Gebrauchsanweisung KaVo PIEZOsoft Ultraschall Scaler

Werbung
Gebrauchsanweisung
KaVo PIEZOsoft Ultraschall Scaler
Immer auf der sicheren Seite.
Vertrieb:
KaVo Dental GmbH
Bismarckring 39
D-88400 Biberach
Tel. +49 (0) 7351 56-0
Fax +49 (0) 7351 56-1488
Hersteller:
Kaltenbach & Voigt GmbH
Bismarckring 39
D-88400 Biberach
www.kavo.com
Gebrauchsanweisung KaVo PIEZOsoft Ultraschall Scaler
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis
1 Benutzerhinweise............................................................................................................................................. 5
1.1 Benutzerführung....................................................................................................................................... 5
1.1.1 Abkürzungen............................................................................................................................... 5
1.1.2 Symbole....................................................................................................................................... 5
1.1.3 Zielgruppe.................................................................................................................................... 6
1.2 Service...................................................................................................................................................... 6
2 Sicherheit.......................................................................................................................................................... 7
2.1 Beschreibung der Sicherheitshinweise..................................................................................................... 7
2.1.1 Warnsymbol................................................................................................................................. 7
2.1.2 Struktur........................................................................................................................................ 7
2.1.3 Beschreibung der Gefahrenstufen.............................................................................................. 7
2.2 Zweckbestimmung – Bestimmungsgemäße Verwendung........................................................................ 7
2.3 Sicherheitshinweise.................................................................................................................................. 9
3 Produktbeschreibung...................................................................................................................................... 11
3.1 Produkt................................................................................................................................................... 11
3.1.1 Bestandteile............................................................................................................................... 11
3.1.2 PIEZO Scaler Tips..................................................................................................................... 11
3.2 Technische Daten................................................................................................................................... 11
3.3 Transport- und Lagerbedingungen......................................................................................................... 12
4 Inbetriebnahme und Außerbetriebnahme....................................................................................................... 13
4.1 Keimzahl in Aerosolen reduzieren.......................................................................................................... 13
4.2 Spitzen befestigen.................................................................................................................................. 13
5 Bedienung...................................................................................................................................................... 15
5.1 Allgemeine Bedienungseinstellungen am Gerät..................................................................................... 16
5.2 Scaling-Spitzen.......................................................................................................................................
5.2.1 Spitze wählen............................................................................................................................
5.2.2 PIEZO Scaler Tip 201 verwenden.............................................................................................
5.2.3 PIEZO Scaler Tip 202 verwenden.............................................................................................
5.2.4 PIEZO Scaler Tip 203 verwenden.............................................................................................
16
16
16
17
17
6 Aufbereitungsmethoden nach ISO 17664...................................................................................................... 18
6.1 Vorbereitung am Gebrauchsort.............................................................................................................. 19
6.2 Aufbereitung nach einer Operation ........................................................................................................ 19
6.3 Reinigung................................................................................................................................................ 20
6.3.1 Reinigung der Handstücke........................................................................................................ 20
6.3.2 Reinigung Spitzen und Drehmomentschlüssel ......................................................................... 20
6.4 Desinfektion............................................................................................................................................ 21
6.4.1 Desinfektion der Handstücke..................................................................................................... 21
6.4.2 Desinfektion Drehmomentschlüssel ......................................................................................... 22
6.5 Trocknen................................................................................................................................................. 22
6.5.1 Trocknen der Handstücke......................................................................................................... 22
6.6 Wartung.................................................................................................................................................. 23
6.7 Verpackung............................................................................................................................................. 23
6.8 Sterilisation............................................................................................................................................. 24
6.8.1 Sterilisation der Handstücke...................................................................................................... 24
6.8.2 Sterilisation Spitzen und Drehmomentschlüssel....................................................................... 25
3 / 32
Gebrauchsanweisung KaVo PIEZOsoft Ultraschall Scaler
Inhaltsverzeichnis
6.9 Lagerung................................................................................................................................................. 26
7 Beheben von Störungen................................................................................................................................. 27
7.1 Auswechseln defekter Teile.................................................................................................................... 28
8 Zubehör und Hilfsmittel................................................................................................................................... 29
9 Garantiebestimmungen.................................................................................................................................. 30
4 / 32
Gebrauchsanweisung KaVo PIEZOsoft Ultraschall Scaler
1 Benutzerhinweise | 1.1 Benutzerführung
1 Benutzerhinweise
1.1 Benutzerführung
Voraussetzung
Diese Anweisung vor der ersten Inbetriebnahme des Produkts lesen, um Fehlbedie‐
nungen und Schädigungen zu vermeiden.
1.1.1 Abkürzungen
Kurz‐
form
Erklärung
GA
Gebrauchsanweisung
PA
Pflegeanweisung
MA
Montageanweisung
TA
Technikeranweisung
STK
Sicherheitstechnische Kontrolle
IEC
International Electrotechnical Commission
RA
Reparaturanweisung
NRS
Nachrüstsatz
EBS
Einbausatz
BT
Beilegteile
EMV
Elektromagnetische Verträglichkeit
VA
Verarbeitungsanleitung
1.1.2 Symbole
Siehe Kapitel Sicherheit/Warnsymbol
Wichtige Information für Bediener und Techniker
Handlungsaufforderung
Materialnummer
Dampfsterilisierbar 134 °C -1 °C / +4 °C (273 °F -1.6 °F / +7.4 °F)
CE-Kennzeichnung nach EG-Richtlinie 93/42 Medizinprodukte
Entsorgungshinweis Bestimmungsgemäße Verwendung
Gebrauchsanweisung beachten
5 / 32
Gebrauchsanweisung KaVo PIEZOsoft Ultraschall Scaler
1 Benutzerhinweise | 1.2 Service
SNXXXXXX
X
XXXXXX
0124
Klassifikation
Anwendungsteile vom Typ BF
1.1.3 Zielgruppe
Dieses Dokument richtet sich an Zahnärzte, Zahnärztinnen und an das
Praxispersonal.
1.2 Service
KaVo Technischer Service:
+49 (0) 7351 56-1000
[email protected]
Bitte bei Anfragen immer die Seriennummer des Produktes angeben!
Weitere Informationen unter: www.kavo.com
6 / 32
Gebrauchsanweisung KaVo PIEZOsoft Ultraschall Scaler
2 Sicherheit | 2.1 Beschreibung der Sicherheitshinweise
2 Sicherheit
2.1 Beschreibung der Sicherheitshinweise
2.1.1 Warnsymbol
Warnsymbol
2.1.2 Struktur
GEFAHR
Die Einführung beschreibt Art und Quelle der Gefahr.
Dieser Abschnitt beschreibt mögliche Folgen einer Missachtung.
