Nein!
Die Fütterung von Seevögeln
ist gut gemeint – aber schädlich
Seevögel zu füttern, ist gut gemeint. In Wahrheit
krank oder einfach nur dick. Immer mehr
aber schädlich. Warum?
Seevögel entdecken die neuen Futterquellen. Es
Wasservögel ernähren sich von Algen, Uferpflan-
kommt zur Überbevölkerung. Die Brutplätze
zen, Schnecken, Würmern und vielem mehr.
werden knapp, die Hygiene verschlechtert sich.
Brot, Guetzli oder Chips stehen aber nicht auf
Es gibt einen Kampf ums Futter. Das System
dem Speiseplan. Wenn sie diese Nahrung gefres-
gerät aus dem Gleichgewicht. Die Tiere leiden.
sen haben, sind sie satt. Sie gewöhnen sich
Deshalb: Füttern Sie die Seevögel nicht. Sie
schnell daran und suchen keine andere Nahrung
finden ihre Nahrung selber. Beobachten Sie sie
mehr. Die Folgen: Den Tieren fehlen wichtige
beim Tauchen, Schwimmen und Watscheln. Das
Vitamine und Mineralien. Sie werden schwach,
ist genauso spannend!
U m w e l t
u n d
E n e r g i e
Herunterladen

Die Fütterung von Seevögeln ist gut gemeint – aber