medieninformation

advertisement
MEDIENINFORMATION
Sparkasse Niederösterreich Mitte West AG, 20. August 2014
Umbau Sparkassen-Filiale Melk
Kunde, Mitarbeiter, heimische Wirtschaft und Sicherheit stehen im Mittelpunkt der UmbauÜberlegungen.
Filialleiter Siegfried Ganzberger erklärte: „400.000 Euro werden in den Umbau des
Privatkundenbereiches im Foyer der Sparkasse investiert. Neben der neuen besser
strukturierten Anordnung der Selbstbedienungsgeräte wird die Diskretion noch gesteigert
und zukünftig wird es auch einen mit einem Mitarbeiter besetzten Info-Stand beim Eingang
geben. Auf Grund der neuen Anordnung der Geräte ist auch die Bedienfläche der Geräte
von anderen Personen nicht mehr einsehbar. Rund um die Uhr stehen zudem ein
Einzahlungsgerät und ein Münzzähler zur Verfügung. Dreh- und Angelpunkt des Umbaus
ist der aktive Zugang auf jeden Kunden.“
Mit 5.000 Privatkunden und 1.200 Kommerzkunden ist die Sparkassen-Filiale in Melk die
größte der 14 Filialen der Region Mostviertel West und gleichzeitig die größte Filiale der
Sparkasse Niederösterreich Mitte West AG.
Der Kommerzkundenbereich im ersten Stock ist vom Umbau nicht betroffen. Für die
Privatkunden wurde im Nachbargebäude (ehemaliges Spargebäude) ein Ausweichlokal
eingerichtet. Selbstverständlich wird auch dort das volle Service geboten.
Ab 11. Oktober wird der neue Bereich im Sparkassengebäude mit einem Tag der offenen
Tür wieder für die Kunden geöffnet.
Rückfragen an:
Sparkasse Niederösterreich Mitte West AG
Werbung
DionR Peter Lafite
Tel. 05 0100 73 321
Mobil: 05 0100 6 73 321
E-Mail: peter.lafite@spknoe.at
v.l.n.r.: Regionaldirektor Prok. Josef Wieser, Filialleiter Siegfried Ganzberger und Vorstandsdirektor Mag.
Helge Haslinger, MBA präsentierten am 20. August 2014 die Umbaupläne für die Sparkassen-Filiale Melk.
Herunterladen