QNN vergibt Goldmarie – den Preis für queeren Fleiß in Meppen
Meppen, 07.11.2015: Mit der Goldmarie ehrt das Queere Netzwerk Niedersachsen zum zweiten Mal
Menschen, die Angebote für lesbische Frauen, schwule Männer oder transgeschlechtliche Menschen organisieren. Hervorgehoben werden sollen mit dem Preis diejenigen, die hinter den „Kulissen“ ehrenamtlich
wirken und mit ihrem Einsatz die Selbsthilfe, Beratungsangebote und Interessenvertretung für Lesben,
Schwule und Trans*Menschen erst möglich machen in Niedersachsen.
Erstmals verliehen wurde die Goldmarie am 05.09.2014 von Sozialministerin Cornelia Rundt im Rahmen
eines Empfangs der Landesregierung. Die damaligen Preistragenden kamen aus Braunschweig und
Oldenburg und haben sich für den CSD in Oldenburg und einen Treffpunkt in Wolfsburg verdient gemacht.
In diesem Jahr findet Verleihung in einer Kooperation mit LAND LuST e.V. sowie in Zusammenarbeit mit
dem Landkreis Emsland und der Stadt Meppen statt. Übergeben werden wird die Goldmarie in Form einer
silbernen Anstecknadel von der Sozialdezernentin des Landkreises Emsland, Frau Dr. Sigrid Kraujuttis.
Geehrt werden in diesem Jahr drei Menschen. Frau Johanna Kaul erhält die Goldmarie für die jahrelange
Betreuung der Abrechnung der LesBiSchwulen Kulturtage in Göttingen. Herr Dirk Hobbie wird ausgezeich net für die Gründung und über fünfzehnjährige Begleitung eines Treffpunkts für Schwule und Lesben im
Ammerland. Frau Vivien Sandt wird geehrt für ihr zehnjähriges Engagement in einer Selbsthilfegruppe
transgeschlechtlicher Menschen in Oldenburg.
Alle drei Preistragenden sind hervorgegangen aus einem Aufruf des QNN, Menschen für die Goldmarie
vorzuschlagen. Aus siebzehn benannten Personen wählte dann der Vorstand des QNN die drei Preistragenden dieses Jahres aus. Vorstandsmitglied Till Amelung stellt dazu fest: „Die Entscheidung für drei
Menschen war auch in diesem Jahr schwierig. Verdient hätten die Goldmarie auch andere Menschen aus
dem Kreis der Vorgeschlagenen. Im Laufe der nächsten Jahre ist unser Ziel, sowohl Menschen aus allen
Regionen des Landes zu ehren als auch mit der Verleihung der Goldmarie in weiteren Orten präsent zu
sein.“
Das Queere Netzwerk Niedersachsen ist das Dach für schwule und lesbische Interessenvertretung in
Niedersachsen. Es bietet Projekten, die entsprechende Diskriminierungen abbauen, eine Förderung aus
Landesmitteln an. Zur Förderung von Vorhaben für transgeschlechtliche und intersexuelle Menschen aus
Landesmitteln kooperiert das Queere Netzwerk mit dem Landesverband transgeschlechtliche Selbstbestimmung Niedersachsen und dem Landesverband Intersexuelle Menschen.
Ziele des LAND LuST e.V. sind die Kooperation und Vernetzung der Angebote für Lesben, Schwule und
Trans*Menschen in der Region Nordwest Niedersachsens. Schwerpunkte sind die Arbeit mit Jugendlichen
und Beratungsangebote.
ViSP: Thomas Wilde, Geschäftsführung QNN
Queeres Netzwerk Niedersachsen e.V.
Klaus-Kilian-Weg 2, 30167 Hannover, Tel. 0511-962108
E-Mail: [email protected]
QNN Regionalstelle Meppen
c/o LAND LuST e.V., Droste-Hülshoff-Str. 11, 49716 Meppen, Tel. 0157-73344919
E-Mail: [email protected]
Herunterladen

QNN vergibt Goldmarie – den Preis für queeren Fleiß in - Q