Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen in der Presse,
der Schauspieler Peter Falk hat in seiner außergewöhnlichen Karriere auch Spuren in Wien
hinterlassen. Daher möchten der Osburg Verlag und das Café Korb Sie zu einer besonderen
Buch-Präsentation einladen:
„Peter Falk oder Die Kunst, Columbo zu sein“
eine Biografie von Uwe Killing
Donnerstag, 24. März, 19 Uhr, Café Korb, Art Lounge, Brandstätte 9, 1010 Wien
Moderation: Franz Schubert
Peter Falk, in New York aufgewachsener Sohn jüdischer Einwanderer aus Polen und Russland, spielte
mehr als drei Jahrzehnte lang die Kultfigur des zerstreuten, genialen Mordermittlers Columbo. Dabei
war er alles andere als ein gewöhnlicher Hollywoodstar. Zeit seines Lebens pflegte er den Kontakt zu
seinen familiären Wurzeln in Europa, seine Liebe zur Kunst und seine große Abenteuerlust. Der Autor
Uwe Killing rückt jene wenig bekannten Aspekte ins Zentrum dieser ersten Biografie über den vor
fünf Jahren verstorbenen Filmstar (1927-2011). Neben Falks mitunter aberwitzigen Erlebnissen in
Österreich, Russland, Italien, Ex-Jugoslawien und im Berlin zu Mauerzeiten geht es auch um seine
lange geheim gehaltene Beziehung zu Susanne Widl, Enfant terrible der Wiener Kunstszene und
Betreiberin des legendären Café Korb. Susanne Widl spricht in dem Buch erstmals ausführlich über
ihre Freundschaft zu Peter Falk.
Werfen Sie einen ganz neuen Blick auf Peter Falks Leben und diesen einzigartigen, liebenswürdigen
Schauspieler. Und genießen Sie dabei im Café Korb die kleinen kulinarischen Freuden des Lebens, die
auch Inspektor Columbo am meisten geschätzt hat: feuriges Chili con Carne und einen guten Wein.
Uwe Killing und Susanne Widl stehen Ihnen an diesem Abend für Ihre Fragen zur Verfügung.
Der Autor: Uwe Killing, geboren 1961, wuchs in den siebziger Jahren mit der Kult-Serie „Columbo“
auf. Der EX-Chefredakteur (u.a. MAX) und Autor des österreichischen Magazins FIRST lebt heute als
Kulturjournalist und Buchautor in Berlin und Wien.
Wir würden uns freuen, Sie zu unserer Veranstaltung begrüßen zu dürfen!
Ihre Rückmeldungen richten Sie freundlicherweise bis zum 21. März an:
Anna Hilgenstöhler (Osburg Verlag): a.hilgenstoehler@osburgverlag.de / Telefon: 0049 40 414 6882
20
oder Franz Schubert (Café Korb) : franz.schubert@cafekorb.at / Telefon: 0043 69910770035
Mit herzlichen Grüßen,
Anna Hilgenstöhler
Presse & Öffentlichkeitsarbeit, Marketing
Herunterladen

Einladung zur Buchvorstellung am 24.03.2016