▶ Der optionale Schritt enthält notwendige Maßnahmen zur Vermeidung von Gefah‐
ren.
2.1.3 Beschreibung der Gefahrenstufen
Zur Vermeidung von Personen- und Sachschäden werden in diesem Dokument Si‐
cherheitshinweise in drei Gefahrenstufen verwendet.
VORSICHT
VORSICHT
bezeichnet eine gefährliche Situation, die zu Sachschäden oder leichten bis mit‐
telschweren Verletzungen führen kann.
WARNUNG
WARNUNG
bezeichnet eine gefährliche Situation, die zu schweren oder tödlichen Verletzungen
führen kann.
GEFAHR
GEFAHR
bezeichnet eine maximale Gefährdung durch eine Situation, die unmittelbar zu
schweren oder tödlichen Verletzungen führen kann.
2.2 Zweckbestimmung – Bestimmungsgemäße Verwendung
Der Anwender hat sich vor jeder Anwendung des Geräts von der Funktionssicherheit
und dem ordnungsgemäßen Zustand des Geräts zu überzeugen.
Zweckbestimmung:
Dieses KaVo Produkt ist nur zur Verwendung im Bereich der Zahnheilkunde bestimmt
und darf nur von medizinischem Fachpersonal bedient werden. Jede Art der Zweck‐
entfremdung ist nicht erlaubt.
Zur bestimmungsgemäßen Verwendung gehören auch das Beachten aller Hinweise
aus der Gebrauchsanweisung sowie die Einhaltung der Inspektions- und Wartungsar‐
beiten.
7 / 32
Gebrauchsanweisung KaVo PIEZOsoft Ultraschall Scaler
2 Sicherheit | 2.2 Zweckbestimmung – Bestimmungsgemäße Verwendung
Es sind die für Medizinprodukte zutreffenden übergreifenden Richtlinien und/oder nati‐
onalen Gesetze, nationalen Verordnungen und die Regeln der Technik zur Inbetrieb‐
nahme und während des Betriebes auf das KaVo Produkt entsprechend der vorge‐
schriebenen Zweckbestimmung anzuwenden und zu erfüllen.
Das Ultraschallhandstück ist für zahnmedizinische Anwendungen mit KaVo PIEZO
Scaler Tips für die folgenden Einsatzgebiete bestimmt:
PIEZO Scaler Tips (Scaling):
▪ Entfernen von Zahnstein und Konkrementen (supragingival und subgingival)
▪ Entfernen von Pigmentierungsauflagerungen
Kontraindikation
Herzschrittmacher und Defibrillatoren können durch die Ultraschallschwingungen der
PIEZOsoft Produkte gestört werden. KaVo rät von der Behandlung von Patienten mit
Herzschrittmachern oder Defibrillatoren ab.
Bestimmungsgemäße Verwendung:
Für die Sicherheit, Zuverlässigkeit und Leistung der von KaVo gelieferten Komponen‐
ten wird Verantwortung übernommen, sofern:
▪ Montage, Einweisung, Erweiterungen, Neueinstellungen, Änderungen oder Repa‐
raturen durch von KaVo oder von KaVo autorisierten Dritten geschulte Techniker
oder durch Personal von autorisierten Händlern durchgeführt wurde.
▪ das Gerät in Übereinstimmung mit der Gebrauchs-, Pflege- und der Montagean‐
weisung betrieben wird.
▪ die vom Betreiber beigestellten Komponenten der Informationstechnik den in die‐
ser Gebrauchsanweisung enthaltenen technischen Anforderungen an Hard- und
Software entsprechen und dieser entsprechend den für diese Komponenten gel‐
tenden Beschreibungen installiert und eingerichtet wurden.
▪ bei Instandsetzung die Anforderungen der IEC 62353 (DIN VDE 0751-1) „Wieder‐
holungsprüfungen und Prüfungen vor der Inbetriebnahme von medizinischen
elektrischen Geräten und Systemen - allgemeine Vorschriften“ in vollem Umfang
erfüllt werden.
Es ist die Pflicht des Anwenders:
▪ nur fehlerfreie Arbeitsmittel zu benutzen
▪ sich, den Patienten und Dritte vor Gefahren zu schützen
▪ eine Kontamination durch das Produkt zu vermeiden
Bei der Benutzung sind die nationalen gesetzlichen Bestimmungen zu beachten, ins‐
besondere folgende:
▪ Geltende Bestimmungen für den Anschluss und die Inbetriebnahme von Medizin‐
produkten.
▪ Geltende Arbeitsschutzbestimmungen.
▪ Geltende Unfallverhütungsmaßnahmen.
Zur dauerhaften Aufrechterhaltung der Betriebs- und Funktionssicherheit des KaVo
Produktes und zur Vermeidung von Schäden und Gefahren ist das regelmäßige
Durchführen von Wartungen und Sicherheitstechnischen Kontrollen erforderlich.
8 / 32
Gebrauchsanweisung KaVo PIEZOsoft Ultraschall Scaler
2 Sicherheit | 2.3 Sicherheitshinweise
Prüf- und Wartungsfristen: Der Wartungsdienst muss jährlich durchgeführt werden, die
Sicherheitstechnische Kontrolle (STK) in einem Abstand von 2 Jahren. Kürzere Ab‐
stände für die STK werden bei Bedarf durch den Prüfer festgelegt.
Befugt zur Durchführung von Reparatur und Wartung sowie der STK am KaVo-Pro‐
dukt sind folgende Personen:
▪ Techniker der KaVo-Niederlassungen mit entsprechender Produktschulung.
▪ Speziell von KaVo geschulte Techniker der KaVo-Vertragshändler.
In Deutschland sind Betreiber, Geräteverantwortliche und Anwender verpflichtet, ihre
Geräte unter Berücksichtigung der MPG-Bestimmungen zu betreiben.
Die Wartungsdienste umfassen alle Prüfungsaufgaben wie in der Betreiberverordnung
(MPBetreiberV) § 6 gefordert.
Hinweis
PIEZO Ultraschall Scaler und Spitzen nicht auf Fremdfabrikaten verwenden!
2.3 Sicherheitshinweise
WARNUNG
Gefährdung für Behandler und Patienten.
Bei Beschädigungen, unregelmäßigen Laufgeräuschen, zu starken Vibrationen, unty‐
pischer Erwärmung oder wenn die Spitze nicht festgehalten wird.
▶ Nicht weiterarbeiten und Service benachrichtigen.
VORSICHT
Verbrennungsrisiko durch oszillierende PIEZOscaler-Spitze.
Während dem Betrieb kann der Kontakt mit ungekühlten Teilen der PIEZOscaler-Spit‐
ze zu Verbrennungen führen.
