Zusammensetzung 1 Tablette enthält: Arzneilich wirksame

Werbung
Cefagrippin - Tabletten, Ampullen - Basisangaben
Seite 1 von 2
Zusammensetzung
1 Tablette enthält:
Arzneilich wirksame Bestandteile
Aconitum napellus trit. D4 25 mg, Gelsemium sempervirens trit. D4 15 mg, Eupatorium perfoliatum
trit. D5 12,5 mg
Sonstige Bestandteile
Lactose-Monohydrat, Magnesiumstearat
Anwendungsgebiete
Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu
gehören: Erkältungskrankheiten, grippale Infekte.
Hinweis: Bei Fieber, das länger als 3 Tage bestehen bleibt oder über 39° C ansteigt, ist ein Arzt
aufzusuchen, da es sich um Erkrankungen handeln kann, die einer ärztlichen Abklärung bedürfen.
Gegenanzeigen
Keine bekannt.
Was müssen Sie in Schwangerschaft und Stillzeit beachten?
Wie alle Arzneimittel sollte Cefagrippin® in Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache
mit dem Arzt eingenommen werden.
Was ist bei Kindern zu berücksichtigen?
Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern liegen keine ausreichenden Erfahrungen vor. Es
soll deshalb bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden.
Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung
Bei bestimmungsgemäßem Gebrauch keine
Wechselwirkungen mit anderen Mitteln
Keine bekannt.
Allgemeiner Hinweis: Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein
schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst
werden. Falls Sie sonstige Medikamente einnehmen, fragen Sie Ihren Arzt.
Warnhinweise
Keine bekannt.
Dosierungsanleitung
Soweit nicht anders verordnet: Bei akuten Zuständen alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 12-mal
täglich, 1 Tablette einnehmen. Bei chronischen Verlaufsformen 1 - 3-mal täglich 1 Tablette
einnehmen.
Art und Dauer der Anwendung
Cefagrippin® Tabletten können gekaut oder mit etwas Flüssigkeit (z.B. Wasser) geschluckt werden.
Die Akutdosierung ist nicht länger als einige Tage (maximal 1 Woche) anzuwenden.
Auch homöopathische Medikamente sollten ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit
eingenommen werden.
Hinweise für den Fall der Überdosierung und Anwendungsfehler
Bei der Einnahme großer Mengen (z.B. Packungsinhalt) kann es bei Personen mit
Milchzuckerunverträglichkeit (Lactoseintoleranz) zu Magen-Darm-Beschwerden kommen oder eine
abführende Wirkung auftreten.
http://www.cefak.com/d/grippin_d.html
11.09.2006
Cefagrippin - Tabletten, Ampullen - Basisangaben
Seite 2 von 2
Nebenwirkungen
Keine bekannt.
Hinweis: Bei der Einnahme eines homöopathischen Arzneimittels können sich die vorhandenen
Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das
Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt befragen.
Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, die nicht in der Packungsbeilage aufgeführt sind, teilen Sie
diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.
Apothekenpflichtig.
Handelsform / Preis - unverbindliche Preisempfehlung
Tabletten 100 Stück / 12,95 € (PZN 0181473)
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder
Apotheker.
http://www.cefak.com/d/grippin_d.html
11.09.2006
Herunterladen
Random flashcards
Erstellen Lernkarten