inhalt - KIGST

Werbung
INHALT
MEWIS NT – DAS INFORMATIONSPORTAL FÜR KIRCHLICHE AUFGABEN
2
IMPORT KOMMUNALER VERFAHREN
3
KOMMUNALE SICHT
3
KIRCHLICHE SICHT
4
BEZIRKE
5
PRESBYTERWAHL / KIRCHENWAHL / ÄLTESTENWAHL
6
KIRCHENBUCH
7
REGIONALTEIL
9
PARALLELSTRUKTUR / EIGENERFASSUNG KOMMUNALER PERSONEN
10
SUCHE / ERWEITERTE SUCHE – INDIVIDUELLE LISTEN
11
STANDARDLISTEN / EXPORT
11
KIRCHGELD
12
SPENDENVERWALTUNG / FUNDRAISING
13
TECHNOLOGIE UND DIE VORZÜGE
14
DIENSTLEISTUNG DER KIGST
15
VORTEILE UND NUTZEN VON MEWIS NT
16
Funktionsumfang MEWIS NT
© KIGST GmbH Stand 04/2005
Seite 1
MEWIS NT – Das Informationsportal für kirchliche Aufgaben
MEWIS NT ist eine moderne, rein Internet basierte Anwendung, die in Echtzeit Onlinezugriff
auf alle kirchlichen Meldewesendaten bietet. MEWIS NT unterstützt alle klassischen
Aufgaben des Kirchlichen Meldewesens und ermöglicht Auswertungen über alle
Datenbereiche. Ad-hoc-Analysen, Listen und Statistiken lassen sich je nach Bedarf einfach
und schnell erstellen. Themenübergreifende Auswertungen sind unbegrenzt, denn sämtliche
Daten können miteinander verbunden werden.
MEWIS NT ermöglicht es, dass alle kirchlichen Meldewesendaten Standort unabhängig und
rund um die Uhr verfügbar sind. Ein rollenbasierter Zugriffsschutz garantiert, dass nur
diejenigen Zugang zu den Daten haben, die dazu auch berechtigt sind.
MEWIS NT schafft ein Informationsportal für Führungskräfte und Mitarbeiter in kirchlichen
Körperschaften. Es unterstützt alle Anforderungen des administrativen, qualitativen und
strategischen Finanz- und Meldewesenmanagements. Aufgaben werden dezentralisiert und
können interaktiv von den Mitarbeitern und Führungskräften erledigt werden.
Das Mitarbeitermanagement von MEWIS NT bündelt alle Daten des kirchlichen
Meldewesens in einer zentralen Datenbank mit rollenbasiertem Zugriff auf Funktionen und
Informationen. Insellösungen individuell entwickelter Dateien und ungesicherter Daten
gehören damit der Vergangenheit an.
MEWIS NT schafft Meldeweseninformationen aus einem Guss: Das gewährleistet Aktualität,
Effizienz und Transparenz. Außerdem besitzt MEWIS NT eine hohe Integrationsfähigkeit.
Rollenbasiert und aufgabenorientiert können neben allen Mitarbeitern des kirchlichen
Meldewesens weitere Mitarbeiter in das System eingebunden werden, die für ihren
Aufgabenbereich Informationen aus MEWIS NT benötigen.
MEWIS NT bildet alle kommunal gelieferten Daten ab und bietet die Möglichkeit, die für das
kirchliche Leben erforderlichen Informationen aktuell zu erfassen und auszuwerten.
Seite 2
Funktionsumfang MEWIS NT
© KIGST GmbH Stand 04/2005
Import kommunaler Verfahren
In MEWIS NT werden die kommunal gelieferten Meldewesendaten, auf die die Kirche einen
gesetzlichen Anspruch hat, in Form von Bestandssätzen oder Änderungssätzen sowohl für
die Kirchenmitglieder als auch für die Nichtkirchen-mitglieder aktuell verarbeitet und in der
Datenbank online zur Verfügung gestellt. Die Aktualität der Daten ist von dem Rhythmus der
Datenlieferanten abhängig. Beim Datenimport erfolgen Plausibilisierungen, die die
Datenqualität sicher stellen. MEWIS NT bietet eine umfassende Transparenz über die
verarbeiteten Daten auf jeder Strukturebene einer Landeskirche.
