WEITERBILDUNGEN

Werbung
YGKVGTDKNFGP
YGKVGTMQOOGP
Maßnahmenummer für alle modularen IT-Weiterbildungen
mit Bildungsgutschein: 955 / 0127 / 15
Starttermine 2016 / 2017 für alle modularen
IT-Weiterbildungen mit Bildungsgutschein:
14.09.2016 I 13.10.2016 I 10.11.2016 I 08.12.2016 I 12.01.2017
09.02.2017 I 09.03.2017 I 06.04.2017 I 09.05.2017 I 08.06.2017
06.07.2017 I 03.08.2017 I 31.08.2017 I 28.09.2017 I 27.10.2017
27.11.2017
IT / Elektronik
IT-Fachfeststellungsverfahren
WEITERBILDUNGEN
IT-PROGRAMMIERUNG
BERLIN
Java Oracle (OCA, OCP, OCE)
HTML5 / CSS3 / JavaScript
Spec. / jQuery
Python (Django, Tornado)
Startzeiten: Sie können zu jedem Termin mit Ihrem Wunschmodul beginnen.
Zielgruppe: Diese Weiterbildungen sind besonders geeignet für
Arbeitslose oder von Arbeitslosigkeit bedrohte Arbeitnehmer(innen), die ein hohes Interesse am IT-Bereich haben.
Beurteilung von IT-Kompetenzen
An diesem IT-Fachfeststellungsverfahren können nur Personen
teilnehmen, die über nachweisbare IT-Kompetenzen verfügen,
z. B. durch Berufserfahrung, Weiterbildung oder Umschulung
und bisher keine Anstellung auf dem ersten Arbeitsmarkt gefunden haben.
Erinnern und Sammeln:
Ist-Analyse und Dokumentation

Erläuterung des IT-Fachfeststellungsverfahrens

Sichtung der Unterlagen

Konkretisierung der beruflichen Vorerfahrungen und
Weiterbildungen/Umschulung

Konkretisierung der fachlichen Kompetenzen

Festlegung der zwei zu absolvierenden Module

Terminierung der Folgetermine
Analysieren:
Durchführung der zwei ausgewählten Module aus
den Bereichen

Netz- und Systemadministration

Datenbanken

Programmierung

Marketing / Vertrieb / Beratung
Jeweils eine schriftliche und eine
praktische Prüfung.
Förderung: Diese Bildungsangebote können nach Eignungsfeststellung entweder über die Agentur für Arbeit (AA), das
Jobcenter (JC), die Rentenversicherung (RV), die Berufsgenossenschaften (BG), den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr (BFD)
gefördert werden.
BBQ ist Prüfungszentrum für:
Fragen I Beratung I Anmeldung
Bundesallee 185 I 10717 Berlin
Ansprechpartner(in): Ottwulf Schulz
Tel.: 030 / 23 63 40 90 I Fax: 030 / 23 63 40 945
[email protected] I www.bbq.de
Rufen Sie an unter: 030 / 23 63 40 90
Wir freuen uns auf Sie!
241(+6+'4'05+'810705'4'4
,É*4+)'0$+.&70)5-1/2'6'0<
$GTNKP „ &œUUGNFQTH „ *CODWTI „ -¡NP
EPZ-05-45-Q
Auswertung und Abschlussgespräch
Eine schriftliche Dokumentation und Empfehlungen für den (die)
Teilnehmer(in) und das Jobcenter / Arbeitsagentur werden anschließend erstellt.
9'+6'4'$$3$+.&70)5#0)'$16'
+PHQTOKGTGP5KGUKEJCWEJœDGTWPUGTGCPFGTGP
$KNFWPIUCPIGDQVGCWUFGPHQNIGPFGP$GTGKEJGP
EPZ-05-45-T
+6'NGMVTQPKM
*CPFGN)GYGTDG
Finanzierung:
Beantragen Sie bei Ihrem Jobcenter einen AVGS – Aktivierungsund Vermittlungsgutschein. Damit werden die Kosten für das
IT-Fachfeststellungsverfahren übernommen.
)GUWPFJGKV2HNGIG
9KTVUEJCHV/CTMGVKPI
Dauer / Unterrichtszeiten:
5Q\KCNGU2°FCIQIKM
Starttermin individuell möglich
5RTCEJGP6QWTKUOWU
3 Tage (gesamt)
Maßnahmenummer: 955 / 0084 / 15
„Eine Investition in Wissen bringt immer noch die besten
Zinsen“ wußte bereits Benjamin Franklin – übersetzt in
unsere heutige schnelllebige Zeit bedeutet dies, sich immer
wieder weiterzubilden und dadurch beruflich weiterzukommen. Hierbei stehen wir Ihnen als zuverlässiger und kompetenter Bildungsanbieter zu Seite.
Seit über 19 Jahren ist BBQ sehr erfolgreich in der geförderten Erwachsenenbildung tätig und darauf konzentriert,
Bildungsangebote zu konzipieren, die unseren Teilnehmer(innen) nach einem erfolgreichen Abschluss sehr gute
Chancen des Wiedereinstiegs in den 1. Arbeitsmarkt bieten.
Bis zu 95 % unserer Teilnehmer(innen) erreichen ihr angestrebtes Bildungsziel und über 80 % der Absolvent(inn)en
finden aufgrund der nationalen und internationalen
Bildungsabschlüsse und Zertifikate schnell einen neuen
Arbeitsplatz. Unsere Mitarbeiter(innen) aus der Sozialpädagogik und Arbeitsvermittlung unterstützen dabei gerne.
Schulungsort:
Ziele und Konsequenzen:

