inspire
AUSGABE 133
MAI 2006
Today
Täglich fünf Portionen ...
Für ein Leben voller Wohlbefinden ...
Für mehr Vitalität!
Fünf Portionen täglich ist die Faustregel,
aber wissen Sie auch, welches Obst
die meisten Nährstoffe und die meiste
Abwechslung bietet und der Gesundheit
am förderlichsten ist?
Die Antwort finden Sie auf
den nächsten Seiten ...
Die fünf optimalen Früchte
A P F EL
BANANE
DBEERE
ER
Niedriger
GI
Niedriger
GI
Niedriger
GI
Kalorien
80 (ein halber, roh)
Kohlenhydrate
21 g
Protein
0,3 g
Ballaststoffe
3,7 g
Die wichtigsten Nährstoffe Das Flavonol Quercetin,
anerkannt für seine entzündungshemmenden Eigenschaften, Betakarotin, Folsäure, Kalzium, Magnesium,
Natrium und Schwefel.
Tatsachen und nützliche Ratschläge
• Wussten Sie, dass es mehr als 700 Apfelsorten
weltweit gibt?
• Vor dem Verzehr waschen, um eventuell
vorhandene chemische Stoffe zu entfernen.
• Am nahrhaftesten bei rohem Verzehr mit der Schale,
da hier die meisten Ballaststoffe enthalten sind.
• Wenn Sie ihn als Salatzutat klein schneiden,
besprenkeln Sie ihn mit Zitronensaft,
um die Braunfärbung zu verzögern.
• Reife rohe Äpfel können als Abführmittel
verwendet werden, unreife gedünstete
Äpfel können gegen Durchfall helfen.
• Lagerung: kühl in luftdurchlässigen
Plastikbeuteln aufbewahren.
Wie Sie Ihren Verzehr steigern können
• In kleine Stücke schneiden und zum Frühstücksmüsli
oder Haferbrei geben, als Beigabe zu Obstsalaten
und würzigen Gemüsesalaten. Besonders köstlich
in gedünsteter oder gebackener Form für Pasteten,
Obstkuchen und Torten. Probieren Sie Apfelpüree mit
Schweinefleisch oder auch ein Apfel-Käse-Sandwich.
• Äpfel helfen bei der Verdauung überschüssiger
Proteine und schwerer, fetter Lebensmittel.
• Geben Sie Apfelscheiben zu gekochtem Weißkohl
oder Rotkohl, um die Wahrscheinlichkeit
von Blähungen zu verringern.
• Ein Fruchtshake täglich ist gesund...
vor allem dann, wenn ein Apfel dabei ist!
Kalorien
105 (eine halbe, roh)
Kohlenhydrate
28 g
Protein
1g
Ballaststoffe
2,8 g
Die wichtigsten Nährstoffe Kalium, Kalzium, Magnesium,
Schwefel, Vitamine C, B3, B6, Betakarotin, Folsäure,
Zink und Eisen.
Kalorien
43 (eine Tasse, roh)
Kohlenhydrate
10 g
Protein
1g
Ballaststoffe
3,3 g
Die wichtigsten Nährstoffe Vitamin C, Folsäure,
Betakarotin, Ellagsäure – ein wirksames Antioxidans,
Kalzium, Magnesium, Kalium, Phosphor und Schwefel.
Tatsachen und nützliche Ratschläge
• Die Banane stammt ursprünglich aus Südostasien,
bevor arabische Händler sie nach Afrika einführten.
• Beruhigt den Verdauungstrakt und normalisiert
dessen Funktionen.
• Der ultimative Fastfood – einfach schälen
und essen! Eine nahrhafte, praktische
Zwischenmahlzeit.
• Grüne Bananen (Kochbananen) sind
Grundnahrungsmittel in Afrika, Indien und
Südamerika, wo man sie gekocht, gebraten
oder gebacken wie Kartoffeln verzehrt.
• Lagerung: offen, bei Zimmertemperatur
an einem kühlen, luftigen Platz.
Tatsachen und nützliche Ratschläge
• Erdbeeren werden von Kräuterexperten
als Stärkung für die Leber betrachtet.
• Pürierte rohe Erdbeeren sind optimale Erste
Hilfe gegen leichten Sonnenbrand.
• Vor dem Verzehr waschen, um eventuell
vorhandene chemische Stoffe zu entfernen.
Kaufen Sie vorzugsweise organisch angebaute
Erdbeeren in der entsprechenden Jahreszeit,
weil Erdbeeren mehr Chemikalien aufnehmen
als anderes Obst. Oder, noch besser,
bauen Sie Ihre eigenen Erdbeeren an!
