2-2013 - Microsoft Partner Magazin

Werbung
Microsoft Partner Network
Magazin
CeBIT 2013
Jahrgang 27
The Human Touch
Microsoft auf der CeBIT
Seite 12
DAS PERFEKTE DUO!
MIT UNS GEWINNEN SIE!
POLYCOM CX600
JABRA PROTM 930 USB
TM
GEMEINSAM STARK FÜR
UNIFIED COMMUNICATIONS
Mit den passenden Jabra-Headsets und Videokonferenzund Telefonie-Lösungen von Polycom holen Sie das Beste
aus Unified Communications raus.
Gewinnen Sie täglich während der CeBIT 2013 hochwertige
Produkte – natürlich optimiert für Microsoft® Lync ™!
WWW.JABRA.COM.DE
WWW.POLYCOM.DE
BESUCHEN SIE UNS AUF DER CEBIT 2013:
MICROSOFT LYNC INSEL, HALLE 4, STAND A26, PLATZ 19+20
14,5
Facts
>50
Milliarden US-Dollar
erreicht der Markt für Unified-Communications-Lösungen
bis 2015 laut einer Untersuchung von Forrester.
7.
bis 11. Juli 2013 ist der Termin für die Worldwide Partner
Conference in Houston. Jetzt auf digitalwpc.com registrieren
und beim Event des Jahres dabei sein.
Partnerunternehmen
präsentieren auf
der CeBIT 2013
auf dem MicrosoftMessestand ihre auf
Microsoft-Technologien
basierenden Lösungen.
100
In
Sprachen
können Entwickler ihre Apps via „myApp“
im neuen Windows Store vertreiben. Sie
profitieren dabei von optimalen Konditionen,
innovativen und flexiblen Geschäftsmodellen
und werden bis zu 80 Prozent beteiligt.
749Millionen
lokal installierte Postfächer wird es nach Schätzungen der Radicati Group bis 2015 in Unternehmen geben.
Bis Ende 2012 werden laut Gartner zehn Prozent der Postfächer in Unternehmen auf Cloud-Diensten basieren.
48
162
37%
Stunden
mehr Leistung erbrachte der
Internet Explorer 10 im Vergleich
zur jüngsten Chrome-Version
zum Testzeitpunkt bei einem
von Tom’s Hardware unter
Windows 8 umgesetzten Test.
Microsoft Partner Magazin CeBIT 2013
und Ihre Stellenanzeige über
msambition, die Karriereplatt­
form rund um die MicrosoftTechnologien, erscheint auf
www.msambition.de und circa
50 weiteren Jobbörsen und
Onlineportalen.
Märkten in 21 Sprachen steht ab sofort
das neue Office zur Verfügung. Ob
Büro oder Freizeit, damit hat jeder
Anwender künftig sein persönliches Office
überall verfügbar – auf PC, Tablet oder
Smartphone.
3
Editorial
Liebe
Microsoft-Partner!
E
Berührungspunkte gibt es aber auch über
die CeBIT hinaus tagtäglich im Microsoft
Partner Network. Wir geben Ihnen eine
Vielzahl an Unterstützung an die Hand, damit
Sie geschäftlich erfolgreich sein können, ob
Produkte, Kompetenzen oder Support wie
etwa Trainings. Überprüfen Sie dazu, ob Ihr
Partnerprofil auf dem neuesten Stand ist, und
aktualisieren Sie gegebenenfalls im Partner
Membership Center Ihre Angaben. Nutzen
Sie die umfangreichen Leistungen, die wir
Ihnen bieten und die Ihnen als Mitglied des
Microsoft Partner Networks zustehen. Dann,
so bin ich mir sicher, können wir gemeinsam in 2013 die Erfolge erreichen, für die
wir in unseren Unternehmen im Vorjahr die
Grundlage gelegt haben. Lassen Sie uns also
„in Touch“ bleiben.
In diesem Sinne wünsche ich Ihnen nun
eine inspirierende Lektüre und freue mich auf
Ihren Besuch auf der CeBIT.
Ihre
Karin Budde,
Team Manager
Microsoft Partner Network,
Microsoft Deutschland GmbH
Bild: Microsoft
s ist wieder so weit: Die CeBIT steht
unmittelbar bevor und wir alle richten
unsere Blicke auf die Innovationen in der
Branche. Welche Neuheiten und Trends
kommen sowohl bei der Hardware als auch im
Lösungsbereich und wie lassen sich diese ins
eigene Geschäftsmodell integrieren?
Der Mensch rückt in den Mittelpunkt.
Die Technologie wendet sich ihm zu, passt
sich seinen Bedürfnissen an und unterstützt
ihn, individueller und produktiver mit Daten,
Diensten oder Geräten umzugehen. Intuitiv
nutzt er die neuen Möglichkeiten – bei der
Arbeit, zu Hause und unterwegs. Daher überschreiben wir unseren diesjährigen CeBITAuftritt mit dem Motto „The Human Touch“.
Im Fokus stehen dabei „Menschen“, „Daten“
sowie „Geräte“. Lesen Sie bereits in dieser
Ausgabe, wie Christian P. Illek, Geschäftsführer Microsoft Deutschland, das Motto für
Microsoft interpretiert (Seite 16). Was Sie
darüber hinaus auf dem Microsoft-Stand in
Hannover alles erwartet, erfahren Sie ab Seite
12. 50 Partner werden gemeinsam mit uns auf
unserem CeBIT-Stand auf Microsoft-Technologien basierende Lösungen präsentieren.
Seien Sie gespannt, was Sie an interessanten
Neuheiten erwartet. Und so möchte ich Sie
hiermit herzlichst einladen, uns auf der CeBIT
zu besuchen, sich selbst ein Bild zu machen
und mit den Microsoft-Produkten, -Mitarbeitern und -Partnern „in Touch“ zu kommen.
4
Microsoft Partner Magazin CeBIT 2013
Inhalt
Punkt­lan­
dung mit
Pinpoint
Seite 6
CeBIT 2013: The
Human Touch
Seite 12
System Center:
Experten-Ausblick
Seite 24
3 Facts
4 Editorial
6 News
Punktlandung mit Pinpoint
Big Data –
Groß im
Kommen
Seite 22
Vertriebskompass 2013
18 CeBIT-Highlights
Recht: Gebrauchtsoftware
Save the Date: Deutsche
Partnerkonferenz 2013
UC Days 2013
9 Worldwide Partner
Conference 2013
10 Product News
Hardware, mit der
Partner punkten
11 Trainings
Small Business Kompetenz
Top MCP
Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 2/2012.
Alle Angaben ohne Gewähr.
Irrtum vorbehalten.
Rechtsweg ausgeschlossen.
Stand: Februar 2013.
Titelbild: Microsoft
Bilder Seite 5: Microsoft, fotolia.de/2happy/
vega12, istockphoto.com/senticus
Microsoft Partner Magazin CeBIT 2013
20 Das neue Office
auf der CeBIT 2013
22 Cloud
Big Data-Lösungen von
Microsoft
24 Partner Network
Geschäftschancen mit
System Center 2012 SP1
26 Microsoft Action Pack
28 Neue Geschäftsfelder:
Messaging &
Communications
30 Support im Microsoft
Partner Network
35 Licenses
Consumerization of IT
Herausgeber:
Microsoft Deutschland GmbH,
Konrad-Zuse-Straße 1,
85716 Unterschleißheim,
Tel. +49 (0)89/3176-0,
Fax +49 (0)89/3176-1000,
www.microsoft.de
V.i.S.d.P: Bernd Stopper,
interne Koordination:
Hannah Meinzer
Verlag, Redaktion & Anzeigen:
mk publishing GmbH,
Döllgaststraße 7–9, 86199 Augsburg,
Tel. +49 (0)821/34457-0,
Fax +49 (0)821/34457-19,
[email protected],
www.mkpublishing.de
14 Messestand im Überblick
16 Christian P. Illek im
Messe-Interview
8 msambition: Recruiting
für Partner
Impressum
The Human Touch –
Microsoft auf der CeBIT 2013
PTC-Partnertag zu Windows 8
7 IAMCP aktuell
Gute Gründe
für den IE 10
Seite 36
12 CeBIT
36 Focus
Gute Gründe für den IE10
38 Leisure/Cartoon
Hannover-Tipps zu CeBIT
Cartoon
Partne­r­
betreuung
Die Partnerbetreuung der Microsoft
Deutschland GmbH erreichen Sie
Mo. bis Fr. von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr
(außer an überregionalen Feiertagen).
Tel. 01805/302525*, Fax 01805/302526*,
E-Mail: [email protected]
* 0,14 Euro/Minute aus dem dt. Festnetz,
Mobilfunktarif kann abweichen
Kurzlinks
>> Thema: K10
Der schnelle Weg zum Ziel:
Die Kurzlink-Eingabe finden
Sie im Partner­portal unter
https://partner.microsoft.com
in der Navigationsleiste am
unteren Seitenrand.
5
News
PTC Partnertag zu Windows 8
Sind Sie bereit für die
neue Ära?
F
Microsoft Pinpoint
Punktlandung mit dem richtigen Profil
Ü
ber Pinpoint finden Kunden den für
ihre Aufgabenstellung am besten
geeigneten Microsoft-Partner. Damit das
optimal funktioniert und die Partner neue
Leads generieren können, ist es enorm
wichtig, ein aussagekräftiges Profil zu
hinterlegen. Ann-Christin Weber, Pinpoint
International Site Manager DACH, erklärt
dazu: „Das A und O ist eine umfassende
und dennoch knappe Unternehmensdarstellung. Es empfiehlt sich, mit Bullets zu
arbeiten, die jeweiligen eigenen MicrosoftKompetenzen herauszustellen und die
Produkte möglichst präzise zu beschreiben.“ Mehrere Tausend Partner nutzen
Pinpoint bereits. Und deren Echo fällt sehr
positiv aus, so auch die Rückmeldung von
der Fritz & Macziol Software und
Computervertrieb GmbH, die mitteilte:
„Mit dem Ausbau unserer Pinpoint-Profile
präsentieren wir unseren Geschäftskunden
unser ganzheitliches Microsoft-Lösungsportfolio. Die sehr guten Pinpoint-Beurteilungen unserer Kunden zeigen uns, dass
wir auf dem richtigen Weg sind. Wir
konnten die Zahl der Besucher deutlich
steigern. Daran möchten wir weiter
anknüpfen.“
>> Alles über Pinpoint: K11
ür den April 2013 lädt das PTC-Team zum
Partnertag rund um Windows 8 ein. Veranstaltungsort ist der deutsche Hauptsitz von Microsoft in
Unterschleißheim bei München. Genau gesagt handelt
es sich nicht um einen einzelnen Partnertag, sondern
um eine zweitägige Veranstaltung: Am 18. April geht es
um grundsätzliche Fragen, die im Zusammenhang mit
Windows 8 häufig auftauchen. Beispielsweise: Was lässt
sich erreichen, wenn man Windows 8, das neue Office
und Lync miteinander verknüpft? Wie gestaltet man ein
echtes Unified-Device-Management mit System Center
2012 und Windows Intune? Welchen Mehrwert
entfalten Windows 8-Apps auf Kundenseite? Mitten
hinein in die Technikpraxis geht es dann am 19. April.
Gemeinsam führen die Teilnehmer in einem Handson-Lab eine Migration von Windows XP zu Windows
8 durch. Dabei kommen neben Windows 8 selbst auch
Technologien wie Windows Server 2012, Windows
Deployment Services, Microsoft Deployment Toolkit
und das User State Migration Tool zum Einsatz. Die
Veranstaltung richtet sich an alle Microsoft-Partner, also
nicht nur an diejenigen, die ohnehin Advisory Hours
von PTC in Anspruch nehmen. Dafür fällt für die
Teilnahme am Partnertag eine Gebühr an. Infos können
per E-Mail abgefragt werden: [email protected]
>> Anmeldung zum Partnertag am 18. 4.: K65
>> Anmeldung zum Partnertag (Praxis) am 19. 4.: K66
Vertriebskompass 2013
W
as können die MicrosoftProdukte und was bringen
sie dem Kunden? Detaillierte
Informationen zu diesen und
weiteren Punkten liefert ab
März wieder der Vertriebskompass 2013. Im Fokus der neuen
Ausgabe stehen dabei besonders
die neuen Microsoft-Produkte wie
Windows 8, Win­dows Server 2012, das
neue Office, SQL Server 2012. Natürlich finden
Sie aber auch alle wichtigen Informationen rund
um unsere Cloud-Services. Für jedes Produkt der
Micro­soft-Palette bietet der Vertriebskompass alle
relevanten Informationen: zu den Produkten selbst,
zum Kundennutzen, Mit­bewerber­informationen
oder Anwendungs­beispiele aus der Praxis (Re-
6
Nähere Informationen:
>> Für Entwickler: K12
>> Alle anderen Partner: K13
>> Cloud Essentials: K14
>> Cloud Accelerate: K15
ferenzen). Dabei
informiert das Nachschlagewerk auch
über die notwendigen Kompetenzen,
Trainings, Marketing- und Vertriebsunterstützung und sinnvolle
Produktkombinationen.
Alle On-Premise-Produkte aus
dem Vertriebskompass gibt es als günstige
Jahreslizenz im Rahmen des Action Pack-Softwareprogramms, kostenlose interne Software­
lizenzen für Office 365, Windows Intune und
CRM online über das Einstiegsprogramm Cloud
Essentials oder für fortgeschrittene Cloud-Anbieter über Cloud Accelerate.
Microsoft Partner Magazin CeBIT 2013
Bilder: fotolia.de/2happy/jojje11/Kitty
Produktdetails
IAMCP aktuell
Mitglieder sind gemeinsam stark
Die IAMCP ist der weltweit agierende,
unabhängige Zusammenschluss von MicrosoftPartnern jeglicher Unternehmensgröße, die für Kunden in den
verschiedensten Branchen arbeiten. IAMCP-Mitglied zu sein, bringt
entscheidende Vorteile, vor allem in Form eines stetigen Austauschs,
der auch das Geschäftspotenzial bereichern kann.
W
olfram Borchers, Boardmitglied im
deutschen Chapter der IAMCP,
erklärt: „Der Grundgedanke liegt darin, eine
Plattform für gemeinsame Interessen, den
Erfahrungsaustausch, für Problemlösungen
und Wissensvermittlung zu schaffen. Auch die
Steigerung der Sichtbarkeit am Markt und
gegenüber unserem Partner Microsoft ist ein
wichtiges Ziel.“ Gemeinsam stark zu sein,
davon profitieren die IAMCP-Mitglieder. Die
Erfolge der Mitgliedschaft spiegeln sich in
den Partnerschaften der Mitglieder untereinander wider. So können sie zum Beispiel
CeBit
Security Plaza
Halle 12
durch Kooperationen ihr Dienstleistungsportfolio gegenseitig ergänzen oder durch
gemeinsame Marketing- und Vertriebsaktivitäten neue Projekte akquirieren. Regelmäßige
Meetings in regionalen Arbeitskreisen und bei
Tagungen bilden die Basis der Zusammenarbeit zwischen den deutschen Mitgliedern.
Aktuell blickt das deutsche Chapter der
IAMCP auf zwei erfolgreiche Veranstaltungen der jüngsten Vergangenheit zurück:
Sowohl beim Cloud-Tag am 8. Februar als
auch beim Roundtable zum brandaktuellen
Thema „Fachkräftemangel“ am 20. Februar,
beide am Microsoft-Standort Unterschleißheim, erhielten die Teilnehmer nicht nur
wertvolle Infos aus erster Hand, sondern
konnten sich auch selbst aktiv einbringen. Alle
künftigen Events werden über die Website der
IAMCP kommuniziert. Dort ebenso wie bei
Xing und Facebook regelmäßig vorbeizuschauen, lohnt sich also.
