Formular zur Anerkennung von Studienleistungen im Rahmen des MA

Werbung
Formular zur Anerkennung von externen Leistungen im Rahmen des
MA Osteuropastudien gem. Prüfungsordnung 2009 (MA-PO 2009)
Dieses Formular muss zu Beginn des Semesters der/dem fachlich zuständigen
Modulverantwortlichen1 vorgelegt werden. Nach Ende des Semesters bestätigt der
Prüfungsausschussvorsitzende die erbrachte Leistung. Zum Schluss geben Sie eine Kopie des
Formulars mit Anhang bei der Masterbeauftragten ab.
Name, Vorname der/des Studierenden:__________________________________________
Studiensemester:_____________________Matrikelnummer:_________________________
Kerndisziplin:_______________________Erweiterungsdiziplin:_______________________
Email: ____________________________________________________________________
Hiermit beantrage ich, den Kurs mit dem
Titel:______________________________________________________________________
von der Universität:__________________________________________________________
im Modul:______ mit dem Titel:_________________________________________________
anerkennen zu lassen.
Als Prüfungsleistung wird gemäß der MA-PO von 2009 eine der folgenden Leistungen erbracht (Bitte
Zutreffendes ankreuzen):2
 eine Klausur im Umfang von min. 90 Minuten
 ein Portfolio schriftlicher Beiträge von min. 2000-3000 Wörtern
Hiermit bestätige ich als Modulverantwortliche(r), dass der oben genannte Kurs den im Master OES
zu erbringenden Anforderungen entspricht und als Äquivalent anerkannt werden kann.
___________________________________________________________________
Name und Unterschrift des/der Modulverantwortlichen
……………………………………………………………………………………………………………
Note:__________________ Ggf. Umrechnung ins dt. Notensystem:____________________
Hiermit erkenne ich dieses Seminar als Leistung im Master Osteuropastudien an.
___________________________________________________________________
Name und Unterschrift des/der Prüfungsausschussvorsitzenden
1
Die Modulverantwortlichen sind: Geschichte: Roland Borchers, Kultur: Matthias Schwartz, Politik: Dr. Julia
Gerlach, Recht: Prof. Burkhard Breig, Soziologie: Dr. Mihai Varga, Wirtschaft: Blerina Hida, Stand: Oktober 2012
2 Im begründeten Ausnahmefall (z.B. anderes Hochschulsystem) kann von diesen Mindestanforderungen
abgewichen werden.
Herunterladen
Explore flashcards