FAX MESSAGE

Werbung
SICHERHEITSDATENBLATT
REF. 11.203-1
11.203-5/11.203-25
UPDATE: 01-06-2015
KEM-KLEEN PASTA
ABSCHNITT 1: IDENTIFIZIERUNG DER SUBSTANZ/ DES GEMISCHES UND DES
UNTERNEHMENS
1.1. PRODUKTBEZEICHNUNG
Handelsname: KEM-KLEEN PASTA – 1 L/5 L/25 L
Product Nr.: 11.203-1/-5/-25
1.2. ALLGEMEIN ÜBLICHER GEBRAUCH DER SUBSTANZ ODER DES GEMISCHES UND UNTERSAGTE
ANWENDUNGEN
-
Identifizierte Verwendungen: Handwaschmittel
1.3. INFORMATIONEN ÜBER DEN VERFASSER DIESES DOKUMENTS ZU SICHERHEITSANGABEN
Lieferant:
KEMTEX – H.C.T. nv
Europalaan 24b
9800 DEINZE (Belgien)
Tel. +32 9 380 45 43 – Fax +32 9 380 46 00
E-mail: [email protected] – www.kemtex.be
1.4. NOTRUF-NUMMERN
-
Tel. +44 (0)121 525 4000 (09:00 - 17:00 hrs)
ABSCHNITT 2: IDENTIFIZIERUNG DER GEFAHREN
2.1. KLASSIFIZIERUNG DER SUBSTANZ ODER DES GEMISCHES
Einstufung (EG 1272/2008)
- Physikalische und chemische Gefährdungen: Nicht eingestuft
- Für Menschen: Nicht eingestuft
- Für Umwelt: Nicht eingestuft
Einstufung (1999/45/EWG)
- Nicht eingestuft.
Der vollständige Text aller R-Sätze und Gefahrenhinweise befindet sich in Abschnitt 16
2.2. ELEMENTE DER PRODUKTKENNZEICHNUNG
Beschriftung Gemäss (Eg) Nr. 1272/2008
- Kein Piktogramm erforderlich
2.3. WEITERE GEFAHREN
1/9
KEMTEX
HCT nv
Europalaan 24b
B-9800 DEINZE
Tel.: (+32) (0)9 380 45 43
Fax: (+32) (0)9 380 46 00
E-mail: [email protected]
SICHERHEITSDATENBLATT
REF. 11.203-1
11.203-5/11.203-25
UPDATE: 01-06-2015
ABSCHNITT 3: ZUSAMMENSETZUNG/ INFORMATION ÜBER DIE BESTANDTEILE
3.2. GEMISCHE
Gefährliche Inhaltsstoffe:
CAS: 95-63-6
EG-Nr.: 202-436-9
Reg.Nr.: 01-2119472135-42XXXX
1,2,4-TRIMETHYLBENZOL
CAS: 108-67-8
EG-Nr.: 203-604-4
Reg.Nr.: 01-2119495878-19XXXX
MESITYLEN
CAS: 98-82-8
EG-Nr.: 202-704-5
Index: 601-004-00-0
Reg.Nr.: 01-2119495602-34XXXX
CUMOL
1-5%
R+S
R10
Xn;R20
Xi;R36/37/38
N;R51/53
CLP/GHS
Entz. Fl. 3 - H226
Akut Tox. 4 - H332
Hautreiz. 2 - H315
Augenreiz. 2 - H319
STOT einm. 3 - H335
Aqu. chron. 2 - H411
1-5%
R+S
R10
Xi;R37
N;R51/53
CLP/GHS
Entz. Fl. 3 - H226
STOT einm. 3 - H335
Aqu. chron. 2 - H411
0.1-1%
R+S
R10
Xn;R65
Xi;R37
N;R51/53
CLP/GHS
Entz. Fl. 3 - H226
STOT einm. 3 - H335
Asp. 1 - H304
Aqu. chron. 2 - H411
Der vollständige Text aller R-Sätze und Gefahrenhinweise befindet sich in Abschnitt 16
Zusammensetzungsbemerkungen
- Ingredients : -Aqua, Paraffin, Petroleum Distillates, Dimethyl Glutarate, Dimethyl Succinate,
Dimethyl Adipate, Trideceth-9, Polyethylene, Sodium Laureth Sulphate, Methyl Chloro
Thiazolinone, Methyl iso Thiazolinone
2/9
KEMTEX
HCT nv
Europalaan 24b
B-9800 DEINZE
Tel.: (+32) (0)9 380 45 43
Fax: (+32) (0)9 380 46 00
E-mail: [email protected]
SICHERHEITSDATENBLATT
REF. 11.203-1
11.203-5/11.203-25
UPDATE: 01-06-2015
ABSCHNITT 4: MAßNAHMEN ZUR ERSTEN HILFE
4.1. BESCHREIBUNG DER MAßNAHMEN ZUR ERSTEN HILFE
-
-
Allgemeine informationen
o Wenn medizinische Hilfe nötig ist, eine Kopie dieses Datenblatts beim Arzt vorlegen
Einatmen
o Keine Empfehlung angegeben
Verschlucken
o Die betroffene Person unverzüglich viel Wasser trinken lassen, um die geschluckte
Chemikalie zu verdünnen
o Anstatt Wasser Milch geben, wenn sie sofort zur Verfügung steht
o KEIN ERBRECHEN HERBEIFÜHREN! NIEMALS ERBRECHEN HERBEIFÜHREN ODER
FLÜSSIGKEIT EINFLÖSSEN, WENN DIE BETROFFENE PERSON BEWUSSTLOS IST!
