Magnetismus von Daniel Gruber

Werbung
Von Daniel Gruber
Daniel
17.11.2014
1
.
Das Magnetfeld der Erde
ändert sich im Laufe der Zeit.
Aus magnetischen Untersuchungen erstarrter Lava in
der atlantischen Bruchzone bei
Island lässt sich dies ermitteln.
Das Herzstück eines Kompasses ist
eine frei gelagerte Magnetnadel, die
sucht das Magnetfeld der Erde und
richtet sich nach dem Magnetfeld aus.
Als Farbmarkierung im
deutschsprachigen Raum sind die
Farben Rot für Nordpol und Grün für
Südpol festgelegt. Aus der Lage der
Magnetpole ergibt sich, daß beim
geografischen Nordpol der Erde ein
magnetischer Südpol liegen muss.
Daniel
17.11.2014
2
In der Nähe eines Stabmagneten orientieren sich
Magnetnadeln vom Nord- zum
Südpol und markieren so eine
sogenannte Feldlinie.
Ein Dauermagnet in
Stabform hat seine
größte Kraftwirkung
an den Enden, also an
den Polen. In der
Mitte dagegen heben
sich die
Kraftwirkungen der
beiden Pole
gegenseitig auf.
Daniel
17.11.2014
3
Attraktiv: Magnete ziehen
sich gegenseitig an
Repulsiv: Magnete stoßen
einander ab
Daniel
17.11.2014
4
Es gibt keine magnetischen Ladungen. Ein Stabmagnet ist aus magnetischen
Polen aufgebaut, deren Richtung die Magnetisierung des Stabmagneten
zeigen.
Daniel
17.11.2014
5
Der magnetische Südpol der Erde befindet sich in der Nähe des geometrischen
Nordpols.
 Es gibt ein magnetisches Feld.
 Seine Richtung weicht von der Nord-Süd-Horizontalen ab. Die Abweichung ist
ortsabhängig. Die Neigung zur Horizontalen bezeichnet man als Inklination (I), die
Abweichung von der Nord-Süd-Richtung als Deklination (D).
Daniel
17.11.2014
6
Windet man einen Leiter zu
einer Spule, dann werden die
Magnetfelder der Leiterstücke
zum Magnetfeld einer Spule
aufgewickelt. Im Innern der
Spule ergibt sich ein
verstärktes, nahezu homogenes
Feld, im Außenbereich
schließen sich die Feldlinien.
Man entdeckte, dass ein stromdurchflossener Leiter ein
Magnetfeld aufbaut. Das
Magnetfeld eines geraden
Leiters zeigt geschlossene
konzentrische Kreise, die
innen dichter, außen weniger
dicht liegen.
Daniel
17.11.2014
7
Bei einem Elektromotor dreht
sich ein drehbar gelagerter
Elektromagnet im Magnetfeld
eines Dauermagneten. Nach
jeweils einer Halbdrehung
muss der Strom mit Hilfe eines
'Kommutators' in der
Ankerspule umgepolt werden,
damit eine kontinuierliche
Rotation erreicht wird.
.
Das extrem starke Magnetfeld der leitenden
Spule einer Kernspinröhre wird für die
Untersuchung des menschlichen Körpers
benötigt
Daniel
17.11.2014
8
Herunterladen
Explore flashcards