Nachhaltigkeit – rede und schreibe darüber

Werbung
Nachhaltigkeit –
rede und schreibe
darüber
Wir freuen uns auf Ihre
­A nmeldung unter:
www.ihk-koeln.de, Dokumentennummer 101628
Bei Fragen ist Bettina Laroche unter Tel. 0221 1640 422 oder
Standortpolitik
[email protected] gerne für Sie erreichbar.
Die Teilnahme ist kostenfrei.
Ab 2017 verpflichtet die europäische Kommission große
Unternehmen zur Berichterstattung über nichtfinanzielle
und die Diversität betreffende Informationen. Zwar sind nur
die Unternehmen von öffentlichem Interesse mit mehr als
500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verpflichtet, neben
ihren wirtschaftlichen Kennzahlen auch Angaben zu den
Strategien, Risiken und Ergebnissen in Bezug auf Umweltbelange sowie soziale und mitarbeiterbezogene Aspekte zu
veröffentlichen. Aber mittelbar betroffen sind auch kleine
und mittlere Unternehmen, wenn sie in die Lieferantenkette
von berichtspflichtigen Unternehmen eingebunden sind.
Nachhaltigkeitskommunikation –
Wie Unternehmen durch den Dialog mit
ihren Kunden, Mitarbeitern und Lieferanten
Wertschöpfung generieren können.
Anfahrt: www.ihk-koeln.de, Dokumentennummer 1824
14. September 2015, 17:00 Uhr,
IHK Köln, Börsensaal
In Kooperation mit der Cologne Business School (CBS)
www.ihk-koeln.de
Foto Titelseite: Peter Boettcher
Grund und Anlass genug, Sie über die Möglichkeiten und
Facetten der Nachhaltigkeitskommunikation zu informieren
und mit Ihnen ins Gespräch zu kommen. Ihre Erfahrungen,
Ihre Fragen und Ihre Herausforderungen sind uns wichtig.
Programm
17:00 Uhr Begrüßung
18:00 Uhr Erfahrungsaustausch unter Praktikern
Dr. Ulrich S. Soénius
stellv. Hauptgeschäftsführer, IHK Köln
−Workshop I: Interne CSR-Kommunikation –
Unabdingbarer Bestandteil des CSR-Managements?
Prof. Dr. Matthias Fifka
Institut für Wirtschaftswissenschaft,
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
17:15 Uhr Diskussion
−Gabriele Collier Geschäftsführerin, Hansen Kommunikation
Collier GmbH, Köln
−Klaus Schneider Prokurist, Leiter Unternehmensweites
Prozessmanagement, Soennecken eG, Overath
−Kathrin Brost Vice President Customer Intelligence &
Green Strategy, DHL Global Forwarding, Bonn
−Prof. Dr. Torsten Weber Professor für Marketing und
Sustainable Communication, Cologne Business School, Köln
Gesamtmoderation:
Prof. Dr. René Schmidpeter, Dr. Jürgen Meyer
Lehrstuhl für Internationale Wirtschaftsethik und CSR,
Cologne Business School
Dr. Ulrich S. Soénius im Gespräch mit Sabine Lydia Müller,
1. Vorstand, dasselbe in grün e.V. – Verband der nachhaltigen
Unternehmen
Patrick Bungard Leiter Graduate School Sustainable
Management, Cologne Business School, Köln
Nehmen Sie Anregungen mit zur Frage, was der mögliche
Nutzen interner Kommunikation für Ihr CSR-Management
sein kann, welche Umsetzungs- und Gestaltungsmöglichkeiten es gibt oder wie andere Unternehmen interne
CSR-Kommunikation einschätzen und umsetzen.
19:30 Uhr Get-together
−Workshop II: Der Nachhaltigkeitsbericht –
Pflicht und Kür
Peter Heinrich HEINRICH GmbH, Agentur
für Kommunikation (GPRA), Ingolstadt
Erfahren Sie, ob Ihr Unternehmen von der EU-Berichtspflicht unmittelbar oder mittelbar betroffen ist und wie
Sie über Ihr nachhaltiges Engagement zielführend berichten
können.
−Workshop III: Unternehmensverantwortung in Social
Media wirkungsvoll vermitteln
Riccardo Wagner Inhaber BetterRelations, Brühl
Informieren Sie sich, wie wirkungsvolle CSR-Kommunikation auf Social Media Plattformen übertragen werden kann,
wie Sie Social Media Dialog auf eigenen Kanälen, wie
z. B. dem Corporate Blog, umsetzen können oder was bei
der medialen Umsetzung von CSR-Themen mit Blick auf
mobilen Content und kritische Nutzer zu beachten ist.
Foto: Peter Boettcher, Projekt: ARTvisite zur Auftaktveranstaltung am 17.11.2014
17:10 Uhr Chancen und Herausforderungen der Nachhaltigkeitskommunikation: Mitarbeiter- und Kundenkommunikation, Social Media und Berichtspflicht
19:15 Uhr Impulse aus den Workshops – Schritt für
Schritt zu mehr Nachhaltigkeit
Herunterladen
Explore flashcards