o Arzt konsultieren falls eine größere Menge verschluckt wurde
Hautkontakt
o Nicht erfordert - entfernen Sie Überfluß vom Hautnachgebrauch
Augenkontakt
o Augen sofort mit viel Wasser spülen, Augenlider dabei hochziehen
o Sofort ärztliche Hilfe suchen
o Weiterspülen
4.2. WICHTIGSTE AKUTE ODER VERZÖGERT AUFTRETENDE SYMPTOME UND WIRKUNGEN
-
Einatmen
o Keine spezifischen Symptome angegeben
Verschlucken
o Kann beim Verschlucken Unwohlsein verursachen
Hautkontakt
o Keine spezifischen Symptome angegeben
Augenkontakt
o Sehstörungen sowie verschwommener Blick
4.3. HINWEISE FÜR EVENTUELLE SOFORTIGE MEDIZINISCHE HILFE UND NÖTIGE BESONDERE
BEHANDLUNGEN
-
Keine besondere Erste-Hilfe-Maßnahmen
ABSCHNITT 5: MAßNAMEN ZUR BRANDBEKÄMPFUNG
5.1. LÖSCHMITTEL
Geeignete Löschmittel
- Dieser Stoff ist nicht entzündlich
- Bei der Wahl des Löschmittels mögliche andere Chemikalien berücksichtigen
3/9
KEMTEX
HCT nv
Europalaan 24b
B-9800 DEINZE
Tel.: (+32) (0)9 380 45 43
Fax: (+32) (0)9 380 46 00
E-mail: [email protected]
SICHERHEITSDATENBLATT
REF. 11.203-1
11.203-5/11.203-25
UPDATE: 01-06-2015
5.2. SPEZIELLE GEFAHREN VERURSACHT DURCH DIE SUBSTANZ ODER DAS GEMISCH
Gefährliche Verbrennungsprodukte
- Feuer erzeugt:
o Kohlenmonoxid (CO)
o Kohlendioxid (CO2)
o Schwefelige Gase (SOx)
Besondere Brand- Und Explosionsgefahren
- Keine ungewöhnlichen Feuer- oder Explosionsgefahren angegeben
5.3. HINWEISE FÜR DIE FEUERWEHR
Hinweise Zur Brandbekämpfung
- Bei Feuereinwirkung die Behälter mit Wasser kühlen und die Dämpfe verteilen
Besondere Schutzausrüstung für die Brandbekämpfung
- Bei Feuer umgebungsluftunabhängiges Atemschutzgerät und komplette Feuerschutzausrüstung tragen
ABSCHNITT 6: MAßNAHMEN IM FALLE UNBEABSICHTIGTER FREISETZUNG DER STOFFE
6.1. INDIVIDUELLE VORSICHTSMAßNAHMEN, SCHUTZAUSRÜSTUNG UND NOTHILFE-MAßNAHMEN
-
Bei ausgelaufenen oder verschütteten Produkt besteht Rutschgefahr
6.2. VORSICHTSMAßNAHMEN FÜR DEN UMWELTSCHUTZ
-
Freisetzung in die Umwelt vermeiden
6.3. METHODEN UND MATERIAL FÜR RÜCKHALTUNG UND REINIGUNG
-
Mit aufsaugendem, nichtbrennbarem Material in geeignete Behälter aufsammeln
Kleinere Mengen können in Wasser aufgelöst/verdünnt werden und in die Kanalisation gespült
werden
6.4. BEZUG AUF ANDERE SEKTIONEN
ABSCHNITT 7: HANDHABUNG UND LAGERUNG
7.1. VORSICHTSMAßNAHMEN FÜR EINE GEFAHRLOSE HANDHABUNG
-
Die Anleitungen des Herstellers lesen und befolgen
Berührung mit den Augen vermeiden
Bei ausgelaufenen oder verschütteten Produkt besteht Rutschgefahr
4/9
KEMTEX
HCT nv
Europalaan 24b
B-9800 DEINZE
Tel.: (+32) (0)9 380 45 43
Fax: (+32) (0)9 380 46 00
E-mail: [email protected]
SICHERHEITSDATENBLATT
REF. 11.203-1
11.203-5/11.203-25
UPDATE: 01-06-2015
7.2. NOTWENDIGE BEDINGUNGEN, UM DIE SICHERHEIT DER LAGERUNG ZU GEWÄHREN, WOBEI