gemeinsame Auswertung der Ergebnisse

Lösungsstrategien

Feedbackgespräch
Bildung als Schlüssel zu
Ihrem neuen Job
Weiterbildungen_IT-Elektronik_Berlin
Änderungen vorbehalten / Stand: 04.10.2016 / AH
Fotos: scandinaviastock-Fotolia, goodluz-Fotolia,
adam121-Fotolia, BBQ
 100 % Förderung möglich
 Jobcoach zur Unterstützung
 Dozent(inn)en vor Ort
YYYDDSFG
Geförd
Übersicht Weiterbildungen IT / Elektronik
ert dur
ch:
JAVA Oracle Certified Associate
/Oracle Certified Professional
JAVA Oracle Certified Expert
HTML / CSS / Javascript / jQuery
Python
Java-1Z0-895 I Oracle Certified Expert, Java EE 6 Enterprise
JavaBeans Developer - Teil 1
1D0-620 I HTML5 und CSS3 – Teil I
Python 1 I Einführung in Python - Teil 1
Java-1Z0-803 I Oracle Certified Associate,
Java SE7 Programmer I - Teil 1
Grundlagen HTML5 und CSS
Java EE Applikations Architecture, EJB Componenten Typen
Grundlegende Syntax, Verzweigungen und erste Schleifen,
Listen, Maps, String Formatierung, Erweiterte Schleifen
Session Beans: Stateless, Statefull
CSS3-Techniken, Selektoren und Eigenschaften, Hintergründe, Rahmen, Schrift, Text Effekte
JNDI, Session Facade Pattern, Asynchrone Kommunikation (Message Driven Bean)
2D und 3D Transformationen, Animationen, Menüs und Buttons
Singleton Session Bean, JMS Technologie, Queue vs. Topic
Einführung in JavaScript
Programmierungsarten im Beispiel, Dauerhaftes Speichern,
Gepackte Dateien, Graphical
1D0-620 I HTML5 und CSS3 – Teil II
User Interface (GUI)
JavaScript Ereignisse, Funktionen und Methoden
Datenbanken
Java-1Z0-895 I Oracle Certified Expert, Java EE 6 Enterprise
JavaBeans Developer - Teil 2
HTML5 AP
E-Mail
TimerService Objekt, Interceptor Objekt
Sicherheit
Design für Mobile Geräte: Designen von Webseiten für Mobile
Geräte, Navigation und Hyperlinks für Mobile Geräte, Responsive Web Design
EJB Technologien Best Practices
1D0-635 I JavaScript Specialist – Teil I
Java-1Z0-898 I Oracle Certified Expert, Java EE 6 Java Persistence API Developer - Teil 1
JavaScript Grundlagen, Serverseitige Sprachen vs. Clientseitige Sprachen, Variablen, Ausdrücke und Operatoren
Object Relational Mapping (orm.xml)
Funktionen, Methoden und Ereignisse
Entities: Annotations (@Entity, @Id, @Table, @Column)
Kontrollstrukturen
EntityManager: EntityManager, PersistenceContext, PersistenceUnit
Document Object Model
Klassenstruktur
Umgang mit Java-Datentypen: Primitive vs. ReferenzDatentypen, Datenmanipulation
Operatoren und Verzweigungen: If und If-Else-Verzweigungen, Switch-Case Verzweigungen
Arrays: Eindimensionale und mehrdimensionale Arrays,
ArrayList
Java-1Z0-803 I Oracle Certified Associate,
Java SE7 Programmer I - Teil 2
Schleifen: Gegenüberstellung der Schleifen, ‚break‘ und
