Die Europäische Union ist ein Verbund von 27 unabhängigen Staaten

Werbung
Die Grenzen der EU
Die Europäische Union ist ein Verbund von 27 Staaten. Die Idee der europäischen Integration
ist Jahrhunderte alt. Der erste Schritt auf dem Weg zu der Integration war die Schaffung einer
Zollunion zwischen Belgien, Luxemburg und den Niederlanden. Im Jahre 1952 wurde von
den Benelux-Staaten, Frankreich, Italien und der Bundesrepublik Deutschland die
Montanunion gegründet. Diese Union war ein gemeinsamer Markt für Kohle und Stahl. Diese
6 Länder haben dann 1957 die so genannten Römischen Verträge unterschrieben und damit
die Europäische Wirtschaftgemeinschaft und die Europäische Atomgemeinschaft gegründet.
Die erste Erweiterung der EG war im Jahre 1973, dann traten Großbritannien, Dänemark und
Irland der Gemeinschaft bei. 1981 wurde Griechenland Mitglied, 1986 Portugal und Spanien.
Die Europäsche Union wurde 1995 wieder erweitert, in diesem Jahr traten Österreich,
Finnland und Schweden der Union bei, dann 2004 wurden 10 Länder Mitglied: Ungarn, die
Slowakei, Slowenien, Tschechien, Estland, Lettland, Litauen, Polen, Zypern und Malta. Die
letzte Erweiterung war im Jahre 2007, dann traten Rumänien und Bulgarien der Gemeinschaft
bei. Jetzt werden mit Kroatien und der Türkei Beitrittsverhandlungen geführt, aber auch
andere Länder wie Bosnien-Herzegowina, Serbien, Montenegro wollen EU-Mitglied werden.
Herunterladen
Explore flashcards