EVENTUELLE UNVEREINBARKEITEN BERÜCKSICHTIGT WERDEN
-
In dichtgeschlossenen Behältern an einem kühlen, trockenen und belüfteten Ort lagern
Gegen Frost und direktes Sonnenlicht schützen
Kontakt mit oxidierenden Stoffen vermeiden
Lagerungshinweise
- Lagerung: Chemikalienraum
7.3. BESONDERE ENDNUTZUNGSMÖGLICHKEITEN
ABSCHNITT 8: KONTROLLE DER INDIVIDUELLEN EXPOSITION UND DES INDIVIDUELLEN
SCHUTZES
8.1. KONTROLL-PARAMETER
Bezeichnung
1,2,4-TRIMETHYLBENZOL
CUMOL
MESITYLEN
STANDARD
AGW
AGW
AGW
Arbeitsplatzgrenzwert
20 ppm 100 mg/m³
20 ppm 100 mg/m³
20 ppm 100 mg/m³
Arbeitsplatzgrenzwert
Anm.
Kat. II, Y
Kat. I, Y, H
Kat. II, Y
AGW = Arbeitsplatzgrenzwert
Kat. I = Stoffe bei denen die lokale Wirkung grenzwertbestimmend ist oder atemwegssensibilisierende Stoffe
Y = Ein Risiko der Fruchtschädigung braucht bei Einhaltung des Arbeitsplatzgrenzwertes und des
biologischen Grenzwertes (BGW) nicht befürchtet zu werden
H = Hautresorptiv
Kat. II = Resorptiv wirksame Stoffe
8.2. KONTROLLEN DER EXPOSITION
-
Schutzausrüstung
-
Technische Maßnahmen
o Keine spezifischen Ventilationsanforderungen
Atemschutz
o Nicht relevant
Handschutz
o Kein Handschutz notwendig.
Augenschutz
o Anerkannte chemische Schutzbrille tragen, wo voraussichtlich Exposition der Augen zu
erwarten ist
-
5/9
KEMTEX
HCT nv
Europalaan 24b
B-9800 DEINZE
Tel.: (+32) (0)9 380 45 43
Fax: (+32) (0)9 380 46 00
E-mail: [email protected]
SICHERHEITSDATENBLATT
REF. 11.203-1
11.203-5/11.203-25
UPDATE: 01-06-2015
ABSCHNITT 9: PHYSIKALISCHE UND CHEMISCHE EIGENSCHAFTEN
9.1. INFORMATIONEN ÜBER WESENTLICHE PHYSIKALISCHE UND CHEMISCHE EIGENSCHAFTEN
Aussehen
Farbe
Geruch
Löslichkeit
Schmelzpunkt (°C)
Relative Dichte
pH-Wert, Konz. Lösung
Paste
Weiss
Mild, Kohlenwasserstoffe
Mischbar mit Wasser
35
0.93 @ 20°C
7
9.2. WEITERE INFORMATIONEN
ABSCHNITT 10: STABILITÄT UND REAKTIVITÄT
10.1. REAKTIVITÄT
-
Es werden keine bestimmten Reaktivitätsgefahren mit diesem Produkt in Verbindung gebracht
10.2. CHEMISCHE STABILITÄT
-
Keine besonderen Stabilitätsbedenken
10.3. MÖGLICHKEIT GEFÄHRLICHER REAKTIONEN
10.4. ZU VERMEIDENE BEDINGUNGEN
-
Nicht relevant
10.5. UNVEREINBARE SUBSTANZEN
-
Zu Vermeidende Stoffe
Stark oxidierende Stoffe
10.6. GEFÄHRLICHE ZERSETZUNGSPRODUKTE
-
Feuer erzeugt:
o Kohlendioxid (CO2)
o Kohlenmonoxid (CO)
o Schwefelige Gase (SOx)
ABSCHNITT 11: TOXIKOLOGISCHE INFORMATIONEN
11.1. INFORMATIONEN ZU TOXIKOLOGISCHEN AUSWIRKUNGEN
-
Einatmen
o Keine besondere Gesundheitsgefahr angegeben
6/9
KEMTEX
HCT nv
Europalaan 24b
B-9800 DEINZE
Tel.: (+32) (0)9 380 45 43
Fax: (+32) (0)9 380 46 00
E-mail: [email protected]
SICHERHEITSDATENBLATT
REF. 11.203-1
11.203-5/11.203-25
UPDATE: 01-06-2015
-
-
Verschlucken
o Kann beim Verschlucken Unwohlsein verursachen
o Kann Magenschmerzen oder Erbrechen verursachen
Hautkontakt
