Patientenratgeber
Darmflora ̶
wichtiger Teil des
Immunsystems
Bakterien für den Körper wichtig?
Spielt meine Darmflora wirklich eine Rolle?
Warum sind
Was hat meine Gesundheit mit einem intakten
Immunsystem Darm zu tun?
2
Ein Erwachsener hat ca.
700 Gramm Bakterien im Körper,
der menschliche Körper beherbergt mehr als
500 verschiedene Bakterienspezies,
die gesamte Oberfläche des Darms beträgt ca.
400 m²...
3
Immunsystem Darm
4
Der Darm ist mit seiner immensen Oberfläche von rund
400 m² ein komplexes, körpereigenes Immunsystem. Er hat
– neben der Verdauung – vor allem die Aufgabe zu erfüllen,
körperfremde Stoffe wie Schadstoffe und Allergene abzuwehren. Diese Barrierefunktion besteht hauptsächlich aus drei
Elementen: der schützenden Darmflora, der Mukusschicht
und der Basis des darmassoziierten Immunsystems – der
Darmschleimhaut. Um das Immunsystem Darm konsequent
zu stärken, ist oft eine Behandlung der Darmschleimhaut erforderlich. Die Darmschleimhaut ist der Untergrund, auf dem
sich die Darmflora ansiedeln kann.
5
Darmflora
Die Darmflora ist die erste Barriere des Immunsystems Darm. Als Darmflora
wird die Gesamtheit der Bakterien bezeichnet, die den menschlichen Darm
besiedeln. Bei Vorliegen einer mangelnden oder fehlerhaften Besiedlung
haben es Schadstoffe leicht, diese Florabarriere zu überwinden und z.B.
allergische Reaktionen hervorzurufen.
Schon bei der Geburt eines Kindes wird der Darm in rasanter Geschwindigkeit
besiedelt. Die Zusammensetzung der kindlichen Darmflora entwickelt
sich in mehreren Stufen. Bifidobakterien sind in den ersten Jahren von
besonders großer Bedeutung, da sie rechtsdrehende Milchsäure produzieren
und vom kindlichen Körper gut aufgenommen werden können.
6
Ein erfolgreiches Wechselspiel von
Immunsystem und Darm führt schließlich
dazu, dass nach 3-5 Jahren die Darmflora
des Kindes der Zusammensetzung eines
Erwachsenen entspricht und recht stabil ist.
Lactobiogen®, Lactobiogen® Kinder und
Probiogast® sind Probiotika, die speziell für
die jeweiligen Bedürfnisse der Darmflora
von Erwachsenen und Kindern entwickelt
wurden.
7
Darmbeschwerden
Die Zusammensetzung der Darmflora verändert sich abhängig vom Alter, der Ernährungsweise, des
Gesundheitszustandes aber auch durch die Einnahme von Medikamenten (z. B. Antibiotika). Ist die Darmflora durch krankmachende Bakterien, Viren oder Pilze besiedelt oder die Darmschleimhaut gereizt oder
sogar entzündet, treten als Folge unter anderem Beschwerden wie Durchfall, Verstopfung oder Schmerzen
im Magen-Darm-Bereich auf.
Eine der häufigsten Beschwerden ist dabei der Durchfall („Diarrhö“), weil aufgrund einer Entzündung verstärkt Wasser in den Darm einströmt. Dauert der Durchfall nur einige Tage an, handelt es sich oft um eine
Infektion mit krankmachenden Viren oder Bakterien, wie beim Reisedurchfall. Länger anhaltender Durchfall
kann aber auf chronische Entzündungen, Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder andere Erkrankungen
hindeuten und sollte ärztlich abgeklärt werden.
8
Antibiotika sind manchmal nicht zu vermeiden und
können lebensrettend sein. Sie haben aber eine unangenehme Seite: neben den krankheitserregenden Keimen
werden auch nützliche Bakterien abgetötet und die
Schleimhaut im Darm gereizt.
Glücklicherweise kann sich der Darm oft schnell wieder
erholen. Kommt es aber zu anhaltenden Beschwerden
wie Durchfälle, Verstopfung oder Blähungen, ist dies ein
Hinweis, dass die Darmflora nicht vollständig wiederhergestellt wurde.