Kommunale Sicht
Es werden alle personenrelevanten Daten, die kommunal geliefert werden, unverändert
gespeichert und angezeigt. Bei Abweichungen gegenüber der beim Einwohnermeldeamt
gespeicherten Daten besteht somit jederzeit der Nachweis, wie die Daten original angeliefert
wurden. Neben den Personendaten werden alle den Wohnungsstatus entsprechenden
Informationen angezeigt. Von den Kommunalbehörden werden an die Kirchen auch Daten
von Personen übermittelt, zu deren Daten eine Sperre vermerkt ist. In diesen Fällen werden
Informationen dieser Personen mit der gebotenen Vorsicht behandelt.
Funktionsumfang MEWIS NT
© KIGST GmbH Stand 04/2005
Seite 3
Kirchliche Sicht
Neben der kommunalen Sicht gibt es in MEWIS NT die kirchliche Sicht, d.h. es werden alle
personenrelevanten Daten kirchlichen Strukturen zugeordnet. Zur kirchlichen Sicht gehört
auch die Anzeige der Daten zur Familie, dabei spielt die Konfession keine Rolle.
Zur Person können ausführliche Daten erfasst werden, z. B. Amtshandlungen, Aktivitäten bis
hin zur Erreichbarkeit. Die Festlegung des Aktivitätenschlüssels ist auf den unterschiedlichen
Ebenen der Landeskirchen möglich. Es können feste und freie Schlüssel verwendet werden.
Sofern Gemeindemitglieder eine Zugehörigkeit zu einer anderen Gemeinde beantragt haben,
ist dies durch eine abweichende Zuordnung unter Angabe eines Datums möglich und wird
bei allen Auswertungen und Statistiken jeweils entsprechend berücksichtigt.
Wie im Kommunalbereich gibt es auch in der Kirche Sperren aus kirchlicher Sicht. Diese
Information kann zur Person gespeichert werden und wird mit der gebotenen Vorsicht in
MEWIS NT behandelt.
Für Personen aus der Gemeinde können aus den Daten, die kommunal geliefert und
kirchlich erfasst werden, Urkunden, Bescheinigungen etc. erstellt und im Dialog ausgedruckt
werden.
Seite 4
Funktionsumfang MEWIS NT
© KIGST GmbH Stand 04/2005
Bezirke
In MEWIS NT sind die kommunalen Strukturen erfasst und die kirchlichen Zuordnungen bis
hin zum Pfarrbezirk abgebildet. Darüber hinaus bietet MEWIS NT die Möglichkeit, Bezirke für
besondere Aufgaben anzulegen und zu verwalten, z. B. ganze Straßen oder einzelne Häuser
zu einer Einheit zusammen zu fassen.
Funktionsumfang MEWIS NT
© KIGST GmbH Stand 04/2005
Seite 5
Presbyterwahl / Kirchenwahl / Ältestenwahl
Anforderungen aus Wahlordnungen an das Kirchliche Meldewesen, wie z.B. die
Presbyterwahl nach Rheinischem Recht, sind Bestandteil von MEWIS NT. Das Modul
WAHLEN bietet die Möglichkeit des Anlegens von Wahlbezirken. Hier gibt es sehr
komfortable Lösungen, z. B. die direkte Zuordnung von Pfarrbezirken zu Wahlbezirken,
ansonsten können Strassen bis hin zu Hausnummern und Buchstaben zugeordnet und somit
Wahlbezirke angelegt werden. Selbstverständlich können Adressen von Kirchengemeinden
und von Wahllokalen erfasst werden sowie Wahlorte, Wahltermine etc.
Die in der Wahlordnung festgelegten Voraussetzungen für die wahlberechtigten Personen
werden umgesetzt und stichtagbezogen als Wahlverzeichnis erstellt. Das Wahlverzeichnis
bleibt unveränderbar erhalten und dient u.a. als Grundlage für Einsprüche zum
Wahlverfahren.
Das Modul WAHLEN stellt alle Daten für die Einladung zur Wahl als Datei für den Druck der
Stimmkarten zur Verfügung. Im Bereich der Auswertungen lassen sich Statistiken bezüglich
der Wahlbeteiligung erstellen.