▶ Kontakt zwischen Weichgewebe und schwingender PIEZOscaler-Spitze z. B.
durch Ablegen auf der Lippe während dem Betrieb vermeiden.
VORSICHT
Scharfkantige Spitzen.
Verletzungsgefahr.
▶ Bei Nichtgebrauch mitgelieferten Drehmomentschlüssel auf dem PIEZOsoft
Handstück aufgesteckt lassen!
VORSICHT
Risiken durch elektromagnetische Felder.
Die Funktionen implantierter Systeme (wie z. B. Herzschrittmacher) können durch
elektromagnetische Felder beeinflusst werden.
▶ Patienten vor Behandlungsbeginn fragen, ob bei ihnen ein Herzschrittmacher
oder andere Systeme implantiert sind!
9 / 32
Gebrauchsanweisung KaVo PIEZOsoft Ultraschall Scaler
2 Sicherheit | 2.3 Sicherheitshinweise
VORSICHT
Verwechslungsgefahr von Spitzen der verschiedenen Hersteller.
▶ Beschriftung auf den Spitzen beachten.
▶ Erkennungsmerkmal tiefliegendes Gewinde bei KaVo-Spitzen beachten.
① KaVo-Spitze
② Fremd-Spitze
VORSICHT
Produkt- und Personenschäden durch Spitzen von Fremdherstellern.
Die Verwendung von Fremdspitzen kann zur Verletzung von Benutzern und Patienten
sowie zur Zerstörung des Produkts führen.
▶ Nur KaVo PIEZO Scaler Spitzen verwenden.
10 / 32
Gebrauchsanweisung KaVo PIEZOsoft Ultraschall Scaler
3 Produktbeschreibung | 3.1 Produkt
3 Produktbeschreibung
3.1 Produkt
3.1.1 Bestandteile
1
3
2
4
6
5
① Drehmomentschlüssel
② PIEZO Scaler Schlauch R1300
③ PIEZOsoft Handstück
④ Spitzen (allgemeine Darstellung)
⑤ Gebrauchsanweisung
⑥ Scaler Tip Verschleißmesskarte
203
202
201
3.1.2 PIEZO Scaler Tips
① PIEZO Scaler Tip 201
② PIEZO Scaler Tip 202
③ PIEZO Scaler Tip 203
3.2 Technische Daten
Klassifikation 93 / 42 EEC
Klasse IIa
Klassifikation EN 60601-1
Anwendungsteil Typ BF
Installationskategorie DIN EN 60664
CAT II
11 / 32
Gebrauchsanweisung KaVo PIEZOsoft Ultraschall Scaler
3 Produktbeschreibung | 3.3 Transport- und Lagerbedingungen
Elektrik
Versorgungsspannung
33 V DC
Leistungsaufnahme
14 VA
Ultraschall-Spezifikationen
max. Ausgangsleistung: 8 Watt,
Frequenzbereich: 24-32 kHz
Einschaltdauer
Mit Flüssigkeit: Dauerbetrieb, mit / ohne
Flüssigkeit: Arbeitszyklus, 10 % während
max. 10 Min.
Betriebsbedingungen
Temperatur
+10 °C bis +40 °C (+50 °F bis +104 °F)
rel. Feuchtigkeit
30 % bis 75 %
Höhe
3000 m
Luftdruck
700 bis 1060 hPa (10 psi bis 15 psi)
Verschmutzungsgrad
P2
3.3 Transport- und Lagerbedingungen
VORSICHT
Gefährdung bei Inbetriebnahme des Medizinprodukts nach stark gekühlter
Lagerung.
Hierbei kann es zu einem Funktionsausfall am Medizinprodukt kommen.
▶ Stark gekühlte Produkte vor Inbetriebnahme auf eine Temperatur von 20 oC bis
25 oC (68 oF bis 77 oF) bringen.
Temperatur: -20 °C bis +55 °C (-4 °F bis +131 °F)
Relative Luftfeuchte: 5 % bis 95 % nicht kondensierend
Luftdruck: 700 hPa bis 1060 hPa (10 psi bis 15 psi)
Vor Nässe schützen
12 / 32
Gebrauchsanweisung KaVo PIEZOsoft Ultraschall Scaler
4 Inbetriebnahme und Außerbetriebnahme | 4.1 Keimzahl in Aerosolen reduzieren
4 Inbetriebnahme und Außerbetriebnahme
WARNUNG
Gefahr durch nicht sterile Produkte.
Infektionsgefahr für Behandler und Patient.
▶ Vor der ersten Inbetriebnahme und nach jeder Anwendung Produkt und Zubehör
entsprechend aufbereiten bzw. bei Bedarf sterilisieren.
Produkt sachgerecht entsorgen.
WARNUNG
Vor der Entsorgung muss das Produkt und Zubehör entsprechend aufbereitet bzw.
bei Bedarf sterilisiert werden.
4.1 Keimzahl in Aerosolen reduzieren
Bei der Verwendung oszillierender zahnärztlicher Spitzen wird durch die notwendige
Spülflüssigkeit ein Aerosol-Sprühnebel hervorgerufen.
KaVo empfiehlt, die Keimzahl durch Verwendung von Oxygenal in der Behandlungs‐
einheit zu reduzieren.
Die Keimzahl im Sprühnebel wird reduziert.
Die Bakterienbelastung in den Flüssigkeit führenden Leitungen wird verringert.
4.2 Spitzen befestigen
VORSICHT
Reinigung der Verbindungsstücke mit Druckluft.
Irreparable Schäden am System.
▶ Kontaktstellen und Bohrungen nie direkt mit Druckluft beaufschlagen.
Inkorrekte Position der Spitze.
VORSICHT
Kein geeignetes Sprühmuster der Spülflüssigkeit.
▶ Spitze korrekt positionieren.
▶ Bei der Inbetriebnahme der Spitze auf Geräusche achten. Diese können darauf
hinweisen, dass die Spitze nicht fest genug in den Spitzenhalter eingespannt ist.
▶ Um eine einwandfreie elektronische Verbindung zu gewährleisten, müssen die
einzelnen Komponenten trocken sein.
Hinweis
Für die Befestigung der Spitzen am Handstück mit dem korrekten Drehmoment darf
nur der mitgelieferte Drehmomentschlüssel verwendet werden. Der mitgelieferte
Drehmomentschlüssel stellt eine Kombination aus einem Drehmomentschlüssel
und einem individuellen Spitzenhalter dar. Er gewährleistet eine Installation gemäß
der entsprechenden Spezifikationen, eine geordnete Aufbewahrung der Spitzen
und einen Schutz gegen Verletzungen oder Kontaminationen.
▶ Handstück auf Kupplung aufstecken.
