© 2014
Lanzenberger
MECHANIK
Für
die
NWA 9er
VIEL ERFOLG BEIM ÜBEN!
Bewegungen und Kräfte
Nenne die 4 Wirkungen von Kräften
• Verformung
• Beschleunigung
• Verzögerung
•Richtungsänderung
Bewegungen und Kräfte
Wir verwenden davon 2 weiter
• Verformung
• Beschleunigung
• Verzögerung
•Richtungsänderung
Bewegungen und Kräfte
Was passiert bei einer Beschleunigung?
• Ein Gegenstand wird schneller
Bewegungen und Kräfte
Was passier bei einer Verzögerung?
• Ein Gegenstand wird langsamer
Bewegungen und Kräfte
Was passiert wenn keine Kraft wirkt?
• Der Gegenstand bleibt gleich schnell oder
ruhig wie er ist
Bewegungen und Kräfte
Von welcher Bewegung sprechen wir?
• gleichförmige Bewegung
Bewegungen und Kräfte
Beim Berechnen unterscheiden wir
zwischen zwei Bewegungsformen
• gleichförmige Bewegung
• Beschleunigte/ Verzögerte Bewegung
Bewegungen und Kräfte
Bevor wir eine Aufgabe lösen schauen wir
um welche Bewegung es sich handelt
• gleichförmige Bewegung
• Beschleunigte/ Verzögerte Bewegung
Bewegungen und Kräfte
Dann schauen wir was gegeben ist
• gleichförmige Bewegung
V=
Geschwindigkeit
s=
Weg
t=
Zeit
V=
Geschwindigkeit
a=
Beschleunigung/ Verzögerung
s=
Weg
F=
Kraft
t=
Zeit
m = Masse
• Beschleunigte/ Verzögerte Bewegung
Bewegungen und Kräfte
Wir finden heraus was gesucht ist
• gleichförmige Bewegung
V=
Geschwindigkeit
s=
Weg
t=
Zeit
V=
Geschwindigkeit
a=
Beschleunigung/ Verzögerung
s=
Weg
F=
Kraft
t=
Zeit
m = Masse
• Beschleunigte/ Verzögerte Bewegung
Bewegungen und Kräfte
Und wählen die passende Formel aus:
• gleichförmige Bewegung
V=
s/t
• Beschleunigte/ Verzögerte Bewegung
a=
v/t
s=
½*a*t2
F=
m*a
Bewegungen und Kräfte
Wir formen die Formel eventuell nach dem
gesuchten Wert um.
• gleichförmige Bewegung
V=
s/t
• Beschleunigte/ Verzögerte Bewegung
a=
v/t
s=
½*a*t2
F=
m*a
Bewegungen und Kräfte
Dann setzen wir die Werte ein und
berechnen den gesuchten Wert.
• gleichförmige Bewegung
V=
s/t
• Beschleunigte/ Verzögerte Bewegung
a=
v/t
s=
½*a*t2
F=
m*a
Bewegungen und Kräfte
Eventuell wandeln wir die Einheiten noch
um.
• Beispiele für Geschwindigkeit
V = 2m/s = 120 m/min = 7200 m/h = 7,2 km/h
• 60
oder schnell von
m/s auf km/h
• 60
• 3,6
:1000
Bewegungen und Kräfte
Eventuell wandeln wir die Einheiten noch
um.
• Beispiele für Geschwindigkeit
V = 36 km/h= 36000 m/h = 600 m/min = 10
• 1000
oder schnell von
km/h auf m/s
: 60
: 3,6
:60
m/s
Bewegungen und Kräfte
Der Anhalteweg setzt sich zusammen aus
Bewegungen und Kräfte
Anhalteweg Bewegungsarten
Reaktionsweg =
gleichförmige Bewegung
Bremsweg =
verzögerte Bewegung
Bewegungen und Kräfte
Anhalteweg Berechnung
Reaktionsweg =
gleichförmige Bewegung
Formel:
V = s/t
Umformen nach:
s=V*t
Mehr dazu in:
Bremsweg =
verzögerte
Bewegung
http://www.elsenbruch.info/ph11_down/Simulation_Bremsweg.exe
Formel:
a = V/t
Simulation
am Computer zum downloaden
Umformen nach : t = V/a
t einsetzen in :
Anhalteweg =
s = ½ * a * t2
Reaktionsweg + Bremsweg 
Bewegungen und Kräfte
Der freie Fall
Es handelt sich um welche Bewegungsform?
beschleunigte Bewegung
Besonderheiten:
Wenn der Luftwiderstand außer acht gelassen
werden kann gilt:
a = 10 m/s2 (= g)
Bewegungen und Kräfte
VIEL ERFOLG BEIM ÜBEN
Die
Lösungen
der
Aufgaben
befinden
JetztDas
bleibt
nur noch üben
üben
wars……….
nochüben
nicht!!!
sich unter Lanzenberger.org
Herunterladen

*************H****#**************************[#**\#**]#**^#**_