Was ist neu im TFS 2013!

Werbung
| Basel
7 Jahre TFS – eine Orientierung:
Status Quo, Highlights, Tipps, Ausblick
& Was ist neu im TFS 2013!
Referent: Neno Loje
Freier Berater & MVP für Visual Studio ALM, TFS und Scrum
http://www.teamsystempro.ch
Leistungskurve
Danke für die Aufmerksamkeit!
Jetzt oder per E-Mail an:
neno.loje (at) teamsystempro.com
Schulungen: http://www.tfscamp.de
Aktuelles Buch: http://www.nenoloje.de/buch
Blog [EN]: http://www.tfsblog.com
Blog [DE]: http://www.nenoloje.de/meinblog
Scrum mit TFS-Workshop (3 Tage)
20.-22. Januar 2013 bei Microsoft Schweiz in Wallisellen
Entstanden in Kooperation von Microsoft und scrum.org
Mit Zertifizierung zum Professional Scrum Developer (PSD)
Ziel: Teams befähigen Product Backlog Items in ein fertiges und
potentiell auslieferbares Inkrement zu verwandeln mit:
 Scrum,
 Microsoft Visual Studio & TFS 2013,
 modernen Software Engineering-Praktiken.
Infos & Anmeldung unter www.msdn.ch » Events
Mehr Informationen?
MSDN: Agile Portfolio Management (APM): http://msdn.microsoft.com/en-us/library/vstudio/dn306083.aspx
MSDN: Work Item Charting: http://msdn.microsoft.com/en-us/library/vstudio/dn407521.aspx
MSDN: Code Commenting: (derzeit kein Link verfügbar)
MSDN: Team Rooms: http://msdn.microsoft.com/en-us/library/vstudio/dn169471.aspx
MSDN: Web-based Test Case Management: http://msdn.microsoft.com/en-us/library/vstudio/dd380763.aspx
MSDN: Distributed Version Control using Git: http://msdn.microsoft.com/en-us/library/vstudio/hh850437.aspx
MSDN: New Default TF Build Templates: http://msdn.microsoft.com/en-us/library/vstudio/dd647547.aspx
MSDN: Release Mangement (InRelease): http://www.microsoft.com/visualstudio/inrelease/
TF Service: Cloud-based Load Testing: http://tfs.visualstudio.com/learn/load-testing
MSDN: Managed Memory Diagnostics: http://msdn.microsoft.com/en-us/library/vstudio/dn342825.aspx
MSDN: CodeLens: http://msdn.microsoft.com/en-us/library/vstudio/dn269218.aspx
MSDN: Microsoft Monitoring Agent: http://msdn.microsoft.com/en-us/library/vstudio/dn449058.aspx
MSDN: Entwicklungs- & Diagnosewerkzeuge für Windows Store-Apps: http://msdn.microsoft.com/enus/library/vstudio/dn305948.aspx
MSDN: Diverse IDE-Verbesserungen (Team Explorer etc.): http://msdn.microsoft.com/enus/library/vstudio/bb386063.aspx
Wie geht es hier weiter?
14:20 - 15:20 Verwalten von Deployments und Release
Management – mit dem TFS 2013 ganz einfach!
(Hansjörg Scherer, Microsoft – Raum Osaka)
17:00 - 18:00 Versionskontrolle/Git mit TFS 2013
(Marc Müller, 4tecture – Raum Singapore)
Was Sie gesehen haben…
Data-Driven Unit Tests
Coded UI Tests
Test Labs mit Standard Environments
Microsoft Test Manager (MTM)
Microsoft Feedback Client
TFS 2013 Features
Demo
Data-Driven Unit Tests
Coded UI Tests
Test Labs mit Standard Environments
Microsoft Test Manager (MTM)
Microsoft Feedback Client
| Basel
Test Labs mit Standard Environments
Bereitstellung von Testumgebungen
Test Manager installiert und konfiguriert Test Agents automatisch
Automatisches Deployment eines Builds
Skripte für die Installation müssen bereitgestellt werden
Ausführung automatischer Tests
Unit Tests, Data-Driven Tests, Coded UI Tests, Generic Tests (*.exe), Ordered Tests
Coded UI Tests (Oberflächentests)
Unit Tests für die Oberfläche/UI
Coded UI Tests simulieren Benutzerinteraktionen (Mausklicks, Tastatureingaben, Touch-Geesten)
Verschiedene Oberflächen werden unterstützt*
Klassische Windowsanwendungen (WinForms, MFC), Webseiten (Aufnehmen im IE, Abspielen mit
IE/FF/Chrome), WPF, Windows Store Apps, usw. (nicht alle Drittanbieter-Controls unterstützt)
Verifikation über Assert-Befehle
Prüfung auf zu erwartende Ergebnisse auf der Oberfläche, Businesslogik, Datenbank, o.ä.
