Zweiter Weltkrieg - Kriegsverlauf - Mittelschulvorbereitung Geschichte

Werbung
2. Weltkrieg
- Zusammenfassung des Kriegsverlaufs
www.mittelschulvorbereitung.ch/hist
Ze45z
Der Zweite Weltkrieg von 1939 bis 1945 war der größte militärische Konflikt in der
Geschichte der Menschheit. Während des Verlaufs bildeten sich zwei militärische
Allianzen, die als Achsenmächte und Alliierte bezeichnet werden. Direkt oder indirekt
waren über 60 Staaten am Krieg beteiligt, über 110 Millionen Menschen standen unter
Waffen. Der Konflikt wurde gekennzeichnet unter anderem durch Blitzkriege,
Flächenbombardements, den bisher einzigen Einsatz von Atomwaffen sowie durch
Holocaust und zahllose weitere Kriegsverbrechen.
Von den zwei Möglichkeiten ist jeweils eine unrichtig. Streich diese:
Der Zweite Weltkrieg war das Ergebnis
der Politik Winston Churchills / Adolf
Hitlers. Die Nachgiebigkeit Russlands /
Englands und Frankreichs beim
Anschluss Österreichs, der Besetzung
des Sudentenlandes / der Schweiz und
großer Teile der Tschechei durch UnoTruppen / die Deutsche Wehrmacht
ermutigten ihn, am 1. September 1939
Polen anzugreifen, nachdem er mit der
Sowjetunion / den Vereinigten Staaten
einen Nichtangriffspakt abgeschlossen
Der Beginn des 2. Weltkriegs im September 1939: Deutsche
hatte. Daraufhin erklärten Spanien /
Soldaten entfernen einen Schlagbaum an der Grenze zu Polen.
England und Frankreich und später auch
viele andere Staaten dem Deutschen
Reich den Krieg. Die deutschen Truppen eroberten Westpolen; Ostpolen wurde von der
Sowjetunion in Besitz genommen. / ein unabhängiger Staat.
Im April 1940 besetzten deutsche Truppen überraschend Finnland und Schweden /
Dänemark und Norwegen. In einer großen Offensive, die durch das neutrale England /
Holland und Belgien führte, wurde Frankreich im Mai und Juni desselben Jahres überrannt.
Nun stand Großbritannien fast alleine Nazideutschland gegenüber - und siegte in der
Seeschlacht vor dem Skagerrak / Luftschlacht um England. Italien wurde ein weiterer
Gegner / trat an die Seite Deutschlands; Ungarn, Bulgarien und Rumänien folgten.
Jugoslawien und Griechenland wurden im Frühjahr 1941 von deutschen Truppen erobert.
Eine neue Front entstand im Juni 1941, als Deutschland die Sowjetunion überfiel / Stalin
den Deutschen den Krieg erklärte. Die deutschen Truppen drangen bis dicht vor Leningrad
und vor Moskau und im Süden bis in den Kaukasus vor.
Japan, das sich Deutschland und Italien mit einem Gentlemen’s Agreement / durch einen
Dreimächtepakt angeschlossen hatte, begann am 7. Dezember 1941 mit dem Überfall auf die
amerikanische Flotte im Pazifik (bei Pearl Harbor / vor Rimini) den Krieg gegen die USA,
denen daraufhin auch Deutschland den Krieg erklärte. Die Japaner eroberten zeitweilig fast
ganz Südostasien, wurden dann aber von den Amerikanern in jahrelangen Kämpfen / in
einem Blitzkrieg auf ihr Stammland zurückgedrängt.
1
Die deutschen Heere erlitten im Osten Anfang 1943 mit der Vernichtung der 6. Armee in
Stalingrad ihre erste entscheidende / eine bloß unbedeutende Niederlage. Auch das
deutsche Afrika-Corps unter General Rommel, dem „Wüstenfuchs“ / „Siebenschläfer“, das
vorübergehend bis über Grenze Ägyptens vorgestoßen war, wurde von englischen Truppen bei
El Alamein / El Dorado zurückgeworfen und musste sich im Mai 1943 ergeben. Nun setzten
die westlichen Alliierten von Nordafrika nach Italien über, das im September kapitulierte und
sich ihnen anschloss. / aber noch zwei Jahre bis Kriegsende erbittert Widerstand
leistete. Endgültig wurde die Niederlage Deutschlands herbeigeführt durch die große Invasion
alliierter Verbände in der Provence / Normandie im Juni 1944.
Eine deutsche Verschwörung gegen Hitler am 20. Juli 1944 unter Beteiligung hoher Offiziere,
die das deutsche Volk zum Durchhalten bewegen sollte / vor weiteren sinnlosen Opfern
bewahren wollte, scheiterte; die Verschwörer wurden hingerichtet / konnten sich in die
neutrale Schweiz absetzen. Inzwischen mussten die deutschen Streitkräfte auch im Osten
immer mehr zurückweichen, und bei Beginn des Jahres 1945 wurde fast nur noch auf
deutschem Boden gekämpft. Hitler verfügte, dass alle Kämpfe einzustellen seien. /
Trotzdem verlangte Hitler, dass weitergekämpft würde. Er selbst beging Selbstmord. Kurz
darauf trafen sich westalliierte und sowjetische Truppen an der Rhone / Elbe.
Durch den Zweiten Weltkrieg kamen weniger Menschen als im Ersten Weltkrieg / etwa 55
Millionen Menschen in allen Ländern ums Leben, und zwar nicht nur Soldaten, sondern auch
eine große Anzahl von Zivilpersonen. Millionen von Menschen waren kriegsversehrt. Große
Teile der Welt waren verwüstet, Kulturstädte wie Madrid / Warschau, Rotterdam, Zürich /
London, Köln, Hamburg, Dresden,
Berlin und viele andere, durch den
Luftkrieg total oder teilweise zerstört.
Tausende / Millionen von
Menschen waren durch den
religiösen Fundamentalismus /
unsäglichen Rassenwahn der
Nazis systematisch ermordet
worden. Flucht, Verschleppung und
Vertreibung ganzer Volksteile
forderten auf allen
Kriegsschauplätzen und durch
Zwangsumsiedlungen bis nach dem
Krieg ungezählte weitere
Das Ende des 2. Weltkriegs im August 1945: Atombombenabwurf über
Menschenopfer.
der japanischen Stadt Hiroshima
2
Herunterladen
Explore flashcards