‚continue‘ in Schleifen
Methoden und Kapselung: ‚static‘ bei Methoden u. Attributen,
Überladen von Methoden und Konstruktoren, Zugriffsmodifizierer und Kapselung
Vererbung: Klassen, abstrakte Klassen und Schnittstellen
‚Interface‘, Polymorphie
Exception Handling: Try-Catch Blöcke, Exception mit
‚throw‘,
Methoden Erweiterung mit ‚throws‘
Java-1Z0-804 I Oracle Certified Professional,
Java SE7 Programmer II - Teil 1
Klassen Design: ‚instanceof‘ Operator, ‚hashCode‘, ‚equals‘
und ‚toString‘, ‚abstrakten‘ Klassen, ‚static‘ und ‚final‘ auf
Klassenebene und bei Schnittstellen, ‚innere‘ Klassen und
deren Aufruf, ‚enums‘
OOD Prinzipien Grundlagen: Beziehungen, Is-A Unterschiedung zu Has-A, ‚Singleton‘, ‚Data Access Object‘ (DAO),
‚Factory Pattern‘
Collections und Generics: Wrapper Klassen, Autoboxing,
List,
Set und Deque, Comparator vs. Comparable
Zeichenketten Verarbeitung: Reguläre Ausdrücke (RegEx)
Java-1Z0-804 I Oracle Certified Professional,
Java SE7 Programmer II - Teil 2
Exceptions und Asserts: Try-With Statements (incl. AutoCloseable), Asserts
Java I/O Grundlagen / Erweiterungen: ‚Path‘, BasicFileAttributes, DosFileAttributes, PosixFileAttributes, PathMatcher
WatchService
Datenbank Applikationen mit dem JDBC: Driver-Manager,
Parametrisierte Statements
Threads und die ‚Nebenläufigkeit‘: Synchronisation, Executor, ExecutorService, Executors, Threadpools, Fork/Join
Framework
Lokalisierung: Angaben von Länder und Sprachenkodierung (‚DE-de‘, ‚CH-de‘)
Message Driven
Beans (MDB)
Transaktionen
Beziehungen zwischen Entitäten: One-to-one, Many-to-one/
one-to-many, Fetch-Type und Kaskadierungen
SingleTable, JoinedTable, TablePerClass, MappedSuperclass
Speichern von Enumerationen und Collections
Java-1Z0-898 I Oracle Certified Expert, Java EE 6 Java Persistence API Developer - Teil 2
QueryLanguage
Java Persistence API Query Language
Java Persistence API vs. Criteria API
Transaktionen und Sperren: Container verwaltete Transaktionen (CMT), Bean verwaltete Transaktionen (BMT)
Listener und Callback Methoden
Java-1Z0-899 I Oracle Certified Expert, Java EE 6 Web Component Developer - Teil 1
JavaServer Pages (JSP) - Grundlagen, Cookie-Handling und
Erstellung, URL-Rewriting
Standard Tag Library nutzen, JSP Standard Actions
Expression Language
Tag Files und Tag Libraries
Java-1Z0-899 I Oracle Certified Expert, Java EE 6 Web Component Developer - Teil 2
HTML5 Formulare mit JavaScript
Sprach Objekte
1D0-635 I JavaScript Specialist – Teil II
HTML5 Formular I Sicherheit
Objektorientierung in JavaScript
JavaScript Bibliotheken
AJAX
Debugging und Fehlersuche
Zusatz Praxisprojekt jQuery – Teil I
JavaScript vs. jQuery
Einführung in jQuery-UI
