Übungsbeispiel zur indirekten Verbrauchsermittlung – FIFO

Werbung
Buch Seite 58
Übungsbeispiel zur indirekten Verbrauchsermittlung – FIFO-Verfahren und
gewogenes Durchschnittspreisverfahren
Über die als Waren lagernden Küchenmixer sind folgende Daten bekannt:
Anfangsbestand
200 Stück à 100,–
1. Zukauf
1.000 Stück à 80,– am 17.2.
2. Zukauf
2.000 Stück à 78,– am 15.6.
Endbestand lt. Inventur 400 Stück, Preis am Bilanzstichtag 79,–/Stück
Ihre Aufgaben:
• Ermitteln Sie den mengenmäßigen Verbrauch
• Bewerten Sie diesen Verbrauch nach folgenden Bewertungsverfahren:
- gewogenes Durchschnittspreisverfahren
- FIFO-Verfahren
• Stellen Sie die jeweils erforderlichen Buchungen beim gewogenen Durchschnittspreisverfahren
dar. Die Zukäufe wurden in Klasse 5 verbucht. Die verwendeten Konten sind abzuschließen.
1600 HW-Vorrat
Dat.
Text
Soll
01.01. 9800
20.000
Dat.
Text
Soll
Haben
5010 HW-Verbrauch
Dat.
Text
Soll
17.02. 33001
15.06. 33001
Haben
Dat.
Text
Haben
80.000
156.000
Soll
Haben
Herunterladen
Random flashcards
Laser

2 Karten anel1973

lernen

2 Karten oauth2_google_6c83f364-3e0e-4aa6-949b-029a07d782fb

Literaturepochen

2 Karten oauth2_google_55780ed8-d9a3-433e-81ef-5cfc413e35b4

Erstellen Lernkarten