Das deutsche Chapter der IAMCP im Web:
>> Homepage: K16
>> Xing: K17
>> Facebook: K18
Schützen Sie Ihr Exchange an vorderster Front!
E-Mail-Gateway für:
Anti-Spam – nur Gutes kommt rein. Keine Quarantäne-Ordner.
Anti-Virus – effiziente Viren-Erkennung blockt Würmer, Trojaner und Spyware.
Testen Sie jetzt die neue Version 8.0 – www.nospamproxy.de
E-Mail-Sicherheit optimal für Exchange Server
Net at Work GmbH
Microsoft Partner Magazin CeBIT 2013
Tel.: 0 52 51 - 30 46 00
www.netatwork.de
7
Rechtsprechung zu Gebrauchtsoftware
preo erkennt einstweilige
Verfügung an
A
ie Karriereplattform MSAmbition unterstützt Partner dabei, bestens
ausgebildete Fach- und Führungsexperten für Microsoft-Technologien zu finden. Besonders effektiv geht dies mit dem neuen HR-Paket
365 MultiChannel. Und so funktioniert‘s: MSAmbition verfügt über
Kooperationen mit rund 50 Online-Stellenportalen. Damit erhalten
Microsoft-Partner eine enorm große Reichweite für ihre Stellenanzeigen
zu einem äußerst günstigen Preis, insbesondere im Jahrespaket. Darüber
hinaus organisiert das Team von MSAmbition das komplette Anzeigenmanagement. Der Microsoft-Partner liefert lediglich seine Stellenanzeigen. MSAmbition verantwortet den gesamten Prozess, angefangen bei
der Veröffentlichung über Reporting und Verwaltung bis hin zur
Zustellung der eingegangenen Bewerbungen an eine digitale Zieladresse.
Große Reichweite plus Handling-Support – damit sichern sich Microsoft-Partner die besten Mitarbeiter für ihre anspruchsvolle Arbeit.
m 9. Januar hat der
Hamburger
Gebrauchtsoftwarehändler preo Software
AG eine durch
Microsoft beim
Landgericht NürnbergFürth im Dezember
2012 erwirkte einstweilige Verfügung vollumfänglich anerkannt.
Damit hat preo bestätigt, dass der Verkauf zwar originaler, aber
nicht zusammengehöriger Windows-Betriebssystem-CDs mit
Microsoft-Echtheitszertifikaten nicht zulässig war. Microsoft
begrüßt diese Einigung. Dies umso mehr, als sie der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs entspricht. Dieser hatte im Oktober
2011 entschieden, dass Sicherungs-CDs eines Computerprogramms, die mit der Marke des Softwareherstellers versehen sind,
von Wiederverkäufern nicht mit Echtheitszertifikaten versehen
und in den Verkehr gebracht werden dürfen, da dadurch das
Markenrecht des Herstellers verletzt wird. Echtheitszertifikate
sind ein effektives und wichtiges Mittel zur Unterscheidung von
echten und gefälschten Produkten. Damit bieten sie auch Schutz
für Microsoft-Partner und ihre Kunden.
>> Multi-Channel-Anzeigenschaltung: K19
>> Infos zur einstweiligen Verfügung vom Dezember 2012: K20
Frischer Wind im
Recruiting für Partner
D
UC Days im April 2013
Communication
& Collaboration
M
icrosoft-Partner sollten schon jetzt den 22. und 23. Oktober in
ihrem Kalender anstreichen. Dann nämlich öffnet das Kongress
Palais in Kassel seine Pforten zur deutschen Microsoft Partnerkonferenz
2013. Unter dem Motto „Zukunft im Blick“ werden beste NetworkingMöglichkeiten in einem einzigartigen Ambiente geboten. Die begeis­ter­
ten Stimmen zur Partnerkonferenz 2012 haben gezeigt, wie sehr die
Partner von diesen zwei Tagen mit neuen Impulsen und relevanten
Kontakten profitieren können. Deswegen heißt es nun: Die Zukunft im
Blick behalten und Termin vormerken!
8
nified Communications sind ein Gegenwarts- wie auch
ein Zukunftstrend. Vom 23. bis 25. April lädt die LM IT
Services AG in Zusammenarbeit mit Partnern, unter ihnen
Microsoft Deutschland, zur größten UC-Veranstaltung im
deutschsprachigen Raum ein: Die UC Days 2013 stehen auf
dem Programm. Veranstaltungsort ist das hochmoderne
Kongresszentrum im Sauerland Stern Hotel in Willingen.
Komprimiert auf drei Tage finden in ihm über 100 (!) un­terschiedliche Vorträge und zusätzlich diverse Workshops,
Neben- und Abendveranstaltungen statt. Das bietet viel Raum
und Möglichkeiten, sich mit Herstellern und Dienstleistern
auszutauschen, deren Expertise abzufragen und sich mit ihnen
und anderen Teilnehmern zu vernetzen. Der Kongress richtet
sich an Geschäftsführer, IT-Entscheider, IT-Admins und
Mitarbeiter in Unternehmen, für die Telekommunikation,
Voice over IP oder Unified Communications ein Thema sind.
Und für wen ist das kein Thema?
>> Website der UC Days: K21
Microsoft Partner Magazin CeBIT 2013
Bilder: Microsoft, fotolia.de/rcx/oliclimb
U
News
Jetzt anmelden zur WPC 2013!
„Big H“ ruft die Microsoft-Partner
Houston, als größte Stadt von Texas und viertgrößte der USA
von seinen Einwohnern nicht ohne Stolz „Big H“ genannt,
ist Veranstaltungsort der diesjährigen Microsoft Worldwide
Partner Conference (WPC). Geschäftspotenziale für Partner und
selbstverständlich jede Menge Gelegenheit zum Networking
stehen im Mittelpunkt der Konferenz vom 7. bis 11. Juli.
L
et’s win together in the new era“
– mit dieser Aufforderung lädt
Microsoft seine weltweiten Partner nach
Houston ein. Eine Roadmap für das
folgende Jahr und darüber hinaus –
nicht weniger als das ist es, was man
erwarten darf, wenn Toptrends, die alle
Partner angehen, von hochrangigen
Microsoft-Offiziellen analysiert und mit
ihnen diskutiert werden. Vier absolute
Topthemen der IT-Branche bilden den
Fokus der diesjährigen WPC: Big Data,
Mobility, Cloud Computing und soziale
Netzwerke. In jedem einzelnen von
ihnen stecken wertvolle Geschäftspotenziale für Microsoft-Partner. Die WPC
wird entscheidende Impulse dafür
liefern, diese Potenziale effektiv zu
nutzen. Für die Partner kann es daher
nur heißen: Auf nach „Big H“!
>> Infos und Registrierungsmöglichkeit:
K22
Programm für deutsche Partner
We build tomorrow…
… so lautet das Motto, unter das Microsoft das speziell auf die
Partner aus Deutschland ausgelegte Programm auf der WPC
2013 stellt.
Samstag, 6. Juli: Partner-Ausflug, fakultativ
Sonntag, 7. Juli: Welcome Reception
Dienstag, 9. Juli: WPC-Party für die Teilnehmer aus D und CH
Donnerstag, 11. Juli: German Regional Day
Montag bis Mittwoch: Netzwerken in der deutschen Lounge
With Kaspersky, now you can.
Die Bedrohungen durch Malware und Cyber-Kriminalität nehmen zu.
Mit Kaspersky Endpoint Security for Business sind Ihre Kunden heute
und auch in Zukunft bestens geschützt.
Sorgen Sie dafür, dass Sie Gefahren frühzeitig erkennen und Ihre
Kunden davor schützen – überall und jederzeit.
www.kaspersky.de/business-security
Be Ready for What’s Next
Besuchen Sie uns in der Halle 12, Stand C65! Ihr Gratisticket
erhalten Sie unter: www.kaspersky-cebit.com/partner
Microsoft Partner Magazin CeBIT 2013
9
Product News
Windows 8 Pro und Tablets bringen B2B-Geschäft in Schwung
Partner punkten
auch mit Hardware
Windows 8 Pro ist das Betriebssystem der neuesten Generation,
das Microsoft-Partner ihren Kunden für den Business-Einsatz
empfehlen. Wer dann zur Demonstration auch noch ein ebenso
topmodernes Tablet einsetzt, nutzt einen attraktiven Synergieeffekt:
Verkaufschancen sowohl im Software- als auch im Hardware-Bereich.
Denn moderne Devices begeistern die Unternehmenskunden ebenso
wie das neue Windows 8 Pro.
ank uneingeschränktem Zugriff auf
Informationen, intelligenten SecurityFunktionen sowie fortschrittlichen Authentifizierungs- und Verschlüsselungsverfahren
stellt Windows 8 Pro eine sichere und einfach
zu verwaltende Plattform dar – unabhängig davon, ob das Betriebssystem auf einem
Tablet, Notebook oder Desktop-PC verwendet wird. Ein ungebrochener Trend: Auch
im Business-Bereich sind Tablets weiter auf
dem Vormarsch. Die schicken Geräte bringen
eine Benutzererfahrung ins Arbeitsleben, die
HP ElitePad 900 Tablet-PC:
Die wichtigsten
technischen Daten
Betriebssystem: Windows 8 Pro
Prozessor: 1.80 GHz Dual Core Intel® Atom™
Z2760
Speicher: Bis zu 64GB mit eMMC SSD-Festplatte,
optional: Micro-SD-Karte, externes optisches
Laufwerk
Display: 1280 x 800 mit weitem Betrachtungswinkel, Multitouch-Display (25,7 cm) mit Corning®
Gorilla® Glass 2
viele Anwender bereits im privaten Umfeld
kennen und schätzen gelernt haben, Stichwort
„Consumerization of IT“. Und nicht zuletzt
bringen Tablets die intuitive Touch-Steuerung
voll zur Geltung, einen der wesentlichen
Vorzüge von Windows 8 Pro. Das ist eine
zweifache Chance für Microsoft-Partner, denn
in Verbindung mit dem Tablet wird nicht
nur das neue Betriebssystem von Microsoft
hautnah erlebbar, auch das Device selbst sorgt
beim Kunden für einen Wow-Effekt.
Geräte für den Business-Einsatz
mit Windows 8 Pro
Ein Beispiel für ein Tablet, das mit Windows 8 Pro ausgeliefert wird und garantiert
gut ankommt, ist das neue HP ElitePad 900.
Einfache Bereitstellung, mühelose Verwaltung
und kinderleichte Sicherheitsfunktionen
zeichnen dieses Device aus. Ausgestattet mit
dem neuesten Intel Mobile-Prozessor, ist
das HP ElitePad 900 mit Intel x86
kompatibel und unterstützt damit
bestehende Business-Applikationen.
Das leichte und sehr dünne Tablet
eignet sich hervorragend für den
mobilen Einsatz. Mit dem
optional erhältlichen Tablet Pen geht das
Schreiben von E-Mails ganz leicht von der
Hand: Das Display erkennt die Handschrift
und wandelt diese in die elektronische
Textform um. Für noch mehr Möglichkeiten
sind zusammen mit dem HP ElitePad 900
sogenannte HP Smart Jackets auf den Markt
gekommen. Sie machen die Anwendungen
mit dem Tablet noch einmal komfortabler und
vielseitiger. Das Jacket lässt sich wie eine
Schutzhülle am Gerät anbringen, je nach
Ausführung enthält es zusätzliche Steckplätze,
ein integriertes Keyboard oder einen zusätzlichen Akku für noch längere Einsätze
unterwegs.
>> Infos zum HP ElitePad 900: K23
Bilder: Microsoft, HP, fotolia.de/.shock
D
WLAN-Unterstützung: 802.11a/b/g/n (2 × 2),
Bluetooth 4.0 HS kombiniert; HP hs2350 HSPA+
Mobile Broadband mit GPS-Unterstützung
Audio und Video: SRS Audio, digitale StereoMikrofone
Abmessungen: 178 × 261 × 9,2 mm
Gewicht: ab unter 680 g
10
Microsoft Partner Magazin CeBIT 2013
Trainings
Microsoft Small Business Kompetenz
Leichter zur Zertifizierung
Die Small Business Kompetenz ist das perfekte Mittel zur erfolgreichen
Positionierung im KMU-Segment. Mit neuen Trainings und reduzierten
Kompetenzgebühren erleichtert Microsoft den Partnern ihre Zertifizierung.
D
ie Small Business Kompetenz richtet sich auf das Cloud-Business der
Microsoft Partner, die im KMU-Segment
tätig sind oder einsteigen wollen. Mit der
Silver- oder Gold-Kompetenz erwerben sie
ein einzigartiges, branchenweit anerkanntes
Gütesiegel für ihre Fachkompetenz, mit der
sie ihr Unternehmen im Markt erfolgreich
positionieren und sich von Mitbewerbern wirkungsvoll abgrenzen können. Zur Erreichung
der Kompetenz bietet Microsoft ab sofort mit
dem Jump-Start-Training auf Deutsch ein
komprimiertes Online-Training zur Prüfungsvorbereitung auf das Office 365-Administrierungs-Examen 74-324, das Pflichtexamen für
die Erlangung der Small Business Kompetenz.
Es besteht aus neun einstündigen Modulen,
die die Partner ohne Termindruck zeitlich
variabel absolvieren können. Die ersten 100
daran teilnehmenden Partner erhalten nach
Durchlauf aller Module das Office 365-Administrationshandbuch inkl. Prüfungsguide
zur idealen Prüfungsvorbereitung automatisch
kostenlos zugeschickt. Zusätzlich gibt es live
online 14-tägig Ask-the-Experts-Sessions mit
den Microsoft Partner Technical Consultants.
Daneben bietet Microsoft auch weitere VorOrt-Trainings über zertifizierte Trainingsunternehmen an.
Trainings zu reduzierten Gebühren
Und schließlich hat Microsoft die reduzierte
Einführungsgebühr für die Erlangung der
Silver-Kompetenz bis 30. Juni 2013 verlängert:
Partner ohne Kompetenz erhalten bis 30. Juni
2013 fast 50% Rabatt auf die Jahresgebühr. Sie
zahlen nur 900 Euro anstatt 1.600 Euro.
>> Die Leistungen der Kompetenz: K24
>> Die Voraussetzungen der Kompetenz: K25
>> Jump-Start-Trainings: K26
>> Vor-Ort-Trainings von AddON: K27
>> Vor-Ort-Trainings von COM/IAD: K64
Kostenloses
Examen sichern!
Die ersten 2.000 Microsoft-Partner weltweit, die
das Examen 74-324: Administering Office 365 for
Small Businesses über ein Authorized Prometric
Testing Center ablegen, brauchen keine Prüfungsgebühren zu zahlen. Anmelden bis zum 30. Juni
2013 mit dem Promo-Code MPNO365PD.
>> Alle Infos zu dieser Promo-Aktion
unter: K28
Zertifizieren und Marktwert steigern
Jetzt Top MCP werden!
N
och bis zum 30. Juni 2013 läuft die zweite
Runde von „Top MCP – Durchstarten
mit Microsoft“. Im Rahmen dieser Kampagne bietet Microsoft allen Partnern exklusive
Angebotspakete, um in die neuesten Produkte
und Technologien einzusteigen und sich so
als Microsoft Certified Professional (MCP)
den Wissensvorsprung zu sichern, der für den
erfolgreichen Wettbewerb entscheidend ist.
Aktuell sind jeweils maximal drei Angebotspakete zu den Themen Windows 8, Windows
Server 2012, System Center 2012 und SQL
Server 2012 verfügbar, weitere Technologien
und Angebote werden laufend ergänzt.
