DAYCRUISER
Einfach nur raus!
Dayboats bieten Freiheit, den Spaß an Geschwindigkeit und sind höchst
flexibel einsetzbar. Manchen Superyacht-Eignern reicht gar solch ein Format.
Wir präsentieren eine exklusive Auswahl von sieben Maxi-Tendern,
die weit mehr können, als nur bis zur nächsten Bucht zu tuckern.
Text Martin Hager
REVOLVER 44GT
62
BOOTE EXCLUSIV 4/15
BONUSMATERIAL
BOOTE EXCLUSIV APP
ALEN 68
VANQUISH VQ43
BOOTE EXCLUSIV 4/15
63
DAYCRUISER
Party-Boot: Die Alen 68 ist für bis zu 16 Personen zugelassen. Am Speisetisch und unter Deck finden bis zu zwölf Gäste bequem Platz.
alen 68
Dralle Schönheit
Das von Foster + Partners entworfene Flaggschiff
zieht mit seinen sexy Linien alle Blicke auf sich.
V
iele Ausflüge in die Yacht-Welt
hat sich das gefeierte Architekturbüro Foster + Partners bis
dato nicht gegönnt. Umso gespannter
wurde der Stapellauf der 20,32 Meter
langen Alen 68 erwartet, die mit einer
Breite von 6,30 Metern und einer
Verdrängung von 45 Tonnen zwar nicht
mehr Tendergaragen-kompatibel, durchaus aber als kompakter Großyacht-Ersatz
geeignet ist. Die Entstehungsgeschichte des gleichermaßen als schnelles
Chaseboat (Begleit-Yacht), Dayboat oder
als komfortabler Overnight-Cruiser ange-
Modern: Foster + Partners entwarfen ein aufgeräumtes Interior, das von weißen Wandpaneelen und Eichenparkett dominiert wird. Indirekte Lichtquellen setzen Akzente.
64 legten Blickfangs begann mit dem Auftrag
für das Interior-Design der 56 Meter
langen Perini-Navi-Ketsch „Panthalassa“
des Eigners. Die Arbeit von Sir Norman
Foster traf dabei so sehr seinen Geschmack, dass er sein für Tagesausflüge
gedachtes Yachtprojekt ebenfalls von
der britischen Design-Ikone zeichnen
ließ. Das Alen 68 getaufte Modell wurde
als komplett neues Format konzipiert:
eine Yacht, die das Raumgefühl, Finish
und Styling einer Großyacht mit dem
Fahrspaß eines rassigen Dayboats kombiniert.
Die Rechnung, so scheint es, ist aufgegangen. Bei den ersten Messeauftritten zog das mit weit ausladendem
Achterschiff und großen Decksflächen
versehene Alen-Yacht-Flaggschiff die
Blicke auf sich. Das Interior bietet neben
einer Eignerkabine inklusive Bad eine
Pantry und einen geräumigen Salon mit
Sitzplätzen für bis zu zwölf Gäste.
Für Fahrspaß sorgen zwei kräftige
MAN-Zwölfzylinder, die ihre je 1160 Kilo­
watt Leistung an Oberflächenpropeller
abgeben und so für eine Maximalgeschwindigkeit von 43 Knoten sorgen. Der
Preis für eine Alen 68 startet bei 2 600 000
Euro plus Steuern und Extras.
boote EXCLUSIV 4/15