„Eugénie Guinoisseau oder Zwei kleine Gärten in Rheinhessen“
Tina – eine blaue Seerose
Tina heißt meine Nichte. Wahrscheinlich ist das der Grund, daß meine Wahl auf diese Seerose fiel, Ich habe
gut gewählt. Tina ist eine tagblühende tropische Seerose.
In schwarzen Mörtelkübeln pflege ich meine tropischen Seerosen – in voller Sonne. Diese Seerosen mögen
Sonne und heiß – in den schwarzen Kübeln erwärmt sich das Wasser recht schnell. Der Platzbedarf der
Seerosen scheint auch erfüllt – Seerosen sind anpassungsfähig. Die Pflanzen habe ich in groben Sand
gepflanzt – natürlich muß ich dann auch mit Seerosendünger düngen.
Drei blaublühende Seerosensorten habe ich: Nymphaea Daubenjana, Nymphaea Lindsey Woods und
Nymphaea Tina. Alle meine blauen Seerosen sind sehr blühwillig – blühen mehr als alle meine anderen
Seerosen in Kübeln – blühen ab Anfang Juli bis zum Frost mit nur kleinen Unterbrechungen. Die Blüten
öffnen sich paar Zentimeter über der Wasseroberfläche und blühen jeweils ca. drei Tage. Meine blauen
Seerosen sind lebendgebärend, das heißt, das mitunter kleine Seerosen auf den Schwimmblättern der
großen Pflanzen wachsen.
Alle drei Sorten sind ähnlich, wobei Nymphaea Daubenjana noch blühwilliger ist, als die beiden anderen
Sorten. Daubenjana blüht hellblau – fast weiß – Tina und Lindsey Woods blühen blau – Lindsey Woods
sogar noch eine Nuance dunkler als Tina. Lindsey Woods Blätter sind auch dunkler – haben eine rote
Sprenkelung. Auch die Blüten von Lindsey Woods sind etwas größer als die Blüten von Tina, dafür blüht Tina
eine Nuance öfter.
Tina ist eine Super-Seerose! Nur einen Fehler hat sie – sie verträgt keinen Frost. Ich habe sie schon im
Aquarium überwintert – aber leider geht das meistens schief. Bis März lebt Tina im Aquarium – danach
braucht sie Sonnenlicht und Wärme im Freien – aber der Winter ist meist zu lang. Eine neue
Überwinterungsmöglichkeit muß ich mir ausdenken – vielleicht habe ich irgendwann mehr Glück.
Wenn Tina den Winter nicht überlebt, kaufe ich mir beim Seerosenspezialisten im Frühjahr eine neue
Pflanze – Tina ist teuer – dafür blüht sie von Juli bis Frost wunderschön – Tina ist mir das wert!
Seite 1 von 1