Programmflyer als pdf - Buddhistische Akademie

Werbung
Akiñcano Marc Weber
4. November 2016
Vortrag:
„Mittlere Wege. Vier Annäherungen an
eine berühmte Metapher“
Zeit: 19.00 Uhr
Ort: Lotos-Vihara,
Neue Blumenstr. 5, 10179 Berlin
Eintritt: 15 Euro,
ohne vorherige Anmeldung
Buddhas berühmter »Pfad der
Mitte« – eher kühner Messergrat
oder kompromissverwaschene
Trampelpiste? Vortrag und
Seminar zeichnen vier verschiedene Deutungen in der Geschichte
dieses vielleicht gängigsten Bildes
buddhistischer Überlieferung nach.
Kontemplative Anleitungen,
Vorträge, Meditation, Dialog.
5. - 6. November 2016
„Mittlere Wege. Vier Annäherungen an
eine berühmte Metapher“
Seminar
Zeit: Samstag 10-18 Uhr, So 10-14 Uhr
Ort: Lotos-Vihara, Neue Blumenstr. 5, 10179 Berlin
Seminargebühr: 150 Euro / erm. 110 Euro
Anmeldung bis 25.10.16: [email protected]
Akiñcano Marc Weber war 20 Jahre Mönch in Europa und Asien
und ist der Praxis und Überlieferung des frühen Buddhismus
verbunden.
Er studierte Buddhistische Psychotherapie in London (M.A.),
ist international als Meditations- und Dharmalehrer tätig und
Mitbegründer des Bodhi College. Interessen: Texte des frühen
Buddhismus, kontemplative Psychologie und Geistessammlung.
Akincano lebt mit seiner Frau in Köln.
Spendenprojekte
Die Buddhistische Akademie sammelt Spenden für verschiedene
spirituelle und soziale Projekte in Indien, Myanmar und Sri Lanka
und leitet diese direkt an die Projekte weiter. Die Spenden sind
steuerlich abzugsfähig. Bitte geben Sie bei Überweisungen Ihre
Adresse an, damit wir die Spendenbescheinigung zuschicken
können.
Alice School in Sarnath, Indien, Schulprojekt
Neben dem üblichen Lehrplan bietet die Alice School zusätzlich
Meditation, Massage, Yoga und Ethik-Unterricht an.
Maitri in Bodhgaya, Indien
Lepra- und Tuberkuloseprävention und Rehabilitation, zwei
Schulen in unzugänglichen Gebieten; Brunnenbau, Ausbildungen
für Frauen, damit sie zum Familieneinkommen beitragen können.
Sakyadhita in Sri Lanka
Sakyadhita ist eine weltweite Organisation, die sich für die
Gleichstellung der buddhistischen Nonnen und die Wiedereinführung der Nonnenordination einsetzt. Mit Ihrer Spenden
unterstützen Sie Nonnen bei ihrem Universitätsstudium.
Dongyu Gatsal Ling, Indien
Nonnenkloster von Tenzin Palmo gegründet. Ermöglicht jungen
Nonnen der Drukpa-Kagyu-Übertragungslinie, ihr intellektuelles und spirituelles Potential zu verwirklichen.
Nonnenkloster in Yangon, Myanmar
In diesem Kloster leben ca 60 Nonnen, die oft als Kinder ins
Kloster gegeben werden, viele stammen aus armen Familien
ethnischer Minderheiten. Die Kinder werden ernährt und
bekommen eine gute Ausbildung.
Alles im Überblick
24.1. Chris Hawel: Wo Buddhismus und Wissenschaft in
Kollision geraten, 18 Uhr, Ort: Naturheilpraxis
4.2.
-
24.3.
Kurs über 8 Wochen
Peter Gäng & Michael Peterssen:
Buddhas Lehre von den Grundlagen der Achtsamkeit
donnerstags 18:30 Uhr bis 21:30 Uhr, Ort: Lotos-Vihara
22.5. Sylvia Wetzel: Persönliches und strukturelles Leiden:
Wer ist schuld? Warum und wozu leiden wir?