13 / 32
Gebrauchsanweisung KaVo PIEZOsoft Ultraschall Scaler
4 Inbetriebnahme und Außerbetriebnahme | 4.2 Spitzen befestigen
▶ Spitzen vollständig aufschrauben.
▶ Spitzen mit dem Drehmomentschlüssel um eine weitere Vierteldrehung anziehen.
ð Das erforderliche Drehmoment ist gewährleistet.
14 / 32
Gebrauchsanweisung KaVo PIEZOsoft Ultraschall Scaler
5 Bedienung | 4.2 Spitzen befestigen
5 Bedienung
VORSICHT
Arbeiten mit nicht sterilen Handstücken.
Nicht sterile Handstücke und Spitzen können bakterielle oder virale Infektionen auslö‐
sen.
▶ Alle Handstücke und Spitzen vor jeder Anwendung sterilisieren.
Siehe auch:
2 6 Aufbereitungsmethode nach ISO 17664, Seite 18
VORSICHT
Arbeiten mit trockenen PIEZO Scaler Tips.
Die Arbeitsspitze der Instrumente erwärmt sich bei trockenem Arbeiten sehr schnell.
▶ Immer sicherstellen, dass genügend Spülflüssigkeit vorhanden ist.
▶ Nur mit trockenen Spitzen arbeiten, wenn diese Möglichkeit ausdrücklich einge‐
räumt wird.
VORSICHT
Beschädigung von Restaurationen und Prothesen.
▶ Spitzen bei Metall- oder Keramikrestaurationen und Prothesen nur verwenden,
wenn diese Möglichkeit ausdrücklich eingeräumt wird.
PIEZO Scaler Tips schwingen in einer kontrollierten Vor- und Zurückbewegung. Bei
gleicher Leistungseinstellung am Gerät entwickelt eine längere und dünnere Spitze
weniger klinische Leistung.
Hinweise zur Arbeitstechnik
Hinweis
Die Einstecktiefe des PIEZO Scaler Tip muss mit 1 mm Abstand zur Farbmarkie‐
rung erfolgen.
▶ Während der Behandlung die Spitze immer tangential zur Zahnoberfläche halten.
Spitze niemals frontal gegen den Zahnschmelz halten.
Instrumentenspitze nur direkt auf die Zahnoberfläche richten, wenn diese Mög‐
lichkeit ausdrücklich angegeben ist.
▶ Mit dem Handstück pinselstrichartige Bewegungen mit nur leichtem seitlichen
Druck ausführen.
▶ Für schonendere Behandlungen eine längere Spitze wählen.
Für Behandlungen mit höherer klinischer Leistung eine kürzere Spitze wählen.
Hinweise für den Gebrauch diamantierter Spitzen
Die diamantierten Spitzen sind hocheffizient.
▶ Spitzen stets mit ausreichend Flüssigkeit verwenden.
ð Schäden an hartem und weichem Gewebe werden vermieden.
ð Ein rasches Abnutzen der Spitzen wird vermieden.
Bei sehr starkem Druck auf die Instrumentenspitze sind die Ultraschallschwingungen
nicht optimal.
▶ Nur einen sanften Druck auf die Spitze ausüben.
15 / 32
Gebrauchsanweisung KaVo PIEZOsoft Ultraschall Scaler
5 Bedienung | 5.1 Allgemeine Bedienungseinstellungen am Gerät
ð Eine optimale Leistungsfähigkeit mit gleichzeitigem Schutz des Gewebes wird er‐
reicht.
ð Eine möglichst geringe Abnutzung der Spitze wird erreicht.
Eine abgenutzte Beschichtung setzt die Effizienz der Spitze stark herab.
▶ Vor Gebrauch visuell prüfen, ob die Diamantierung in gutem Zustand ist.
▶ Handstück immer mit Mundschutz verwenden.
▶ Immer korrekten Sitz des Mundschutz prüfen.
5.1 Allgemeine Bedienungseinstellungen am Gerät
▪ Leistungsregelung erfolgt über Fussanlasser oder Display
▪ Spraywasservorwahl über Fussanlasser oder Display
▪ Spraywasserregulierung über Einstellring am Handstück
Die gerätespezifische Bedienung ist der jeweiligen Geräte Gebrauchsanweisung zu
entnehmen.
5.2 Scaling-Spitzen
VORSICHT
Zu schnelles Erhitzen der Instrumentenspitze.
Nicht ausreichende Kühlung des Zahnes.
▶ Distanz zur Spitze mit Spraynebelabsaugung.
▶ Kühlleistung muss gewährleistet werden.
5.2.1 Spitze wählen
PIEZO Scaler Tip 201
Universell einsetzbares
Scaling-Spitze zum Entfer‐
nen von supragingivalem
Zahnstein in allen Quadran‐
ten.
202
PIEZO Scaler Tip 202
Perio-Spitze zum Entfernen
von supra- und subgingiva‐
len Konkrementen in allen
Quadranten, insbesondere
in den Zahnzwischenräu‐
men und im Sulcusbereich.
203
PIEZO Scaler Tip 203
Filigrane Perio-Spitze zum
Entfernen subgingivaler Ab‐
lagerungen auf Wurzel‐
oberflächen und zur Ta‐
schenspülung mit antimi‐
krobiellen Lösungen. Auch
für parodontale Recallbe‐
handlungen geeignet.
201
5.2.2 PIEZO Scaler Tip 201 verwenden
Leistung
Bei harten Konkrementen hoch.
Als Standard mittel.
16 / 32
Gebrauchsanweisung KaVo PIEZOsoft Ultraschall Scaler
5 Bedienung | 5.2 Scaling-Spitzen
Bei schmerzempfindlichen Patienten oder Recallbehand‐
lungen niedrig.
Durchflussrate
Hoch bis mittel.
5.2.3 PIEZO Scaler Tip 202 verwenden
Leistung
Bei harten Konkrementen und Erstbehandlungen hoch.
Bei schmerzempfindlichen Patienten mittel.
Durchflussrate
Hoch bis mittel.
5.2.4 PIEZO Scaler Tip 203 verwenden
Leistung
Bei harten Konkrementen hoch.
Als Standard mittel.
Bei schmerzempfindlichen Patienten oder Recallbehand‐
lungen niedrig.
Durchflussrate
Hoch bis mittel.
17 / 32
Gebrauchsanweisung KaVo PIEZOsoft Ultraschall Scaler
6 Aufbereitungsmethoden nach ISO 17664 | 5.2 Scaling-Spitzen
6 Aufbereitungsmethoden nach ISO 17664
VORSICHT
Aufbereitung und Wiederverwendung bereits abgelaufener Produkte.
▶ Einwegprodukte nur einmal verwenden.
