Weißer Zwerg Weiße Zwerge sind die Kerne ausgebrannter Sterne

Werbung
Weißer Zwerg
Weiße Zwerge sind die Kerne ausgebrannter Sterne. Sie sind ziemlich kleine, etwa
erdgroß. Die Dichte ist entsprechend hoch und sie haben eine schwache Leuchtkraft.
Wenn sie einen Stern als Begleiter haben, kappt dieser den Lebensfaden und der
weiße Stern wird ein schwarzer Stern. Der erste weiße Zwerg, der als schwarzer Stern
erkannt wurde, ist der Siriusbegleiter.
Neutronensterne
Neutronensterne sind die ausgebrannten Überreste explodierter Riesensterne. Zu
unvorstellbar kompakten Kugeln stürzen sie sich unter der eigenen Schwerkraft. Bei
vielen von ihnen lassen sich pulsierende Signale im Bereich der Radiowellen
nachweisen, die regelmäßig wie ein Leuchtfeuer aufflackern. Solche Neutronensterne
nennen die Astronomen Pulsare.
Herunterladen
Random flashcards
Literaturepochen

2 Karten oauth2_google_55780ed8-d9a3-433e-81ef-5cfc413e35b4

Erstellen Lernkarten