o Keine besondere Gesundheitsgefahr angegeben
Augenkontakt
o Sehstörungen sowie verschwommener Blick
ABSCHNITT 12: INFORMATIONEN ZUM UMWELTSCHUTZ
Ökotoxizität
- Wird nicht als umweltgefährdend angesehen
12.1. INFORMATIONEN ZU TOXIKOLOGISCHEN AUSWIRKUNGEN
12.2. PERSISTENZ UND ABBAUBARKEIT
Abbaubarkeit
- Das in dieser Zubereitung enthaltene Tensid erfüllt (Die in dieser Zubereitung enthaltenen
Tenside erfüllen) die Bedingungen der biologischen Abbaubarkeit wie sie in der Verordnung
(EG) Nr. 648/2004 über Detergenzien festgelegt sind
- Unterlagen, die dies bestätigen, werden für die zuständigen Behörden der Mitgliedsstaaten
bereit gehalten und nur diesen entweder auf ihre direkte oder auf Bitte eines
Detergentienherstellers hin zur Verfügung gestellt
12.3. POTENZIAL ZUR BIOAKKUMULIERUNG
Bioakkumulationspotential
- Das Produkt ist nicht bioakkumulierbar
12.4. BEWEGLICHKEIT IM BODEN
Mobilität:
- Das Produkt ist wasserlöslich
12.5. ERGEBNISSE DER PBT- UND VPVB-BEURTEILUNG
12.6. ANDERE SCHÄDLICHE AUSWIRKUNGEN
ABSCHNITT 13: INFORMATIONEN ZUR ENTSORGUNG
13.1. METHODEN DER ABFALLBEHANDLUNG
-
Kleine Mengen dürfen mit Wasser in die Kanalisation gespült werden
Größere Mengen müssen sachgerecht in zugelassenen Anlagen vernichtet werden
7/9
KEMTEX
HCT nv
Europalaan 24b
B-9800 DEINZE
Tel.: (+32) (0)9 380 45 43
Fax: (+32) (0)9 380 46 00
E-mail: [email protected]
SICHERHEITSDATENBLATT
REF. 11.203-1
11.203-5/11.203-25
UPDATE: 01-06-2015
ABSCHNITT 14: INFORMATIONEN ZUM TRANSPORT
-
Strassentransport Anmerkung: Nicht eingestuft
Seetransport Anmerkungen: Nicht eingestuft
14.1. UNO NUMMER
14.2. EXPEDITIONSNAME DER VEREINTEN NATIONEN
14.3. GEFAHRENKLASSE(N) FÜR DEN TRANSPORT
14.4. VERPACKUNGSGRUPPE
14.5. GEFAHREN FÜR DIE UMWELT
14.6. VORSICHTSMAßNAHMEN FÜR DEN BENUTZER
14.7. MASSENGUTBEFÖRDERUNG GEMÄß ANHANG II DES MARPOL-ÜBEREINKOMMENS 73/78 UND
GEMÄß IBC-CODE
ABSCHNITT 15: INFORMATIONEN ZU RECHTSFRAGEN
15.1. VORSCHRIFTEN / GESETZLICHE SONDERREGELUNGEN ZUR SUBSTANZ ODER ZUM GEMISCH
HINSICHTLICH DER SICHERHEIT, DER GESUNDHEIT UND DER UMWELT
EU-Rechtsvorschriften
- Richtlinie 67/548/EWG über gefährliche Stoffe. Richtlinie 1999/45/EG über gefährliche
Zubereitungen. Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 des Europäischen Parlaments und des Rates
vom 18. Dezember 2006 zur Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung
chemischer Stoffe (REACH), zur Schaffung einer Europäischen Agentur für chemische Stoffe,
zur Änderung der Richtlinie 1999/45/EG und zur Aufhebung der Verordnung (EWG) Nr. 793/93
des Rates, der Verordnung (EG) Nr. 1488/94 der Kommission, der Richtlinie 76/769/EWG des
Rates sowie der Richtlinien 91/155/EWG, 93/67/EWG, 93/105/EG und 2000/21/EG der
Kommission, mit Änderungen
- Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 16.