▶ Wiederverwendbare Produkte nach den durch den Hersteller spezifizierten Ge‐
brauchszyklen ersetzen.
VORSICHT
Nicht sachgemäß durchgeführte Sterilisation.
Infektionsgefahr.
▶ Sterilisation erst nach Abschluss der Reinigung und Desinfektion durchführen.
▶ Sicherstellen, dass die Desinfektionslösung nicht schäumt.
▶ Sicherstellen, dass nur frisch bereitete Lösungen verwendet werden.
▶ Sicherstellen, dass nur ausreichend validierte Instrumente und produktspezifische
Verfahren für die Reinigung/Desinfektion und Sterilisation verwendet werden.
▶ Sicherstellen, dass die gültigen Parameter während jedes Zyklus eingehalten
werden.
▶ Sicherstellen, dass die durch den Hersteller der Reinigungs- und Desinfektions‐
mittel angegebenen Konzentrationen und die Kontaktzeiten eingehalten werden.
VORSICHT
Beschädigung durch unsachgemäße Reinigung und Desinfektion.
Verwendung von nicht geeigneten Reinigungs- und Desinfektionsmitteln kann zur
Einschränkung der Funktion oder zur Beschädigung des Gerätes führen.
▶ Nur Außenflächen reinigen!
▶ Nur weiches Tuch und milde Reinigungslösung verwenden!
▶ Keine Lösungsmittel und keine aggressiven Chemikalien verwenden!
VORSICHT
Beschädigung durch Flüssigkeit im Geräteinneren
Bei unsachgemäßem Umgang mit Reinigungs- und Desinfektionsmitteln kann Flüs‐
sigkeit im Geräteinneren zu Funktionseinschränkungen oder Zerstörung führen.
▶ Darauf achten, dass keine Reinigungs- oder Desinfektionsflüssigkeit ins Gerätein‐
nere gelangt!
▶ Medizinprodukt nicht in Desinfektionsbäder legen!
Hinweis
Nicht sachgemäße Wartung und Pflege kann zu vorzeitiger Abnutzung und zum
Funktionsausfall führen.
KaVo übernimmt nur Garantie für eine einwandfreie Funktion der KaVo Produkte
bei Verwendung der von KaVo aufgeführten Desinfektionsmittel, da diese in Ab‐
stimmung mit den KaVo Produkten und für den bestimmungsgemäßen Gebrauch
geprüft werden.
Hinweis
Die lokalen gesetzlichen Regelungen sowie die Hygienevorschriften des Kranken‐
hauses oder der Klinik müssen beachtet werden. Ebenso müssen die zusätzlichen
Anforderungen für die Inaktivierung von Prionen beachtet werden.
KaVo empfiehlt, die Wiederaufbereitung des Instrumentes baldmöglichst nach dessen
Verwendung vorzunehmen.
18 / 32
Gebrauchsanweisung KaVo PIEZOsoft Ultraschall Scaler
6 Aufbereitungsmethoden nach ISO 17664 | 6.1 Vorbereitung am Gebrauchsort
Das Ziel der Wiederaufbereitung von wiederverwendbaren Produkten ist es, die Ge‐
samtkeimzahl zu reduzieren und die Sterilität der Produkte zu erreichen. Nur so kann
das Risiko einer Infektion bei der Wiederverwendung der Produkte ausgeschaltet wer‐
den.
Empfohlene Sterilisation durch Dampf muss durchgeführt werden. Vor jeder Sterilisati‐
on müssen zuerst die Teile des Aufbaus gereinigt werden.
Lebensdauer
Das Handstück wurde für 300 Sterilisationszyklen entwickelt. Die bei der Herstellung
verwendeten Materialien wurden entsprechend ausgewählt. Die thermalen und chemi‐
schen Belastungen bei jeder erneuten Vorbereitung zur Benutzung führen jedoch zur
Alterung der Produkte.
Falls die Anzahl der zulässigen erneuten Sterilisationszyklen beschränkt ist, wird da‐
rauf in den produktspezifischen Anleitungen hingewiesen.
Die Verwendung von Ultraschallbädern und starken Reinigungs- und Desinfektionsf‐
lüssigkeiten (alkalischer pH-Wert > 9 oder saurer pH-Wert < 5) kann die Lebensdauer
der Produkte verringern. Der Hersteller übernimmt in diesen Fällen keinerlei Haftung.
Die Produkte dürfen keinen Temperaturen von mehr als 138 oC ausgesetzt werden.
6.1 Vorbereitung am Gebrauchsort
WARNUNG
Gefahr durch nicht sterile Produkte.
Durch kontaminierte Medizinprodukte besteht die Gefahr der Infektion.
▶ Geeignete Personenschutzmaßnahmen ergreifen.
▶ Rückstände von Zement, Komposit oder Blut sofort entfernen.
▶ Medizinprodukt möglichst zeitnah nach der Behandlung aufbereiten.
▶ Das Medizinprodukt trocken zur Aufbereitung transportieren.
▶ Nicht in Lösungen oder Ähnlichem einlegen.
6.2 Aufbereitung nach einer Operation
Die Behandlung nach einer Operation muss unverzüglich, spätestens jedoch inner‐
halb von maximal 30 Minuten nach dem Abschluss der Operation durchgeführt wer‐
den. Zusätzliche Informationen, falls erforderlich, sind den jeweiligen produktspezifi‐
schen Benutzungsanweisungen zu entnehmen.
Außenflächen abspülen
Entfernen Sie vorsichtig alle Verschmutzungen an der Außenseite mit einer weichen
Bürste oder einem weichen Lappen.
▪ Destilliertes, entionisiertes Wasser
▶ Verschmutzungen auf der Oberfläche des Produktes abspülen.
19 / 32
Gebrauchsanweisung KaVo PIEZOsoft Ultraschall Scaler
6 Aufbereitungsmethoden nach ISO 17664 | 6.3 Reinigung
6.3 Reinigung
VORSICHT
Funktionsstörungen durch Reinigung im Ultraschallgerät.
Defekte am Produkt.
▶ Nur manuell reinigen!
Die Folgereinigung/-desinfektion muss innerhalb von 2 Stunden begonnen werden.
6.3.1 Reinigung der Handstücke
Manuelle Außenreinigung
▶ Verschlusskappe abschrauben.
▶ Einzelteile unter fließendem Wasser vorsichtig mit einer weichen Bürste oder ei‐
nem weichen Lappen reinigen.
▶ Einwegspritze (mind. 50 ml) an der Düse des Produktes anbringen.
▶ Alle Produkt-Lumina (z. B. Spülungs- und Ansauganschlüsse) mindestens fünf‐
mal in der Flussrichtung spülen. Nicht gegen die Flussrichtung spülen.