Seite 6
Funktionsumfang MEWIS NT
© KIGST GmbH Stand 04/2005
Kirchenbuch
MEWIS NT beinhaltet ein Kirchenbuchmodul. Jahrgangsbezogen können Taufbücher,
Konfirmationsbücher, Traubücher, Bestattungsbücher, ein Aufnahmebuch und Verzeichnisse
der Aus-Übertritte angelegt und eröffnet werden. Die Daten, die aus den Kirchenbüchern für
statistische Zwecke (kirchliches Leben in Zahlen – Tabelle II) benötigt werden, stellt MEWIS
NT zur Verfügung.
Funktionsumfang MEWIS NT
© KIGST GmbH Stand 04/2005
Seite 7
Bei Eintragungen von Amtshandlungen kann auf Daten des Gemeindegliederbestandes, z.
B. Familienname, Vorname, Geburtsdatum, Adresse zugegriffen und diese ins Kirchenbuch
übernommen werden. Die erfassten Amtshandlungsdaten in den Kirchenbüchern werden
automatisch den Personen in Form eines kirchlichen Lebenslaufes im
Gemeindegliederbestand zugeordnet. Für die Sachbearbeitung von Kirchenbüchern erstellt
MEWIS NT notwendige Meldungen an Wohnsitzgemeinden, Einwohnermeldeämter und an
die Taufgemeinde.
Seite 8
Funktionsumfang MEWIS NT
© KIGST GmbH Stand 04/2005
Regionalteil
Der Regionalteil in MEWIS NT ist äußerst komplex und kann wie alle Module in MEWIS NT
im Dialog genutzt werden. Besonders hervorzuheben ist, dass Änderungen an den
regionalen Strukturen auch sofort in den Personendaten wirksam werden. Der Regionalteil
enthält eine kommunale Sicht und eine kirchliche Sicht. Für die kommunale Sicht stehen
sämtliche Kommunen ( AGS ), Straßen, Ortsteile und die kirchlichen Regionalobjekte zur
Verfügung. Unter dem Begriff „Kommune AGS“ kann man neben der Kommunalgemeinde
auch das Bundesland, den Regierungsbezirk als Suchkriterium benutzen. MEWIS NT hat die
Daten bundesweit gespeichert.
MEWIS NT bietet die Möglichkeit staatlich-kirchlicher Zuordnungen auf allen Ebenen von
Ortsteilen über Strassen bis hin zu Hausnummern. Ein ausgeprägtes Plausibilitätsverfahren
zeigt fehlende oder fehlerhafte Zuordnungen an, so dass sicher gestellt ist, dass auch alle
Personen erkannt werden. Für die kirchliche Sicht stehen folgende Strukturen zur Verfügung:
Landeskirche, kirchliche Regionalobjekte, Kommunalgemeinden und Strassen.
Besonders interessant in der heutigen Zeit ist die Funktion von Massenzuordnungen.
Hierüber können Strukturveränderungen, Zusammenlegung von Kirchenkreisen,
Kirchengemeinden etc. maschinell in einem Arbeitsablauf abgebildet werden.
Funktionsumfang MEWIS NT
© KIGST GmbH Stand 04/2005
Seite 9
Parallelstruktur / Eigenerfassung kommunaler Personen
Die von der Kommune gelieferten Daten zu einer Person stimmen nicht immer mit der
kirchlichen Sicht überein. Darüber hinaus kann es auch passieren, dass aus kirchlicher Sicht
bekannt ist, dass ein Kirchenmitglied bereits in der Gemeinde wohnt, aber nicht von der
Kommune übermittelt wurde. Es gibt auch noch kommunale Datenlieferanten, die keine
maschinell verarbeitbare Dateien zur Verfügung stellen, sondern Listen.
In der Parallelstruktur besteht die Möglichkeit, kommunale Werte zu verändern. Mit der
Eigenerfassung kommunaler Personen ist der Anwender in der Lage, die Daten so zu
erfassen als wären sie kommunal geliefert. Sollten Daten, die in der Parallelstruktur und in
der Eigenerfassung erfasst wurden, nachträglich kommunal geliefert werden, ersetzen sie
die Eigenerfassung.
