Gesunder Genuss für
jeden Lebensstil
Mit der richtigen Ernährung die Verdauung in Schwung bringen
Das Wichtigste auf einen Blick
§
Unser Darm muss einiges leisten. Über 30 Tonnen Nahrung und 50 000 Liter Flüssigkeit verarbeitet der acht
Meter lange Verdauungsapparat im Laufe des Lebens eines 70-jährigen Durchschnittseuropäers.
§
Verdauungsprobleme sind meist eine Folge falscher Ess- und Verhaltensgewohnheiten. Dadurch
werden nicht nur das Wohlbefinden und die Lebensqualität beeinträchtigt, sondern es bleiben auch giftige
Abfallstoffe zu lange im Darm.
§
Eine gesunde und ausgewogene Ernährung mit einem hohen Anteil an Ballaststoffen sowie viel
Bewegung sind Voraussetzungen für einen gesunden und mobilen Darm. Mögliche Ursachen für
Verstopfungen können daher eine ballaststoffarme Ernährung, Bewegungsmangel aber auch Stress
sein. Als stopfende Lebensmittel gelten zum Beispiel Bananen, Weißbrot, Teigwaren, Schokolade und
schwarzer Kaffee.
§
Ballaststoffe halten die Bakterienflora im Darm in einem gesunden Gleichgewicht und regen die Verdauung an.
Mindestens 30 Gramm Ballaststoffe, zum Beispiel aus Vollkornprodukten, sollten jeden Tag über die
Lebensmittel aufgenommen werden. So empfiehlt es die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE).
§
Eine sehr fettreiche Ernährung macht den Darm träge. Essen Sie daher nicht zu viel und zu oft tierisches
Eiweiß, Fett und Süßigkeiten. Die empfohlene Fettmenge liegt, je nach Größe und Gewicht eines
Menschen, zwischen 60 und 80 Gramm pro Tag. Frauen kommen oft schon mit 50 Gramm gut aus.
§
Vorsicht: Wer seine Ernährung von heute auf morgen völlig umstellt und plötzlich deutlich mehr Ballaststoffe
aufnimmt, muss mit Blähungen, Druck- und Völlegefühl sowie Bauchschmerzen rechnen. Denn der Darm ist
die faserreiche Kost nicht gewohnt und sollte langsam umgewöhnt werden.
§
Trinken Sie täglich etwa zwei bis drei Liter Wasser, am besten ohne Kohlensäure, sowie
Fruchtsaftschorlen, Kräuter- oder Früchtetees. Nur dann können die Ballaststoffe quellen und die
Verdauung anregen.
§
Essen Sie viel Gemüse wie Kohl, Fenchel, Lauch, Möhren sowie Obst wie Beeren, Birnen und Äpfel. Diese helfen besonders gut bei Verstopfung. Die allgemeine Faustregel lautet: insgesamt fünf Portionen Obst
und Gemüse täglich.
§
Wer sich regelmäßig bewegt hält seine Verdauung auf Trab. Ein halbstündiger, strammer Spaziergang
ist gut für Wohlbefinden, Fitness und Verdauung. Die gleiche Wirkung haben Radfahren, Walking,
Joggen oder Schwimmen.
www.kaufland.de/
jeder-isst-anders
Herunterladen

Kaufland Ernährungsberatung. Ernährungsthema Verdauung