▶ Das äußere Gehäuse des Handstücks gründlich abspülen.
Manuelle Innenreinigung
▪ Destilliertes, entionisiertes Wasser
• (z. B. Aqua purificata wie durch Pharm. Eur. oder USP spezifiziert)
- mit Mikrobenzahl < 10 Kbe/ml oder sterilisiert
- mit ausreichend niedriger Endotoxin- und Partikelkonzentration
▶ Einwegspritze an der hinteren Düse anbringen.
▶ In der normalen Flussrichtung spülen, nicht gegen die Flussrichtung spülen.
▶ Falls eine aldehydfreie Reinigungs- und Desinfektionslösung verwendet wird, an‐
schließend mindestens dreimal mit destilliertem oder entionisiertem Wasser nach‐
spülen.
Maschinelle Innenreinigung
Nur möglich bei Geräten mit der Option bzw. Funktion Intensiventkeimung.
▶ Handstück am Gerät belassen und Intensiventkeimung durchführen (siehe Ge‐
brauchsanweisung der jeweiligen Behandlungseinheit).
Maschinelle Außen- und Innenreinigung
Hinweis
Nicht im Thermodesinfektor waschen! Die Thermodesinfektion führt zur vorzeitgi‐
gen Zerstörung des Produkts.
6.3.2 Reinigung Spitzen und Drehmomentschlüssel
Hinweis
Anwendungszeiten und Konzentrationen der Desinfektionsmittel den Hinweisen der
Hersteller entnehmen.
20 / 32
Gebrauchsanweisung KaVo PIEZOsoft Ultraschall Scaler
6 Aufbereitungsmethoden nach ISO 17664 | 6.4 Desinfektion
▶ Produkte mindestens für die durch den Hersteller des Desinfektionsmittels ange‐
gebene Zeit in die Desinfektionslösung legen.
▶ Alle Verschmutzungen an der Außenseite durch vorsichtiges bürsten mit einer
weichen Bürste oder einem weichen Lappen entfernen.
▶ Produkte mindestens fünfmal kräftig jeweils mit frischem destilliertem oder entio‐
nisiertem Wasser (mindestens 50 ml) durchspülen.
▶ Wenn die letzte Spülung nicht klar durchläuft oder wenn im Produkt immer noch
sichtbare Verschmutzungen vorhanden sind, Reinigungsvorgang wiederholen.
6.4 Desinfektion
VORSICHT
Funktionsstörungen durch Benutzen des Desinfektionsbades oder chlorhalti‐
ger Desinfektionsmittel.
Defekte am Produkt.
▶ Nur manuell desinfizieren!
6.4.1 Desinfektion der Handstücke
Hinweis
Zeiten und Konzentrationen der Hersteller des Reinigungs-/Desinfektionsmittel be‐
achten.
Manuelle Außendesinfektion
KaVo empfiehlt auf Basis der Materialverträglichkeit die nachfolgenden Produkte. Die
mikrobiologische Wirksamkeit muss durch den Hersteller des Desinfektionsmittels si‐
chergestellt werden.
▪ Mikrozid AF von Fa. Schülke & Mayr (Liquid oder Tücher)
▪ FD 322 von Fa. Dürr
▪ Incidin (Tücher oder Liqiud) von Fa. EcoLab
▶ Einwegspritze (mind. 50 ml) an der Düse des Produktes anbringen.
▶ Alle Produkt-Lumina (z. B. Spülungs- und Ansauganschlüsse) mindestens fünf‐
mal in der Flussrichtung spülen.
Nicht gegen die Flussrichtung spülen.
▶ Wenn die letzte Spülung nicht klar durchläuft oder wenn im Produkt immer noch
sichtbare Verschmutzungen vorhanden sind, Reinigung wiederholen.
▶ Oberfläche mit Desinfektionstüchern auf Alkoholbasis reinigen.
▶ Produkte mit gefilterter Druckluft (max. 3 bar) trocknen.
▶ Falls nötig, das Trocknen an einem sauberen Ort wiederholen.
▶ Produkte sofort nach dem Trocknen verpacken (siehe Abschnitt Verpackung und
Sterilisation).
21 / 32
Gebrauchsanweisung KaVo PIEZOsoft Ultraschall Scaler
6 Aufbereitungsmethoden nach ISO 17664 | 6.5 Trocknen
Maschinelle Außen- und Innendesinfektion
Hinweis
Handstück nicht im Thermodesinfektor waschen! Die Thermodesinfektion führt zur
vorzeitigen Zerstörung des Produkts.
6.4.2 Desinfektion Drehmomentschlüssel
▶ Produkte mindestens für die durch den Hersteller des Reinigungs-/Desinfektions‐
mittels angegebene Zeit in die Reinigungslösung legen.
▶ Alle Verschmutzungen an der Außenseite durch vorsichtiges bürsten mit einer
weichen Bürste oder einem weichen Lappen entfernen.
▶ Produkte mindestens fünfmal kräftig jeweils mit frischem destillierten oder entioni‐
siertem Wasser (mindestens 50 ml) durchspülen.
▶ Wenn die letzte Spülung nicht klar durchläuft oder wenn im Produkt immer noch
sichtbare Verschmutzungen vorhanden sind, Reinigungsvorgang wiederholen.
Hinweis
Wahlweise ist auch eine maschinelle Desinfektion mit einem Thermodesinfektor
möglich (Handstück ausgenommen).
KaVo empfiehlt Thermodesinfektoren gemäß EN ISO 15883-1, die mit alkalischen
Reinigungsmitteln mit einem pH-Wert von max. 10 betrieben werden (z. B. Miele
G 7781 / G 7881 – Validierung wurde mit Programm "VARIO-TD", Reinigungsmittel
"neodisher® mediclean", Neutralisationsmittel "neodisher® Z" und Klarspüler
"neodisher® mielclear" durchgeführt und bezieht sich nur auf die
Materialverträglichkeit mit KaVo Produkten).
▶ Programmeinstellungen und zu verwendende Reinigungs- und Desinfektionsmit‐
tel der Gebrauchsanweisung des Thermodesinfektors entnehmen (pH-Wert max.
10 beachten).
6.5 Trocknen
6.5.1 Trocknen der Handstücke
Manuelles Trocknen
▶ Mit Druckluft außen abblasen und innen ausblasen, bis keine Wassertropfen
mehr sichtbar sind.
Maschinelles Trocknen
Nicht anwendbar.
Trocknen Spitzen und Drehmomentschlüssel
▶ Produkte mit gefilterter Druckluft (max. 3 bar) trocknen.
▶ Falls nötig, das Trocknen an einem sauberen Ort wiederholen.
▶ Produkte sofort nach dem Trocknen verpacken (siehe Abschnitt Verpackung und
Sterilisation).