18 Uhr, Ort: Naturheilpraxis
4.12. Michael Peterssen: Ist die Idee der Menschenrechte
mit dem Buddhismus vereinbar?
18 Uhr, Ort: Naturheilpraxis
29.5.Zen-Salon
Was wollte Jiddu Krishnamurti? – Über die Radikalität
und Aktualität seiner Lehren. Ein Abend mit Bernd
Hollstein vom Krishnamurti-Komitee
18 Uhr, Ort: Dharma-Buchladen
11.12.Zen-Salon
Der Feind in uns. Mit Susanne Billig und Ursula Richard
über den Umgang mit destruktiven Gefühlen und Gedanken
18 Uhr, Ort: BiB, Neckarstr.
12.6. Ilona Evers: Klimawandel, Resourcenerschöpfung und
Grenzen des Wachstums: Wie gehen Buddhisten
damit um? 18 Uhr, Ort: Naturheilpraxis
15.12. Akademie-Gesprächsabend
Buddhistisch lernen - zwischen Zeitgeist, Freiheit und
Tradition, 19 Uhr, Ort: BiB, Neckarstr.
21.2.Zen-Salon
Über das Leiden an Vergangenem, die heilsame Kraft
des Erinnerns und die Lebensenergie, die aus dem
Anerkennen der eigenen Wunden entstehen kann. Ein
Abend mit Kathleen Battke, 18 Uhr, Ort: Dharma-Buchladen
17.6. Tenzin Palmo: Umgang mit schwierigen Situationen –
Wege zu geistiger Gesundheit, 19 Uhr, Ort: Bodhicharya
23.2.Akademie-Gesprächsabend
Bin ich du? Die Flüchtlinge und wir
19 Uhr, Ort: BiB, Neckarstr.
18.Seminar
-
Tenzin Palmo: Achtsamkeit und Shamata-Meditation
19.6. Ort: Bodhicharya
Veranstaltungsorte:
28.2. Michael Peterssen: Der Buddha, die Tiere und das Fleischessen
18 Uhr, Ort: Naturheilpraxis
26.6.
Bodhicharya: Kinzigstr. 25-29, 10247 Berlin
29.2. Sylvia Wetzel: Wer bin ich, wenn ich „ich“ sage?
19.30 Uhr, Ort: Urania
20.3. Lily Besilly: Loslassen – Offen bleiben inmitten von Leiden
18 Uhr, Ort: Naturheilpraxis
29.3. Ursula Richard und Lily Besilly: Gesprächsabend:
Lebe ich mein Leben oder lebt das Leben mich?
19 Uhr, Ort: BiB, Neckarstr.
8.-9.4. Seminar in Kooperation
Sylvia Wetzel: Erwachen und die Liebe zur Welt
Ort: Lotos-Vihara, s. Innenteil Kooperationen
6.4.
Michael Peterssen: Ananda – Freund, Begleiter und
Bewahrer der Lehrreden des Buddha
19 Uhr, Ort: BiB, Neckarstr.
12.4. Michael Peterssen und Ursula Richard: Gesprächsabend:
Dankbarkeit als Lebenskunst, 19 Uhr, Ort: BiB, Neckarstr.
30.4.Seminar
Dr. Ulrich Küstner & Michael Peterssen
Metta und Mitgefühl als Übung in der Theravada – und
der Mahayanatradition, s. Innenteil Seminare,
Ort: Naturheilpraxis
3.5.Akademie-Gesprächsabend
Nette Menschen, Erleuchtung, gute Gefühle?
Wohin führt der buddhistische Weg?
19 Uhr, Ort: BiB, Neckarstr. 12
6.5.
Stephen Batchelor: Vortrag: Jenseits von Achtsamkeit
19.30 Uhr, Ort: Bodhicharya
7.-8.5.Seminar
Stephen Batchelor: Vier große Aufgaben: Grundlagen für
eine Kultur des Erwachens, Ort: Bodhicharya
21.