Im Rahmen der Kampagne erhalten Partner
und Endkunden dabei keine Standardzertifizierungsangebote, sondern exklusive Komplettpakete. Diese Komplettpakete vermitteln das
notwendige Wissen in maximal drei statt fünf
Tagen und beinhalten zusätzlich zum Training
die notwendigen Prüfungsvoucher, um die
gewünschte Zertifizierung abzulegen.
Microsoft Partner Magazin CeBIT 2013
Inklusive Zugang zu weiteren
Microsoft-Ressourcen
Die Zertifizierung hilft den Partnern nicht
nur dabei, hinsichtlich der neuesten Entwicklungen bei Microsoft-Technologien und
-Plattformen auf dem Laufenden zu bleiben.
Vielmehr lassen sich auch ihre praktischen
beruflichen Fähigkeiten und Kompetenzen
etwa gegenüber Kunden und Arbeitgebern
eindrucksvoll belegen. Weiterer Vorteil: Das
Microsoft-Zertifizierungsprogramm bietet außerdem Zugang zu wertvollen Microsoft-Ressourcen und -Leistungen wie der MemberWebsite, den Tools zur Karriereförderung und
Trainings.
Weitere Informationen zur Kampagne
inklusive Anmeldung finden sich unter
untenstehendem Link.
CRM & ERP für die
Software- &
IT-Branche DistriNbuEtoU
Anb
indu renng
www.it-branchensoftware.de
CeBIT 2013
Halle 5 – Stand A15
>> Top MCP: K30
11
Bild: Microsoft
12
Microsoft Partner Magazin CeBIT 2013
CeBIT
Microsoft auf der CeBIT 2013
„The Human Touch“ – das ist das Motto von
Microsoft auf der diesjährigen CeBIT vom 5. bis
9. März 2013 in Hannover. Im Mittelpunkt des
Unternehmensauftritts in Halle 4, Stand A26 steht
ganz der Mensch, den Microsoft mit innovativen
Technologien zur Nutzung von Kontakten,
Daten und Informationen über unterschiedliche
Endgeräte und Cloud-Services hinweg individuell
unterstützt.
Zusammen arbeiten,
gemeinsam erleben
In Touch with People
Sich mitzuteilen und sich verbunden fühlen
mit der Welt, gehört zu den ureigensten
Bedürfnissen des Menschen. Mit Microsoft
ist dafür nur ein einziger Log-in erforderlich
– und schon ist man verbunden mit seinen
persönlichen Kontakten, Daten und Informationen, egal auf welchem Gerät. Microsoft
macht damit die Kommunikation zum digitalen Erlebnis, das die Grenzen von Ort und
Zeit, Hard- und Software einfach überwindet.
Die Lösungen von Microsoft integrieren
soziale Netzwerke und ermöglichen beispielsweise mit dem neuen Office die Zusammenarbeit ganz unabhängig davon, ob der PC am
Arbeitsplatz, der Laptop im Homeoffice oder
Microsoft Partner Magazin CeBIT 2013
das Smartphone unterwegs genutzt wird. Und
via Skype verbinden sich die Menschen auf
emotionale Weise – immer live von Angesicht
zu Angesicht und über alle Systemgrenzen
hinweg.
Persönlich, effizient,
grenzenlos, skalierbar
In Touch with Data
Die Microsoft Cloud bringt Daten und
Dienste näher zum Menschen und stellt den
individuellen Kontext im digitalen Leben her.
Im privaten Bereich entsteht so eine persönliche Sphäre, die Musik, Filme, Fotos, Dokumente, Apps und Einstellungen zu ständigen
Begleitern macht. Im Unternehmen dagegen
steigert die maßgeschneiderte Microsoft
Cloud durch die intelligente Bereitstellung >>
13
>> von Daten und Diensten die Produktivität
und Wertschöpfung. Dabei ist sie ganz nach
den eigenen Bedürfnissen frei skalierbar und
individuell einstellbar und ermöglicht im
Büroalltag auch soziale Funktionen wie das
Teilen, Kommunizieren, Networken und
Zusammenarbeiten. Das Ergebnis lautet:
Mit­arbeiter können mehr Zeit für die Daten­
analyse anstelle der Datensuche aufbringen,
und Unternehmen können so nahezu in
Echtzeit zielsicher die richtigen Entscheidungen aufgrund perfekter Auswertungen
treffen.
Vielfalt fördern,
Persönlichkeit zeigen
In Touch with Devices
Microsoft gestaltet seine IT-Technologien so
vielfältig wie die individuellen Ansprüche der
Nutzer selbst und stellt bei jeder Lösung den
Mensch in den Mittelpunkt – ganz im Sinne
des Prinzips „All fits one“, nach dem Menschen
eine Vielzahl unterschiedlicher Geräte spontan
bedienen und dabei auch noch hochkomplexe
Technologien wie Cloud, Big Data oder
Collaboration Tools mühelos nutzen können.
Die neue, individualisierte Vielfalt zeigt sich in
einer neuen Hardware-Generation mit Geräten
wie Convertibles, Slidern, Detachables und
Tablets wie dem Surface. Sie ermöglichen es
dem Nutzer in neuer Dimension, auch auf
mobilen Geräten hochproduktiv zu arbeiten.
Das Windows-Erlebnis schafft dabei neue
Möglichkeiten der Individualisierung. So
werden beispielsweise die eigene App-Auswahl,
persönliche Einstellungen und der individuelle
Startscreen von allen Windows-Geräten
einschließlich Tablet und Smartphone
einheitlich übernommen.
Der Messestand im Überblick
Microsoft live erleben!
Auch dieses Jahr steht wieder die Center Stage im Mittelpunkt des Microsoft-Standes. In übergreifenden
Anwendungsszenarien wird erlebbar, wie die „Shareconomy” als menschliches Prinzip, als „Human Touch”,
tief in den Microsoft-Lösungen verankert ist. Microsoft Produkt- und Projektmanager bringen in den
verschiedenen Bereichen des Messestandes die Microsoft-Technologien den Besuchern nahe und laden zum
Dialog ein – live vor Ort und auch online mit moderiertem Live-Stream.
Tauchen Sie mit außergewöhnlicher
Bühnentechnik, Livemusik und übergreifenden Anwendungsszenarien ein in die
Welt von Microsoft. Erleben Sie auf der
Center Stage die Produkte und Lösungen
von Microsoft live und anschaulich. Die
gesamte Bühnenshow kann ab 5. März
2013 auch in unserem Live-Stream verfolgt und mitdiskutiert werden.
New Experience
Hier erwarten Sie neueste Software und
Anwendungen sowie Geräte in allen Formen und Größen. Testen und erleben Sie
hier Windows 8, Windows RT, das neue
Office und Windows Phone. Microsoft
zeigt in diesem Bereich auch gemeinsam
mit verschiedenen Geräteherstellern, wie
unabhängig vom Gerätetyp einheitliche
Benutzeroberfläche und Anwendungen
Die CeBIT 2013
Termin: Dienstag, 5. März,
bis Samstag, 9. März 2013
Ort: Messegelände Hannover
Öffnungszeiten:
Täglich von 9 bis 18 Uhr
Microsoft auf der CeBIT:
Halle 4, Stand A26
Kontakt:
Tel. 0511/89-0
Internet: >> K31
14
Anreise:
Mit dem Pkw: Von der A7 bzw.
der A2 kommend, auf die A37
(B3 Messe-Schnellweg) Richtung
Hannover/Messe fahren.
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
DB-Züge halten am Bahnhof Hannover Messe/Laatzen, ab Hannover Hbf fahren die U-Bahn-Linien
8 und 18 zum Messegelände.
Mit dem Flugzeug: Busshuttle
vom Flughafen Hannover zum
Messegelände
sowohl im privaten Bereich als auch in
der produktiven Anwendung zusammenspielen.
Infrastruktur
In diesem Bereich warten die MicrosoftPlattform Windows Server 2012 und das
neue Client-Betriebssystem Windows 8
auf Sie. Auch das System Center 2012
SP1, SQL Server 2012 sowie die Microsoft
Public Cloud-Lösung mit Windows Azure
werden präsentiert. Daneben bietet der
Bereich auch umfassende Informationen
zur Microsoft Unified Device Management-Lösung und Application Lifecycle
Management.
ERP- und CRMLösungen
Microsoft Dynamics zeigt Unternehmensanwendungen für Kundenmanagement
und Enterprise Resource Planning auf
diversen mobilen Geräten. Lassen Sie
sich begeistern von den vielfältigen
Möglichkeiten der Individualisierung im
Arbeits­alltag. Das besondere Highlight
zur Messe: Besucher können Microsoft
Dynamics ERP-Lizenzen gewinnen!
Produktivität &
Zusammenarbeit
Das neue Office setzt neue Maßstäbe in
den Bereichen Produktivität und Zusammenarbeit. Neben einfacher Bereitstellung
und Wartung unterstützt es auch beim
Einhalten von Datenschutz- und Sicherheitsrichtlinien. Lernen Sie hier sowohl
Office als auch die Cloud-Version Office
365 sowie Project, Visio, SharePoint, Lync
und Exchange kennen.
App-Design und
-Entwicklung
Ihr Unternehmen plant eine WindowsApp und benötigt dabei Unterstützung?
Dann sind Sie im Bereich App-Design und
-Entwicklung genau richtig. Denn hier
präsentieren sich erstmals am MicrosoftMessestand unsere App-Partner, die Sie
bei der Planung und Umsetzung Ihrer
Apps für Windows detailliert beraten und
tatkräftig unterstützen.
MSDN &
TechNet-Kino
Die Mitarbeiter von MSDN und TechNet
Deutschland informieren zu den aktuellen
und kommenden Microsoft-Produkten. Im
Microsoft Partner Magazin CeBIT 2013
Bild: Microsoft
Center Stage
Info 2
CeBIT
Microsoft
Dynamics
Lounge
Karrierewelt
Microsoft
Corporate
Citizenship
App-Design und -Entwicklung
ERP- und
CRM-Lösungen
MSDN-/TechNetVortragsraum
ChatBox
Partnerforum
Live-Szenarien
IT Camp
Presse
Meetingwelt
Das Partnerforum, die Partner-Fachkräfteinitiative FIT, das IT-Camp und das Geschäfts­kundenforum werden auf Seite 18 detailliert
vorgestellt.
Karrierewelt
Produktivität und
Zusammenarbeit
Samsung
Windows Phone
HP
Info 1
Surface
Toshiba
Geschäftskunden/
Termine
New Experience
Windows
Outlook.com
MSDN & TechNet-Kino laufen daneben
verschiedenste Referate für Entwickler
und IT-Professionals unter anderem zu
den Themen Windows 8, Windows Phone
8, App-Entwicklung, Office 2013, System
Center SP1 und Windows Server 2012.
Wissenschaft in zahlreichen Initiativen
und Projekten. Erfahren Sie hier mehr
über die wichtigsten Initiativen von Microsoft Deutschland.
Microsoft Corporate
Citizenship
Erleben Sie in diesem Bereich mit LiveDemos die neue Welt von Microsoft!
Speziell technische und kaufmännische
Entscheider aus Unternehmen und dem
öffentlichen Sektor können hier alles über
das neue Windows erfahren und wie
Microsoft übernimmt gesellschaftliche
Verantwortung und engagiert sich
gemeinsam mit Politik, Wirtschaft und
Infotheke 1+2
Wo finde ich den richtigen Ansprechpartner? Welche Informationen gibt es wo
am Stand? Für diese und viele weitere
Fragen sind unsere Infotheken die beste
Anlaufstelle.
Infrastruktur
Center Stage
In der Karrierewelt zeigen wir Ihnen Ihren
Weg zu Microsoft. Studenten oder Hochschulabsolventen finden hier außerdem
Informationen zum Praktikantenprogramm „STEP“ sowie zum Einstiegs­
programm „MACH“.
Live-Szenarien
Office
Microsoft die vier Kernthemen Geräte,
Cloud Services, Social Media & ITManagement zusammenbringt.
Training &
Zertifizierung
Bei allen Fragen zu Trainings, Zertifizierungen, Online-Ressourcen oder zu allgemeinen technischen Themen helfen hier
die Partner und Experten von Microsoft
gerne weiter.
CeBIT online
Unter dem Leitsatz „CeBIT für alle“
bietet Microsoft auf seiner Website
ab dem 5. März einen Live-Stream
zur CeBIT. So bringt Microsoft die
Messe zu all denen, die nicht nach
Hannover kommen können, aber
trotzdem nichts verpassen wollen.
User können live das Bühnengeschehen der Center Stage auf dem
Microsoft-Messestand verfolgen
und über den Live-Chat direkt interagieren oder mit anderen Usern
und IT-Experten diskutieren.
>> K32
Archivierung für
Microsoft Exchange und
Microsoft Office 365
Attraktive Partner-Margen
bis zu 40%
Schnelles Suchen
und Finden erhöht die
Produktivität
Jetzt kostenloses Retain Partner-Kit
anfordern! www.save-my-mails.de
Umfangreiche
Archivierungs-, Migrationsund eDiscovery-Funktionen
GWAVA EMEA GmbH
Industriestr. 15 • 48683 Ahaus • Germany
Microsoft Partner Magazin CeBIT 2013
Tel.: +49 2561 / 302 49 - 100
E-Mail: [email protected]
www.GWAVA.com
Erfüllt ComplianceAnforderungen
Suchen Sie uns am
Microsoft-Stand in Halle 4 ;)
15
Unter dem Motto „The Human Touch“ präsentiert sich Microsoft
auf der diesjährigen CeBIT. Microsoft-Geschäftsführer Christian P.
Illek erklärt, wie sich Technologien dem Menschen zuwenden.
Herr Illek, was hat „The Human Touch“
eigentlich mit IT zu tun?
Inwiefern spiegeln die Microsoft-Produkte
dieses Motto wider?
In der Tat sehr viel! Wir befinden uns
gewissermaßen am Beginn einer neuen
Ära, in der sich die Technologie endlich dem
Menschen zuwendet. Nicht wir passen uns
der Technik an, sondern die Technik passt
sich uns an. Die Anwender können beispielsweise unterschiedlichste Geräte immer
intuitiver bedienen, per touch, Stift, Sprache,
Geste oder Mimik. So lassen sich Tech­
nologien wie zum Beispiel Cloud, Big
Data oder Collaboration Tools mühelos
nutzen.
Nehmen wir zum Beispiel Windows 8, das
eine bisher nicht gekannte Individualisierung
ermöglicht. Die persönlichen Einstellungen
oder die App-Auswahl werden geräteübergreifend übernommen, wenn ich mich mit
meinem Microsoft-Konto auf unterschiedlichen PCs einlogge. Durch die Microsoft
Cloud rücken Daten und Dienste näher zum
Menschen. Musik, Filme, Fotos, Dokumente
und Apps werden zum ständigen Begleiter
im Alltag. Und das neue Office stellt mit der
Anbindung an die Cloud, an Skype und sozi-
16
ale Netzwerke den Anwender in den Mittelpunkt. Es ermöglicht damit neue Formen der
Zusammenarbeit und macht keinen Unterschied mehr, ob Kollegen ihren Computer
am Arbeitsplatz, den Laptop im Homeoffice
oder das Smartphone unterwegs nutzen. Kurz
gesagt: Microsoft stellt ein digitales Erlebnis
in den Mittelpunkt, das die Grenzen von Ort
und Zeit, Hardware und Software überwindet.
Sehen Sie hier Anknüpfungspunkte zum
offiziellen CeBIT-Motto der „Shareconomy“?