22 / 32
Gebrauchsanweisung KaVo PIEZOsoft Ultraschall Scaler
6 Aufbereitungsmethoden nach ISO 17664 | 6.6 Wartung
6.6 Wartung
VORSICHT
Handstück und Schlauch vor Gebrauch auf sichtbare Beschädigungen prü‐
fen.
Bei Beschädigung ist der Austausch erforderlich.
VORSICHT
Spitzen vor Gebrauch auf sichtbare Beschädigungen und Verschleiß prüfen.
Bei Beschädigungen oder Verschleiß über der Toleranz, Spitze entsorgen und neue
Spitze verwenden.
VORSICHT
Verwendung von Fremdbestandteilen.
Verletzung des Arztes oder des Patienten.
▶ Nur Originalbestandteile verwenden.
PIEZO Scaler Tips prüfen
Hinweis
Ultraschallspitzen nutzen sich beim Gebrauch ab und werden kürzer. Abgenutzte
Spitzen sind weniger wirksam und können den Patientenkomfort beeinträchtigen.
Gemäß dem Vorsorgeprinzip ist es nicht ratsam, die Bestandteile über die angegebe‐
ne Lebensdauer hinweg weiter zu verwenden.
▶ Scaler Spitzen regelmässig mit der Scaler Tip Verschleißmesskarte prüfen.
▶ Spitzen mit abgenutzter Diamantierung ersetzen.
▶ O-Ringe der Handstücke regelmässig auf Schäden prüfen.
6.7 Verpackung
Hinweis
Die Sterilisationstüte muss groß genug für das Instrument sein, so dass die Verpa‐
ckung nicht unter Spannung steht.
Die Sterilisiergutverpackung muss hinsichtlich Qualität und Anwendung die gelten‐
den Normen erfüllen und für das Sterilisationsverfahren geeignet sein!
▶ Medizinprodukt einzeln in eine Sterilisiergutverpackung einschweißen.
23 / 32
Gebrauchsanweisung KaVo PIEZOsoft Ultraschall Scaler
6 Aufbereitungsmethoden nach ISO 17664 | 6.8 Sterilisation
6.8 Sterilisation
6.8.1 Sterilisation der Handstücke
Sterilisation in einem Dampfsterilisator (Autoklave) ISO 17665-1
VORSICHT
Vorzeitige Abnutzungen und Funktionsstörungen durch unsachgemäße War‐
tung und Pflege.
Verkürzte Produktlebenszeit.
▶ Das Medizinprodukt vor jedem Sterilisationszyklus mit KaVo Pflegemitteln pfle‐
gen.
VORSICHT
Kontaktkorrosion durch Feuchtigkeit.
Beschädigungen am Produkt.
▶ Das Produkt nach dem Sterilisationszyklus sofort aus dem Dampfsterilisator neh‐
men!
Hinweis
Die Handstücke müssen vor jeder Anwendung sterilisiert werden. Nicht sterile
Handstücke können bakterielle oder virale Infektionen verursachen.
Hinweis
Die vor Ort geltenden, aktuellen Vorschriften zur Wiederverwendung und Versor‐
gung von Geräten sind zu beachten.
Das Medizinprodukt hat eine Temperaturbeständigkeit bis max. 138 ℃ (280.4 oF).
▶ Die gereinigten und desinfizierten Handstücke einzeln in Sterilisiergutverpackun‐
gen (z. B. KaVo STERIclave-Tüten Mat.-Nr. 0.411.9912) einschweißen.
135°C
KaVo empfiehlt z. B.
24 / 32
Gebrauchsanweisung KaVo PIEZOsoft Ultraschall Scaler
6 Aufbereitungsmethoden nach ISO 17664 | 6.8 Sterilisation
- STERIclave B 2200 / 2200P von Firma KaVo
- Citomat / K-Serie von Firma Getinge
Autoklave mit dreifachem Vorvakuum, mind. 4 Minuten bei 134 °C ± 1 °C
(273.2 °F ± 33.8 °F)
Anwendungsbereich entsprechend der Hersteller Gebrauchsanweisung.
6.8.2 Sterilisation Spitzen und Drehmomentschlüssel
Hinweis
Die maximale Zahl der Sterilisationszyklen darf nicht überschritten werden.
Hinweis
Heißluftsterilisation und Radiosterilisation dürfen nicht verwendet werden (Zerstö‐
rung der Produkte). KaVo übernimmt keine Verantwortung für die Anwendung nicht
zulässiger Verfahren wie Ethylenoxid-, Formaldehyd- und Niedertemperatur- Plas‐
ma-Sterilisation.
Hinweis
Nur gereinigte und desinfizierte Produkte dürfen sterilisiert werden.
Hinweis
Die vor Ort geltenden, aktuellen Vorschriften zur Wiederverwendung und Versor‐
gung von Geräten sind zu beachten.
▶ Die gereinigten und desinfizierten Spitzen und Drehmomentschlüssel einzeln in
Sterilisiergutverpackungen (z. B. KaVo STERIclave-Tüten Mat.-Nr. 0.411.9912)
einschweißen oder in einer Sterilisationskassette (z. B. KaVo Sterilisationskasset‐
te Mat.-Nr. 0.411.9101) sterilisieren.
Anforderungen an den Sterilisationsbehälter:
▪ EN 868 und ISO 11607
▪ Beständig bis zu 138 oC mit einer angemessenen Dampfpermeabilität
▪ Regelmässige Wartung
Die Anforderungen gelten auch für doppelte Einweg-Sterilisationsverpackungen.
Zulässige Sterilisationsgeräte:
▪ Sterilisationsgeräte mit validierten Zyklusparametern
▪ Sterilisationsgeräte mit nicht validierten Zyklusparametern, die mit der DIN EN
ISO 14161:2000 übereinstimmen
Zulässige Verfahren:
Verfahren
Dauer /Temperatur
Fraktioniertes Vorvakuum
3 bis 20 Minuten bei 132 °C/ 134 °C
Dampfsterilisiergerät
(AAMI TIR Nr. 12, DIN EN ISO 14161,
DIN EN ISO 17665)
(DQ, IQ, OQ und PQ)
138 oC
25 / 32
Gebrauchsanweisung KaVo PIEZOsoft Ultraschall Scaler
6 Aufbereitungsmethoden nach ISO 17664 | 6.9 Lagerung
6.9 Lagerung
▶ Aufbereitete Produkte staubgeschützt und möglichst keimarm in einem trockenen,
dunklen und kühlen Raum lagern.
▶ Haltbarkeitsdatum des Sterilguts beachten.
