Liebe Schülerinnen und Schüler am FAG, trotz der vielen

Werbung
Liebe Schülerinnen und Schüler am FAG,
trotz der vielen technischen Geräten dürfen wir die Natur, die Pflanzen
und Tiere, nicht übersehen. Die Anzahl an Menschen auf der Erde
wächst immer mehr. Auch durch die wachsende Industrie wird deshalb
immer mehr Natur verbraucht. So werden zum Beispiel die Meere
leergefischt, mehr Strom und Benzin verbraucht und es fällt mehr Müll
an. Soviele Menschen brauchen für ihre unzähligen Bücher und
Zeitungen sowie in ihren vielen Büros und Schulen auch immer mehr
Papier zum Schreiben. Da der Zellstoff für das Papier aus Holz gemacht
wird, werden immer mehr Urwälder, die seit Jahrhunderten unberührt
blieben, abgeholzt und verkauft. Zurück bleibt eine kahlgeschlagene
Landschaft, in der keine Bäume mehr Lebensraum für die Tiere sein
können oder Schatten und gesunden Sauerstoff für den Menschen
spenden. Hier in Deutschland ist der Wald oft durch schädliche Abgase
aus den rauchenden Industrieschornsteinen oder Autoauspüffen
bedroht. Das Holz für das spätere Papier kommt meistens aus den
Tropenwälder oder den Urwäldern im Norden, zum Beispiel aus
Kanada, Skandinavien oder Sibirien. Deshalb reicht es auch nicht auf
ein Heft zu schreiben, dass das Holz dafür nicht aus einem Tropenwald
kommt.
Jeder Deutsche verbraucht durchschnittlich soviel Papier wie ein ganzer
Harry Potter Band. So kommt in einem Jahr ein Gewicht von ¼ Tonne
zusammen. Das setzt sich nicht nur aus Sachen zusammen, die wir
lesen, sondern auch Klopapier und Taschentüchern sowie Bäckertüten
und vielen anderen Verpackungen. Dies alles wird aus Papier
produziert. Stellt man diese immer wieder neu aus Holz her, muss man
Wälder abholzen und benötigt viel Wasser, Chemikalien und Energie.
Dabei kann man altes Papier doch wieder verwenden. In speziellen
Verfahren wird das Altpapier gereinigt und daraus Neues hergestellt.
Dabei spart man viel Wasser und Energie. Am einfachsten kann man
der Umwelt natürlich helfen, wenn man weniger Papier benutzt.
Nachdem wir in der 13. Klasse die Abiturprüfungen geschrieben hatten
haben wir gedacht, dass doch viel mehr von den Schülern am FAG
mithelfen können, die Wälder zu schützen und Altpapier
wiederzuverwenden. Deshalb haben wir zusammen mit dem Weltladen
in der Vaihinger Innenstadt eine Sammelbestellung organisiert. Dort gibt
es auch fair gehandelten Kaffee für unsere Lehrer.
Weil wir soviele Hefte und Blöcke auf einmal bestellen wollen
bekommen wir die Hefte sogar billiger als in anderen Läden und im
Weltladen selbst. Trotzdem hilft die Bestellung auch dem Weltladen.
Ihr könnt jetzt bestellen. Euer Klassensprecher hat eine Klassenliste, bei
der Ihr eintragen könnt, wie viele Hefte und Blöcke Ihr bestellen wollt.
Am besten Ihr rechnet Euch gleich aus, wie viel Papier Ihr im ganzen
Schuljahr braucht. Bitte bringt Eurem Klassensprecher gleich das Geld
dafür mit. Hier die Kosten:
DIN A 4-Heft
mit 16 Seiten
Als Spiralblock
Art
kariert mit Rand
kariert ohne Rand
liniert mit Rand
Kariert, 80 Blatt
Preis
50 cent
50 cent
50 cent
1,80 €
Wir liefern Euch die Hefte direkt am ersten Schultag, so dass Ihr Euch
auch den Weg zum Laden spart.
Sprecht doch einmal Eure Eltern, Lehrer oder Mitschüler auf das Thema
Recyclingpapier an.
Falls Ihr noch Fragen habt, wendet Euch an die SMV (Schülersprecher
Alexander Kronenberg), unsern Geographie-, Sport- und Englischlehrer
Herr Peter oder an Steffen Schweizer [email protected]
(Autor) und Kathrin Theilig
Oder besucht einmal den Vaihinger Weltladen in der Vaihinger
Fußgängerzone
Herunterladen
Explore flashcards