9
Lactobiogen®
Lactobiogen® wurde entwickelt, um Ihre Darmflora mit hochpotenten,
körpereigenen Bakterienkulturen gezielt zu stärken. Durch die
praktische Kapselform ist gewährleistet, dass die probiotischen
Kulturen die Magensäure überleben und gezielt dort ankommen,
wo es Sinn macht – in der Darmflora. Lactobiogen® ist frei von
Gluten, Laktose, Hefe, Konservierungs- und Aromastoffen. Die Kapsel
enthält keinerlei Gelatine oder andere tierische Stoffe und ist daher
auch für Vegetarier geeignet. Sie brauchen Lactobiogen® nicht zu
kühlen und können es bei Raumtemperatur aufbewahren. Erfahren
Sie mehr über Lactobiogen®, dem Probiotikum und Colibiogen®, dem
Darmschleimhauttherapeutikum unter www.laves-pharma.de.
10
a Lactobacillus acidophilus, LA-5®
b Lactobacillus delbrueckii, LBY-27
c Bifidobacterium, BB-12®
d Streptococcus thermophilus, STY-31
Probiotische Bakterien 4,5 x 109
pro Kapsel
TM
TM
11
Lactobiogen® Kinder
Lactobiogen® Kinder ist speziell auf die Bedürfnisse der Darmflora von Kindern bis ca. 4-5 Jahre
ausgerichtet. Lactobiogen® Kinder enthält eine spezifische Kombination aktiver Bakterienstämme
in hoher Konzentration von 6 x 109 je Beutel. Die besondere Kombination von Bifidobacterium,
BB-12® und Streptococcus thermophilus, TH-4® produziert fast ausschließlich rechtsdrehende
Milchsäure (L+) und ist daher besonders für die kindliche Darmflora geeignet. Gerade Säuglingen
sollte in den ersten 18 Monaten keine linksdrehende Milchsäure (wie zum Beispiel vom Lactobacillus acidophilus produziert) gegeben werden, da die kindliche Darmflora mit dem Abbau der
Milchsäure überfordert sein könnte. Lactobiogen® Kinder erfordert keine besondere Kühlung und
kann daher problemlos auch bei Raumtemperatur gelagert werden. Die einzelnen Beutel können
auch praktisch für unterwegs transportiert werden. Die Herstellung unterliegt strengen Qualitätskontrollen und das Pulver enthält keinerlei tierische Stoffe.
12
b
a
a Bifidobacterium,
BB-12®
b Streptococcus
thermophilus, TH-4®
13
Probiogast®
Probiogast® ist der starke Partner zur Unterstützung der Darmflora bei Durchfällen. Es enthält eine besondere
Kombination einer probiotisch wirkenden Hefe und bewährte milchsäurebildende Bakterienstämme. Diese sind
in zwei verschiedene Komponenten aufgeteilt und können nach Bedarf individuell kombiniert werden. So wird zur
Vorbeugung/Begleitung akuten Durchfalls (z. B. bei Reisediarrhö) die gleichzeitige Einnahme der Komponenten
empfohlen. Probiogast® kann auch unterstützend während einer Antibiotikatherapie eingesetzt werden.
Hier erfolgt die Einnahme in zwei Phasen: Phase 1: Die Hefe in Probiogast® ist gegenüber Antibiotika
unempfindlich und kann Ihre Darmflora bereits während der Antibiotikaeinnahme unterstützen.
Phase 2: Nach Beendigung der Antibiotikatherapie kann die zweite Komponente aus milchsäurebildenden
Bakterien für ein gesundes Milieu sorgen, damit sich die physiologisch wichtige Flora wieder ansiedeln kann.
Die praktische vegetarische Kapsel schützt die probiotischen Bakterien und Hefezellen vor der Magensäure,
so erreichen sie ihren Wirkort – den Darm. Probiogast® ist frei von Gluten, Laktose und Konservierungsmitteln.
14
Phase 1
Saccharomyces
boulardii
5 x 109 probiotische
Hefezellen
Phase 2
Lactobacillus
acidophilus, LA-5®
Bifidobacterium, BB-12®
1 x 1010 probiotische
Bakterien
Durchschnittswerte je Kapsel
15
1520000/1
Produkt
Lactobiogen®
Lactobiogen® Kinder
Probiogast®
PZN
PZN 0200667
PZN 6138343
PZN 6138337
PZN 9636780
PZN 9636797
Inhalt
30 Kapseln
15 Beutel
30 Beutel
2 x 15 Kapseln
2 x 30 Kapseln
Lactobiogen®, Lactobiogen® Kinder und Probiogast® sind Nahrungsergänzungsmittel und in Ihrer Apotheke erhältlich.
Laves-Arzneimittel GmbH | Barbarastrasse 14 | 30952 Ronnenberg | fon: 0511- 43 87 40 | fax: 0511- 43 87 444 | www.laves-pharma.de
Herunterladen

Ratgeber "Darmflora" - Laves