Dezember 2008 über die Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und
Gemischen, zur Änderung und Aufhebung der Richtlinien 67/548/EWG und 1999/45/EG und
zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 (mit Änderungen)
15.2. BEWERTUNG DER CHEMISCHEN SICHERHEIT
Es wurde keine Stoffsicherheitsbeurteilung durchgeführt
ABSCHNITT 16: WEITERE INFORMATIONEN
Im Sicherheitsdatenblatt verwendete Abkürzungen und Akronyme
RID
Regulation Concerning the International Transport of Dangerous Goods
by Rail
8/9
KEMTEX
HCT nv
Europalaan 24b
B-9800 DEINZE
Tel.: (+32) (0)9 380 45 43
Fax: (+32) (0)9 380 46 00
E-mail: [email protected]
SICHERHEITSDATENBLATT
REF. 11.203-1
11.203-5/11.203-25
UPDATE: 01-06-2015
ADR
IMDG
GHS
EINECS
CAS
DNEL
PNEC
LD50
LC50
WEL
STEL
TWA
PBT
vPvB
European Agreement concerning the International Carriage of
dangerous Goods by Road
International Maritime Code for Dangerous Goods
Globally Harmonized System of Classification and Labelling of
Chemicals
European Inventory of Existing Commercial Chemical Substances
Chemical Abstract Service
Derived No-Effect Level
Predicted No-Effect Concentration
Lethal dose, 50 percent
Lethal concentration, 50 percent
Workplace Exposure Limit
Short Term Exposure Limit
Time Weighted Average
Persistent Bioaccumulative Toxic
Very Persistent and Very Bioaccumulative
Allgemeine informationen
For further infomation or advice contact our technical service line during regular office hours
Revisionsanmerkungen
- Die Informationen, die hierin enthalten werden, basieren, auf den bekannten vorhandenen
Daten, die geglaubt werden, um zuverlässig zu sein aber, setzen nicht die Benutzer,
Einschätzung der Arbeit Platzgefahr wie von anderer Gesundheit und Sicherheit
Gesetzgebung gefordert zu besitzen fest
R-Sätze (Vollständiger Text)
R10
Entzündlich
R20
Gesundheitsschädlich beim Einatmen
R65
Gesundheitsschädlich: kann beim Verschlucken Lungenschäden
verursachen
R51/53
Giftig für Wasserorganismen, kann in Gewässern längerfristig
schädliche Wirkungen haben
NC
Nicht eingestuft
R37
Reizt die Atmungsorgane
R36/37/38
Reizt die Augen, die Atmungsorgane und die Haut
Vollständige Gefahrenhinweise
H226
Flüssigkeit und Dampf entzündbar
H304
Kann bei Verschlucken und Eindringen in die Atemwege tödlich sein
H315
Verursacht Hautreizungen
H319
Verursacht schwere Augenreizung
H332
Gesundheitsschädlich bei Einatmen
H335
Kann die Atemwege reizen
H411
Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung

Änderungen
Neue Piktogramme GHS und H und P-Sätze CLP
9/9
KEMTEX
HCT nv
Europalaan 24b
B-9800 DEINZE
Tel.: (+32) (0)9 380 45 43
Fax: (+32) (0)9 380 46 00
E-mail: mai[email protected]
Herunterladen