Tagung des Arbeitskreises Buddhismus und
-Psychotherapie
22.5. Ort: WannseeForum, s. Innenteil Seminare
Michael Peterssen: Einen Berg erklimmen oder
aufgehen wie eine Blume. Über unterschiedliche
Zugänge zum spirituellen Leben
18 Uhr, Ort: Naturheilpraxis
10.7. Lily Besilly: Freude – die Quelle von Lebendigkeit
inmitten von Vergänglichkeit,
18 Uhr, Ort: Naturheilpraxis
14.8. Lily Besilly: Hingabe – wirksam werden in einer
unkontrollierbaren Welt, 18 Uhr, Ort: Naturheilpraxis
21.8. Sylvia Wetzel: Alles ist einmalig – und vergänglich.
Was kommt und geht, ist nicht die Lösung?
Was dann?18 Uhr, Ort: Naturheilpraxis
24.Zen-Seminar
-
Die weibliche Seite des Zen – et voilá ... sie existiert!
25.9. mit den Zen-Lehrerinnen Susan Moon & Florence Caplow
s. Innenteil Seminare, Ort: BiB, Neckarstr.
6.10. Michael Peterssen: Sariputta – scharfer Denker und
weiser Lehrer, 19 Uhr, Ort: BiB, Neckarstr.
15.10.Seminar
Michael Peterssen und Ilona Evers: Natur, Ökologie,
Klimawandel, Ressourcenerschöpfung und der Erhalt
unseres Planeten aus der Sicht des Buddhismus
10 - 18 Uhr, Naturheilpraxis
16.10. Sylvia Wetzel: Leben warum und wozu?
Ich, wir, Karma, Fortschritt und Nicht-Ich
18 Uhr, Ort: Naturheilpraxis
23.10. Ulrich Küstner: Der griechische Buddha – die frühen
Begegnungen zwischen Buddhismus und dem Westen
18 Uhr, Ort: Naturheilpraxis
4.11. Akiñcano Marc Weber: Mittlere Wege.
Vier Annäherungen an eine berühmte Metapher
19 Uhr, Ort: Lotos-Vihara
5.-6.11. Seminar
mit Akiñcano Marc Weber, gleicher Titel und Ort
16.
Seminar in Kooperation
-
Sylvia Wetzel: Vertrauen in Krisen. Wann sonst?
17.12. Ort: Lotos-Vihara, s. Innenteil Kooperationen
Buddhistische Akademie
Berlin Brandenburg
BiB, Neckarstr.: Buddhismus in Berlin, Neckarstr. 12, 12053 Berlin
Dharma-Buchladen: Akazienstr. 17, 10823 Berlin
Lotos-Vihara: Neue Blumenstr. 5, 10179 Berlin
Naturheilpraxis: Naturheilpraxis Nothelfer & Schröder,Hessische
Str. 12, 10115 Berlin
Urania, An der Urania 17, 10787 Berlin
WannseeForum: Hohenzollernstraße 14, 14109 Berlin
Weitere Informationen zu den Veranstaltungen, den Spendenprojekten und Audiodownloads finden Sie auf unserer
Webseite.
Buddhistische Akademie
Gemeinnützige Stiftung
Heidenheimer Str. 27, 13467 Berlin
T. (030) 639 646 16
Email: [email protected]
