Größter Daten-Cube in Europa

Werbung
INHALTSVERZEICHNIS
CASE STUDY
OTTO
Größter Daten-Cube in Europa
Cluster Reply realisiert mit OTTO Web-Analytics mit Microsoft.
OTTO definiert den Begriff Web Analytics
neu mit Einführung einer hochperformanten Microsoft-basierten BI-Lösung.
Cluster Reply unterstützt das Projekt der
OTTO-Fachbereiche mit Europas größtem
Cube im Bereich der Analyse des online
Kaufverhaltens und der Optimierung
von Sortiment und Kampagnen. Erstmals
kann mit topaktuellen Informationen im
dynamischen High-Volume-Online-Business agiert werden.
Von Single-Channel zu Multi-Channel
OTTO-Pressebild
Bekannt geworden über den klassischen
Katalog hat sich OTTO zum größten deutschen Online-Händler für Fashion und
Lifestyle entwickelt (B2C).
Der Wandel zu einer eCommerce Driven
Company erfordert eine deutliche Beschleunigung der Informationsströme.
Die hohe Flexibilität und die Möglichkeiten einer umfassenden und durchgängigen Optimierung des Verkaufsangebots
erfordern detaillierte und schnelle Kenntnis des Kaufverhaltens der Kunden sowie
des Erfolgs von Marketing-Kampagnen.
Insbesondere der einfachen Kombinierbarkeit von Informationen kommt in diesem Umfeld größte Bedeutung zu.
High-end Business braucht High-end IT
Die große Anzahl von Kunden, Artikeln
und parallel durchgeführten Kampagnen
führt zu einer enormen Datenmenge, die
auf der anderen Seite einen äußerst wertvollen Informationsschatz zur Anpassung
des Angebots an die Bedürfnisse der Kunden darstellt. Die bisherigen IT Systeme
waren nicht in der Lage, diesen zu heben.
OTTO entschied sich deshalb für die BITechnologie von Microsoft und damit für
ein hochperformantes, optimal anpassbares und dabei intuitiv zu bedienendes
Gesamtkonzept.
Dabei wurden ausschließlich Standardkomponenten rund um den SQL Server
eingesetzt, allerdings in einer beeindruckenden Konfiguration mit sechs
integrierten Servern mit insgesamt 12
Terabyte Arbeitsspeicher. Die additiven
Kennzahlen wie z.B. Umsatz wurden in
einem multidimensionalen Ansatz realisiert, der für diesen Typ optimale Performance bietet. Äußerst performancekritisch erweisen sich im Allgemeinen
semi-additive Kennzahlen wie die Anzahl der individuellen Kunden in einem
Zeitabschnitt. Diese wurden in einem
ROLAP-Modell mit Columnstore-Indizes
umgesetzt. In den Analysis Services
können beide Modelle in einem Cube
kombiniert werden.
OTTO-Pressebild
Die alten Pfade verlassen
Mit dieser Lösung sind die OTTO-Fachbereiche in der Lage, im Kundenmanagement und der eCommerce Analyse neue
Wege zu gehen und im Category Management die vorhandene Informationsbasis
in beliebiger Detailtiefe zu analysieren.
Dabei sind sie bei der Erstellung von
Analysen und neu-kombinierten Kennzahlen nicht mehr auf die IT angewiesen,
sondern arbeiten hier selbständig mit
vertrauten Front-End Werkzeugen wie
Excel mit Zugang zu den Cube Daten.
Die so entstandene, funktional erheblich erweiterte Lösung ist nun nicht nur
wesentlich stabiler, performanter und
flexibler als die bisherige, sondern auch
deutlich kostengünstiger – sowohl in der
Bereitstellung als auch im Betrieb. Somit
hat sich der Microsoft SQL Server einen
festen Platz in der BI-Plattformstrategie
der OTTO-Gruppe erworben.
Das Firmenprofil dieses
Anbieters finden Sie auf Seite 84
OTTO-Pressebild
30
BARC-Guide Business Intelligence 2015
Herunterladen
Explore flashcards