Natürlich Natur!
Aspekte B1+ / Kapitel 10
präsentiert von Aylin Demirkapı
Lernziele
Modul 1
Wichtige Informationen aus einem Text
über Singles und Umweltprobleme
verstehen
Modul 2
Mit Rollenkarten eine Talkshaw zum
Thema “Tiere in der Stadt” spielen
Modul 3
Berichte über Umweltprojekte verstehen
Modul 4
Detailinformationen eines Vortrags zum
Thema “Wasser” verstehen
Einen Kurzvortrag halten
GRAMMATIK:
Passiv und Passiversatzformen
Auftakt Ü1-5 / AB S. 114-115
Welche zusammengesetzten Substantive können Sie bilden?
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Papier
Schutz
Müll
Organisation
Wasser
Zerstörung
Wärme
Katastrophe
Temperatur
Verschmutzung
Forschung
Luft
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Das Umweltpapier
Der Umweltschutz
Der Müll
Die Umweltorganisation
Das Wasser
Die Umweltzerstörung
Die Wärme
Die Katastrophe
Die Temperatur
Die Umweltverschmutzung
Die Umweltforschung
Die Luft
Welche zusammengesetzten Adjektive
können Sie bilden?
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
schädlich
freundlich
böse
feindlich
verträglich
gut
krank
falsch
bewusst
fehlerhaft
bedingt
belastend
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
umweltschädlich
umweltfreundlich
böse
umweltfeindlich
umweltverträglich
gut
krank
falsch
umweltbewusst
fehlerhaft
umweltbedingt
umweltbelastend
Ordnen Sie die Wörter. Notieren Sie auch
den bestimmten Artikel.
Ordnen Sie die Wörter. Notieren Sie auch den
bestimmten Artikel.
• Klima
• das Gewitter
• Die
Trockenheit
• Die Sonne
• Der
Niederschlag
• Der Orkan
• Die
Erwärmung
• Der Sturm
• Die Wolke
• Das Wetter
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Landschaft
Der Wald
Das Meer
Das Gras
Die Luft
Die Wüste
Das Gebirge
Der Fluss
Der Strand
Der See
Die Wiese
• Pflanze
• Die Blume
• Das
Getreide
• Der Baum
• Die Rose
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Tiere
Der Hund
Das Insekt
Das Pferd
Die Kuh
Das Vieh
Der Vogel
Die Katze
Das Huhn
Hausaufgabe: AB. S. 115 Ü-3-5
Modul 1 Umweltproblem Single
• Lesen Sie den Titel des Textes.
Nennen Sie Gründe für die Aussage. Vergleichen Sie
die Lebensform Single mit der Form von einer
Wohngemeinschaft oder Familie.
Singles werden zum Umweltproblem
Singles werden zum Umweltproblem
• …, weil sie im Vergleich zu einem
Familienmitglied mehr
Energie/Ressourcen verbrauchen und
mehr konsumieren.
• …, weil sie mehr Wohnraum brauchen.
LB. S.154 / 1b
• EA: Lesen Sie den Text.
• PA: Verbinden Sie die nachfolgenden
Satzteile mit Ihrem Partner.
• PA: Bringen Sie dann die Sätze in die
richtige Reihenfolge.
4
5
2
1
3
werden
AB., S. 116 Ü.1-2
91% der Deutschen
sammeln gebrauchte
Verpackungen
getrennt. 
Trennung von
Verpackungsmüll
weniger Auto fahren,
Stehenlassen von
Autos
Kürzer duschen, weniger
Wasser benutzen,
Heizung herunter drehen
Verkleinerung des
Müllbregs
Klimaschutz,
Senkung von Erdöl
Wasser sparen, weniger
Energieverbrauch, Klima
schonen
Das Auto wird stehen gelassen und dadurch wird das Klima
geschützt.
Die Heizung wird heruntergedreht und dadurch wird weniger Energie
verbraucht.
Abwasser wird nicht in die
Flüsse geleitet.
Alte Medikamente
werden in die
Apotheke
gebracht.
Die öffentlichen
Verkehrsmittel werden
viel genutzt.
Alte Farbe wird zur
Sondermüllsammelstelle gebracht.
Müll wird nicht
in den Wald
geworfen.
Mehr Bäume
werden gepflanzt.
Heutzutage wird ein großer Teill des Mülls recyclet.
Erst ab 1989 wurden in Deutschland alle Autos mit Katalysatoren gebaut.
Jetzt werden von vielen Automobilkonzernen umweltfreundlichere Autos entwickelt.
Früher wurden sogar von Kleingärtnern Pestizide verwendet.
In privaten Gärten wird heute auf Pestizide verzichtet.
Mehr Energiesparlampen sollten benutzt werden.
Mit Wasser muss sparsam umgegangen werden.
Plastiktüten sollten nicht verwendet werden,
sondern lieber eine Einkaufstasche.
aufnehmen
weiterleiten
transportieren
erwärmen
heize n
Mit einer Solaranlage kann Warmwasser erzeugt
werden.
Mit einer Solaranlage können Energieverluste
reduziert werden.
Mit einer Solaranlage kann Geld gespart werden.
Mit einer Solaranlage kann der CO2-Ausstoß
gesunken werden.