Bioresonanz bringt bioenergetische Harmonie zurück: Eine „neue

Werbung
Anzeige
Sanft, natürlich und ohne
den Einsatz von Chemie behandelt werden, das ist der
Wunsch, weshalb heute immer mehr Patienten auf alternative
Therapieformen
vertrauen. Eine dieser komplementären Therapien, die
sich zunehmender Popularität erfreut, ist die Bioresonanz-Therapie (BRT).
„Die Bioresonanz-Therapie ist
eine Verfahren, das das energetische Gleichgewicht des
Körpers wieder ins Lot bringt“,
sagt Dr. Karl Erbes, Facharzt
in der Gemeinschaftspraxis
„Orthopädie Mühleninsel“ und
ergänzt: „Für mich ist Bioresonanztherapie eine "neue Medizin", welche neben der „chemieorientierten“ Schulmedizin
und neben der operativen
Kunst der Chirurgen und Orthopäden eine wesentliche Erweiterung der Therapiemöglichkeiten, jetzt auf dem Boden
der Physik, darstellt.“
Dr. med. Karl Erbes,
Facharzt für Orthopädie und
Bioresonanz-Therapeut
Naturheilkundlicher Ansatz
Die Bioresonanz geht davon
aus, dass das gesamte Universum, bis in die kleinste Körperzelle des Menschen, auf Bewegung und/oder Schwingungen beruht. Deshalb kann eine
Zelle, ein Organ, der gesamte
Mensch nur gesund sein,
wenn die Schwingungen harmonisch und im Gleichgewicht
sind. Jeder Mensch ist in seinem Wesen einzigartig und
einmalig. Aus dieser Erkenntnis heraus sind Krankheiten,
auch wenn sie in der Schulmedizin in große Gruppen gepackt werden, für jeden einzelnen Patienten ein ganz individuelles
und
persönliches
Schicksal. Mit dem Bioresonanz-Therapiegerät setzt der
Therapeut diese Erkenntnis in
ein konsequentes, für jeden
Patienten individuelles und
seinem Krankheitsbild entsprechendes Therapiekonzept um.
„Die BRT bietet eine ganze
Reihe von Möglichkeiten zur
individuellen Behandlung mit
Schwingungen“, so Dr. Erbes.
Die Therapie wird gezielt, mit
oder ohne Magnetfeldunterstützung, auf den Körper gegeben. „Obwohl sie Apparate
braucht, ist die BioresonanzTherapie eindeutig eine naturheilkundliche Medizin, da sie
auf Naturgesetzen beruht“, betont der Bioresonanz-Experte.
Breites Indikationsspektrum
für die BRT
Besonders bewährt hat sich
die
Bioresonanz-Therapie
nicht nur in der Orthopädie, wo
sie etwa bei Schmerzen verschiedener Art und Ursache,
wiederkehrenden Muskelverspannungen, rheumatoider Arthritis oder auch Wirbelfehlstellungen und Narbenbeschwerden
zum
Einsatz
kommt. „Die BRT zeigt aber
auch bei vielen anderen Gesundheitsstörungen
positive
Effekte“, weiß Dr. Erbes aus
seinen langjährigen Erfahrungen in der täglichen Praxis zu
berichten. So findet sie u. a.
Anwendung bei Allergien in der
Akutphase und zur Prophylaxe, zur Individualisierung von
Medikamenten, bei Asthma,
Hauterkrankungen, allgemeinen
Erschöpfungsund
Schwächezuständen, Migräne,
Spannungskopfschmerz und
vielem mehr. Selbst bei ADHS,
dem hyperkinetischen Syndrom („Zappelphilipp“), kann
sie erfolgreich mit eingesetzt
werden.
Stabilisierung des Energiehaushaltes
„Vor der krankheitsbezogenen
BRT wird eine Basisbehandlung zur Stabilisierung des
Energiehaushaltes durchgeführt, erst dann beginnt die eigentliche Therapie“, erklärt Dr.
Karl Erbes. Der Zeitbedarf pro
Therapiesitzung liegt bei etwa
einer halben Stunde. „Sinnvoll
ist eine Behandlung pro Woche, bei akuten Erkrankungen
kommen kürzere Therapieintervalle zur Anwendung“, so
Dr. Erbes. „Zur Heilung bzw.
deutlichen Symptomlinderung
genügen meist fünf bis zehn
Anwendungen, die erfolgreiche Behandlung chronischer
Zustände kann auch eine größere Zahl von Therapiesitzungen benötigen“.
*Bitte beachten Sie die Fußnote!
Bioresonanz bringt bioenergetische Harmonie zurück:
Eine „neue Medizin“ auf dem Boden der Physik
Behandlungseinheit BICOM optima
(Foto: Regumed)
Belastungen werden über das BRT-Gerät mit passenden
Frequenzmustern behandelt.
(Foto: Regumed)
*„Bitte beachten Sie, dass in der Medizin auch bei fachgerecht durchgeführten Eingriffen
der konkret dargestellte Erfolg naturgemäß nicht garantiert werden kann. Der gewollte Erfolg kann also ausbleiben. Patienten werden daher über Risiken und Kontraindikationen
und Alternativverfahren vor der Behandlung umfassend und ohne Zeitdruck aufgeklärt.”
Gemeinschaftspraxis
Dr. med. Karl-Heinz Attenberger
Dr. med. Marina Merk
Dr. med. Karl Erbes
Christian Zieglmaier
84028 Landshut, Mühlenstr. 1-3
Tel.: 0871 / 976 979-0, Fax: 0871 / 976 979-20
Sprechstunden: Mo.-Do. 8.00-13.00 Uhr
und 14.00-18.00 Uhr, Fr. 8.00-16.00 Uhr
Herunterladen
Random flashcards
Medizin

5 Karten Sophia Gunkel

Erstellen Lernkarten