So sorgen Sie für eine optimale Eigenkapitalquote

Werbung
KMU-FLASH
WISSEN • IMPULSE • UNTERNEHMENSFÜHRUNG
So sorgen Sie für eine
optimale Eigenkapitalquote
Eine gute Eigenkapitalquote ist Grundlage für
den Unternehmenserfolg. Informelle und
formelle Finanzierungspartner können bei der
Beschaffung von notwendigem Kapital mithelfen.
Dietrich Mateschitz ist laut Forbes nicht nur der reichste Österreicher, sein Unternehmen Red Bull hat neben Milliardenumsätzen
und stolzen Gewinnen noch eine weitere Besonderheit, die es
von den meisten anderen Betrieben unterscheidet: Eine Eigenkapitalquote von über 80 Prozent. Ein solcher Wert ist allerdings
die große Ausnahme, die meisten Unternehmen sind weit davon
© fotolia.com
entfernt. Nach einer Faustformel sollte die Eigenkapitalquote
zwischen 20 und 30 Prozent liegen. Die durchschnittliche Kenn-
Eigenkapital, muss ein Unternehmen schon besondere Assets
zahl hängt allerdings von der Branche ab und es gibt deutliche
vorweisen, um eine günstige Fremdfinanzierung zu erhalten.
Differenzen. Laut KMU-Forschung liegt die Eigenkapitalquote in
Produktionsbetrieben beispielsweise bei 34 Prozent, im Handel
Ein oft gemachter Fehler im Zusammenhang mit der Eigenkapi-
bei 31 Prozent, in der Baubranche bei 25 Prozent und im Touris-
talquote ist, dass Unternehmer bestrebt sind, Investitionen aus
mus bei nur 17 Prozent.
eigenen Mitteln zu finanzieren. Die angeschafften Maschinen, Geräte oder Immobilien scheinen dann als Anlagevermögen in der
Laut Gabler Wirtschaftslexikon versteht man unter Eigenkapital
Bilanz auf. Die Folge ist, dass die Bilanzsumme steigt und der
im Gegensatz zum Fremdkapital jene Mittel, die von den Eigen-
Anteil des Eigenkapitals daran sinkt. In guten Zeiten, wenn die
tümern einer Unternehmung zu deren Finanzierung aufgebracht
Investitionen zusätzliche Gewinne bringen und diese nicht ent-
oder als erwirtschafteter Gewinn im Unternehmen belassen wur-
nommen werden, steigt die Eigenkapitalquote als Folge der
den. Warum ein Unternehmer großen Wert auf die Eigenkapi-
Investition wieder an. Bringen widrige Umstände das Unterneh-
talquote legen sollte, lässt sich leicht erklären: Die Zahl ist ein
men in Schieflage, muss es sich dann letztlich mit einer niedrigen
sehr wichtiger Faktor bei der Beurteilung der Kreditwürdig-
Eigenkapitalquote um Fremdfinanzierung bemühen – was die
keit und der Liquidität eines Unternehmens. Firmen, die über ein
Chancen auf die notwendigen Mittel natürlich mindert.
hohes Eigenkapital verfügen, stehen auf festen Beinen, sie sind
kreditwürdiger und erhalten deshalb Fremdfinanzierungen nicht
Investitionen immer mit der Bank besprechen
nur leichter, sondern auch zu besseren Konditionen.
Gerade wenn sich die Eigenkapitalquote eines Unternehmens
ohnehin nicht in lichten Höhen bewegt, empfehlen Experten, die
Banken nehmen bei der Prüfung der Eigenkapitalquote natürlich
Planung einer größeren Investition mit der Hausbank zu bespre-
auf branchenbedingte Besonderheiten und auch auf die bisherigen
chen. Als die Eigenkapitalquote schonende Alternative zur Finan-
Geschäftsbeziehungen Rücksicht. Aber ohne ausreichendes
zierung notwendiger Investitionen bietet sich beispielsweise Leasing
AUSGABE APRIL 2016
an. Geht es um größere Investitionen und Erweiterungen kann
aber auch etwa Privatstiftungen oder Finanzierungen mit Mezza-
die Hausbank mit Rat und mitunter sogar mit Tat Unternehmen
ninkapital.
bei der Erhöhung der Eigenkapitalquote helfen. Wege dazu gibt
es viele.