www.buddhistische-akademie-bb.de
Bürozeit: Mi 10 -15h, Ansprechpartnerin: Janina Egert
Bankverbindung
Buddhistische Akademie Berlin Brandenburg
GLS Bank, IBAN-Nr: DE 53430 60967 11338 34901
BIC: GENODEM1GLS
www.buddhistische-akademie-bb.de
2014
April bis
September
2016
Vorträge
Eintritt jeweils 10 /erm. 5 Euro
24.1. Chris Hawel: Wo Buddhismus und Wissenschaft in
Kollision geraten, 18 Uhr, Ort: Naturheilpraxis
28.2. Michael Peterssen: Der Buddha, die Tiere und das
Fleischessen, 18 Uhr, Ort: Naturheilpraxis
29.2. Sylvia Wetzel: Wer bin ich, wenn ich „ich“ sage?
19.30 Uhr, Ort: Urania
Die Buddhistische Akademie
lädt ein
20.3. Lily Besilly: Loslassen – Offen bleiben inmitten von
Leiden, 18 Uhr, Ort: Naturheilpraxis
29.3. Ursula Richard und Lily Besilly: Gesprächsabend: Lebe ich
mein Leben oder lebt das Leben mich? 19 Uhr, Ort: BiB
6.4.
Michael Peterssen: Ananda – Freund, Begleiter und
Bewahrer der Lehrreden des Buddha
19 Uhr, Ort: BiB, Neckarstr.
12.4. Michael Peterssen und Ursula Richard: Gesprächsabend:
Dankbarkeit als Lebenskunst, 19 Uhr, Ort: BiB, Neckarstr.
6.5.
Stephen Batchelor: Vortrag: Jenseits von Achtsamkeit
19.30 Uhr, Ort: Bodhicharya
22.5. Sylvia Wetzel: Persönliches und strukturelles Leiden:
Wer ist schuld? Warum und wozu leiden wir?
18 Uhr, Ort: Naturheilpraxis
12.6. Ilona Evers: Klimawandel, Resourcenerschöpfung und
Grenzen des Wachstums: wie gehen Buddhisten
damit um? 18 Uhr, Ort: Naturheilpraxis
Susanne Billig
Sylvia Wetzel
Ursula Richard
Michael
Peterssen
Ilona Evers
Ulrich Küstner
Lily Besilly
14.8. Lily Besilly: Hingabe – wirksam werden in einer
unkontrollierbaren Welt, 18 Uhr, Ort: Naturheilpraxis
Christian
Hawel
4.11. Akiñcano Marc Weber: Mittlere Wege. Vier Annähe
rungen an eine berühmte Metapher
19 Uhr, Ort: Lotos-Vihara
4.12. Michael Peterssen: Ist die Idee der Menschenrechte mit
dem Buddhismus vereinbar? 18 Uhr, Ort: Naturheilpraxis
Leitung und Moderation: Ursula Richard und Karin Petersen
4.2.-24.3. Peter Gäng & Michael Peterssen:
Buddhas Lehre von den Grundlagen der Achtsamkeit
Kurs über 8 Wochen
donnerstags 18:30-21:30 Uhr
Ort: Lotos-Vihara
Kursgebühr: 120 Euro, Anmeldung bis 25.1.2016
6. Mai 2016
17. Juni 2016
Vortrag
öffentlicher Vortrag:
„Umgang mit schwierigen Situationen –
Wege zu geistiger Gesundheit“
21.2.
Über das Leiden an Vergangenem, die heilsame Kraft
des Erinnerns und die Lebensenergie, die aus dem
Anerkennen der eigenen Wunden entstehen kann.
Ein Abend mit Kathleen Battke
18 Uhr, Ort: Dharma-Buchladen
29.5.
Was wollte Jiddu Krishnamurti? – Über die Radikalität
und Aktualität seiner Lehren. Ein Abend mit Bernd
Hollstein vom Krishnamurti-Komitee
18 Uhr, Ort: Dharma-Buchladen
1.12.
Der Feind in uns
Ein Abend mit Susanne Billig und Ursula Richard über
den Umgang mit destruktiven Gefühlen und Gedanken
18 Uhr, Ort: BiB, Neckarstr.
offener Gesprächsabend, Eintritt jeweils 10 /erm. 5 Euro
23.2. Bin ich du? Die Flüchtlinge und wir
19 Uhr, Ort: BiB, Neckarstr. 12
Nette Menschen, Erleuchtung, gute Gefühle?
Wohin führt der buddhistische Weg?
