Weihnachten - Mach´s wie Gott – werde Mensch

Werbung
Mach´s wie Gott – werde Mensch
von Pastor Jörn Foth
Von dem griechischen Philosophen Diogenes wird folgende Geschichte erzählt:
Diogenes ging am hellichten Tag mit einer Laterne in der Hand über den Markt von Athen. Er leuchtete hier
einem und dort einem ins Gesicht, schüttelte den Kopf, und ging weiter, so lange, bis ihn einer fragte, was er
am helllichten Tag mit seiner Laterne wolle. "Ich suche einen Menschen." sagte Diogenes
Was Diogenes so merkwürdig aber doch wirkungsvoll seinen Zeitgenossen sagt ist, dass er nach Menschlichkeit
sucht. Sind wir nicht alle in unserem Leben auf der Suche nach etwas Menschlichkeit? Nach Verständnis und
Mitgefühl, nach Gerechtigkeit und wahrer Freundschaft?
Auf dem Bild des argentinischen
Malers Irineo Alfredo Benitez sieht
man in der Mitte ein neugeborenes
Kind. Die linke Seite ist dunkel
gehalten, hier sind einige der großen
Probleme unserer Welt abgebildet, wie
z.B. die Brandrodung des Regenwaldes
oder die Finanzkrise und die Ignoranz
des reinen Kapitalismus. Die rechte
Seite ist heller. Auch hier sind aktuelle
Themen abgebildet: alternative
Energiegewinnung, Völkerverständigung
oder Bildung.
Das kleine Kind ist mittendrin. Aber
von ihm aus strahlt Helligkeit in alle
Richtungen.
Die Theologen sprechen, wenn sie die
Weihnachtsgeschichte auslegen von
„Inkarnation“: Gott wird Mensch, er
nimmt in dem kleinen Kind Jesus
menschliche Gestalt an. Wie das Bild es auch zeigt: Gott wählt nicht einen Platz weit außerhalb unserer
geplagten Welt, keine paradiesischen Zustände, sondern er begibt sich mitten hinein. Wenn wir nach
Menschlichkeit in unserem Leben suchen, dann brauchen wir keine Laterne wie Diogenes, sondern wir können
unseren Blick auf das neugeborene Kind Jesus richten. Und wenn wir auf die hellen und die dunklen Seiten
unseres Lebens schauen und uns fragen „Was können wir tun?“, dann ist eine Antwort darauf: „Mach´s wie Gott
– werde Mensch!“ Ein paar Gedanken dazu finden sich in dem folgenden schönen Text, der aus Brasilien stammt:
Danke für das Leben
Jedes Mal, wenn zwei Menschen einander verzeihen, ist Weihnachten.
Jedes Mal, wenn ihr Verständnis zeigt für eure Kinder, ist Weihnachten.
Jedes Mal, wenn ihr einem Menschen helft, ist Weihnachten.
Jedes Mal, wenn jemand beschließt, ehrlich zu leben, ist Weihnachten.
Jedes Mal, wenn ein Kind geboren wird, ist Weihnachten.
Jedes Mal, wenn du versuchst, deinem Leben einen neuen Sinn zu geben, ist Weihnachten.
Jedes Mal, wenn ihr einander anseht mit den Augen des Herzens, mit einem Lächeln auf den Lippen, ist
Weihnachten.
Denn es ist geboren die Liebe.
Denn es ist geboren der Frieden.
Denn es ist geboren die Gerechtigkeit.
Denn es ist geboren die Hoffnung.
Denn es ist geboren die Freude.
Denn es ist geboren Christus, der Herr.
Herunterladen
Random flashcards
Laser

2 Karten anel1973

lernen

2 Karten oauth2_google_6c83f364-3e0e-4aa6-949b-029a07d782fb

Erstellen Lernkarten