* Unterstütze Plattformen: http://msdn.microsoft.com/en-us/library/dd380742.aspx
Data-Driven Unit Tests
Höhere Codeabdeckung ohne mehr zu schreiben
Der Testcode wird mit verschiedenen Werten mehrfach ausgeführt  höhere Codeabdeckung
Pflege der Testdaten kann delegiert werden
Testdaten werden aus Datenquelle geladen (CSV, Access-DB, SQL, Test Case, o.ä.)
Ermöglicht Tests mit "Real Life"-Daten
Tests mit Testdaten, die aus einem Produktivsystem exportiert wurden (ggf. anonymisiert)
Microsoft Test Manager (MTM)
Test Manager zum Melden von Bugs verwenden
Informative Bug-Reports mit "Steps to Reproduce", Screenshots, Video (& Audio), UI Action Log,
Systeminformationen, Event Log, IntelliTrace** (Events & Stack Trace), u.v.m.
Manuelle Testfälle lassen sich vorspulen
müssen einmalig erfolgreich durchlaufen werden (mit aktiviertem Action-Recording)
Testfälle können später automatisiert werden
als Unit Tests, Coded UI Tests*, Generic Tests (*.exe) oder Ordered Tests im Visual Studio
* Coded UI Tests erfordern Visual Studio Premium oder Ultimate.
** erfordert Visual Studio Ultimate zum Öffnen der IntelliTrace-Logs.
Microsoft Feedback Client
Feedback Client zum Melden von Bugs verwenden
Rückmeldungen in Form von Notizen, Screenshots, Video (& Audio)
Der Feedback Client ist für den User kostenfrei
Keine Zugriffslizenz (CAL) für den User erforderlich
Aber nicht sehr leichtgewichtig
Feedback Client muss einmal installiert werden (Adminrechte);
Zugriff auf den TFS muss möglich und Benutzerrechte im TFS vorhanden sein
| Basel
Team Foundation Server
Ausgewähltes
Demo
Memory Diagnostics
CodeLens
Agile Portfolio Management
Work Item Charting
Team Rooms
Code Commenting
Web-based Test Case Management
| Basel
Memory Diagnostics from dump files
Memory Diagnostics – Baselines
CodeLens – Recent Changes
Agile Portfolio Management
Work Item
Charting
Team Rooms
Code Commenting
Web-based Test Case Management
Web-based Test Case Management
Was ist neu in TFS 2013?
Agile Portfolio Management (APM)
Work Item Charting
Code Commenting
Team Rooms
Web-based Test Case Management
Distributed Version Control using Git
Release Mangement (InRelease)
Cloud-based Load Testing
Managed Memory Diagnostics
CodeLens
Microsoft Monitoring Agent
Entwicklungs- & Diagnosewerkzeuge für Windows Store-Apps
Diverse IDE-Verbesserungen (Team Explorer etc.)
TF Service - Release Archive
http://tfs.visualstudio.com/news/release-archive
Team
Web
Access
| Basel
Team Foundation Server 2013
Sieben Jahre später
Team Foundation Server (TFS)
Work Item Tracking
Version Control
Portfolio Management*
Project Management
Test Case Management
Distributed Teams
Server vs. Local Workspace
TFVC or Git*
Warehouse
Reporting
OLAP Cube
Build Automation
Project Portal
Continuous Integration
Gated Check-In
Test Lab Management
SharePoint WebParts
Document Libraries
Excel Reports**
SMTP
Server
Project
Server
System
Center
* Neu in TFS 2013
Ziele für diesen Vortrag
TFS 2013 – Was ist neu?
Was steckt im neuen 2013er Release?
Mehr mit dem TFS erreichen
Demos zu TFS-Features, die es sich lohnt näher anzusehen…
Tipp: Konsum in kleinen Häppchen empfohlen!
Agenda
| Basel
7 Jahre TFS – eine Orientierung:
Status Quo, Highlights, Tipps, Ausblick
& Was ist neu im TFS 2013!
Referent: Neno Loje
Freier Berater & MVP für Visual Studio ALM, TFS und Scrum
http://www.teamsystempro.ch
Kontaktinformationen: Neno Loje
Freier Berater für ALM, TFS & Scrum
Neno (at) TeamFoundationServer.de
http://www.teamsystempro.ch
Schulungen: http://www.tfscamp.de
Aktuelles Buch: http://www.nenoloje.de/buch
Blog [EN]: http://www.tfsblog.com
Blog [DE]: http://www.nenoloje.de/meinblog
Herunterladen
Random flashcards
Erstellen Lernkarten