• Gehen Sie Erdbeeren pflücken, laden Sie Ihr
Auto voll und frieren Sie den Überschuss ein.
• Liefern Ihnen eine farbenfrohe Salatgarnitur.
• Lagerung: zudecken und im
Kühlschrank beim Gemüse lagern.
Wie Sie Ihren Verzehr steigern können
• Probieren Sie einmal ein nahrhaftes
Sandwich mit Bananenpüree.
• Geben Sie Bananenscheiben zu Ihrem
Frühstücksmüsli oder Haferbrei, zu
Obstsalaten und würzigen Gemüsesalaten.
• In Folie gebacken köstlich, auch als
Zutat für Kuchen oder Brot.
• Ihr Fruchtshake bekommt durch
sie festere Konsistenz.
• Probieren Sie einmal Hühnerbrust gefüllt
mit Banane und Speck - köstlich!
• Nehmen Sie sich eine Banane mit ins Sportstudio,
nach einem anstrengenden Workout füllt
sie Ihre Reserven perfekt wieder auf.
Wie Sie Ihren Verzehr steigern können
• Geben Sie sie zu Ihrem Frühstücksmüsli
oder Haferbrei, zu Fruchtshakes, zu würzigen
Gemüsesalaten und Obstsalaten.
• Nehmen Sie sich eine Schale Erdbeeren
zur Arbeit mit für eine ideale, praktische
Zwischenmahlzeit am Nachmittag.
• Köstliche Füllung für Pasteten und Brote.
• Machen Sie Ihre eigene Marmelade – pürieren
Sie frische Erdbeeren und bewahren Sie sie in
kleinen Plastikbehältern auf. Öffnen Sie sie zwei
Stunden vor Gebrauch – ideal auch zu Eiscreme.
• Kinder lieben mittags Erdbeeren!
Einkaufsliste für
Fruchtgetränke:
Apfel Überraschungs-Shake
/2 Teelöffel Zimtpulver
1 Apfel
1 Banane, mittelgroß
2 reife Feigen
1
KIWI
O RA
NGE
Niedriger
GI
80 kcal
105 kcal
70 kcal
Blauer Bananen-Shake
1 Banane, mittelgroß
105 kcal
1 Tasse Blaubeeren, ohne Kerne 70 kcal
3 Datteln, ohne Kerne
60 kcal
Erdbeer SonnenuntergangsShake
Mittlerer
GI
Kalorien
40 Kalorien (eine halbe)
Kohlenhydrate
12 g
Protein
1g
Ballaststoffe
2,6 g
Die wichtigsten Nährstoffe Kiwi enthalten mehr
Vitamin C als Orangen, ebenso viel Vitamin E wie
Avocados und darüber hinaus Betakarotin, Kalzium,
Magnesium, Phosphor, Kalium, Schwefel und Lutein,
ein wirksames Antioxidans, das für seine schützenden
Eigenschaften für die Netzhaut bekannt ist.
Tatsachen und nützliche Ratschläge
• Auch bekannt als chinesische Stachelbeere.
Kiwi stammen ursprünglich aus China.
• Kiwi enthalten ein Enzym, das die Frucht
leicht verdaulich mac ht – versuchen Sie
einmal pürierte Kiwi als Marinade, damit
Fleischgerichte noch zarter werden.
• Verwenden Sie einen Gemüseschäler
zur Entfernung der Schale.
• Lagerung: offen im Gemüsefach im Kühlschrank.
Wenn Sie sie schnell reifen lassen wollen,
bewahren Sie sie in einem verschlossenen
Plastikbeutel zusammen mit einem Apfel,
einer Birne oder einer Banane auf.
Wie Sie Ihren Verzehr steigern können
• Geben Sie sie in Scheiben geschnitten zu
Ihrem Frühstücksmüsli oder Haferbrei,
zu Fruchtshakes oder Obstsalaten.
• Gefrorene Kiwimarmelade – pürieren und einfrieren
(wie oben bei den Erdbeeren beschrieben).
• Problemlos transportierbarer Snack. Einfach
halbieren und auslöffeln (wie eine Avocado).
• In dünne Scheiben geschnittene Kiwi
bieten eine leckere Salatgarnitur.
Kalorien
62 (eine große, roh)
Kohlenhydrate
15 g
Protein
1g
Ballaststoffe
3,1 g
Die wichtigsten Nährstoffe Eine Orange liefert 70 mg
Vitamin C – mehr als den täglichen Bedarf. Und Hesperidin,
ein entzündungshemmendes Antioxidans, das noch
wirksamer ist als Vitamin C und sich auch als wirksam bei
der Senkung des Cholesterinspiegels erwiesen hat.
