Pressemitteilung - AGAPLESION EVANGELISCHES

Werbung
Pressemitteilung
AGAPLESION EVANGELISCHES KRANKENHAUS HOLZMINDEN als „Babyfreundliche Geburtsklinik“ ausgezeichnet
Holzminden, 02. März 2016 - Die AGAPLESION EVANGELISCHES KRANKENHAUS
HOLZMINDEN gGmbH erhielt am Mittwoch, den 02. März 2016 das Qualitätssiegel „Babyfreundlich“. Geburtskliniken mit dieser Auszeichnung verwirklichen die B.E.St.®-Kriterien,
die auf den internationalen Vorgaben von WHO und UNICEF beruhen. „B.E.St.® steht für
`Bindung´, `Entwicklung´ und `Stillen´“. Diese Kriterien seien wissenschaftlich fundiert und
ermöglichten die effektive Förderung der Bindung zwischen Mutter und Kind, der kindlichen
Entwicklung und des Stillens, unterstrich Gisela Meese, Geschäftsführerin der
WHO/UNICEF-Initiative „Babyfreundlich“ bei der Übergabe des Auszeichnungs-Zertifikats.
„Babyfreundlich steht für hervorragende Betreuungsqualität für Mutter und Kind. Deshalb
entscheiden sich immer mehr werdende Eltern für ´Babyfreundlich`“, betonte Meese.
Das Evangelische Krankenhaus Holzminden gehört jetzt zu den 94 Babyfreundlichen Geburts- und Kinderkliniken bundesweit und ist die erste Geburtsklinik in dieser Region mit
dem internationalen Qualitätssiegel.
Sehr stolz / B.E.St.®-Richtlinien auch in Fahrstühlen präsent
„Wir sind sehr stolz auf diese internationale Auszeichnung, mit der die besonderen Leistungen unserer babyfreundlichen Geburtshilfe bei der Betreuung von Mutter und Kind gewürdigt werden“, betonte der Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Dr.
med. Henning Grastorf. Die Klinik verwirkliche die Anforderungen der B.E.St.®-Kriterien für
eine „Babyfreundliche Geburtsklinik“ auf hervorragende Art und Weise in der täglichen Arbeit. „Unsere Richtlinien sind sehr ausführlich und stehen dem Personal jederzeit zur Verfügung“. Beispielhaft sei die Idee im Hause, eine Zusammenfassung der Richtlinien auch in
den Fahrstühlen auszuhängen, um Familien und Besuchern das Konzept „Babyfreundlich“
darzustellen, unterstrich der Chefarzt erfreut.
Persönliches Engagement des Teams beeindruckend / Hautkontakt nach Geburt
„Beeindruckend ist das große persönliche Engagement des Teams, für die Familien in unserem Haus einen guten Bindungs- und Stillstart zu ermöglichen. Dies schafft eine harmonische, vertrauensvolle Atmosphäre“. Die sehr gute Umsetzung des Konzeptes „Babyfreundlich“ werde dazu beitragen, die Geburtenzahlen zu erhöhen. Viele Mütter auf Station
hätten sich für die Geburt ihres Kindes gezielt die familiär geleitete Geburtshilfe ausgesucht. „Besonders gelobt werden die geduldige und gute Begleitung während der Geburt
sowie die kontinuierliche und zugewandte Stillberatung des gesamten Personals“, betonte
der Chefarzt. Auch werde es den Müttern ermöglicht, unmittelbar nach der Geburt Hautkontakt mit ihrem Baby zu haben, mindestens eine Stunde lang oder bis das Baby das
erste Mal gestillt wurde. „Beispielhaft ist bei uns die Praxis, auch Frauen mit Kaiserschnittentbindung, die häufig noch nicht in der Lage sind zu stillen, einfühlsam zu begleiten,
den ersten Kontakt mit ihrem Baby aufzunehmen und baldmöglichst zu stillen“, unterstrich
der Chefarzt. Das Haus habe in den vergangenen Jahren große Aktivitäten unternommen,
um die B.E.St.®-Kriterien umzusetzen und zu erfüllen, sagte Dr. Grastorf abschließend.
