Historias del Kronen
José Ángel Mañas (1994)
Montxo Armendáriz (1995)
Referatsverlauf
I Überblick Buch und Film
II
Kontexte
III Analyse
Überblick
I
Hard Facts
I
Buch (José Ángel Mañas)
Jahr:
Genre:
Struktur extern:
Struktur intern:
Erzählform:
Erzählzeit:
Auszeichnung:
Nadal
1994
Drama
14 Kapitel, Epilog
Carlos = Zentrum
Ich-Erzähler, Er-Erzähler
Präsens, chronologisch
Finalist Premio
Hard Facts
I
Film (Montxo Armendáriz)
Jahr:
Genre:
Dauer:
FSK:
Preis:
1995
Drama
95 Minuten
ab 18 Jahren
Goya Preis
(bestes adaptiertes Drehbuch)
Inhalt
I
Portrait der spanischen Jugend der 90er
~Milieu:
~Zeit:
~Figuren:
Madrider Nachtleben
Sommer 1992
Carlos (Protagonist)
Roberto, Manolo, Miguel, Fierro
(Freunde)
Amalia, Nuria (Partnerinnen)
„los viejos“, „la gorda“,
„el enano“ (Familie)
Inhalt
I
~Treffpunkt Kronen-Bar
~Exzessiver Lebensstil
~Carlos ist der Gruppenführer:
manipulativ, besessen,
~Gewaltvideos:
Henry, Retrato de un asesino
American Psycho
Zentrale Themen
Moralischer Verfall
Drogen und Alkohol
Sex und Homosexualität
Gewalt und Brutalität
Homophobie und Misogynie
Identitätskrise
GENERATION X
I
Kontexte
II
José Ángel Mañas
II
Beweggründe
~1971, in Madrid
~Schrieb „Historias del
Kronen“ mit 23 Jahren
innerhalb von 14 Tagen
~Neorealist der 90er
Kontexte
und Generación X
II
~US-amerikanischer Begriff
~weniger Wohlstand und Sicherheit für die
Jugend
~Generación X von 1970 bis 1981
~Zweite Generation nach Franco-Diktatur
~Wirtschaftskrise 1993
~Drogenmissbrauch und AIDS
~Postmovida
Postmovida-Autoren
II
[…] La mayor parte de las ficciones que
proponen están situadas en un tiempo
presente. Esta singularidad, que tiene sus
correspondientes excepciones, puede
obedecer a que no han vivido la Guerra Civil
ni han sufrido conscientemente la dictadura
franquista. En este sentido, proliferan las
historias protagonizadas por jóvenes que
padecen problemas de índole emocional y
sexual. […]
(Huerta 2006:29)
Der Großvater spricht…
-Si es que vosotros no os dais cuenta de la
suerte que tenéis: no habéis vivido la guerra,
ni la posguerra, ni la dictadura. Pero por otra
parte no os envidio porque el mundo que os
va a tocar vivir es cada vez más
deshumanizado.[…] El problema de la droga
es terrible. En mi época los jóvenes hacíamos
otras cosas. […] hacíamos tertulias y la
gente discutía […]
(Mañas, 1994:83)
Postmovida
II
~kein Interesse für Postfranquismus
~Hauptthema ist das „vida vacía“
~Stoffsammlung aus allen Bereichen:
Film
Musik
TV
Comics
~Interdisziplinäres Verhalten der Künste
Postmovida
II
SEX, DRUGS and ROCK‘n‘ROLL
Violence, sex, disease, addiction, terror and,
above all, boredom, are the affects and drives
that dominate this cultural experience. To a
certain extent, the subject of the nineties
represents the antithesis of the eighties
subject.
(Moreiras, 2000:140)
Wirkungsgeschichte
II
~Vergleich mit „Trainspotting“ und „Kids“
~Auslöser für eine neue Welle
spanischer Literatur
~Katalysator für spanische Rockmusik
~Entstehung des Begriffs „Generación Kronen“
Analyseteil
Besonderheiten des Buchs
Besonderheiten des Films
Buch und Film
III
Besonderheiten des Buchs III
Stil und Sprache
~
~
~
~
jugendsprachliche Lexik und Rhetorik*
zukunftspessimistisch
systematisches Schlechtreden
despektierliche Bezeichnungen
„cerda“, „gorda“, „tronco“,
„marica“, „maricón“, „piba“,
„las mujeres son agujeros que huelen mal“
Besonderheiten des Buchs III
Stil und Sprache
~ hispanisierte, englische Begriffe
zB: la yonqui, esmelslaiktinspirit
~ Höhepunkt: Ausblendung durch ()
~ verschiedene Akzente (philippinisch..)*
~ fahrlässige Punktuation*
Besonderheiten des Buchs III
Stil und Sprache
~ filmisches, dokumentarisches
Schreiben
~ statische Bilder
~ zusammengefügte alleinstehende Szenen
~ ritualisierte Lebensform*
~ viele Dialoge
~ momenthaftes Lesen und
interne Fokalisierung
Der Großvater spricht…
-Si es que vosotros no os dais cuenta de la
suerte que tenéis: no habéis vivido la guerra,
ni la posguerra, ni la dictadura. Pero por otra
parte no os envidio porque el mundo que os
va a tocar vivir es cada vez más
deshumanizado.[…] El problema de la droga
es terrible. En mi época los jóvenes hacíamos
otras cosas. […] hacíamos tertulias y la
gente discutía […]
(Mañas, 1994:83)
Besonderheiten des Films III
Adaption
~Neuinterpretation und Umgestaltung*
~gesellschaftskritischer als das Buch*
~Handlungsverweise
~Musik nimmt narrative Funktion ein
~Kunstgriff Videokamera*
Buch und Film
III
Carlos und Sex
[…] Der Jugendliche, der seiner Identität
nicht sicher ist, scheut vor der
zwischenmenschlichen Intimität zurück oder
stürzt sich in intime Akte, die „promiskuös“
ohne echte Verschmelzung oder wirkliche
Selbstaufgabe sind.
…
(Erikson 1998:139)
Buch und Film
III
Carlos und Sex
…Wo ein Jugendlicher solch intime Beziehung
mit anderen […] nicht in der späten Adoleszenz
oder im jungen Erwachsenenalter erreicht, kann
er sich unter Umständen auf weitgehend
stereotypisierte zwischenmenschliche
Beziehungen festlegen und zu einem tiefen
Gefühl der Isolierung kommen. […]
(Erikson 1998:139)
Buch und Film
III
[…] Freud wurde einmal gefragt, was seiner
Ansicht nach ein normaler Mensch zu tun
imstande sein müsse. […]
(Er) sagte einfach „lieben und arbeiten“. […]
(Erikson 1998:139)
Danke für eure
Aufmerksamkeit
Herunterladen

Historias del Kronen José Ángel Mañas (1994)