Bei Auswertungen und Statistiken wird sowohl die Parallelstruktur als auch die
Eigenerfassung erkannt und berücksichtigt.
Darüber hinaus lässt MEWIS NT zu, dass Adressen erfasst werden können, z. B. Adressen
von Personen, die aktiv am Gemeindeleben teilnehmen ( Jugendarbeit, Kirchenchor etc. )
mit dem Ziel, diese Personen einzuladen, anzuschreiben etc.
Seite 10
Funktionsumfang MEWIS NT
© KIGST GmbH Stand 04/2005
Suche / Erweiterte Suche – Individuelle Listen
Sämtliche Daten, kommunal oder kirchlich geliefert und erfasst, sind durch einfache Suchund Sortierfunktionen auswertbar. Zu den vielfältigen Möglichkeiten gehört die Anzeige der
ausgewählten Ergebnismenge, Ad-hoc-Abfragen bei speziellen Anforderungen bis hin zu
periodisch wiederkehrenden Berichten. Somit bietet MEWIS NT dem Anwender auf allen
Strukturebenen die Möglichkeit, Informationen, die für das kirchliche Leben benötigt werden,
aufzubereiten, auszudrucken und die Daten zur Weiterverarbeitung an MS-Office Anwendungen auf Knopfdruck zu übergeben.
Standardlisten / Export
Über die Onlinesuche hinaus ist es möglich, Listen in Form von PDF- Dateien zu erzeugen
oder die Ergebnismenge als CSV- Datei zu exportieren.
Neben der Auswahl von Daten für Zielgruppen etc. bietet MEWIS NT auch diverse
vorbereitete Listen für den Bereich Amtshandlungen, Gemeindearbeit und Statistiken an. Im
Allgemeinen enthalten diese Listen nur Personen der betreuten Konfessionen, aktive
Kirchenmitglieder und – falls vorhanden – die erfassten Werte aus der Parallelstruktur der
Personen sowie Personen mit dem Wohnstatus H für Hauptwohnung oder A für alleinige
Wohnung. Vor Erstellung einer Liste besteht die Möglichkeit, dieser Liste einen individuellen
Namen zu geben, um sie später wieder aufrufen zu können.
Funktionsumfang MEWIS NT
© KIGST GmbH Stand 04/2005
Seite 11
Kirchgeld
In einigen Landeskirchen wird neben der Kirchensteuer ein zusätzliches Kirchgeld erhoben.
Wir haben in MEWIS NT für zwei Landeskirchen die Grundlagen für die Erhebung des
Kirchgeldes realisiert. Die Gemeindeglieder werden entsprechend individueller Kriterien der
Kirchengemeinden selektiert. Daraus kann eine Exportdatei erstellt werden, über die die
Kirchgeldpflichtigen über die Höhe des Kirchgeldes und ggfl. auch über den Zweck informiert
werden. Es wird eine Soll-Liste erstellt, in der die Kirchgeldeingänge eingepflegt werden
können. Stichtag bezogen können säumige Zahler ermittelt werden. Die säumigen Zahler
können selektiert und über einen Erinnerungsbrief angemahnt werden. Die
Zahlungseingänge werden über eine Schnittstelle an das jeweilige HKR -Verfahren weiter
geleitet. Selbstverständlich ist der Druck von Zuwendungsbescheinigungen realisiert und
auch Statistiken zum Jahresende können erstellt werden.
Seite 12
Funktionsumfang MEWIS NT
© KIGST GmbH Stand 04/2005
Spendenverwaltung / Fundraising
MEWIS NT bietet für die Thematik Spendenverwaltung bis auf wenige Informationen, z. B.
Spenderprofil, fast alle Voraussetzungen in der Datenkonzeption, um innerhalb von MEWIS
NT ein Modul Spendenverwaltung zu integrieren.
Die Realisierung läuft z. Zt.
Funktionsumfang MEWIS NT
© KIGST GmbH Stand 04/2005
Seite 13
Technologie und die Vorzüge
MEWIS NT ist eine reine INTERNET- Anwendung. Aber was heißt das für den Benutzer?