Seite 1 von 2
Die WHO/UNICEF-Initiative „Babyfreundlich“
Die WHO/UNICEF-Initiative setzt sich für die Verbreitung des Qualitätssiegels „Babyfreundlich“ in Deutschland ein und zertifiziert Geburts- und Kinderkliniken. Grundlage der Zertifizierung sind die B.E.St.®-Kriterien. Wenn Kliniken diese Kriterien nachweislich in ihrer
Routine umgesetzt haben, erhalten sie das Qualitätssiegel „Babyfreundlich“. Babyfreundliche Einrichtungen sind auch an der Auszeichnungsurkunde von WHO und UNICEF mit
dem Picasso-Motiv „Maternité“ zu erkennen. Für werdende Eltern ist dies eine wertvolle
Orientierungshilfe bei der Auswahl einer geeigneten Klinik. In Deutschland sind bereits 133
Geburts- und Kinderkliniken Mitglied der Initiative, 94 davon sind als „Babyfreundlich“ zertifiziert. Nach aktuellen Studien begünstigen sie die Mutter-Kind-Bindung.
Die AGAPLESION EVANGELISCHES KRANKENHAUS HOLZMINDEN gemeinnützige
GmbH ist ein Krankenhaus der Grund- und Regelversorgung und verfügt über 183 Planbetten. Das Leistungsangebot des AGAPLESION EVANGELISCHES KRANKENHAUSES
HOLZMINDEN erstreckt sich über die Fachgebiete: Kardiologie, Gastroenterologie, Allgemein,- Viszeral,- und Gefäßchirurgie, sowie Unfallchirurgie, Geburtshilfe u. Gynäkologie,
Anästhesie u. Radiologie.
Als Lehrkrankenhaus der Medizinischen Hochschule Hannover mit integrierter Krankenpflegeschule (80 Ausbildungsplätze) nehmen wir unsere Verantwortung in der Ausbildung
junger Menschen wahr.
Des Weiteren befinden sich Belegabteilungen für Urologie, Orthopädie, Hals-NasenOhrenheilkunde, sowie Augenheilkunde im Haus. Eine weitere kooperative Zusammenarbeit besteht mit Praxen der Fachbereiche: Onkologie, Nephrologie und Diabetologie.
Dem Haus angegliedert ist die Tochtergesellschaft AGAPLESION MED. VERSORGUNGSZENTREN HOLZMINDEN gemeinnützige GmbH (MVZ), mit 11 KV-Sitzen, die auf
9 Fachdisziplinen aufgeteilt sind.
Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.evk-holzminden.de.
Die AGAPLESION gemeinnützige Aktiengesellschaft mit Sitz in Frankfurt am Main wurde 2002 gegründet, um vorwiegend christliche Gesundheitseinrichtungen in einer anspruchsvollen Wirtschafts- und Wettbewerbssituation zu stärken.
Zu AGAPLESION gehören bundesweit mehr als 100 Einrichtungen, darunter 28 Krankenhausstandorte mit rund 6.300 Betten, 34 Wohn- und Pflegeeinrichtungen mit über 3.000
Pflegeplätzen und zusätzlich 800 Betreuten Wohnungen, drei Hospize, 22 Medizinische
Versorgungszentren, sechs Ambulante Pflegedienste und eine Fortbildungsakademie.
Darüber hinaus bildet AGAPLESION an 20 Standorten im Bereich Gesundheits- und Krankenpflege aus. Mehr als 19.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen für patientenorientierte Medizin und Pflege nach anerkannten Qualitätsstandards. Pro Jahr werden rund
750.000 Patienten versorgt. Die Umsatzerlöse aller Einrichtungen inklusive der Beteiligungen betragen über eine Milliarde Euro.
Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.agaplesion.de
Kontakt:
AGAPLESION EVANGELISCHES KRANKENHAUS HOLZMINDEN
gemeinnützige GmbH
Karen Hofmeister, Assistentin der Geschäftsführung und Unternehmenskommunikation
Forster Weg 34, 37603 Holzminden
T (05531) 705 - 63 73, F (05531) 705 - 288
karen.hofmeister@evk-holzminden.de; www.evk-holzminden.de
Seite 2 von 2
Herunterladen
Random flashcards
Erstellen Lernkarten