Die „Shareconomy“ ist eigentlich nichts
Neues für uns. Ihr liegt das Prinzip zugrunde,
dass Menschen gern teilen, gemeinsam erleben, zusammen arbeiten. Die „Shareconomy“
ist sozusagen längst vorinstalliert in unserer
Software und unseren Funktionen. Auch
hier ist wieder Windows 8 ein gutes Beispiel:
Per Mausklick oder Geste schiebt sich die
sogenannte „Charms Bar“ ins Bild. Mit ihrem
„Share-Button“ lassen sich Inhalte direkt aus
Apps, Webseiten, Dateien und Dokumenten
heraus teilen. Nicht nur im privaten Bereich,
auch im Berufs- und Geschäftsalltag wird das
Microsoft Partner Magazin CeBIT 2013
Bilder: Microsoft
Der Beginn
einer neuen Ära
CeBIT
Prinzip der „Shareconomy“ die Art und Weise
ändern, wie wir zusammenarbeiten.
Können Sie hierfür ein Beispiel nennen?
Soziale Tools und deren Einbettung in OfficeAnwendungen werden für uns auf der CeBIT
ein großes Thema sein. Die Technologie – und damit wären wir wieder bei
unserem Motto „The Human Touch“
– rückt ein Stück an den Menschen
heran. Sie zeigt sich auch dem Mitarbeiter im beruflichen Umfeld so adaptiv
und vielfältig, wie man es als privater
Nutzer inzwischen gewohnt ist. Damit
steht das „Social Enterprise“, ganz
unspektakulär, vor dem Durchbruch.
Denn immer mehr Mitarbeiter werden
auf soziale Funktionen im OfficeAlltag, wie das Teilen, Networken oder
Zusammenarbeiten, nicht verzichten
wollen, sondern sie einfordern.
Kommen wir auf Ihren Messeauftritt zurück:
Was können wir als CeBIT-Besucher am
Microsoft-Stand erwarten?
Im Mittelpunkt steht unsere Center Stage.
Hier zeigen die Microsoft-Produkt- und
-Projektmanager ihre Technologien. Um diese
Center Stage herum sind unsere weiteren
Standbereiche angesiedelt: Im Bereich „Live
Szenarien“ zum Beispiel demonstrieren wir
mit einer fiktiven Fahrradverleihfirma die
Herausforderungen eines komplexen Big-
Ein eigener Bereich unseres Messestands
widmet sich Apps und App-Entwicklung im
B2B-Umfeld und für unsere Office-Plattform.
Apps werden die Art und Weise bestimmen,
wie wir in Zukunft digitale Inhalte konsumieren, und sind ein zentrales Element von
Windows.
Wie werden die MicrosoftPartner von dieser neuen Ära
profitieren?
Die neue Ära bezieht sich nicht
nur auf unsere Technologien,
sondern auch auf die Art und
Weise, wie wir künftig den
Vertrieb gestalten werden. Früher
verkauften wir Produkte. Dann
Christian P. Illek,
gingen wir einen Schritt weiter
Geschäftsführer Microsoft
und verkauften Lösungen. In der
Deutschland GmbH.
neuen Ära wollen wir durch
Beratung und Consulting beim
Kunden punkten. Kunden wollen nicht mehr
Data-Szenarios und wie IT-Entscheider die
gefragt werden, was Ihnen nachts den Schlaf
Microsoft-Plattform auch für ihr Business
raubt. Sie möchten Experten haben, die sie
einsetzen können. Im Bereich „New Expevorausschauend beraten und neue Wege
rience“ können die Messebesucher neueste
aufzeigen. Unsere Partner sind hier der
Software und Anwendungen, aber auch
Schlüssel zum Erfolg.
Geräte in allen Formen und Größen testen.
Bechtle –
Ihr Spezialist für
Client Management, Server & Storage, Networking
Solutions, Virtualisierung, IT Security, Software.
Besuchen Sie uns auf der CeBIT
in Halle 4, Stand A26
Bechtle Logistik & Service GmbH, Bechtle Platz 1, D-74172 Neckarsulm
Tel.: +49 7132 981-3698, E-Mail: [email protected], www.bechtle.com
Microsoft Partner Magazin CeBIT 2013
17
CeBIT
Microsofts PartnerFachkräfteinitiative
FIT auf der CeBIT
Die Partner-Fachkräfte-Initiative für IT (FIT) von Microsoft unterstützt Sie bei der Findung und Ausbildung
Ihrer IT-Nachwuchskräfte mit verschiedenen Angeboten.
Informieren Sie sich auf der CeBIT persönlich darüber,
wie Microsoft Ihnen Kontakte zu genau den Hochschulen
ermöglicht, die Studenten in Ihrer Nähe und mit passendem
Studienschwerpunkt ausbilden. Oder darüber, wie Microsoft
Ihnen den gesamten Rekrutierungsprozess abnimmt, passende Kandidaten präsentiert und sogar deren Ausbildung
auf Microsoft-Technologien übernimmt. Außerdem wird im
Rahmen der CeBIT ein weiteres FIT-Highlight angekündigt
– man darf also gespannt sein. Die Fragen der MicrosoftPartner, die nicht persönlich vor Ort sein können, beant­
wortet das Microsoft-Team unter [email protected]
Das MPN auf der CeBIT
Microsoft-Geschäftskundenforum CeBIT 2013
Willkommen im
Partner-Forum!
Exklusivangebot für SMS&P-Kunden
Globale Kampagne zu Office 365
Ihr Office in der Cloud
Am 1. März startet Microsoft mit einer neuen globalen
Werbekampagne zu Office 365. Unter dem Thema „Ihr
Office in der Cloud“ richtet sich diese an IT-Entscheider im
Midmarket- und SMB-Bereich und soll durch zahlreiche
Platzierungen rund um die CeBIT, in reichweitenstarken
Printmedien, über digitale, mobile und Social-Kanäle sowie
Suchmaschinenmarketing das neue Office 365 bekannt
machen. Die Kampagne wird weltweit in 22 Ländern
ausgerollt und bis Ende des Kalenderjahres laufen.
Zahlreiche Specials und Media-Kooperationen werden das
Produkt verständlich näherbringen. Auch Partner können
von dieser Medienpräsenz profitieren und werden über die
MPN-Ressourcen sowie auf dem CeBIT-Stand mit einem
Kampagnen-Kit ausgestattet.
18
des Microsoft-Messestandes. Wählen Sie einfach unter
untenstehendem Link die für Sie relevanten Themen
aus und vereinbaren Sie direkt vor Ort einen exklusiven 1:1-Gesprächstermin mit den Microsoft-Experten
– freier Eintritt zur CeBIT inklusive. Da die Anzahl der
Gesprächstermine begrenzt ist, empfiehlt sich eine
frühzeitige Anmeldung.
>> Anmeldung zum MicrosoftGeschäftskundenforum: K34
Kostenlos, Freestyle, Hands-on
IT-Camp – Training und Veranstaltung
Auf den Microsoft IT-Camps auf der CeBIT können
IT-Professionals unter fachkundiger Anleitung neue
Lösungsansätze für die aktuellen IT-Herausforderungen
praktisch ausprobieren. Der Ablauf der Veranstaltungen
wird wie immer von den Teilnehmern selbst mitgestaltet. Besuchen Sie die technischen Sessions zu Microsoft
Exchange und Lync Server und erleben Sie hautnah
in spannenden Live-Demos die neuen Features und
die Integration beider Produkte mit Office 2013 und
weiteren Microsoft Server-Produkten. Nutzen Sie dabei
die Möglichkeit, sich von einem erfahrenen Senior
Consultant kurzweilig und interaktiv die neuen Features
und Funktionen zeigen zu lassen. Im IT-Camp-Kino erhalten alle Besucher einen technischen und interaktiven
Einblick in die Themen Windows 8, Windows Server
2013 und System Center SP1.
IT Camp (max. 24)
Dienstag
Vormittag: 9.30 – 13.30
Windows Server 2012 & Windows 8
11.30 – 13.15
09.30 – 11.15
Lync Server 2013
Office 365 – die ganze
Mittwoch
– die Zukunft der Welt der KommunikaKommunikation
tion aus der Cloud
Mittag: 13.30 – 17.30
Windows Server 2012 & Windows 8
Windows Server 2012 & Windows 8
15.30 – 17.15
13.30 – 15.15
Donnerstag
Windows Server 2012 & Windows 8
09.30 – 11.15
Exchange 2013
Freitag
– mehr als „nur“
ein Mailserver
Samstag
11.30 – 13.15
Office 365 – die ganze
Welt der Komm­unika­
tion aus der Cloud
Windows Server 2012 & Windows
Exchange 2013 –
Office 365 – die ganze
Welt der Kommunika­tion mehr als „nur“ ein
Mail-Server
aus der Cloud
15.30 – 17.15
Office 365 – die
ganze Welt der
Kommunikation
aus der Cloud
Studententag
13.30 – 15.15
Lync Server 2013 – die
Zukunft der Kommunikation
Microsoft Partner Magazin CeBIT 2013
Bild: Microsoft
Die Experten aus der Trainings- und Cloud-Abteilung des
MPN freuen sich, Sie täglich zwischen 9 und 18 Uhr auf dem
Microsoft-Messestand zu begrüßen. Jeweils dienstags bis
freitags von 15 bis 16 Uhr gibt es einen Überblick über das
Microsoft Partner Network mit den verschiedenen Leistungsbausteinen für die Entwicklung vom Network Member zum
Kompetenz-Partner. Der Fokus liegt dabei am Dienstag auf
den Server-Kompetenzen, mittwochs auf den Windows- und
Office-Kompetenzen, donnerstags auf den SharePoint-Kompetenzen und freitags auf den Cloud-Kompetenzen. Partner
können sich dann exklusiv das umfassende Office-LaunchPaket mit allen Infos und Materialien, die sie für ihren Verkaufsstart benötigen, auf einem USB-Stick holen. Immer am
Stand dabei: Informations-, Marketing- und Sales-Tools zu den
Themen Server, Cloud, Office, Windows und SharePoint. Und
für Kundenleads steht Ihnen unser B2C-Marktplatz Microsoft
PinPoint zur Verfügung. Die Plätze sind auf maximal zehn
Teilnehmer pro Tag begrenzt, die Anmeldung erfolgt über
den untenstehenden Link. Die ersten 400 Microsoft ­Partner
erhalten im Partner-Forum den neuen Vertriebs­kompass
jeweils kostenlos.
>> Microsoft Partner-Forum auf der CeBIT: K33
Wie lässt sich der IT-Bereich Ihres Unternehmens
optimal in die Geschäftsstrategie und Wertschöpfungsprozesse einbinden? Wie verändert sich künftig
die Zusammenarbeit zwischen Business und IT?
Antworten auf diese und viele weitere Fragen rund
um die Bereiche Consumerization of IT, Cloud Computing, Social Media und das neue Arbeiten mit den
Microsoft-Technologien sowie über Ihre individuellen
Anforderungen an die eigene Unternehmens-IT gibt
das Microsoft-Geschäftskundenforum in der Lounge
www.toshiba.de/geschaeftlich
Eines der leichtesten UltrabooksTM mit UMTS und allen
Business-relevanten Anschlüssen.
Wechseln Sie die Perspektive und genießen Sie volle Flexibilität.
Ultraleicht. Ultraschnell. Ultraprofessionell. Ultrazuverlässig.
Toshiba empfiehlt Windows 8 Pro.
CeBIT
Neues zu Microsoft Office anlässlich der CeBIT
Cloud-Komponenten
mit Umsatz­potenzial
Das neue Microsoft Office ist gelandet, sein Launch zur CeBIT 2013
abgeschlossen. Besonders das brandneue Office 365 bietet interessante
Umsatzchancen für Microsoft-Partner. Damit bringen sie elegant
auch kleine Unternehmen in die Cloud und sichern sich attraktive
Umsatzchancen. Die Infoangebote dazu, plus wichtige Materialien, die
für die Partner bereitstehen, sind ein Grund mehr, den Microsoft-Stand in
Hannover zu besuchen.
W
er als Microsoft-Partner zur CeBIT
kommt, sollte es keinesfalls versäumen,
sich im Partnerforum auf dem MicrosoftStand sein Office-Launch-Paket abzuholen.
Thomas Roth, Senior Product Marketing Manager in der Microsoft Office Division, erklärt:
„Das umfassende Infopaket enthält alle Materialien, die unsere Partner dabei unterstützen,
um mit den neuen Office-Produkten und dem
neuen Office 365 erfolgreich durchzustarten.
Exklusiv für Microsoft-Partner gibt es in dem
Paket die aktuellsten Produktinfos, -texte und
-abbildungen, weitere Vertriebs- und Marketingmaterialien einschließlich von Vorlagen für
unsere Office 365-KMU-Kampagne, Videos,
technische Informationen, Trainingsmateria­
lien, Lizenzinfos und vieles mehr.“
Lizenzen für kleine und mittlere
Unternehmen
Mit dem Office-Launch kommen auch Office
365 Small Business Premium sowie Office
365 Midsize Business neu auf den Markt.
Windows Server & Office
On Premise
Cloud
Hybrid
Windows
Server 2012
Office 365
Small Business
Premium
Office 365
Midsize Business
Office 365
Enterprise
Vorteile
Windows Server
2012 Essentials
WSE O365 Plugin
WSE O365 Plugin
WSE O365 Plugin
• Single Sign On
• Keine WS CALs
• max. 25 User/
50 Geräte
Windows
Server 2012
Standard
Manuelle
Integration
ADFS (DirSync)
ADFS (DirSync)
• Single Sign On
• WS CALs benötigt
• Keine Limits
• Max. 25 User
• 1–10 empfohlen
• Max. 300 User
• 11–250 empfohlen
• Active Directory
• Nicht limitiert
• Active Directory
• Voicemail
• Archivierung
• Data Loss
Prevention
• Rights
Management
• Volle Konsole
• Push Deployment
Das modulare
Office 365
bietet zahlreiche
Kombinations­
möglichkeiten mit
Windows Server
2012 – ganz nach
dem Bedarf des
Kunden.
20
Kleinen Unternehmen bis zehn Usern, maximal auch bis 25 Anwendern, bietet die Small
Business Premium-Version neben der neuen
Original Microsoft Office Suite für fünf PCs
oder Macs pro Anwender auch die Nutzung
von Cloud-Diensten zur Miete im Paket. Das
sind beispielsweise Exchange Online, Share­
point Online und Lync Online. Office 365
Small Business Premium kann von MicrosoftPartnern auch via FPP-Paket als Jahresmietlizenz verkauft werden. Daneben gibt es über
die Lizenzprogramme OPEN, OV und OVS
ein entsprechendes Angebot für Projekte mit
mittelständischen Unternehmen: Office 365
Midsize Business für Unternehmen zwischen
zehn und 250 Mitarbeitern (max. 300). Es
bietet eine leistungsstarke Office 365-Lösung
mit Desktop- und Cloud-Infrastrukturkomponente als Einjahresmietlizenz und verfügt
im Vergleich zu Office 365 Small Business
Premium über erweiterte Funktionalitäten wie
z. B. Active Directory-Unterstützung.
Hybrid – die Vorteile
zweier Welten
Für kleine Unternehmen mit hohem Datenaufkommen vor Ort ist Office 365 Small
Business Premium besonders in Kombination
mit Windows Server 2012 Essentials als
Hybridlösung interessant. Dann nämlich
werden die Vorteile der Cloud mit einem
leistungsstarken On-Premise-Server kombiniert. Mithilfe des Office 365-Plugins in der
Windows Server 2012 Essentials-Konsole
gestaltet sich die Administration beider
Welten sehr komfortabel. In Kombination
bieten die Produkte den Kunden mit bis zu
25 Benutzern eine preiswerte, effiziente und
kommunikationsstarke Lösung, die zuverlässigen und sicheren Betrieb ermöglicht und
zugleich komfortable Backupmöglichkeiten
für die angeschlossenen PCs bereithält. Große
Datenmengen im Geschäftsalltag werden vor
Ort verarbeitet, während die Internetbandbreite den Mitarbeitern für andere Aufgaben
zur Verfügung steht. Zeitgemäß erfolgt die
Kommunikation intern und mit Kunden über
Exchange Online, die Zusammenarbeit in
Teams über Sharepoint Online und Instant
Messaging mit HD-Videokonferenzen via
Lync Online. So nutzen Kunden die Vorteile
der Cloud und einer On-Premise-Serverlösung gleichzeitig und erhalten darüber hinaus
stets die neueste Version von Office für ihre
Mitarbeiter.