Das INTERNET ist zu einer unendlichen und unverzichtbaren Informationsquelle für
Jedermann geworden. Weit über die Hälfte aller Bundesbürger in allen Altersgruppen sind
mit der Nutzung des INTERNETS vertraut und haben die Vorzüge erkannt. Sie können zu
jeder Zeit, von jedem Ort aus Informationen abfragen und aufbereiten; also Daten
selektieren, sortieren und zu Informationen aufbereiten sind die anerkannten Stärken des
INTERNETS und genau das sind die Kernaufgaben des kirchlichen Meldewesens. Daten in
verschiedenen Strukturen - kommunale Strukturen, kirchliche Strukturen – selektieren,
sortieren und zu Informationen zusammenstellen, die dann in Form von Masken und
Berichten verwendet werden.
Und all dies kann man ohne EDV-Kenntnisse. Jeder, der mit dem INTERNET umgehen kann
und intuitive Oberflächen kennt, kann mit MEWIS NT arbeiten. Die Versorgung der
Anwendung mit den Grunddaten, also den Gemeindemitgliedern, den kommunalen und
kirchlichen Strukturen und den Regionaldaten geschieht aktuell zentral in einem einheitlichen
Datenpool und somit ist für den Kunden auch kein technischer Administrator erforderlich.
Herkömmliche EDV-Verfahren für das Meldewesen gehen noch von ganz anderen
Voraussetzungen aus. Um einen ähnlichen Anwendungsdialog wie mit dem INTERNET zu
erreichen, braucht man Client/Server-Technologie vor Ort mit dem damit verbundenen
technischen Aufwand. Dezentrale Datenhaltung mit Schnittstellenproblemen und zeitlichen
sowie qualitativen Einbußen, Installationen der vielen Clients vor Ort mit
Versionsmanagement und der Fehleranfälligkeit, technische Komplexität beim Server, die
qualifiziertes Personal erfordert.
Für Anwendungen wie das kirchliche Meldewesen, die keine aufwendigen
Rechenoperationen verlangen und eine große Zahl von Nutzern flexibel mit Daten
versorgen muss, ist das INTERNET die ideal geeignete Technologie.
Die komplette Datenhaltung und Verarbeitung aller Module von MEWIS NT findet in einer
modernen SQL Datenbank statt und bietet damit größt mögliche Flexibilität.
Unterstützung der Datenbanksysteme
¾ ORACLE
¾ Microsoft SQL-Server 2000
¾ IBM DB2
¾ MySQL
Unterstützung von Windows und Linux
Unterstützung moderner Browser
¾ Microsoft InternetExplorer ab 6.0
¾ Netscape Navigator ab6
¾ Mozilla ab 1.4
Seite 14
Funktionsumfang MEWIS NT
© KIGST GmbH Stand 04/2005
Dienstleistung der KIGST
Beratung
Organisationsunterstützung bei der Einführung von MEWIS NT
¾ als autonome Lösung vor Ort
¾ als Dienstleistungsangebot der KIGST
Migration
Schulung
Hotline
Funktionsumfang MEWIS NT
© KIGST GmbH Stand 04/2005
Seite 15
Vorteile und Nutzen von MEWIS NT
¾ Da sich MEWIS NT nur noch auf einem Server befindet anstatt auf Tausenden
von PC`s verteilt zu sein, bedeutet dies drastisch niedrigere Kosten für die
Softwareinstallation und Wartung sowie für Schulung und Verwaltung.
¾ MEWIS NT hat Analysefunktionen direkt in die Anwendung integriert, so dass
die an Geschäftsprozessen beteiligten Personen einer Landeskirche einen
Einblick in Echtzeit gewinnen und auf zukunftorientierte Analysen zugreifen
können.
¾ Das Arbeiten in Echtzeit steigert erheblich die Produktivität und ermöglicht
beträchtliche Kosteneinsparungen.
¾ Mit MEWIS NT kann die Landeskirche in Echtzeit arbeiten. Die Visibilität wird
für Mitarbeiter im Meldewesen in der Landeskirche verbessert und die
Arbeitsqualität gesteigert
Seite 16
Funktionsumfang MEWIS NT
© KIGST GmbH Stand 04/2005
Herunterladen
Explore flashcards