aa6-949b-029a07d782fb

Erstellen Lernkarten