Sachspenden
Als Sachspenden werden vor allem Körbchen, Futter,
Wurmkuren und Flohmittel dringend benötigt. Für
alle anderen Sachspenden sind wir zur Rücksprache
gern für Sie da. Nehmen Sie Kontakt auf zu:
Chirita Oana
Uschi Neske 0162/2446846
KontodatenfürdiePatenschaftenundSpenden:
IBAN: RO74 BTRLEURCRT0214242101
BIC: BTRLRO 22
Chirita Oana
Ronald Weege 0176/72145979
WirsindderzeitbemühtSammelstellenfür
SachspendenimNorden,SüdenundOsten
einzurichten.
AufunserenFacebookseitenfindenSieimmer
aktuelleVeranstaltungenwiez.B.Bingoodereinen
Flohmarkt.
BesuchenSieunsgerndort.VielleichthabenSieauch
LustunsbeiAktivfriendsforOanaengagiertzu
unterstützen.
Facebook: Chirita Oana und
Eulenwache
www.eulenwache.de
Mail: [email protected]
Hunderte liebe Seelen ruhen in
dem Friedhof meines Herzens,
tausende Blicke von hinter dem
Gitter der Tötungen verfolgen
mich. Tiefe, fast menschliche
Blicke, die genau wussten, es ist
ihr letzter Tag.
Seit ich ein Kind war, waren mir die Sprachlosen
wichtig, ich fragte, wie sie sprechen, ob sie weinen, ich
wollte auf keine Ameise treten. Und unbemerkt begann
ich sie zu retten, eine Biene aus dem Tee, einen Frosch,
einen Vogel, eine Spinne, jedes Lebewesen, das ich in
Gefahr sah. Dann kam meine Tochter zur Welt und die
Verantwortung jeder Lebensart, ihren Wert zu
erkennen, entwickelte sich bewusster.
Lange bevor ich wusste, dass meine Art zu handeln
sich TIERSCHUTZ nennt, habe ich die Sprachlosen
beschützt, weil ich ihre Gedanken verstanden habe,
ihren Schmerz fühlte. Ihr Leid oder ihre Freude war
der einzige Maßstab meiner Tage und Nächte. Es ist
wahr, Tierschutz hat viele Menschen in mein Leben
gebracht, einige bleiben, andere verschwinden, einige
können verstehen und verzeihen, andere wollen
betrügen, beleidigen, bedrohen, Macht über die Naiven
üben.
Es gibt nur 2 Arten Menschen, die sich im Kampf für
Tierrechte einsetzen, die, die auf ALLES eigene
verzichten, Leben, Freunde, Urlaub... und die, die auf
NICHTS verzichten können. die sich selbst beweisen
wollen die Welt dreht sich nicht ohne sie. Sie
verursachen nur Leid,
Ich bin ein freier Mensch... es zwingt mich niemand zur
Aufopferung ...es ist meine Leidenschaft, meine Wahl,
meine Pflicht, mein Ziel...Tiere zu retten.
Das Geld für Sterilisationen und Tierheime wurde in
exotischen Ländern ausgegeben. Und wie kann man
eine Straftat verstecken??? Durch eine andere Straftat!
Die ganze Hysterie einer Nation ist ausgebrochen,
wehrlose Tiere wurden auf der Straße grausam
ermordet. Es ist doch im Namen der Vaterlandsliebe
alles erlaubt.
Was mich immer hoch treibt, ist LIEBE UND WUT.
Oana Chirita betreibt in
Bukarest ein kleines
privates Shelter mit ca. 20
Tieren, Hunden und
Motivation täglich aufs Neue das Unmögliche möglich
zu machen. Sie können sie dabei unterstützen, so wie es
die Aktiv Friends for Oana tun.
Die Patenschaft
Katzen. Oana arbeitet in einem
kleinen Team mit Gica und
Marianna zusammen. Ohne
ihre beiden aufopferungsvollen
Helfer würde sie die Arbeit
nicht schaffen. Erst kürzlich
musste das Dach über den
Paddocks gebaut werden und
Gica hat Hundehütten zum
Schutz der Hunde
gefertigt.
Täglich wird zur
Kompensation
des Futtermangels
für die Hunde
gekocht. Im Winter
ist die Versorgung
besonders hart, da
das nötige Wasser in
Kanistern heran geschleppt werden muss und das
Dosenfutter bei – 30
Grad gefriert. Trotz
intensiver Bemühungen
der Tierschützer
werden einige Tiere
(vor allem die Welpen
oder die alten und
schwachen) den Winter
nicht überleben. Rückschläge gehören dort zum Alltag,
denn der Tierschutz in Rumänien ist mit dem in
Deutschland nicht vergleichbar. Oana und ihr Team
geben jedoch nicht auf, denn jedes gerettete Tier bringt Eine Patenschaft kostet im Monat 20 Euro, eine
Teilpatenschaft 10 Euro. Wenn das Tier noch keinen
Namen hat, dürfen sie den Namen aussuchen. Bei der
Patenschaft ist der regelmäßig überwiesene Beitrag
sehr wichtig, deshalb wünschen wir uns die
Einrichtung eines Dauerauftrages. Für jedes Ihrer
Patentiere erhalten Sie eine Patenurkunde. Mit Ihrer
Patenschaft sorgen Sie für Futter und medizinische
Versorgung des Tieres.
Die Adoption
Eine Adoption rettet Leben. Das sogar in zweierlei
Hinsicht, denn Ihr adoptiertes Tier macht Platz für
eine weitere Rettung.
Bei einer Adoption eines Hundes wird eine
Schutzgebühr von 270 Euro erhoben, bei einer Katze
150 Euro. In dieser Gebühr ist alles enthalten
(Impfungen, Chip, Kastration (außer bei Welpen) und
Transport). Bevor das Tier zu Ihnen nach Hause
kommt, wird eine Vorkontrolle bei Ihnen durchgeführt
und es wird ein Schutzvertrag mit Ihnen geschlossen.
Geldspenden
Selbstverständlich sind Ihre Geldspenden, mögen sie
noch so gering sein, herzlich willkommen.
Geldspenden werden für Futter, medizinische
Versorgung der Hunde und den Ausbau, bzw. die
Instandhaltung des Shelters eingesetzt. Es haben
längst nicht alle Tiere eine Patin oder Paten, daher
sind Geldspenden in jeder hinsicht sehr wichtig.
Vergessen Sie bitte nicht, im Verwendungszweck die
Verwendung zu erwähnen.