>> Alles über Office 365: K35
Microsoft Partner Magazin CeBIT 2013
ALSO empfiehlt
Microsoft® Software.
Ihr neues Office ist da!
Passend zum weltweiten Launch des neuen Office bietet Ihnen ALSO im Aktionszeitraum vom 28. Januar bis 31. März 2013 dieses einmalige Einstiegs-Angebot, um das
neue Office kennen zu lernen sowie die brandneue Office Fachhandels-Promo!
Das neue Office Demo-Package nur bei ALSO: Machen Sie sich,
Ihre Mitarbeiter oder Ihre Kunden fit für das neue Office!
Mit diesem Paket ausgesuchter Materialien zum neuen Office, inkl.
Windows 8 Samsung Tablet sind Sie bestens für den Launch gerüstet!
Limitiertes Angebot!
Das Paket beinhaltet im Detail
1 x Samsung Slate-Tablet-PC inkl. Windows 8 Pro 64-Bit
(Artikel-Nr. 1881687)
1 x Office 365 Small Business Premium 32-bit / x 64 Subscr 1YR
Eurozone Medialess (DE) (Artikel-Nr. 1915953)
1x Office 365 USB-Stick
1 x Office’13 Roll-Up
10 x Office’13 Kugelschreiber
Office’13 Luftballons
3 x Office’13 DIN A4 Poster
3 x Office’13 DIN A2 Poster
5 x Office’13 Post-it Blöcke
Einmaliger Vorzugspreis:
699,– Euro
(statt 1.200,– Euro)
Jetzt bestellen unter: www.also.de/officepackage
Microsoft Lizenzvertrieb bei ALSO,
Tel. +49 2921 / 99-4446, [email protected]
Das neue Office FachhandelsIncentive: ALSO „möbelt“ Ihr
Office auf!
Alle Informationen unter
www.also.de/microsoft
Berechtigt ist jeder, der Office 2013 Umsätze von › 1.500,– Euro (unabhängig von der
Lizenzform) bei ALSO platziert hat. Max. 1 Bestellung pro Partner.
ALSO Deutschland GmbH | Lange Wende 43, 59494 Soest, Tel. +49 2921 99 0 | Ernst-Heinkel-Straße 4, 94315 Straubing, Tel. +49 9421 93 3000
NT plus – Die Telekommunikationsmarke., Leyer Straße 24, 49076 Osnabrück, Tel. +49 541 9143 01
Die Wiedergabe von Firmennamen, Produktnamen und Logos berechtigt nicht zu der Annahme, dass diese Namen/Bezeichnungen ohne Zustimmung der jeweiligen Firmen von jedermann genutzt werden dürfen. Es handelt sich um gesetzlich oder vertraglich geschützte Namen/Bezeichnungen, auch wenn sie im Einzelfall nicht als solche gekennzeichnet sind. Für Bestellungen in Österreich gelten die AGB der ALSO Austria GmbH und für Bestellungen in Deutschland gelten die
AGB der ALSO Deutschland GmbH. Alle genannten Preise zzgl. MwSt. gelten für aktuelle Lagerbestände, Lieferung ab Lager Braunschweig, Bad Wünnenberg-Haaren, Soest oder Staufenberg rein Netto gegen Rechnung, zzgl. Mautpauschale
(1,00 Euro pro Auftrag), Transportkosten und Transportversicherung. Zwischenverkauf, Irrtümer, Änderungen und Druckfehler vorbehalten. Lieferung nur solange der Vorrat reicht. Alle Angaben sind unverbindlich, die techn. Angaben entsprechen Herstellerangaben. Keine Haftung und Gewähr bei unzutreffenden Informationen, fehlerhaften und unterbliebenen Eintragungen. ALSO Deutschland GmbH Lange Wende 43, 59494 Soest / Ernst-Heinkel-Straße 4, 94315 Straubing /
Leyer Straße 24, 49076 Osnabrück
Cloud
Big Data-Lösungen von Microsoft
Groß im Kommen
Unternehmen verfügen heute über ungeheuer große Datenbestände.
Doch viel zu oft liegen diese brach und werden nicht für passende Angebote genutzt.
Dabei ist es so einfach: Mit den Big-Data-Lösungen von Microsoft können Firmen ganz bequem
S
tellen Sie sich vor, Sie sind Stammgast in
einem Hotel. Nach jedem Besuch füllen
Sie einen umfangreichen Fragebogen
aus, in dem Sie angeben sollen, ob das Zimmer
in Ordnung war, das Frühstücksbuffet noch
Wünsche offen lässt oder es sonst Anmerkungen gibt. Sie beantworten alle sorgfältig
und stellen beim nächsten Besuch fest, dass
sich nichts geändert hat: Die Matratzen sind
nach wie vor durchgelegen, zum Frühstück gibt
es statt Cappuccino lauwarmen Filterkaffee
und der ausdrücklich von Ihnen gelobte Einparkservice ist offensichtlich einer Sparmaßnahme zum Opfer gefallen.
Als Kunde fragen Sie sich in dieser Situation
natürlich, warum diese Daten von Ihnen
überhaupt erhoben werden, wenn sich offenbar
niemand dafür interessiert. Unser Beispiel ist
kein Einzelfall, in vielen Unternehmen liegen
enorm große Datenschätze, die allerdings kaum
jemand hebt: Sie stammen aus internen oder
externen Quellen, aus Social-Media-Kanälen,
aus öffentlichen Datenbanken – sie liegen als
Dateien vor, als Bilder, Videos, Blogs, Clickstreams oder Geodaten. Diese Daten verraten
viel über Kunden und Geschäftspartner, sie
zeigen, wie Produkte genutzt werden und wo sie
sich verbessern lassen. Doch dafür müssen die
Daten auch extrahiert, ausgelesen und analysiert
werden.
Big Data ist kein Hypethema. Vielmehr ist
der Bedarf objektiv betrachtet längst da. Denn
22
wie gut Organisationen oder Unternehmen
ihre Kunden verstehen - und wie früh sie deren
Wünsche erkennen –, wird ein immer entscheidenderer Wettbewerbsvorteil. Daten für sich
genommen, egal in welcher Menge, nützen
Unternehmen allerdings nicht ausreichend.
Der Wert von Big Data steht und fällt mit den
genutzten Analytics-Tools.
Mit einer Microsoft Big Data-Lösung können Unternehmen mit großen Datenmengen
arbeiten (durchaus bis hin zu Petabyte-Größenordnungen), bisher verborgene Erkenntnisse
gewinnen und fundierte Entscheidungen treffen
– egal ob mit strukturierten Daten in Ihrem
Data Warehouse auf Basis von Microsoft SQL
Server 2012 oder mit unstrukturierten Daten
basierend auf dem Hadoop Framework mit
HDInsight für Windows Server.
Jetzt anmelden:
Big-Data-Roundtable
Sie haben noch Fragen zu SQL Server 2012
­Lösungen? Warten Sie nicht länger, bauen Sie
jetzt in Ihrem Unternehmen wichtiges Big DataKnow-how auf. Melden Sie sich zu unserem
exklusiven BI-, Big Data- und Data-ManagementRoundtable an, am 25. 3. 2013 in München oder
am 15. 5. in Köln. Mehr Infos:
München >> K36, Köln >> K67
Neben Big Data On-Premise profitieren
Microsoft-Kunden dabei auch von der extrem
schnellen Einsetzbarkeit über die Cloud: Über
den HDInsight-Service auf Windows Azure
können Hadoop-Cluster in nur zehn Minuten bereitgestellt werden. Die umfangreichen
Analytics-Möglichkeiten von Microsoft
Big Data bleiben nicht nur Statistikern und
BI-Spezialisten vorbehalten. Jeder Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen kann in Zukunft
über die integrierten Excel- und SharepointAnwendungen von der hohen Intuitivität
und vertrauten Tools bei der Analyse großer
Datenmengen profitieren. Die Echtzeitanalyse
der Daten erfolgt mithilfe von PowerPivot für
Excel und Power View für SharePoint bzw.
Excel 2013.
Dank der Anwendungen und der MiningAlgorithmen, die auf dem Windows Azure
Marketplace zur Verfügung stehen, und den
Data-Mining-Tools in SQL Server Analysis Services und Excel erschließen sich dem
Anwender auch bisher verborgene Muster in
vorhandenen Datensätzen. Ehemals „überflüssige“ Daten, die beispielsweise ausschließlich
zu Dokumentationszwecken gespeichert wurden, erhalten auf diese Weise einen ganz neuen
Wert und können zu entscheidungsrelevanten
Quellen werden.
Datensammlungen erreichen mittlerweile
Petabyte-Größen, womit sich die Anforderungen an die Data Warehouse Performance
Microsoft Partner Magazin CeBIT 2013
Bilder: Microsoft, istockphoto.com/senticus
große Datenmengen durchforsten und neue Erkenntnisse für ihr Geschäft gewinnen.
Launch-Webinar:
Microsoft Hosted
Lösungen
in Kooperation mit BUSYMOUSE
deutlich erhöhen. Konzipiert für mittlere bis
große Analytics-Lösungen ist Microsoft SQL
Server Parallel Data Warehouse (SQL Server
PDW) eine Anwendung für massiv-parallele
Datenverarbeitung – flexibel skalierbar für
Ihre wachsenden Datenmengen und Performanceanforderungen. Mithilfe der neu eingeführten Technologie Polybase in SQL Server
PDW werden Daten im Hadoop Distributed
File-System (HDFS) mit der relationalen
Datenbank-Engine von SQL Server integriert. Polybase ermöglicht die Abfrage mit
SQL (Structured Query Language) auch von
unstrukturierten HDFS-Daten und erlaubt
deren Verknüpfung mit relationalen Tabellen.
Um die Bereitstellung zu vereinfachen,
wird SQL Server PDW als schlüsselfertige
Appliance-Lösung angeboten. Die Appliance bietet parallele Hochgeschwindigkeits­
abfragen, schnellen Datentransfer und enorm
skalierbare Datenspeicherung für die größten
Data Warehousing-Anforderungen und jede
Art von Daten – und das zu den niedrigsten
Kosten je Terabyte im Vergleich zu anderen
führenden Anbietern.
Die schnellere Integration von Daten in
das Data Warehouse, die verbesserten Verwaltungsoptionen in Windows und SQL Server
und die massiv gesteigerte Performance
großer partitionierter Tabellen durch die neue
In-Memory-Technologie xVelocity stehen bei
Microsoft Big Data für ein effektives
Microsoft Partner Magazin CeBIT 2013
Arbeiten – auch bei einer stetig steigenden
Datenmenge und einer wachsenden Anzahl
von Benutzern. Dank vertrauter Analysetools
sind eine einfache Be dienbarkeit und eine
hohe Akzeptanz bei den Anwendern
sichergestellt.
Microsoft Synopsis 2013
Horizonte
hinzufügen
Aufbruch in eine neue Ära: Die Microsoft Synopsis
2013 vom 10. bis 11. April in Darmstadt ist die
erste Server-und-Cloud-Konferenz für IT-Entscheider und IT-Professionals. Die Konferenz vereint
alle erfolgreichen Microsoft-Formate zum Thema
Server, wie die Server-Launch-Veranstaltungen
und den System-Management-Summit. Microsoft
Synopsis 2013 ist für alle ein Pflichttermin, deren
IT-Strategie Microsoft-Server-Lösungen beinhaltet.
Sie erhalten Ideen, Ausblicke und Informationen
zu Themen wie Unified Device Management,
Big Data Analytics, hybride Infrastrukturen sowie
Produktivität und Zusammenarbeit.
5 Uhr
1
m
u
3
1
0
.2
.3
19
n!
Jetzt anmelde use
ymo
acmeo.eu/bus
Verkaufen Sie BUSYMOUSE
Cloud-Produkte ganz einfach an
Ihre Kunden weiter:
» Hosted Exchange
» Hosted SharePoint
» Hosted Lync
» Hosted CRM
» Private Cloud
Ihre Vorteile als Whitelabel-Reseller:
» Deutsches Rechenzentrum
» Pay-per-Use
» 24/7-Serverüberwachung
uns
Besuchen Sie r
de
f
au
auch
CeBIT
le 15
Stand G76, Hal ler
Planet Resel .eu
meo
Tickets auf ac
>> Jetzt anmelden: K41
23
Geschäftschancen mit System Center 2012 SP1
Der Ausblick der Experten
Dienstleistungen in Verbindung mit Produkten wie Microsoft System Center 2012, zumal in der aktuellen
SP1-Version, entfalten neue Geschäftschancen für Microsoft-Partner. Und wie äußert sich das ganz praktisch
gesehen? Das Microsoft Partner Magazin befragte zwei Experten aus Partnerunternehmen mit den beiden
unterschiedlichen Leistungsschwerpunkten Hosting und Consulting.
Herr Malinowski, gleich am Tag der
öffentlichen Verfügbarkeit des Windows
Servers mit Windows Server 2012 ging
STRATO als erster Hostinganbieter mit
einem eigenen Produkt live. Wie wurde
das möglich gemacht und welche Vorteile
konnten Sie aus dem frühen Start ziehen?
Sandro Malinowski: Voraussetzung waren die
frühzeitige Auseinandersetzung mit dem neuen
Betriebssystem und die Sicherstellung der
nötigen Informationen vorab. Da hat uns die
bewährte, gute Zusammenarbeit mit Microsoft
enorm geholfen. Dass wir als erster großer
Webhoster in Deutschland Server mit dem Betriebssystem Windows Server 2012 angeboten
haben, wurde von den Kunden honoriert. Die
wachsenden Bestellzahlen sind ein deutlicher
Beleg dafür, dass die Aktualität des Betriebssystems für die Kunden eine wesentliche Rolle
spielt. Inzwischen betreibt STRATO mehr als
50.000 Server. Das Wachstum im letzten Jahr
gründet sich zum großen Teil auf dedizierte
und virtuelle Server mit Windows Server 2012.
Können Sie die von Ihnen eingesetzte
Technologie im Zusammenhang mit
Windows Server 2012 noch etwas näher
erläutern?
Sandro Malinowski: Basis für die von uns
bereitgestellten virtuellen Windows-Server ist
24
Zur Cloud-Strategie von
Microsoft gehört die
übergreifende Technologie –
egal ob Private-, Hybrid- oder
Public-Cloud. Deckt sich dies mit Ihren
aktuellen und zukünftigen IT-Bedarfen und
-Plänen?
Sandro Malinowski: Da sehe ich eine
große Übereinstimmung. Ich glaube, dass der
Kunde in Zukunft immer weniger Kompromisse eingehen möchte und eine hinsichtlich
Preis, Verfügbarkeit, Datensicherheit und Performance optimale, weil flexible Lösung sucht.
Da sich die Anforderungen bei Projekten
ändern, ist es für Kunden von Vorteil, wenn sie
ihre Dienste sowohl in einer Private- als auch
in einer Public-Cloud nutzen können und sie
die Möglichkeit haben, mit kleinen Systemen
zu starten und diese später mit dem Projekt zu
skalieren.
Herr Gärtner, wie wird sich aus Ihrer Sicht
die Bedeutung des Themas „Verwaltung
mobiler Geräte“ weiterentwickeln?