19 Uhr, Ort: BiB, Neckarstr. 12
15.12. Buddhistisch lernen - zwischen Zeitgeist, Freiheit und
Tradition
19 Uhr, Ort: BiB, Neckarstr. 12
8.-9.4.
6.10. Michael Peterssen: Sariputta – scharfer Denker und
weiser Lehrer, 19 Uhr, Ort: BiB, Neckarstr.
23.10. Ulrich Küstner: Der griechische Buddha – die frühen
Begegnungen zwischen Buddhismus und dem Westen
18 Uhr, Ort: Naturheilpraxis
Jetsunma Tenzin Palmo
Kooperationen
21.8. Sylvia Wetzel: Alles ist einmalig – und vergänglich.
Was kommt und geht, ist nicht die Lösung?
Was dann?18 Uhr, Ort: Naturheilpraxis
16.10. Sylvia Wetzel: Leben warum und wozu?
Ich, wir, Karma, Fortschritt und Nicht-Ich
18 Uhr, Ort: Naturheilpraxis
Stephen Batchelor
3.5.
Michael Peterssen: Einen Berg erklimmen oder
aufgehen wie eine Blume. Über unterschiedliche
Zugänge zum spirituellen Leben
18 Uhr, Ort: Naturheilpraxis
10.7. Lily Besilly: Freude – die Quelle von Lebendigkeit
inmitten von Vergänglichkeit,
18 Uhr, Ort: Naturheilpraxis
Seminare
Akademie-Gesprächsabende
17.6. Tenzin Palmo: Umgang mit schwierigen Situationen –
Wege zu geistiger Gesundheit, 19 Uhr, Ort: Bodhicharya
26.6.
Zen-Salons Eintritt jeweils 10 /erm. 5 Euro
Stephen
Batchelor
Ansprechpartnerin
im Büro:
Janina Egert
Tenzin Palmo
Akincano
Mac Weber
Peter Gäng
Seminar in Kooperation
Sylvia Wetzel: Erwachen und die Liebe zur Welt
Ort: Lotos-Vihara, Freitag 19 Uhr - Samstag 10-17 Uhr
Anmeldung: Nives Bercht, [email protected]
21.-22.5. Tagung des Arbeitskreises Buddhismus und
Psychotherapie
Zeit: Sa 10-20 Uhr. So 9-14 Uhr, Ort: WannseeForum
Anmeldung: Zora Michaelis, [email protected]
16.-17.12. Seminar in Kooperation
Sylvia Wetzel: Vertrauen in Krisen. Wann sonst?
Ort: Lotos-Vihara, Freitag 19 Uhr - Samstag 10-17 Uhr
Anmeldung: Nives Bercht, [email protected]
30.4.
Dr. Ulrich Küstner & Michael Peterssen
Metta und Mitgefühl als Übung in der Theravadaund der Mahayanatradition, 11-19 Uhr,
Ort: Naturheilpraxis
Seminargebühr: 60 Euro, Anmeldung bis 15.4.2016
7.-8.5.
Stephen Batchelor: Vier große Aufgaben:
Grundlagen für eine Kultur des Erwachens
Samstag 10-18 Uhr, Sonntag 10-14 Uhr
Ort: Bodhicharya, Seminargebühr: 150 / erm. 110 Euro
Anmeldung bis 1.5.2016
18.-19.6.
Jetsunma Tenzin Palmo:
Achtsamkeit und Shamata-Meditation
Samstag 10-18 Uhr, Sonntag 10-14 Uhr
Ort: Bodhicharya, Seminar auf Spendenbasis:
Anmeldung bis 11.6.2016
24.-25.9. Susan Moon & Florence Caplow (Zen-Lehrerinnen)
Die weibliche Stimme des Zen - et voilá ... sie
existiert!
organisatorische Leitung: Ursula Richard und
Barbara Lutz, Ort: BiB, Neckarstr.,
Zeiten: Sa 10-17 Uhr, So 10-15 Uhr
Seminargebühr 50 Euro, Erm. möglich
15.10.