26 / 32
Gebrauchsanweisung KaVo PIEZOsoft Ultraschall Scaler
7 Beheben von Störungen | 6.9 Lagerung
7 Beheben von Störungen
Störung
Ursache
Behebung
Keine Spülung oder zu ge‐ Verstopfung der Spitze
ringe Durchflussrate.
oder des Handstücks.
Einstellung über Einstell‐
ring am Handstück falsch.
▶ Das Gerät auf Verstop‐
fungen prüfen und even‐
tuelle Verstopfungen vor‐
sichtig mit Druckluft lö‐
sen.
▶ Ein anderes Handstück
verwenden, um zu prü‐
fen, ob das Handstück
verstopft ist.
▶ Wenn die Verstopfung
nicht gelöst werden
kann, das Handstück an
ein von KaVo genehmig‐
tes Reparaturzentrum
senden.
▶ Anweisungen der Ge‐
brauchsanleitung des
Gerätes befolgen.
▶ Einstellung der Spray‐
menge am Handstück
prüfen und gegebenen‐
falls korrigieren.
Keine Spraywasser oder
Spraywasser ist am Gerät
zu geringe Durchflussrate. abgewählt.
▶ Spraywasservorwahl am
Gerät korrigieren.
Gerätefehler.
▶ Anweisungen der Ge‐
brauchsanleitung des
Gerätes befolgen.
Abnehmende oder unzu‐
Die Spitze ist nicht korrekt
längliche Ultraschallleis‐
eingespannt oder ver‐
tung.
schlissen.
▶ Anweisungen der Ge‐
brauchsanleitung des
Gerätes befolgen.
Keine Ultraschallschwin‐
gung.
▶ Prüfen, ob die Spitze
korrekt eingespannt ist,
und gegebenenfalls noch
einmal mit dem Drehmo‐
mentschlüssel befesti‐
gen.
Das Handstück arbeitet
nicht mehr korrekt.
▶ Die Spitze auf Ver‐
schleiß prüfen und gege‐
benenfalls ersetzen.
▶ Das Handstück mit einer
anderen Spitze prüfen.
▶ Das Handstück und die
Spitze an ein von KaVo
autorisiertes Reparatur‐
zentrum senden.
27 / 32
Gebrauchsanweisung KaVo PIEZOsoft Ultraschall Scaler
7 Beheben von Störungen | 7.1 Auswechseln defekter Teile
Störung
Ursache
Behebung
▶ Eine Sichtprüfung der Di‐
amantbeschichtung
durchführen und die
Spitze gegebenenfalls
ersetzen.
Diamantbeschichtete Spit‐ Die Spitze ist beschädigt
zen arbeiten nicht mehr ef‐ oder verschlissen.
fizient.
7.1 Auswechseln defekter Teile
▶ Hülse abschrauben.
▶ Flachdichtung abnehmen.
▶ Defekte Teile ersetzen.
▶ Montage in umgekehrter Reihenfolge.
▶ O-Ring abnehmen
▶ Defekten O-Ring ersetzen.
28 / 32
Gebrauchsanweisung KaVo PIEZOsoft Ultraschall Scaler
8 Zubehör und Hilfsmittel | 7.1 Auswechseln defekter Teile
8 Zubehör und Hilfsmittel
Mat.-Nr.
Materialkurztext
1.007.4004
PIEZO Scaler Tip Spitzensatz
1.007.4024
PIEZO Scaler Tip 201
(incl. Drehmomentschlüssel)
1.007.4026
PIEZO Scaler Tip 202
(incl. Drehmomentschlüssel)
1.007.4028
PIEZO Scaler Tip 203
(incl. Drehmomentschlüssel)
1.007.4016
PIEZO Scaler Tip Verschleißmesskarte
1.007.3004
PIEZO Scaler Tip
Drehmomentschlüssel
1.007.4002
PIEZO Scaler Schlauch R1300
1.007.3997
Steri-Box 5er
1.007.3998
Steri-Box 6er
1.009.9952
PIEZOsoft Hülse
1.007.4916
PIEZO Handstück Flachdichtung
1.007.6959
O-Ring 1,15 x 1,0
1.007.6936
Module PiezoLED für ESTETICA
E50/70/80
2.000.1969
Module PIEZOscaler für ESTETICA E30/
Primus 1058
29 / 32
Gebrauchsanweisung KaVo PIEZOsoft Ultraschall Scaler
9 Garantiebestimmungen | 7.1 Auswechseln defekter Teile
9 Garantiebestimmungen
Für dieses KaVo Medizinprodukt gelten die nachfolgenden Garantiebedingungen:
KaVo übernimmt dem Endkunden gegenüber die Garantieleistung für einwandfreie
Funktion, Fehlerfreiheit im Material oder der Verarbeitung für die Dauer von 12 Mona‐
ten ab Rechnungsdatum zu folgenden Bedingungen:
Bei begründeten Beanstandungen leistet KaVo Garantie durch kostenlose Instandset‐
zung oder Ersatzlieferung. Andere Ansprüche, gleich welcher Art, insbesondere auf
Schadenersatz, sind ausgeschlossen. Im Falle des Verzuges, des groben Verschul‐
dens oder des Vorsatzes gilt dies nur, soweit nicht zwingende gesetzliche Vorschriften
entgegenstehen.
KaVo haftet nicht für Defekte und deren Folgen, die entstanden sind oder entstanden
sein können durch natürliche Abnutzung, unsachgemäße Behandlung, unsachgemä‐
ße Reinigung, Wartung oder Pflege, Nichtbeachtung der Bedienungs- oder Anschluss‐
vorschriften, Verkalkung oder Korrosion, Verunreinigung in der Luft- und Wasserver‐
sorgung sowie chemische oder elektrische Einflüsse, die ungewöhnlich oder nach der
KaVo Gebrauchs- und nach sonstigen Herstelleranweisungen nicht zulässig sind. Die
Garantieleistung erstreckt sich generell nicht auf Lampen, Lichtleiter aus Glas und
Glasfasern, Glaswaren, Gummiteile und auf die Farbbeständigkeit von Kunststofftei‐
len.
Jegliche Haftung ist ausgeschlossen, wenn Defekte oder ihre Folgen darauf beruhen,
dass der Kunde oder nicht von KaVo autorisierte Dritte Eingriffe oder Veränderungen
am Produkt vornehmen.
Garantieleistungsansprüche können nur geltend gemacht werden, wenn mit dem Pro‐
dukt ein Verkaufsnachweis in Form einer Rechnungs- oder Lieferscheinkopie vorge‐
legt wird. Aus dieser muss der Händler, das Kaufdatum, die Type und die Seriennum‐
mer eindeutig ersichtlich sein.
30 / 32
1.009.8140 · kb · 20140528 - 04 · de
Herunterladen
Explore flashcards