Lutz Gärtner: BYOD und Consumerization
of IT sind bekannte Trends. Die Mitarbeiter in den Unternehmen haben die Devices,
nutzen sie und entwickeln ganz neue Bedürfnisse im Umgang mit ihnen. Hier sind wir
noch nicht am Ende angekommen. Mobile
Geräte adressieren Emotionen. Statussymbole und Lifestyle sind nun Themen für die
Unternehmens-IT. Hinzu kommen Prozesse
Lutz Gärtner,
Vertriebsleiter und Mitglied
der Geschäftsleitung der
computer & competence
Beratungs- und Vertriebs
GmbH, kurz CuC.
aus den Unternehmen selbst: Die Digitalisierung der Welt schreitet voran, Lieferketten
werden globalisiert. Mobilität im Umgang mit
Informationen ist dabei ein entscheidender
Treiber. Der klassische Laptop rückt gegenüber dem Tablet in den Hintergrund, wie die
Verkaufszahlen zeigen. All diese Trends sehen
wir heute schon in großen Konzernstrukturen.
Nach unserer Erfahrung kann der Mittelstand
von den Großen lernen: Unterschiedlichste
Anforderungen, gepaart mit den Bedürfnis-
Microsoft Partner Magazin CeBIT 2013
Bilder: fotolia.de/vega12, STRATO AG, CuC GmbH
Sandro Malinowski,
Abteilungsleiter Produkt­
management STRATO Pro
bei der STRATO AG.
die Hyper V-Virtualisierungstechnologie in Verbindung mit Microsoft System Center. Wir nutzen
Features wie Live-Migration und
einfache Ressourcenänderung,
um unsere Plattform optimal
zu nutzen und dem Kunden
ein optimales Preis-LeistungsVerhältnis zu bieten. Für Hyper-V
und System Center haben wir uns
nicht zuletzt deswegen entschieden, weil wir Vorteile in einer
nativen Integration des Gastbetriebssystems
Windows Server 2012 in das Hostsystem aus
dem Hause Microsoft sehen. Somit schließen wir etwaige Kompatibilitätsprobleme
zwischen Hypervisor und Gastbetriebssystem
von vornherein aus. Unsere Kunden können
somit Online-Updates für Ihre
Gastsysteme direkt nach Herausgabe durch Microsoft problemlos
einspielen. Zudem ließen sich die
System Center-Funktionalitäten
ausnehmend schnell und einfach
in unsere eigene Infrastruktur
integrieren.
Partner Network
„Ich sehe Potenzial im
Devicemanagement
über einen ,Single
Point‘, ohne selbst
globale Infrastrukturen
unterhalten zu müssen.“
Lutz Gärtner (CuC GmbH)
„Kunden erwarten
im Hostinggeschäft neueste
Server-Software
und weitreichende
Skalierbarkeit.“
Sandro Malinowski
(STRATO AG).
sen der Anwender, fordern strukturierte und
vernetzte Instrumente der Umsetzung.
Wie beurteilen Sie den Funktionsumfang
der Lösung von Microsoft mit System Center
2012 SP1 und Windows Intune?
Lutz Gärtner: Gerade die Kombination von
Private- und Public-Cloud mit System Center
2012 SP1 und Windows Intune Wave D ist
der richtige Schritt. Unternehmen können so,
alle gängigen mobilen Endgeräte, von iOS
über Android bis hin zu Windows 8, einfach
in ihre Unternehmensstruktur einbinden
und dabei vor allem die Administration
und Versorgung über einen „Single Point
of Administration“ sicherstellen. Durch die
Brücke zwischen Private- und Public-Cloud
wird es außerdem leichter, weltweit eingesetzte Endgeräte über Windows Intune an die
Konzerninfrastruktur anzubinden, ohne selbst
eine globale Infrastruktur für diesen Zweck
aufzubauen und zu verwalten.
Microsoft Partner Magazin CeBIT 2013
Bei den Mobile Device ManagementLösungen gibt es viele Nischenanbieter. Wie
schätzen Sie die Strategie von Microsoft
ein, auch dieses Thema in die zentrale
Infrastrukturverwaltung mit System Center
zu integrieren?
Lutz Gärtner: Ziel muss es sein, die Anzahl
der verwendeten Managementinstrumente zu
verkleinern, den Funktionsumfang hingegen
synergetisch zu vergrößern. Entscheidender
Erfolgsfaktor ist die Erweiterung der
Möglichkeiten durch Produkte von Microsoft.
Der Markt zeigt eine Vielzahl von Nischen­
anbietern, wobei es viel Erfahrung bedarf, das
richtige Tool für die richtige Anforderung zu
entdecken. Die Beratungskompetenz von
CuC wird gerne in Anspruch genommen, um
maßgeschneiderte Lösungen zu erhalten. Wir
unterstützen Microsoft in dem Bestreben, den
noch jungen Markt der Third-Party-Produkte
mit der Formulierung von Standards für das
Management zu formen. Mit dieser Überzeu-
gung ist der von Microsoft eingeschlagene
Weg der richtige.
Kompetenzen,
die Signale setzen
Mit dem Erlangen der Kompetenzen „Management and Virtualization“ sowie „Server Platform“
setzen Microsoft-Partner ein deutliches Signal:
Für jedermann am Markt klar erkennbar, geben
sie sich als ausgewiesene Experten für System
Center 2012 zu erkennen und sichern sich so einen
Wettbewerbsvorteil.
>> Kompetenz Management and
Virtualization: K37
>> Kompetenz Server Platform: K38
25
Partner Network
Action Pack von Microsoft
Kostengünstig
up to date
Mehr als 200 Produktlizenzen für den internen
Gebrauch bietet das Action Pack von Microsoft.
Für kleinere Unternehmen, die Mitglied im MicrosoftPartnernetzwerk sind, aber (noch) keine MicrosoftKompetenz haben, ist es eine kostengünstige Lösung,
in Sachen Software up to date zu bleiben und neueste
Produkte und Features zu testen.
msplan hat sich auf ECM-Lösungen (von Lizenzen in das laufende Abonnement aufgenommen. Ein Vorteil, den auch Dietmar Lang
ELO Digital Office GmbH) für Unterzu schätzen weiß: „Die meisten unserer Kunden
nehmen spezialisiert. Dabei konzentriert sich
nutzen Microsoft-Produkte und es ist gut, wenn
die Firma aus dem baden-württembergischen
Gomaringen vor allem auf den Bereich Daten­ man neue Anwendungen kennenlernt und sie
live testen kann. Wir bleiben so immer auf dem
technik, während ihr Partner, die Firma as-it­
neuesten Stand und können unsere Kunden entcon­sulting in Oberndorf, den Bereich Serverund Netzwerktechnik abdeckt.
Dietmar Lang, Gründer und Geschäftsführer von dmsplan, setzt
seit Mai vergangenen Jahres auf
„Für neue Softwareprodas Action Pack Solution Provider
dukte werden in das
von Microsoft und ist begeistert:
laufende Abonnement
„Wir nutzen das Action Pack für
des Actions Packs automatisch entsprechende
unsere operative Infrastruktur und
Lizenzen aufgenommen“,
für Testszenarien etwa im Bereich
erklärt Dietmar Lang,
des Datenmanagements, der
Gründer und Geschäftsführer von dmsplan.
Digitalisierung von Dokumenten
und der strukturierten Ablage von
Daten“, erklärt er.
Für ihn ist das Action Pack
eine gute Gelegenheit, „relativ
sprechend beraten.“ Allerdings, sagt er, wäre es
günstig an Lösungen zu kommen, die man
großartig, wenn der Umfang des Action Packs
für Testumgebungen mit anderen sowie
mehr Lizenzen für die Abbildung von virtuMicrosoft-Produkten nutzen kann.“ Ab 300
ellen Umgebungen sowie für ältere Produkte,
Euro kostet das Action Pack Solution Proviinsbesondere im Serverbereich, enthalten würde:
der, das sich vor allem an Partner richtet, die
„Die Bandbreite der Serverlandschaften unserer
Lösungen auf Basis der Microsoft-Plattform
Kunden reicht von uralt bis brandneu. Da wäre
entwickeln, installieren und warten.
es hilfreich, wenn man im Rahmen des Action
Packs Solution Provider vielleicht noch zwei,
Neueste Software inklusive
drei ältere Server zur Verfügung hätte.“
Ein wichtiger Vorteil des Action Packs: Für
Vor allem für Einsteiger ins Microsoft
neue Softwareprodukte werden automatisch
Partnernetzwerk ist das Action Pack gedacht.
26
Dazu nutzt es auch dmsplan und zusätzlich
plant das Unternehmen für 2013 den Ausbau
von Microsoft Online Services mit Microsoft
Office 365, Windows Intune und Microsoft Dynamics CRM: „Da ist ein enormes
Potenzial vorhanden, das wollen wir in diesem
Jahr massiv forcieren.“ Vor allem will dmsplan
seinen Kunden Cloud-Lösungen bieten und
hat zusätzlich Cloud Essentials abonniert und
beabsichtigt, in naher Zukunft das CloudSoftware-Abonnement von Microsoft für Fortgeschrittene, Cloud Accelerate, zu abonnieren.
„Mit ECM-Lösungen für die Cloud
werden wir unseren Kunden die Arbeitswelt
erleichtern und vor allem mobil machen“,
erläutert Lang. Dazu wird er mit seinem
Partnerunternehmen as-itconsulting eine
gemeinsame Firma gründen und – ebenfalls ein
festes Ziel – eine Microsoft Silver-Kompetenz
erwerben.
In Kürze im
Action Pack:
Das neue Office ist als On-Premise-Software im
Action Pack und ab Verfügbarkeit als Cloud-Dienst
innerhalb Office 365 im kostenfreien Cloud Essentials und Cloud Accelerate-Programm enthalten.
Machen Sie sich mit unseren zwei Cloud-Softwareabonnements vertraut.
>> K39
Microsoft Partner Magazin CeBIT 2013
Bilder: istockphoto.com/kzenon, dmsplan
d
Tech Data empfiehlt Microsoft® Software
Null Lagerkosten. Null Lieferkosten. Volle Verfügbarkeit.
ESD
(Elektronische Software Distribution)
mit Tech Data & Microsoft
TD Activate-here ist die neue – in der deutschen Distributionslandschaft – einzigartige Initiative, die das Kaufen
und Bereitstellen von Microsoft Software in wenigen Sekunden wirklich einfach und rentabel macht.
TD Activate-here ermöglicht – bei garantiert konstanter 100%iger Verfügbarkeit und direkter elektronischer
Bereitstellung – Bestellungen von Microsoft Software innerhalb weniger Minuten.
www.techdata-mstrainings.de/esd
Microsoft Office 365 Home Premium ESD (Electronical Software Distribution)
Tech Data # 2669440
Hersteller # 6GQ-00092
32-bit / x64, All Languages,
Subscription Online, 1 License
Office für die ganze Familie:
auf bis zu 5 Windows PCs, Windows 8
Tablets* und/oder Macs gleichzeitig
einsetzbar. Kostenloser zusätzlicher
20 GB Online Speicherplatz in SkyDrive
(27 GB insgesamt).
Enthält:
Word 2013, Excel 2013,
PowerPoint 2013, Outlook 2013,
OneNote 2013 (nicht für MAC),
Publisher 2013 (nicht für MAC),
Access 2013 (nicht für MAC)
* Auch für Windows 7 geeignet.
Tech Data GmbH & Co OHG • Kistlerhofstr. 75 • 81379 München
Tel. +49 (0)89 / 47 00 - 28 08 • www.techdata.de • [email protected]
Alle Preise sind Händler-Einkaufspreise zzgl. MwSt. oder unverbindliche Preisempfehlungen des Herstellers. Auf die genannten Preise finden Sonderkonditionen wie Boni, Skonti,
Rabatte keine Anwendung. Alle Angaben ohne Gewähr. Irrtum vorbehalten. Lieferung nur solange der Vorrat reicht. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der
Tech Data GmbH & Co. OHG.
Partner Network
Messaging & Communications
Rechtzeitig auf
Wachstumsmärkte setzen
Im neuen Microsoft Office sind verschiedene Kommunikationslösungen integriert – und
damit ergeben sich neue strategische Geschäftsfelder. Jetzt sind Partner mit Messaging- und
Communications-Kompetenz gefragt – mit ihrer Expertise zu Microsoft Exchange 2013 und
Microsoft Lync 2013. Denn der Markt für solche Anwendungen wächst weiter.
Rahmen für die Zusammenarbeit bieten“.
Dass Cloud-basierte Postfächer immer
häufiger eingesetzt werden, belegt Gartner in
der Studie „Hype Cycle for Social Software“.
Im „E-Mail Statistics Report“ der Radicati
Group (2011) wird aber auch lokal installierten Postfächern in Unternehmen nachhaltige Konjunktur vorausgesagt: Mit einem
durchschnittlichen Wachstum von sechs
Prozent wird die Anzahl der Mailaccounts im
Jahr 2015 bei knapp 750 Millionen liegen –
gegenüber 585 Millionen im Jahr 2011.
Neben E-Mail entwickeln sich aber
weitere Formen der Kommunikation – etwa
­Lösungen für Video-Conferencing oder
­Instant Messaging. Die Kompetenz Communications spricht Partner an, die ihr Angebot
um den Verkauf, das
Deployment und den
Support für Microsoft
Lync ergänzen möchten. Die Kompetenz ist
außerdem für solche
Partner geeignet, die
Produkte und Lösungen
entwickeln, die auf der
Lync-Plattform aufsetzen
oder interoperabel sind.
Auch dieser Bereich
wächst nachhaltig:
Unternehmen jeder
Größe sind auf der Suche
nach Kommunikationslösungen, mit deren Hilfe
die Mitarbeiter flexibel
zusammenarbeiten
können – sei es im Büro,
im Homeoffice oder über
Für Partner mit Messaging- und Communications-Kompetenz
tun sich mit Einführung des neuen Microsoft Office Märkte auf.
ein mobiles Gerät. Den
er E-Mail wurde schon das eine oder
andere Mal der Untergang prophezeit
– doch das mehr als 30 Jahre alte Kommunikationsmittel ist gerade in Unternehmen
die unangefochtene Nummer eins. Mehr
noch: E-Mail-Kommunikation wächst. Das
gilt sowohl für lokal installierte Lösungen als
auch für onlinebasierte oder hybride Systeme.
Eine Messaging-Kompetenz ist also eine gute
Investition in die Zukunft.
Die Analysten des IT-Marktforschers
Gartner identifizieren in ihrer 2011 erschienenen Studie „MarketScope for E-Mail
Systems“ die klassischen E-Mail- und
Kalendersysteme als den wichtigsten Kommunikationskanal in Unternehmen, die „einen
zuverlässigen, kostengünstigen und sicheren
28
Wandel hin zu solch flexiblen Anforderungen
bestätigen die Prognosen aller etablierten
Analysten und Marktforscher. IDC sieht in
seinem Kurzbericht „Microsoft Announces
Lync: Next-Generation UC Solution“ Mobility-Lösungen im Aufwind und macht den
Trend aus, dass sich Arbeitsabläufe immer
stärker an die Kommunikationskanäle
anpassen. Forrester geht davon aus, dass
der Markt für Unified-CommunicationsLösungen in Europa, Nordamerika und Asien
bis zum Jahr 2015 ein Umsatzvolumen von
14,5 Milliarden US-Dollar erreichen wird.
>> Messaging: K62
>> Communications: K63
PR-Sonderveröffentlichung
Für Lync zertifiziert
„Qualified for Microsoft Lync“ dürfen sich ab
sofort sechs IP-Telefone der snom technology AG
nennen. Mit diesem Angebot steht Unternehmen
ab sofort eine breite Palette an voll ausgestatteten
IP-Desktoptelefonen zur Verfügung, deren Interoperabilität mit dem Microsoft Lync Server 2010
durch Microsoft offiziell zertifiziert wurde. Die
IP-Telefone der snom 7xx Serie – snom 710, 720
und 760 –, das snom 300 und 370 sowie das snom
821 wurden von Microsoft erfolgreich getestet und
in das „Compatible Devices Program“ aufgenommen. Unternehmen, die die Enterprise Unified
Communication-Lösung von Microsoft nutzen,
können damit für jede Kommunikationssituation
das passende IP-Telefon wählen – vom hochentwickelten Geschäftstelefon der Premiumklasse bis
hin zum robusten Basismodell.
