Pressenotiz - Studierendenwerk Stuttgart

Werbung
Pressenotiz
Rosenbergstraße 18
70174 Stuttgart
www.studierendenwerk-stuttgart.de
Stuttgart, 12.05.2017
Pressekontakt:
Simone Hübener
Telefon: +49 711 / 95 74-459
[email protected]
Studierendenwerk Stuttgart beteiligt sich an Aktionswoche Alkohol
Mensen und Cafeterien sind vom 13. bis zum 21. Mai alkoholfrei
Mit dem Motto „Alkohol? Weniger ist besser!“ startet an diesem Samstag die Aktionswoche Alkohol
2017. Damit das Thema bei möglichst vielen Menschen ankommt, ist in Stuttgart unter anderem das
Studierendenwerk bei dieser Aktion mit von der Partie. Während dieser Zeit werden in den Mensen und
Cafeterien keine alkoholischen Getränke verkauft und kein Alkohol zum Kochen verwendet.
Der Weg vom Genussmittel Alkohol zum Suchtmittel Alkohol ist schleichend. Viele Menschen nehmen diesen
Prozess bei sich selbst und anderen deshalb nicht wahr. Hinzu kommt, dass Alkoholkonsum hierzulande eher als
unproblematisch angesehen wird. Um Studierende für das Thema zu sensibilisieren, beteiligt sich das
Studierendenwerk Stuttgart dieses Jahr an der Aktionswoche Alkohol. Vom 13. bis zum 21. Mai werden alle
Speisen, die in den Mensen und Cafeterien angeboten werden, ohne Alkohol zubereitet. In den Kühltheken
bleiben die Plätze, an denen normalerweise die alkoholischen Getränke stehen, leer. Stattdessen findet sich ein
Aufsteller mit dem Slogan „Mit klarem Kopf studieren und arbeiten“. Dieser ist auch auf den Plakaten zu lesen,
die während der Aktionswoche in den Hausmeisterbüros aufgehängt sind.
Sensibilisieren, nicht verbieten
Das Studierendenwerk Stuttgart möchte seine Kunden und Kundinnen mit der Teilnahme an der Aktionswoche
Alkohol für die Gefahren von Alkohol sensibilisieren, ihnen den Konsum aber keinesfalls verbieten. Genau dieses
Ziel verfolgt auch die Organisatorin der Aktionswoche Alkohol, die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen (DHS). So
ist auf deren Website zu lesen: „Bei einer Vielzahl von Veranstaltungen sollen alle, die Alkohol trinken – also 90
Prozent der Bevölkerung – angeregt werden, über den eigenen Alkoholkonsum nachzudenken.“
Alle Veranstaltungen im Rahmen der Aktionswoche Alkohol finden Sie hier: http://www.aktionswochealkohol.de/fuer-veranstalter/terminkalender/.
Ein Erklärvideo mit Hintergründen und Zielen der Aktionswoche können Sie sich hier anschauen:
http://www.aktionswoche-alkohol.de/die-aktionswoche/ziele-und-hintergrund/.
Bilder zur Pressemeldung
1
Bild: 2017-05-12_PN_Studierendenwerk_Stuttgart_Aktionswoche_Alkohol
Bildunterschrift: Das Studierendenwerk Stuttgart macht seine Gäste über Plakate auf die „Aktionswoche
Alkohol“ aufmerksam. (Bild: Studierendenwerk Stuttgart)
Dieses Bild kann für eine Berichterstattung im Zusammenhang mit dieser Pressenotiz honorarfrei verwendet
werden.
Über das Studierendenwerk Stuttgart
Das Studierendenwerk Stuttgart stellt die soziale Infrastruktur für mehr als 62.000 Studierende an 14 Hochschulen in Stuttgart,
Ludwigsburg, Esslingen und Göppingen bereit. Neben den Angeboten an Wohnanlagen, Mensen, Kinder-tagesstätten und der
Bearbeitung der BAföG-Anträge bietet das Studierendenwerk Stuttgart ein umfangreiches Beratungsangebot. Dazu gehören eine Rechts-,
eine Sozial- und eine psychotherapeutische Beratung. Das
Studierendenwerk Stuttgart hat einen öffentlichen und sozialen Auftrag, der im Studierendenwerksgesetz des Landes Baden-Württemberg
geregelt ist. Es versteht sich als Partner der Studierenden und blickt auf eine lange Tradition zurück: Gegründet im Jahr 1921 als „Stuttgarter
Studentenhilfe e.V.“ hat es sich in über 90 Jahren vom Hilfsverein für bedürftige Studierende zum modernen Dienstleister entwickelt. Heute
arbeiten mehr als 400 Mitarbeiter dafür, den Studierenden das Leben rund um das Studium zu erleichtern und sie in wirtschaftlichen und
sozialen Bereichen zu unterstützen und zu betreuen. Geschäftsführer des Studierendenwerk Stuttgart ist Tobias M. Burchard.
2
Herunterladen
Explore flashcards