Michael Peterssen und Ilona Evers:
Natur, Ökologie, Klimawandel,
Ressourcenerschöpfung und der Erhalt
unseres Planeten aus der Sicht des Buddhismus
10-18 Uhr, Ort: Naturheilpraxis,
Seminargebühr: 60 Euro, Anmeldung bis 10.10.16
5.-6.11. Akiñcano Marc Weber
Mittlere Wege. Vier Annäherungen an eine
berühmte Metapher
Samstag 10-18 Uhr, Sonntag 10-14 Uhr
Ort: Lotos-Vihara
Seminargebühr: 150 / erm. 110 Euro
Anmeldung bis 25.10.2016
„Jenseits von Achtsamkeit“
Zeit: 19.30 Uhr,
Ort: Bodhicharya
Kinzigstr. 25-29, 10247 Berlin
Eintritt: 15 Euro
ohne vorherige Anmeldung
Es geht in diesem Vortrag um die
Begegnung zwischen den traditionellen Formen des asiatischen
Buddhismus und der modernen
säkularen Kultur.
Stephen Batchelor untersucht, wie
der Buddhismus und die säkulare
Welt durch ihr historisches Zusammentreffen und dem, was
die Zukunft bringen mag, herausgefordert und transformiert
werden.
Zeit: 19 Uhr
Eintritt: 15 Euro
Ort: Bodhicharya,
Kinzigstr. 25-29, 10247 Berlin
Kartenvorverkauf ab 1. März
über den Dharma-Buchladen,
Akazienstr. 17, 10823 Berlin
Tel.: (030) 784 50 80
In unserem Leben treten immer
wieder Schwierigkeiten auf, deren
Umstände wir oft nicht beeinflussen können. Wir haben jedoch
immer die Freiheit, unsere Reaktion auf diese Schwierigkeiten zu
verändern.
7. - 8. Mai 2016
18. - 19. Juni 2016
„Vier große Aufgaben: Grundlagen für
eine Kultur des Erwachens“
„Achtsamkeit und Shamatha-Meditation“
Seminar
Zeit: Samstag 10-18 Uhr, So 10-14 Uhr
Ort: Bodhicharya, Kinzigstr. 25-29, 10247 Berlin
Seminar auf Spendenbasis, wir empfehlen 150 Euro / erm. 110
Euro bitte überweisen, bitte im Betreff angeben: Spende DGL
Tenzin Palmo, die Spende ist steuerlich absetzbar
Anmeldung bis 11.6.16: [email protected]
Zeit: Samstag 10-18 Uhr, So 10-14 Uhr
Ort: Bodhicharya, Kinzigstr. 25-29, 10247 Berlin
Seminargebühr: 150 Euro / erm. 110 Euro
Anmeldung bis 1.5.16: [email protected]
Thema dieses Seminars ist es, den Dharma als eine höchst
lebendige Antwort auf die persönlichen und kollektiven Leiden
unserer Zeit zu beleuchten. Dazu werden wir uns auch auf die
frühen buddhistischen Quellen im Pali Kanon stützen.
Grundlegend dafür ist es, die Vier Edlen Wahrheiten als „Vier
große Aufgaben“ zu beschreiben: das Leben annehmen,
Reaktivität gehen lassen, Vergänglichkeit betrachten und einen
Übungsweg kultivieren.
Seminar
Viele Menschen glauben, dass Meditation viel Anstrengung
erfordert und etwas ist, was man erreichen muss. Wir halten an
der Idee fest, dass es etwas ist, wozu wir uns zwingen müssen
und dass wir damit entweder erfolgreich sein oder scheitern
werden. Es ist sehr wichtig zu verstehen, dass Meditation damit
gar nichts zu tun hat. Das tiefe Geheimnis der Meditation
besteht darin zu lernen, im gegenwärtigen Moment präsent zu
sein und darin, vollkommen offen und entspannt zu sein. Es ist
kein Akt des Erlangens, es ist ein Prozess des Verlierens, des
Loslassens.
Herunterladen
Explore flashcards