Mehr Infos: >> K40
Microsoft Partner Magazin CeBIT 2013
Bild: Microsoft
D
IT. MADE IN GERMANY.
WORTMANN AG empfiehlt Windows.
Ihr offizieller
Distributor für Microsoft
Volumenlizenzierung.
PERSÖNLICH
SPRECHEN SIE UNS AN
ZERTIFIZIERT
UNSER LIZENZTEAM
FLEXIBEL
OPEN – FPP – OEM
Svenja Wortmann
Lizenzvertrieb
www.wortmann.de
Ihr kompetenter Distributor für Microsoft Produkte.
Nutzen Sie die Vorteile der WORTMANN AG, wenn es darum
geht die richtige Lizenzform für Ihren Kunden zu finden.
Als offizieller Distributor für Microsoft Volumenlizenzierung,
Microsoft System-Builder Produkte, Microsoft Full Packaged
Products und als direkter OEM-Kunde von Microsoft für die
Eigenmarke TERRA verfügt der Vertrieb der WORTMANN AG
über den Überblick den Sie benötigen um bei Ihrem Lizenzbedarf die richtigen Entscheidungen zu treffen.
Partner Network
Unterstützung für Ihren Erfolg
Experten des technischen
Supports gezielt einsetzen
einem vielseitigen Leistungsspektrum, das durch die Experten des
technischen Supports zur Verfügung gestellt wird. Dazu zählen das
technische Support-Gateway, der PreSales-Support oder der PraxisAccelerator. Wie sich die Advisory Hours in der Praxis gezielt für den
eigenen Geschäftserfolg nutzen lassen, zeigen die Kölner edvXpert
GmbH und die Mine-IT Consulting in Raunheim.
30
D
ie Partner Advisory Hours sind das
universell einsetzbare Zahlungsmittel
im Microsoft Partner Network, mit dem alle
Partner die tatkräftige Unterstützung durch
die Experten des technischen Microsoft-Supports für sich in Anspruch nehmen können.
Je nach Bedarf unterstützt Microsoft seine
Partner bei der erfolgreichen Projektabwicklung – vom ersten Konzept bis zur finalen
Umsetzung. Die Höhe des Entgelts richtet >>
Microsoft Partner Magazin CeBIT 2013
Bild: fotolia.de/Butch
Alle Microsoft-Partner, die die Advisory Hours nutzen, profitieren von
Ingram Micro empfiehlt Original Microsoft® Software.
Starke Mannschaft –
TOP KOMPETENZ.
IT:
B
e
C
r
e
d
f
u
a
s
n
Micro
Besuchen Sie u
m
a
r
g
In
n
o
v
n
e
t
Exper
t
f
o
s
o
r
ic
M
ie
d
,
Seite!
Wir
r
u
z
t
a
T
d
n
u
it Rat
stehen Ihnen m
Unter dem Motto Produktivität und Zusammenarbeit bieten wir Ihnen Zugang zu neuen Märkten,
Technologien und Lösungen. Mit über 20 Jahren Lizenzerfahrung unterstützen wir Ihr Geschäft und
beraten Sie zu Online Services, Hosting und Unified Communications Lösungen.
Ingram Micro – Ihr Partner für professionelle Lösungen.
BESUC H EN SI
E U N S AM
MIC ROSOFT C
EB IT 2013
PARTN ERSTAN
D P38, HALLE
4 A26!
So erreichen Sie uns zu den Themen
Online Services: 089 / 42 08-11 11 | [email protected]
SPLA Hosting: 089 / 42 08-14 15 | [email protected]
UC: 089 / 42 08-21 70 | [email protected]
Volumenlizenzen: 089 / 42 08-22 22 | [email protected]
System Builder: 089 / 42 08-10 21 | [email protected]
www.ingrammicro.de/microsoft
Partner Network
Stunden) für das jeweilige Angebot. Und die
Konten der Partner sind gut gefüllt. Denn
alle Microsoft Partner mit Gold-Kompetenz
erhalten 50 und mit Silver-Kompetenz 20
Stunden, während Abonnenten des Microsoft Action Packs über zehn Stunden verfügen können. Microsoft Partner im Cloud
Accelerate-Programm erhalten zusätzlich
zu anderen Abonnement- oder Kompetenz­
leistungen fünf Stunden.
Ganz einfach zusätzliche
Advisory Hours erwerben
Und wenn das Kontingent einmal nicht
ausreicht: Alle Microsoft Partner NetworkMitglieder inklusive der Mitglieder, die im
Rahmen ihrer Partner Network- oder Micro­
soft-Kompetenzleistungen keine Partner
Advisory Hours erhalten, können jederzeit
Partner Advisory Hours kaufen – direkt im
Microsoft Partner Portal.
Individueller Support
je nach Bedarf
Die Advisory Hours können von den
Microsoft Partnern beispielsweise für
persönliche Unterstützung verwendet
werden, bei der Support-Experten per
Telefon (01805/24-0924) und E-Mail
([email protected]) individuelle Hilfen
speziell bei der Projektanbahnung bieten.
Ebenfalls verfügbar ist der Technische
PreSales-Support mit umfassender Unter­
stützung für den erfolgreichen Geschäfts­
abschluss. Daneben sind die Advisdory Hours
auch einsetzbar für Schulungs- und Ausbildungsangebote wie die Microsoft Partner
Tage oder den Microsoft Practice-Accelerator.
Er beinhaltet vielfältige Tools und Best
Practice-Beispiele sowie detaillierte Informa­
tionen zur Projektberatung und Planung von
IT-Architekturen.
Mehr Support
>> Partner-Advisory Hours: K42
>> MPN Support: K43
>> Technical Communities: K44
>> Technischer PreSales Support: K45
>> Practice Accelerator: K46
32
Mine-IT Consulting, Raunheim
„Erfolgsentscheidende Unterstützung“
Die Migration eines Kunden auf Microsoft Office 365
durch die Mine-IT Consulting wurde vom ersten Konzept bis zur Umsetzung durch das Microsoft-SupportTeam begleitet. Der jederzeit verfügbare, zuverlässige
und vor allem hochkompetente Support war nicht nur
entscheidend für die erfolgreiche Migration auf Office
365. Vielmehr profitiert das Unternehmen künftig von
den so gewonnenen Erfahrungswerten auch bei der
Umsetzung neuer Kundenprojekte.
Die Mine-IT Consulting in Raunheim unterstützt ihre
Kunden bei der Optimierung ihrer Geschäftsabläufe
durch individuelle IT-Werkzeuge und -Infrastrukturen,
sorgt für sichere und effiziente Arbeitsabläufe und
verbessert die Zusammenarbeit durch integrierte
Kommunikationskonzepte. Klar, dass
Geschäftsführer
Michael Berend dafür
auch Microsoft Office
365 einsetzt. Konkret
ging es um einen
Kunden mit rund
40 Mitarbeitern, der
von seiner lokalen
Exchange-Infrastruktur, die von einem
externen Dienstleister Michael Berend,
betreut wurde, auf
Geschäftsführer
Office 365 wechselte.
Mine-IT Consulting.
Der Support durch Microsoft erfolgte dabei kontinuierlich während des gesamten Projekts, von der ersten
Projektplanung bis zur Umsetzung. Dabei wurde
das von der Mine-IT erstellte Umsetzungskonzept
vom Microsoft-Support-Team analysiert, geprüft
und detailliert auf die einzelnen Umsetzungsschritte
abgestimmt. Auf diese Weise konnte innerhalb kurzer
Zeit die Migration auf Office 365 erfolgreich vollzogen
werden. „Die herausragende Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit und Fachkompetenz des Supports waren letztlich erfolgsentscheidend für die Projektumsetzung“,
so das Fazit von Geschäftsführer Michael Berend.
„Die so gewonnenen Erfahrungswerte lassen sich
hervorragend auch bei anderen Kunden und Projekten
einsetzen und sorgen für die langfristige Steigerung
unserer Kompetenz und Wettbewerbsfähigkeit.“
>> Mine-IT Consulting: K47
edvXpert GmbH, Köln
„Wertvoller Anstoß“
Höchste Verfügbarkeit bei nur geringen Wartungskosten – das waren bei einem Kunden der edvXpert
GmbH in Köln die Gründe für die E-Mail-Migration
vom lokalen Exchange-Server in die Cloud. Neben
dem Support bei der Weiterentwicklung der Lösung
hat vor allem der PreSales-Support von Microsoft dem
zertifizierten Kompetenz-Partner dabei geholfen, das
Projekt erfolgreich beim Kunden umzusetzen.
Durch die Qualifikation in der Midmarket Silver Kompetenz kann die edvXpert GmbH in Köln ein breites
Spektrum an IT-Dienstleistungen anbieten – von
IT-Consulting über Konzeptionierung, Entwicklung
und Implementierung
maßgeschneiderter
Lösungen bis hin
zur Integration
und Wartung von
IT-Infrastrukturen.
Natürlich setzt
das Unternehmen
dabei auch auf die
Cloud-Services von
Microsoft – wie etwa
bei dem Kunden,
Christian
dessen E-Mail mit
Zimmermann,
rund 25 PostfäGeschäftsführer
chern vom lokalen
edvXpert
Exchange-Mailserver seit Kurzem in der gewohnten
Microsoft-Exchange-Umgebung komplett in der Cloud
läuft. „Bei der Umsetzung des Projekts profitierten wir
bereits bei der Weiterentwicklung vom schnellen und
kompetenten Support durch Microsoft“, erklärt Geschäftsführer Christian Zimmermann. „Vor allem aber
gab der PreSales-Support einen wertvollen Anstoß
zur erfolgreichen Projektumsetzung, denn Microsoft
hat uns die Features des Cloud-Produkts detailliert
vorgestellt, zeigte den Mehrwert der Lösung auf und
gab wertvolle Tipps zur Platzierung beim Kunden.“
Das Ergebnis: Das Projekt konnte beim Kunden
schnell und erfolgreich realisiert werden, der seitdem
jederzeit und von allen Unternehmensstandorten
aus auf seine E-Mails zugreifen kann – störungsfrei,
wartungsarm und vor allem kostengünstig.
>> edvXpert GmbH: K48
Bilder: Mine-IT Consulting, edvXpert
>> sich dabei nach der Bereitstellungszeit (in
Microsoft Partner Magazin CeBIT 2013
By
I ko
ula
Anzeige
Partner – die Basis des Erfolgs
Security-Portfolio und bester Beratung durch Partner.
O
hne Partner geht es nicht – das ist nicht
nur eine alte Weisheit, sondern auch das
Symantec-Konzept: Einen Großteil seines
Umsatzes erwirtschaftet das Unternehmen
über seine Partner. Im Oktober 2012 führte
Symantec als Teil seines Partner-Programms
Spezialisierungsstufen ein, die kleine und
mittelständische Unternehmen (KMU)
adressieren. Zum einen erhalten KMU so eine
noch bessere Beratung, zum anderen genießen
Symantec-Partner eine Reihe von Vorteilen –
neue Umsatzquellen und dezidiertes Wissen
sind nur zwei davon.
Vier Stufen für KMU-Experten
Das Symantec-Programm zum KMU-Spezialisten ist in vier Stufen aufgeteilt: Accredited,
Advanced, Expert und Elite Small & Medium Business Specialist. Die unterschiedlichen
Stufen berücksichtigen den Trainings- und
Akkreditierungslevel der Partner ebenso wie
deren Umsatz. Händler, die sich entsprechend
zertifizieren, können ihre Kunden fachgerecht beraten und mit maßgeschneiderten
Angeboten und Informationen versorgen.
Die Partner selbst profitieren von einer Reihe
von Vorteilen: Dazu gehören unter anderem
der Zugriff auf Produkte und Dienstleistungen, die speziell für KMU entwickelt
wurden, sowie eine stärkere Unterstützung
durch Symantec bei Vertrieb und Marketing.
Neben einer höheren Rentabilität und klaren
Aufstiegsmöglichkeiten innerhalb des Small
& Medium Business-Programms lassen sich
Geschäfte mit Symantec einfacher abwickeln
als bislang.
Virtualisierung – KMU benötigen
Unterstützung durch Händler
Eines der Themen, bei denen Beratungsbedarf bei KMU besteht, ist Virtualisierung.
Der „Small Business Virtualization Poll“ von
Symantec vom August 2011 fand heraus, dass
sich KMU zwar mit Virtualisierung beschäftigen, aber häufig nicht wissen, wie sie dies in
die Tat umsetzen können. Größte Herausforderung: fehlende IT-Qualifikationen in den
Unternehmen. Darüber hinaus wissen KMU
oftmals nicht, wie sie ihre Informationen auf
virtualisierten Servern richtig schützen – nur
40 Prozent schützen ihre Daten, 15 Prozent
führen regelmäßige Backups durch.
Symantec empfiehlt diesen Firmen daher
ein vereinfachtes Konzept, das sowohl die
physischen als auch die virtuellen Server
schützt und damit unternehmenskritische
­Daten sichert. In Microsoft-Umgebungen
­setzen Unternehmen mehrheitlich Hyper-V
ein. Symantec unterstützt virtuelle Umgebungen auf Basis von Microsoft Hyper-V
mit einer Vielzahl von Sicherheits-, Backup- und Recovery-Lösungen, damit Unternehmensdaten vor unberechtigten Zugriffen
und Attacken geschützt sind und außerdem
kontinuierlich gesichert werden.
Gut ausgebildete und informierte
Partner profitieren doppelt
Händler profitieren von dem neuen Small &
Medium Business-Programm gleich doppelt:
Sie erhalten Trainings zum kompletten
Symantec-Portfolio mit Fokus auf KMUAnforderungen und erschließen sich gleich­
zeitig neue Umsatzquellen. KMU hingegen
werden besser beraten: Sie können sicher sein,
dass die ausgewählten Symantec-Lösungen
ihre Anforderungen erfüllen und gleichzeitig
Informationen und IT-Architektur schützen.
>> Mehr Infos unter: www.symantec.de
Bild: fotolia.de/Reicher
Unternehmen profitieren bei Symantec von maßgeschneidertem
Licenses
Consumerization of IT
Allzeit
bereit
Der gegenwärtige Umbruch
in der Arbeitswelt stellt
Unternehmen technologisch
und lizenzrechtlich vor
neue Herausforderungen.
Schnelle, intuitive Technolo­
gien und hohe Verfügbarkeit
ermöglichen die Freiheit,
jederzeit und von überall aus
auf einem beliebigen Endgerät
zu arbeiten.
D
Bild: Microsoft
ie Arbeitswelt befindet sich im Umbruch.
Neue technologische Möglichkeiten wie
Cloud Computing beeinflussen dabei nicht
nur Arbeitsstile, sondern auch Organisations-,
Unternehmens- und Führungsstrukturen.
Zeitliche und örtliche Unabhängigkeit ist
häufig nicht nur Wunsch des Unternehmens
zur Steigerung der Produktivität und Kostensenkung, sondern zunehmend auch Forderung
der Mitarbeiter. Diese wünschen sich ein
flexibles und familiengerechtes Arbeiten, das
unter anderem auch die Einbindung privater
Geräte und Kommunikationsstile wie Social
Media umfasst.
Dieser Wandel setzt schnelle, intuitive
Technologien, hohe Verfügbarkeit sowie die
Freiheit voraus, überall auch offline arbeiten
zu können – jederzeit und auf unterschiedlichen Endgeräten. Aber wie kann dies technologisch und vor allem auch lizenzrechtlich
abgebildet werden?