Einführung in jQuery-Mobile
Übersicht verschiedener jQuery Plugins für den Alltag
Umgang mit Dateien, Erstellen von Dateien, Standard
Funktionalitaeten, Klassen und Objektorientierung, Fehlerbehandlung, Erstellen und Debuggen von Programmen
Python 2 I Weiteres in Python - Teil 2
Benutzerdefinierte Eingaben, Datenkonvertierung,
Iteration, Reguläre Ausdrücke,
Erweiterte Kapselung von Informationen, Vererbung,
Polymorphie, Binäre Daten und deren Umgang, Spezielle
Methoden eines Objektes, Loggen von Informationen,
Entwickeln eines Programmes
Erweiterter Umgang mit Funktionen, Daten Strukturen,
Übertragung und Zusammensetzung, Veröffentlichen und
Beschreiben, Code Optimierung, Vernünftiger Umgang
mit Ausnahmen, Erweiterte Nutzung des Decorators,
Erweiterte Generatoren
Selbstwahrnehmung, Multi-Threading, Multi-Prozessing,
Funktionen und weitere Objekte, Der Kontext Manager,
Memory Mapped Dateien, Die eigene Zukunft mit Python
Python 3 I Zusatz Praxisprojekt Django und Tornado Teil 1
Einführung Tornado, Tornado API, Server mit Tornado I Einführung HTML u. CSS, Aufbau u. Funktionalität von Django
Installieren verschiedener Python Module, Python Package
Index - PyPi, Weitere Interpreten, Jython (Java-Python),
IronPython (.NetPython)
Grundlagen der Planung und Entwicklung von Webseiten,
Vorbereitung der Nutzung von Django
Grundlagen der Planung und Entwicklung von Webseiten
Python 4 I Zusatz Praxisprojekt Referenzprojekt - Teil 2
Zusatz Praxisprojekt Referenzprojekt – Teil II
Planung des Projektes, Vorbereitungen für das Projekt,
Zusammenführen aller benötigten Unterlagen
Planung und Vorbereitung des Projektes, Zusammenführen aller
benötigten Unterlagen
Einführung in jQuery, Planung vom Einsatz jQuery und der jQuery
Elemente I Funktionalität und Seitenaufbau umsetzen, Seite Stylen, Elemente einbinden I Debugging I Funktionalität in verschiedenen Browsern testen
Erweiterte Planung des Projektes, Einführung in jQuery,
Planung vom Einsatz jQuery, Planung der jQuery Elemente,
asynchrone Verarbeitungen (AJAX)
Umsetzung des Projektes, Funktionalität, Seitenaufbau
umsetzen, Seite Stylen
Debugging und Fehlersuche, Tools für das Debugging,
Funktionalität in verschiedenen Browsern testen
Servlets: Listener, Implementierung und Verwendung, Filter
und Wrapper
Sicherheit
Deployment Descriptor: Vertiefung und Vorstellung aller Elemente
J2EE-Designmuster
AJAX verstehen und einsetzen könnenCryptography, Operations Security
Access Control
Application Security
Network Security
Alle Module sind einzeln buchbar und frei kombinierbar. Wir erstellen Ihnen gerne Ihren individuellen Weiterbildungsplan. Beratung: 030 / 23 63 40 90
Herunterladen
Explore flashcards