Smart Home: mozaiq hebt den Vorhang auf der Light + Building 2016

advertisement
Smart Home: mozaiq hebt den Vorhang
auf der Light + Building 2016
Neue und spannende Lösungen geben Einblicke in die Zukunft des vernetzten Zuhauses

Die mozaiq operations gmbh stellt sich auf der Light + Building 2016 erstmals öffentlich vor.

Innovatives Smart Home Eco-System: Offene mozaiq Plattform ermöglicht nahtlose
Kompatibilität von Geräten, Anwendungen und Dienstleistungen jeglicher Art im vernetzten
Zuhause.

Präsentation von Smart Home-Anwendungsbeispielen mit ABB, Bosch sowie Intel.
Eschborn, 22.02.2016 – Die mozaiq operations gmbh (mozaiq) präsentiert sich vom 13. bis 18.
März auf der Messe Light + Building 2016 (Halle 9, Stand A10) in Frankfurt erstmals der
Öffentlichkeit. Das Joint Venture von ABB, Bosch und Cisco Systems bietet eine offene Plattform
für Hersteller und Entwickler im Smart Home-Bereich. Ziel des Unternehmens ist es, die
Interoperabilität im Smart Home-Markt zu beschleunigen und neue Marktchancen für vernetzte
Eco-Systeme zu schaffen.
Auf der Weltleitmesse für Licht und Gebäudetechnik präsentiert mozaiq in Halle 9 Stand A10
spannende Lösungen für das vernetzte Zuhause. Im Zentrum des Messeauftritts steht die mozaiq
Plattform, die einen schnellen, einfachen und herstellerübergreifenden Datenaustausch zwischen
nutzbaren Geräten, Anwendungen und Dienstleistungen im smarten Zuhause des Endkunden
ermöglicht.
Anschauliche Case Studies von ABB, Bosch und Intel gewähren zudem Einblicke in die
gemeinsame Vision eines vernetzten Zuhauses der Zukunft mit Hilfe der mozaiq Plattform.
Die mozaiq Plattform
Die mozaiq Plattform und das dazugehörige Backend stellen ein offenes Eco-System unter der
Berücksichtigung
höchster Sicherheitsstandards
bereit,
das bisherige
herstellerbezogene
Insellösungen überwindet und eine vollständige Interoperabilität von Produkten und Services
verschiedenster Smart Home Eco-Systeme realisiert. Die systemübergreifende Plattform ist
außerdem offen für jegliche Smart Home-Lösungen – ob proprietär oder auf existierenden
Industriestandards basierend. Dabei dient das mozaiq Backend als beidseitiger Software- und
Serviceträger, der zwischen der mozaiq Plattform mit der mozaiq Kunden Plattform orchestriert.
Mit der mozaiq Plattform setzt das Joint Venture auf Technologien von Bosch und Cisco auf und
entwickelt diese weiter. Die Plattform schafft die Voraussetzung für ein zukunftssicheres Smart
Home, indem sie bestehende und neue Smart Home Eco-Systeme mit den schnell wachsenden
Smart Home-Services verbindet. Zur Veranschaulichung einer Integration in das vernetzte
Zuhause werden Smart Home-Anwendungsbeispiele bereits etablierter Unternehmen wie der
Tunstall GmbH sowie des innovativen Start-Ups Kinexon Industries auf der Light + Building
2016 zu sehen sein.
mozaiq operations gmbh
Das Joint Venture hat seinen Firmensitz in Eschborn (Deutschland) und fokussiert seine
Marktaktivitäten zunächst auf die DACH-Region, gefolgt von einer Markterschließung in Europa
sowie in den USA mit dem Ziel den globalen Markt zu bedienen. Das Unternehmen adressiert mit
seiner Plattform in erster Linie Smart Home-, Telekommunikations- und EnergiemanagementAnbieter, Hersteller weißer und brauner Ware, Software- sowie Service Anbieter und AppEntwickler. Geschäftsführer und CEO ist Dr. Rainer Baumann. Zur Vervollständigung des
Management Teams konnten in den letzten Monaten zwei erfahrene Branchenkenner gewonnen
werden - Axel Godoy als weiterer Geschäftsführer und Chief Marketing and Sales Officer und
Bernd Beimdick als Chief Technology Officer.
Registrierung und Tickets für Messebesucher
Tickets für die Light + Building erhalten Sie über folgenden Link: www.mozaiq-operations.com
mozaiq auf der Light + Building 2016 für die Medien
Standort: Halle 9 Stand A10
Pressebriefing: „Vernetzte Eco-Systeme – das smarte Zuhause der Zukunft“
Montag, 14. März 2016, 14.00 – 15.00 Uhr, Halle 9.1, Raum IMPULS
Sprecher: Dr. Rainer Baumann, CEO und Geschäftsführer, mozaiq operations gmbh
Interviews: Ab Montag, 14. März 2016
Abb. 1 Die mozaiq Plattform bestehend aus den drei Bausteinen ermöglicht und fördert die Interoperabilität zwischen
allen Anbietern im Smart Home-Markt mit dem Ziel neue Marktchancen für das gesamte Eco-System zu schaffen. Über
die weltweit einzigartige Kombination aus Plattform und Backend können Hersteller und Anbieter von Smart HomeLösungen dem Endkunden eine Vielzahl an neuen Möglichkeiten bieten.
Über die mozaiq operations gmbh
Die mozaiq operations gmbh ist ein internationales Gemeinschaftsunternehmen von ABB, Bosch und Cisco Systems und
bietet eine offene Plattform für Hersteller sowie Entwickler im Smart Home-Bereich. Ziel des Unternehmens ist es, die
Interoperabilität im Smart Home-Markt zu beschleunigen und damit neue Marktchancen für das gesamte Eco-System zu
schaffen. Über die mozaiq Plattform und das dazugehörige Backend wird ein einfacher, herstellerübergreifender
Datenaustausch zwischen verschiedenen Geräten, Anwendungen und Dienstleistungen des Endkunden unter
Berücksichtigung der höchsten Sicherheitsstandards ermöglicht. Dabei ist die systemübergreifende Plattform offen für
jegliche komplementäre Smart Home-Lösungen. Das Joint Venture mit Sitz in Eschborn gründete sich im März 2015.
Der Fokus der Marktaktivitäten liegt zunächst auf der DACH-Region, gefolgt von einer Markterschließung in Europa
sowie in den USA mit dem Ziel den globalen Markt zu bedienen.
Weitere Informationen unter www.mozaiq-operations.de
Pressekontakt
mozaiq operations gmbh
Sara Chatterjee
Ludwig-Erhard-Str. 3
65760 Eschborn
Tel.: +49 (0) 176 6166 2302
E-Mail: sara.chatterjee@mozaiq-operations.com
Herunterladen