Technologien für
individuelle Bedürfnisse
Ob auf dem PC, Mobiltelefon oder Tablet –
die Flexibilität von Microsoft-Technologien
Microsoft Partner Magazin CeBIT 2013
unterstützt die individuellen Bedürfnisse und
Arbeitsstile überall und jederzeit. Gleichzeitig
bieten Microsoft-Unternehmenslösungen
ein hohes Maß an Sicherheit, eine einfache
Verwaltung auch von Mobiltelefonen und
Einsparmöglichkeiten durch die Wahl der
richtigen Lizenzform und Einbindung von
Microsoft Cloud-Lösungen.
•W
indows 8 & Software Assurance bietet
hierbei einen hohen Grad an Flexibilität.
Die mit Software Assurance kommende
neue Windows-to-go-Technologie erleichtert mobiles Arbeiten, da eine Kopie
von Windows 8 einfach vom USB-Stick
gestartet werden kann – dank der mit
Software Assurance verbundenen VDA-­
Roaming-Use-Rechte sowohl vom privaten
als auch öffentlichen PC. Die neue Companion Subscription License (CSL) kann ein
Nutzer seinen privaten Geräten zuweisen
und damit unkompliziert auch sog. „Bring
Your Own Device“-Szenarien abbilden.
• Der neue Cloud Service Windows Intune
ermöglicht durch die Integration mit System
Center Configuration Manager als Nutzer­
abonnement diverse - auch private - Geräte
und Mobiltelefone in die IT-Verwaltung zu
integrieren. Dies liefert einen hohen Grad
an mehr Sicherheit und Kontrolle sowie
die Möglichkeit, zentral das Ausrollen von
Software und Apps auch auf Mobiltelefonen
zu steuern.
•O
ffice 365 bietet ein abgestimmtes harmonisches Portfolio an Kommunikations- und
Kollaborationstechnologie in der Cloud,
die ein effektives und mobiles Arbeiten
möglich macht. Dieser Onlineservice wird
als Abonnement einem Nutzer zugewiesen
und ermöglicht diesem, die Services von
überall und jedem Gerät zu nutzen – inkl.
Office 365 Pro Plus mit der Möglichkeit
einer Office-Kopie sowohl lokal auf dem
Rechner als auch in der Cloud mit Office on
Demand. Hybride Welten werden hierdurch
auch bedient, da das Office 365-Abonnement die Zugriffslizenzen auf äquivalenten
Microsoft-Servern ersetzt.
• Mit Yammer Enterprise findet Social
Media Einzug in Unternehmen. Öffentliche
Plattformen müssen hierfür nicht mehr
genutzt werden, sondern können vom Unternehmen direkt gesteuert werden.
>> Mehr Infos unter: K61
35
Focus
Browser im Unternehmensalltag
Gute Gründe für den IE10
Dienten Browser früher vor allem
als Fenster zum Web, so sind sie
heute wahre Alleskönner: DesktopAnwendungen laufen zunehmend
über sie – online vermittelt durch
Internet und Intranet. Browser
ermöglichen unter anderem mobilen
Datenzugriff und -bearbeitung.
Entsprechend wichtig ist daher
ihre Stabilität, Schnelligkeit und
Funktionalität – dies und noch
vieles mehr zeichnet den Internet
Explorer 10 (IE10) von Microsoft
aus. Er ist die beste Alternative
für Unternehmen, die auf einen
I
m Arbeitsalltag moderner Unternehmen
muss man schnell agieren und reagieren
können. Ein Browser, der nach dem Motto
„Versuch’s mal mit Gemütlichkeit“ Websites
aufbaut, ist da vollkommen fehl am Platz. In
Sachen Performance war der Internet Explorer
schon immer spitze, aber IE10 und sein älterer
Bruder IE9 stechen alle anderen Browser aus:
Unter anderem New Relic – ein US-Unternehmen im Bereich Application Performance
Management (APM) – bescheinigt dem
Internet Explorer einen deutlich schnelleren
Aufbau von Websites und konstatiert, dass
IE10 und IE9 die schnellsten Reaktionszeiten von Browsern unter Windows haben.
Ein Check des Testportals Tom’s Hardware
ermittelte gar eine 37 Prozent höhere Leistung
des IE10 unter Windows 8 im Vergleich zur
jüngsten Version von Google Chrome.
Die Hardwarebeschleunigung des Internet
Explorers 10 sorgt dafür, dass Grafiken, Videos und Texte wie bei einer App blitzschnell
geladen werden. Dabei wird auch noch der
Akku geschont und mobiles Arbeiten fern von
Steckdosen zum produktiven Vergnügen – vor
36
allem auch auf dem Tablet-PC, denn der IE10
ist optimiert für die Steuerung per Touch und
beherrscht Multi-Touch, also das Berühren
des Bildschirms mit mehreren Fingern gleichzeitig. Auch auf Gesten basierende Kommandos kann er verarbeiten.
Gerade auch für kleinere Tablet-Displays
bietet der neue Explorer ein völlig unkompliziertes Design: Er stellt unter Windows 8 für
Webseiten mehr Bildschirmfläche bereit und
verfügt zudem über einen Fullscreenmodus.
Ebenso verzichtet er auf unnötige Schalt- und
Navigationselemente, das heißt die Website
steht im Vordergrund und die User müssen
weniger Zeit und Aufmerksamkeit für das
„Aufräumen“ des Bildschirms aufbringen.
Aber natürlich steht der IE10 auch in der
gewohnten Desktop-Variante zur Verfügung –
seit Kurzem auch für Windows 7.
Große Sicherheit, kosteneffiziente
Verteilung und Wartung
Für Unternehmen ist Sicherheit in der Online­welt von vitalem Interesse: Schadprogramme,
sogenannte Malware wie Viren, Trojaner,
Spyware und Co., können größten Schaden
und enorme Kosten verursachen. In einem
Test der US-amerikanischen Firma NSS-Labs,
die sich auf Computersicherheit spezialisiert
hat, lässt der IE10 die Wettbewerber in puncto
Sicherheit weit hinter sich: Die Blockrate von
Malware beträgt beim Microsoft-Browser
ganze 99,1 Prozent – die nächstbeste Rate hat
Chrome mit 70,4 Prozent.
Grund für diese Sicherheit sind die ausgezeichneten Features, die bereits beim IE9
realisiert und beim Nachfolger nochmals verbessert wurden. Dazu gehört zum Beispiel der
Smart Screen Filter, der sowohl beim IE9 als
auch beim IE10 bei Bedarf eine als böswillig
erkannte Website vollständig blockiert. Und
der Enhanced Protected Mode schützt die
Daten des Anwenders selbst dann, wenn ein
Angreifer eine Schwachstelle im Browser oder
einem seiner Add-ons bereits missbraucht hat.
Der IE10 unterstützt die Managementund Konfigurationstools, die zum kosteneffizienten Verteilen und Warten des Browsers
notwendig sind – so unter anderem das
Microsoft Partner Magazin CeBit 2013
Bild: Microsoft, Toshiba
Standardbrowser setzen wollen.
PR-Sonderveröffentlichung
Ultramobil und leistungsstark
Internet Explorer Administration Kit, kurz
IEAK. Damit können die IT-Profis des Unternehmens innerhalb kürzester Zeit eine den
Anforderungen des Unternehmens angepasste
Version des IE10 erstellen und verteilen.
Aber nicht nur die Verteilung des neuen
Explorers, auch die Kompatibilität zu früheren
IE-Versionen wird sichergestellt, indem der
IE10 die Entwicklungsinvestitionen durch
Emulation der Explorer-Versionen 7, 8 und 9
sowie den „Quirks“-Modus zuverlässig schützt.
Natürlich unterstützt der jüngste Browser
von Microsoft die modernsten Webstandards –
von HTML 5 über CSS 3 bis hin zu ECMAScript 5.1. Für die Entwicklung von Standards
arbeitet Microsoft eng mit Standardisierungsgremien wie W3C und ECMA zusammen.
Aus gutem Grund also dient der Internet
Explorer in 71 Prozent der von der Experton
Group im vergangenen Jahr befragten
deutschen Unternehmen als Standardbrowser.
Firmen, die auf den Einsatz des IE10 von
Microsoft als Allround-Arbeitsmittel setzen,
sind in jeder Hinsicht auf der sicheren Seite.
B
ei Businessanwendern erfreuen sich Ultrabooks™ immer
größerer Beliebtheit. Deshalb präsentiert Toshiba nun vier
Ultrabooks der neuen Portégé Z930-Serie speziell für die
Bedürfnisse professioneller User. Die beiden leistungsstärksten
Modelle Portégé Z930-102 und Portégé Z930-108 arbeiten mit
einem Intel® Core™ i7-3667U vPro™ Prozessor und 8 GB RAM.
Dank des 13,3-Zoll-Formats und einem Gewicht ab 1,12 kg
passen die Portégé Z930 Ultrabooks™ auf jeder Geschäfts­reise locker ins Handgepäck. Dabei kann sich der Nutzer auf eine
lange Akkulaufzeit verlassen. Für ein hohes Maß an Datensicherheit ist die neueste Generation SSDs mit bis zu 256 GB
Speicher­platz integriert. Das Design des Magnesiumgehäuses ist
stabil und stoßfest, die Tastatur spritzwassergeschützt. Die
Portégé Z930 Ultrabooks verfügen über die relevanten Schnitt­
stellen für Datenübertragung mit und ohne Kabelverbindung.
>> Mehr Infos: K49
Werden Sie externer Datenschutzbeauftragter
– tacticx Zertifizierung nach §4f BDSG –
Ihre Vorteile:
• Neue Kundengruppen
• Mehr Umsatz durch Zusatzleistung
• Kleine Arbeitsgruppen
• Praxisbezogene Seminare
• Umfangreiches Schulungsmaterial
• Nachbetreuung inklusive
Wir bieten:
• Kombinierte Ausbildung
• In nur zwei Tagen
• Paketpreis nur 988 Euro
zzgl. MwSt.
10k%
etpreis
auf Pa
e
exklusiv
r
für Lese
ode:
c
t
t
a
b
a
R
1R
MSP-Q
Bei Fragen oder Infos zu Seminartermine
www.tacticx.de/seminare | 0800 5 22 77 00
Microsoft Partner Magazin CeBIT 2013
37
Leisure
Tipps in Hannover
Chill-out nach der Messe
Nach dem Besuch auf der CeBIT bietet Hannover
viele Möglichkeiten zum Entspannen und Relaxen.
Microsoft-Mitarbeiter stellen ihre persönlichen Highlights vor.
Hannah Meinzer
Entspannung pur
F
>> Aspria Spa & Sport Club: K50
>> Königliche Kristall Saunatherme: K51
Nicole Thies
Einfach abtauchen!
Christina Salner
Die Nacht erleben
E
legante Cocktailbars, urige Kneipen, szenige Lounges
– Hannover bietet viele Möglichkeiten für einen
gelungenen Abend in entspannter Atmosphäre. Mit rund
300 Cocktails, Longdrinks und mehreren Biersorten ist die Bar Seña
einer der Hotspots in Hannovers Südstadt. Perfekt zum Warm-up ist auch
das H’ugo’s im Ernst-August-Carree direkt am Hauptbahnhof, das als
modernes Lifestyle-Bar&Restaurant mit einem großen, überdachten
Innenhof sowie einer gemütlichen Lounge zum Verweilen einlädt. Im
Leinegold an der Königstraße kommt jeder Cocktailfan auf seine Kosten,
und gegenüber der Oper liegt das MILES, eine gemütliche Lounge mit gut
sortierter Bar. Später kann man weiterfeiern im 3Raum, einer gemütlichen
Mischung aus Bar und Bühne, oder im Heartbreak Hotel, einem Mix aus
Rock’n ’-Roll-Club und Hafenbar, sowie in der Intensivstation am
Hannoverschen Steintor.
>> Bar Seña: K54
>> 3Raum: K58
>> H‘ugo’s: K55
>> Heartbreak Hotel: K59
>> Leinegold: K56
>> Intensivstation: K60
>> MILES: K57
W
em es im winterlichen
Hannover zu kalt wird,
der kann sich im Sea life­Aquarium aufwärmen. Hier
kann man auch durch einen
acht Meter langen Acrylglastunnel die Haie und Schild­kröten im vier Meter tiefen
Ozeanbecken hautnah
beobachten. Daneben lassen
sich in den Schauhäusern des Berggartens ganzjährig nicht nur die
größte Orchideensammlung Europas, sondern auch eine faszinierende
Blütenpracht entdecken. Aber auch die Herrenhäuser Gärten sind
einen Besuch wert. Zum Ensemble, das zu den besterhaltenen und
bedeutendsten Barockgärten Europas zählt, gehören der Große Garten,
der botanische Berggarten und der englische Georgengarten.
>> Sealife Hannover: K52
>> Herrenhäuser Gärten: K53
38
Heutige IT-Anwender sehnen sich nach etwas „Human Touch“.
Noch mehr erleben Sie am Microsoft-Stand auf der CeBIT 2013,
Halle 4, Stand A26.
Microsoft Partner Magazin CeBit 2013
Bilder: Microsoft, Aspria Spa & Sport Club, SEA LIFE Hannover, fotolia.de/StefanieB., Reinhold Löffler, privat
ür alle, die nach einem
anstrengenden Messetag
Wellness und Entspannung
suchen, ist der Aspria Spa &
Sport Club am Maschsee in
Hannover die ideale Adresse.
Auf insgesamt 27.000
Quadratmetern bietet der
Club Wellness, Sport und
Entspannung. Ruhe bietet der 3.700 Quadratmeter große SpaBereich mit acht Saunen, einem Hamam, einem Salzraum sowie
einem Innen- und Außenpool mit freiem Blick über den Maschsee.
Royale Entspannung bietet auch die Königliche Kristall Saunatherme in Seelze bei Hannover. Im Stil der Schlösser und Herrenhäuser Gärten in Hannover eingerichtet, bietet die Therme vielseitige
Bade-, Sauna- und Wohlfühlangebote für jeden Geschmack. Alle
Innen- und Außenbecken lassen das Baden bei 33 – 36 °C und einem
Sole­gehalt von 3 bis 12 Prozent zu einem wahren Genuss werden.
IT-Sicherheit überall im Griff:
Die neuen G Data Business-Lösungen!
Halle 12
Stand C41
Erleben Sie die neue Dimension des Security-Managements im Netzwerk.
Die Business-Security-Lösungen der neuen Generation 12 eröffenen mehr Freiheiten in der
Verwaltung der Sicherheit im Unternehmensnetzwerk:
Dank G Data MobileAdministrator hat die IT-Abteilung immer und überall Zugriff auf die
G Data Sicherheitslösungen. Von einem Smartphone oder Tablet aus können
Hier scannen und
überall Statusabfragen getätigt oder Konfigurationen angepasst werden.
sofort ausprobieren!
Testen Sie den G Data MobileAdministrator in der LiveView es sind keinerlei lokale Installationen erforderlich!
https://mms.gdata.de/GDMobileAdmin
G Data. Security Made in Germany.
Die Power der HP Converged Infrastructure.
Ein ganz neues
Server-Erlebnis
HP ProLiant Gen8. Server mit AMD Opteron
6300 Prozessoren
Erfahren Sie mehr über HP ProLiant Gen8:
Einfach QR-Code scannen oder
www.hp.com/de/gen8 aufrufen!
© Copyright 2013 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Änderungen vorbehalten. Die Garantien für HP Produkte und Services werden ausschließlich in der entsprechenden, zum Produkt
oder Service gehörigen Garantie-erklärung beschrieben. Aus dem vorliegenden Dokument sind keine weiter reichenden Garantieansprüche abzuleiten. HP übernimmt keine Verantwortung für die
Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben in diesem Dokument.
Herunterladen