Tatsachen und nützliche Ratschläge
• Orangen stammen ursprünglich aus
China und wurden von arabischen
Händlern nach Spanien eingeführt.
• Wählen Sie Orangen, die sich für
ihre Größe schwer anfühlen.
• Orangen regen die Verdauung an und sind
bekannt für ihre Wirkung gegen Verstopfung.
Wenn Sie sie geschält roh verzehren, bekommen
Sie den maximalen Ernährungswert.
• Streifen von Orangenschalen (erst abschrubben,
um Chemikalien und Wachs zu entfernen)
sind gut geeignet für einen leckeren Salat
oder als Dekoration für Fleischgerichte.
• Lagerung: offen im Kühlschrank aufbewahren.
Wie Sie Ihren Verzehr steigern können
• In kleinen Stücken zum Frühstücksmüsli,
Haferbrei oder Obstsalat geben.
• Machen Sie Ihren eigenen frischen Orangensaft –
besser pürieren als auspressen, um die Ballaststoffe
zu erhalten. Sofort trinken, um alle Nährstoffe zu
bekommen. Zeitsparend ist es, wenn Sie große
Mengen herstellen und den Überschuss einfrieren.
• Machen Sie Ihre eigene Marmelade,
Gelee und Orangeade.
• Eine Orange als Füllung für ein gebratenes
Hühnchen oder eine gebratene Gans
verhindert, dass das Fleisch trocken wird.
Bitte beachten Sie, dass die Zahlen Annäherungswerte sind.
Der Nährstoffinhalt von Obst ist abhängig von dessen Größe, Sorte, Anbau, Transport, Lagerung und Zubereitung.
Frisches, organisch angebautes Obst der jeweiligen Jahreszeit ist immer die gesündeste Entscheidung.
1 Tasse Erdbeeren
2 reife Pfirsiche
1 Mango, mittelgroß
43 kcal
100 kcal
135 kcal
Kiwi Cup-Shake
2 Kiwi, geschält
72 kcal
1 Limette, geschält
9 kcal
1 Tasse grüne Trauben, kernlos 56 kcal
Exotischer Orangen-Shake
2 Mandarinen, geschält
1 Scheibe Ananas (110 g)
3 reife Aprikosen
90 kcal
42 kcal
70 kcal
Füllen Sie Ihren Shake nach Geschmack
mit Wasser, Milch, Sojamilch oder
Joghurt auf:
150 g Biojoghurt
120 kcal
250 ml halbfette Milch
125 kcal
Nehmen Sie genügend Ballaststoffe zu sich?
Die fünf Portionen Obst und Gemüse täglich, dazu sechs bis elf Portionen
Körner und Weizenkeime, versorgen Ihren Körper mit 25 – 35 g
Ballaststoffen, ganz so wie es Ernährungsexperten empfehlen. Ballaststoffe
sind wichtig für ein gesundes Verdauungssystem. Ergänzen Sie also
Ihre Ernährung mit unserem einzigartigen Nahrungsergänzungsprodukt
Haferspelzkleie-Komprimate und unterstützen Sie Ihren Körper. #3114
Gönnen Sie sich ein echtes ‚Sicherheitsnetz‘ für Ihre Ernährung
Sorgen Sie dafür, das Beste aus Obst, Gemüse und
Nahrungsergänzungen zu bekommen, indem Sie Ernährung-Aktiv
in Ihre tägliche Ernährung einbeziehen. Es bewirkt genau das, was
es sagt – es trägt dazu bei, durch Zellaktivierung die Aufnahme
und Umsetzung von Nährstoffen zu optimieren. #0104
Verpassen Sie nicht die fünf
optimalen Gemüsesorten in der
inspire des nächsten Monats!
Platzhalter für Bilder –
Produkte nach Ländern unterschiedlich.
Ihr Plan für lebenslanges Wohlbefinden beginnt HEUTE!
Das wird Sie begeistern:
• Ausgezeichnete Produkte auf
wissenschaftlichem Standard
• Persönlicher, freundlicher Service
• 30-Tage-Geld-zurück-Garantie
Fragen Sie uns!
Evamaria Ohrfandl
selbständige Herbalife-Beraterin
Büro: A-1210 Wien, Patrizig. 25 Top 13,
Tel: +43-1-270-8686 Fax: DW 9
Mobil: 0664-849-5301
office@wellvita.info
www.Nie-Mehr-Dick.com
Gerne berate ich Sie unverbindlich und
kostenfrei. Rufen Sie an!
Ihr selbständiger Herbalife-Berater ist:
Issue 133 – Insert
German
#5921–AU–33