Angebot für Schulklassen1-4

Werbung
Angebot für Schulklassen zum Thema „Wildpflanzen auf der Wiese, in der
Hecke, im Wald und am Wasser mit Geschichten und Geschichtlichem“ für die
Schulklassen 1 bis 4
1. Klasse – Die Wiese
Die Schüler der 1. Klasse lernendie Wiese kennen (siehe Lehrplan). Sie entdecken und
bestimmen Pflanzen, beobachten jahreszeitliche Veränderungen und sollen die Vielfalt und
Schönheit der Wiese mit allen Sinnen erfahren. Sie werden Kenntnisse über das
Zusammenspiel von Pflanzen und Tieren gewinnen und sie betrachten die Entwicklung und
die Ausbreitung einer Pflanze. Auf die Verantwortung gegenüber der Natur und auf die
besondere Schutzwürdigkeit seltener oder vom Aussterben bedrohter Pflanzen wird
hingewiesen. Die Pflanze als lebensnotwendig und Lebensbereich für Mensch und Tier soll
erkannt werden.
Die Schüler lernen den Pflanzenaufbau und die Funktionen der Wurzel, des Stängel, der
Blätter und der Blüte, sowie die Ausbreitung von Pflanzen durch Samen und Früchte kennen.
Die Pflanzen der Wiese werden mit ihren Merkmalen Blattformen, Blüte und Größe der
Pflanze unterschieden. Es bietet sich an, die gesammelten Schätze zu Leckereien verarbeiten
und genießen oder in Seifen, Gestecken und Naturschmuck zu ver-WERT-en, dazu einige
Vorschläge:
Frühjahr:
eine Frühlingssuppe, ein Butterbrot mit Kräuterbutter, einen -quark
oder einen „Gänseblümchen trifft Unkraut“-Salat zubereiten mit den ersten jungen
Wildpflanzen
Sommer:
Wildpflanzen, Kräuter und Blüten sammeln für Essig und Öl,
Blütenseifen, Kräuterbuschn, Kräutersäckchen oder ein Erfrischungsgetränk
Herbst:
aus getrockneten Blüten- und Fruchtständen Vogelfutter selbst
machen und Ketten herstellen
Winter:
mit Gewürzen duftende Seifen und aus getrockneten Blüten- und
Fruchtständen weihnachtliche Gestecke herstellen und dazu einen Wildkräutertee
genießen
2. Klasse – Die Hecke
Die Schüler der 2. Klasse lernendie Hecke kennen, mit Bezug auf den Lehrplan. Sie
entdecken das Leben in, über, unter und an der Hecke zu verschiedenen Jahreszeiten.
Anhand von Heckengehölzen kann die Entwicklung einer Hecke und den darin lebenden
Pflanzen von der Blüte zur Frucht entdeckt werden. Die Hecke als Lebensraum für Tiere und
die Verwertung von Früchten für Mensch und Tier. Durch die jahreszeitlichen
Veränderungen werden die Bedeutung und auch die Notwendigkeit der Hecke erfasst,
indem im zeitigen Frühjahr die Blüte und die Entwicklung der Heckensträucher bis zur Frucht
beobachtet werden. Die Sträucher sollen nach Größe, Blatt, Blüte und Frucht unterschieden
werden.
Es bietet sich an, die gesammelten Schätze zu Leckereien verarbeiten und genießen oder zu
Gestecken und Naturschmuck zu ver-WERT-en, dazu einige Vorschläge:
Frühjahr und Sommer: Heckentee, -saft,-essig oder–öl, Blütenseifen, Kräuterbuschn,
Kräutersäckchen
Herbst und Winter: Vogelfutter, Ketten und Schmuck, Seifen, Gestecke, Kränze,
Traumfänger
3. Klasse – Der Wald
Die Schüler der 3. Klasse beschäftigen sich mitdem Wald,mit Bezug auf den Lehrplan
entdecken sie den Wald als Natur-,Lebens- und Erholungsraumund beobachten jahreszeitliche
Veränderungen. Der Wald wird mit allen Sinnenwahrgenommen und die Schüler gewinnen Einblicke
in die vielschichtigen Verflechtungen im Ökosystem Wald. Sie lernen zwischen Laub- und
Nadelbäumen zu unterscheiden, lernen Pflanzen der Bodenschicht und Sträucher kennen und
erfassen die Bedeutung des Waldes für Mensch, Tier und Pflanze als Wasserspeicher, für den
Temperaturausgleich, für die Sauerstoffproduktion und als Bodenschutz.
Es bietet sich an, die gesammelten Schätze zu Leckereien verarbeiten und genießen oder zu
Gestecken und Naturschmuck zu ver-WERT-en, dazu einige Vorschläge:
Ganzjährig: Zuordnung von Holz, Rinden und Früchten zu den einzelnen Nadel- und
Laubbäumen
Ketten, Schmuck, Gestecke, Traumfänger und Zwerge, Kobolde, Elfen aus
Naturmaterialien
Badesalz, Seifen, Kräutersäckchen,
Frühjahr: Waldblatt-Butter, Nadelsirup, Knospenessenz
4.Klasse - Gewässer
Das Thema der 4.Klasse ist das Wasser, es werden Pflanzen an Gewässern kennengelernt, mit
Bezug auf den Lehrplan. Die Schüler entdecken das Leben am Wasser und Wasser als
Lebensraum für Pflanzen. Sie lernen die Vielfalt und besonderen Anpassungsmechanismen
der Pflanzen am und im Gewässer zu unterscheiden und zu benennen. Die Bedeutung des
Wassers zur Samenverbreitung soll erfasst werden.
Es bietet sich an, die gesammelten Schätze des Wassers zu ver-WERT-en, dazu einige
Vorschläge:
aus getrockneten Blüten- und Fruchtständen Traumfänger und Kobolde
junge Blätter mit Butterbrot, Sirup
Ausführungsort: an Ihrer Schule bzw. in der näheren Umgebung
Kostensatz: 60,- €/Stunde, plus Anfahrt und das Material
Lydia Fuchs, Herbartsdorf 7, 96484 Meeder, Tel.: 09566/807920,
[email protected]
Herunterladen
Explore flashcards