Den Kontakt zu solchen Geldgebern vermitteln Beratungsunternehmen. Ebenso verfügt die Hausbank über ein Netzwerk an
Eine Möglichkeit, mehr Kapital für das Unternehmen aufzubringen,
Partnern aus diesem Bereich. Interessant sind solche Wege vor
sind informelle Geldgeber. Dazu zählen Familie, Freunde und
allem, wenn eine Erweiterung des Unternehmens geplant ist oder
Mitarbeiter. Sie können sich zum Beispiel im Rahmen einer GmbH
ein Schritt auf die internationalen Märkte gesetzt werden soll und
oder einer „stillen Gesellschaft“ an der Firma beteiligen. Eine stille
das Eigenkapital dazu nicht ausreicht. Im Gegensatz zu einem
Gesellschaft hat für das Unternehmen den Vorteil, dass der Geld-
Bankkredit, der zu vereinbarten Konditionen zurückgezahlt wer-
geber kein Mitspracherecht hat. Den privaten Finanziers muss
den muss, sind die hier zur Verfügung gestellten Mittel haftendes
allerdings bewusst sein, dass sie im Gegensatz etwa zur Einlage
Eigenkapital. Der Geldgeber erhält dafür eine Beteiligung am
auf einem Sparbuch das zur Verfügung gestellte Kapital auch zur
Unternehmen und meist auch eine Gewinnbeteiligung.
Gänze verlieren können. Zumindest teilweise Sicherheit für die
Kapitalgeber kann eine Eigenkapital-Garantie der Austria Wirt-
Den Investor gut aussuchen
schaftsservice Ges.m.b.H bringen.
Der Investor sollte aber mit Bedacht gewählt werden. Vor allem
Business Angels und Venture-Capital-Geber verlangen in der
Für Crowdfunding braucht es zündende
Produktideen
das ab, denn sie wollen Herr im eigenen Haus bleiben. Experten
Crowdfunding oder besser Crowdinvesting bietet eine weitere
empfehlen, diese Einstellung zu überdenken. Professionelle
Möglichkeit, um Kapital für ein Unternehmen aufzubringen.
Investoren sind in der Regel erfahrene Unternehmer oder Mana-
Voraussetzung ist allerdings in der Regel eine zündende Produkt-
ger. Sie wollen sich nicht in tägliche Entscheidungen einmischen,
idee, die entsprechend viele Menschen begeistert. Sie beteiligen
sondern ihr Wissen bei der Zukunftsausrichtung des Unterneh-
sich auf Internet-Plattformen mit relativ kleinen Beträgen an meist
mens einbringen. Ein solcher Partner, der eine gute Rendite seines
jungen Unternehmen. Die Beteiligung erfolgt über Genussscheine
Kapitals und damit letztlich auch die Interessen des Unternehmens
oder als typische stille Gesellschafter. Crowdinvestoren haben
im Auge hat, kann für den unternehmerischen Erfolg wie ein
dadurch kein Mitspracherecht im Unternehmen.
Booster wirken.
Regel ein Mitspracherecht im Betrieb. Viele Unternehmer schreckt
Neben informellen Geldgebern aus dem vorwiegend privaten
Bereich und einem Börsegang bieten sich noch eine Reihe formeller Geldgeber an, die Eigenkapital zur Verfügung stellen. Das
sind Personen oder Institutionen, die in Erfolg versprechende
Unternehmen investieren möchten und zugleich bereit sind, dabei
ein gewisses Risiko einzugehen. Dazu zählen unter anderem
Business Angels, Venture-Capital-Geber, strategische Investoren,
▶
FACTBOX
Die Eigenkapitalquote spielt heute eine wichtige Rolle
bei der Beurteilung der Kreditwürdigkeit eines Unternehmens. Reicht für größere Investitionen oder Erweiterungen des Unternehmens die Eigenkapitaldecke
nicht aus, können informelle oder formelle Geldgeber
das notwendige Kapital zur Verfügung stellen. Die Wahl
der Partner sollte mit Bedacht erfolgen. Vor allem
Weitere Informationen:
www.awsg.at
www.wirtschaftslexikon.gabler.de/Archiv/54811/eigenkapital-v9.html
www.gruenderservice.at/Content.Node/gruenden/Broschueren/Leitfaden__.html
www.gruenderservice.at/Content.Node/gruenden/Broschueren/Angels,_VC_Co.html
formelle Geldgeber erwarten sich ein Mitspracherecht
im Betrieb. Das kann durchaus sinnvoll sein, denn Finanziers sind meist erfahrene Manager, die durchaus im
langfristigen Interesse des Unternehmens wirken wollen.
www.wienerborse.at/listing/aktien/gopublic/index.html
AUSGABE APRIL 2016
SEITE 2
Zugehörige Unterlagen
Herunterladen
Explore flashcards