Flyers - Inntalchor

Werbung
28.05.2015
9:41 Uhr
Seite 1
Liebe Freunde des Inntalchors,
seit 40 Jahren singen wir mit großer Freude: Bach,
Händel, Beethoven, Verdi, Brahms, auch Komponisten
der Moderne wie Britten, Elgar oder Orff standen auf
unserem Programm.
Wir wagten uns an Opernaufführungen, bauten Bühnen
in den Luegsteinsee und eroberten Erl. In Kirchen sangen
wir, in Festzelten, Fabrik- und Turnhallen. Wir zechten und
liebten in den Carmina Burana und tanzten über den
Markusplatz in der Nacht in Venedig.
Wir töteten den Tatzelwurm in der Inntalsaga und trauerten mit Santuzza in der Cavalleria rusticana.
In der Tierfarm erhängten wir unseren Chorleiter und
übernahmen vorübergehend selbst die Macht.
Der Jäger Max seilte sich im Freischütz über eine atemberaubend hohe Felswand ab, der böse Kaspar stürzte
tief in die Wolfsschlucht.
Wir konzertierten mit Kammersänger Hermann Prey und
unter Maestro Gustaf Kuhn sangen wir im Chor der Tiroler
Festspiele.
Wir freuten uns über den Kulturpreis des Landkreises und
durchfeierten viele Nächte in der Auerburg. In den
Märchen tanzte das Rumpelstilzchen Rock’n’Roll und
„Schneeflittchen“ steppte mit den sieben Zwergen.
Wir ließen uns von Max und Moritz piesacken und
erlagen dem Charme der Frommen Helene.
Manches ist lange her – aber noch sehr lebendig in
unserer Erinnerung.
Kurz: Wir ließen kein musikalisches Genre aus, denn
Vielseitigkeit ist unser Markenzeichen.
Wir danken Ihnen liebe Musikfreunde für Ihr Interesse,
Ihre Begleitung und Ihr Wohlwollen.
Bleiben Sie uns treu.
&
& !$"
&$# #$$! #
"
$
!'
!
#
"
%
!
#
&#'"
#!$"'
'!&##$ !
!$ %'" ,
! "#$%$% &'$()* +$,"$& -#$ .#$'$&/
!##
) !#$$ " &%# %&%" '( !# )*+ &&*%
4:5:*?44=" &8,BB %' $((4*4:5 7,8=!4*4:5 <8
%*'$($4: )8#'$55$*(( 8%' %*'$($4: ,,;1
>4(
2&$':4*($3 $:A"$A=( ?*4( 4%$&*: $":':&&44
&5"$(@44 =1 ?1 '1
*(4A"&=( BBB ::*4&"(5:4 ,1)BBBB *&&A$(55:A . =((/ -1 1
,,, 0
%:$?4 "45A$(5
,,, 0
"4&$" "4&$5:=( ,B1BBB %'
=A$:
*(:
5'::4 1)<BB &+-"%% $&"#
( $!" '#&# !#!!'$"#!"#
$(%&1 4(:$?4&( 4=(
$( ( *: 4 *&%5@ ( 5$( ' $"*4(4 :41 6 ;,,< 4=(#
5"@$ >4 $ @$4 &5 =( =((4 4'$::&4 '$(5' '$: ' =((
$ >4 ( 5"&=55 5 5$( #4:4 5 (+:$ (
4:4 5=(:4& ( A=5''(5:&&(1 5 ( *:
$&: >4 4$?:%=(( =( @4&$" $(A&#
("'4 '$: =5("' ?*( *(4%=(( >4 =5#
@"&: *&&1 < 4(:$?4&( 4=( '!
$( =( ( 4 *&%5@ ( 45$"4=( $"*4(4 :41 6 ;,,< 4=(5"@$ 1 $&=(
A$ : *(4=55:::=( ( "4-4$51
,
"!"# !#$% !! $%$
Zu unserem Jubiläumskonzert „Sommerbilder“ am
Samstag, den 19. September 2015 im Passionsspielhaus Erl laden wir Sie herzlich ein.
Ihr Inntalchor
!! !"#$ "#$"#!%
!#$&#'% !!
'" #! ##
"!&#$$'%$ "$ !($ %" )&#"' #"#$% $'*
#$!( !!" " #$ %$&
%" !! !"#$(# !#$&#'%% #
%!"
I N N TA L C H O R 4 0
Flyer 2015:Layout 1
Flyer 2015:Layout 1
28.05.2015
9:42 Uhr
Seite 2
40 Jahre Inntalchor
„Sommerbilder“
Sommerbilder
Sinfonische Dichtung
für Chor, Soli und Orchester
in Szenen und magischen Bildern
von Jürgen Doetsch
„Sommerbilder“ ist eine symphonische JahreszeitenDichtung, die Frühling, Sommer, Herbst und Winter in
motivischen Tableaus darstellt. Parallel zum jahreszeitlichen
Zyklus spiegelt das Werk die wechselvolle Geschichte der
Menschen wider…
Uraufführung
Die Bilder dieser Dichtung gehen meist auf lyrische Texte
bedeutender Dichter zurück, widmen sich prägenden
Erlebnissen wie innigsten Gefühlen und bringen so all das
zum Ausdruck, was einen Menschen im Laufe seines
Lebens bewegt.
Samstag, 19. September, 20:00 Uhr
Passionsspielhaus Erl
Mitwirkende
Anahita Ahsef
Anna Resch
Susanne Kurz
Karin Wagenstaller
Ursi Schmid
Hans Petrat
Konrad Thalmeier
Hans Gfäller
Franz Böhm
Andreas Fimm
Helmut Wiesböck
Sopran
Sopran
Sopran
Mezzosopran
Alt
Tenor
Tenor
Bass
Bass
Bariton
Bariton
Inntalorchester
Konzertmeister Jürgen Besig
Grassauer Blechbläserensemble
Sforzato
Tanzensemble Katharina Glas
Inntalchor
Inszenierung
Marlene Ebner, Jürgen Doetsch, Hans Gfäller
Choreographie
Katharina Glas
Musikalische Leitung
Jürgen Doetsch
Kartenvorverkauf
Touristinformation Oberaudorf
Telefon 08033 301-20
EMail: info@oberaudorf.de
Sommer
Sie war ein Blümlein hübsch und fein,
Hell aufgeblüht im Sonnenschein.
Er war ein junger Schme%erling,
Der selig an der Blume hing.
O kam ein Bienlein mit Gebrumm
Und nascht und säuselt da herum.
O kroch ein Käfer kribbelkrab
Am hübschen Blümlein auf und ab.
Ach Go%, wie das dem Schme%erling
So schmerzlich durch die Seele ging.
Doch was am meisten ihn entsetzt,
Das Allerschlimmste kam zuletzt.
Ein alter Esel fraß die ganze
Von ihm so heißgeliebte Pflanze.
Wilhelm Busch
Preise
Kat. I
49,- €
Kat. II
42,- €
Kat. III
35,- €
Kat. IV
25,- €
zuzügl. 1,- € Vorverkauf
zuzügl. 4,- € Abendkasse
Herunterladen
Random flashcards
Erstellen Lernkarten