Programminhalt Juni 2015

advertisement
Programminhalt Juni 2015
Schmidtchen
Am 6.6.2015 eröffnen wir feierlich das Schmidtchen! Direkt neben dem Schmidt Theater wird das
jüngste Mitglied der Schmidt-Familie im neuen Klubhaus St. Pauli seinen Spielbetrieb aufnehmen – mit
frischen Newcomern, kleinen Produktionen und großen Namen mit neuen Programmen.
Sven Ratzke
Karl Dall
Robert Alan & Stefan Danziger
Rainer Hersch & Orchester
„Diva Diva’s“
„Der alte Mann will noch mehr”
HH-Premiere
Gemischtes Comedy-Doppel
HH-Premiere
„Classic Greats. Comedy Gold“
HH-Premiere
10.-13.6.
14.6.
17.-20.6.
24.-27.6.
Schmidt Theater
„Die Königs vom Kiez“
„Schmidt Mitternachtsshow“
Emmi & Willnowsky
Lisa Feller
Pleiten, Pech ... und Papa.
Gnadenlos gut!
„Staying Alive in Concert”
„Guter Sex ist teuer!“
HH-Premiere
„The Divine Teasers Boylesque Show“
Burlesque-Revue
„CAVEQUEEN“
Du sammeln. Ich auch!
Ades Zabel
Edith Schröder in „Hostel Hermannstraße“
Vince Ebert
„Evolution“
... läuft weiter!
jeden Sa, 24 Uhr
7.+8.6.
15.6.
19.6., 24 Uhr
21.6.
22.6.
29.6.
Schmidts TIVOLI
„Heiße Ecke“
Das St. Pauli Musical
... läuft weiter!
„CAVEMAN“
Das Original!
7.+10.6.
„Männerabend“
Nicht nur für Frauen.
8.6.
„Auf und davon! Nackt über die Alpen“
mit Kristian Bader
9.6.
„The Petits Fours Show“
Burlesque-Revue
13.6.
Dave Davis
„Afrodisiaka!“- Lachen ist der beste Medizinmann
15.6.
Basta
„Domino“
22.6.
HH-Premiere
Weitere Termine
hausbar
Jeden Do ab 22.45 Uhr
Jeden Fr ab 23.23 Uhr
im Schmidt Theater (www.hausbar-hamburg.de)
Waynes World – Livemusik mit Wayne Morris, Eintritt frei
Die Schmidt-Karaokeshow – Hamburgs schrägste Karaokeshow mit
Horst J. Gonzales, Eintritt frei
Glanz & Gloria
Jeden Do ab 23 Uhr
Jeden Fr+Sa ab 23 Uhr
im Schmidts TIVOLI (www.glanz-und-gloria-bar.de)
Electro/Techhouse mit wechselnden DJs, Eintritt frei
Classic House/Deep Electro mit GuG-Resident-DJs, Eintritt frei
Angie’s
Jeden Fr+Sa ab 22 Uhr
im Schmidts TIVOLI (www.angies-live-music-club.de)
Dance Classics LIVE – mit wechselnden Künstlern
SCHMIDTCHEN
Klein, frech und flexibel: Am 6.6.2015 eröffnen Corny
Littmann und Prof. Norbert Aust die jüngste Bühne der
Schmidt-Familie mit einer rauschenden Eröffnungsgala.
Neben Schmidt Theater und Schmidts TIVOLI, die seit vielen Jahren mit weit über 400.000
Zuschauern im Jahr Deutschlands erfolgreichstes Privattheater bilden, wird das benachbarte
Schmidtchen ebenfalls beste Unterhaltung auf der Reeperbahn bieten.
Auf dem Spielplan stehen junge Künstler und Newcomer ebenso wie kleinere „schmidtige“
Komödien sowie Soloprogramme und -stücke von beliebten Künstlern des Hauses. Der
multifunktionale Saal (bis zu 200 Sitzplätze) kann auch als Location für Partys, Events und
Galas gemietet werden. In bester Tradition ist das Schmidtchen Verzehrtheater: Die
Gastronomie übernimmt die direkt angeschlossene Bar Alte Liebe. Gastgeber und gute Seele
unseres Theaterbabys wird unser langjähriger Schmidt-Saalchef Henning Mehrtens sein.
Sven Ratzke
„Diva Diva’s“
Meister-Entertainer Sven Ratzke erweckt die Lieder der großen Diven der 60er wieder zum
Leben! Die Sixties sind in Ratzkes Augen die klassischste Dekade des letzten Jahrhunderts: Die
Zeit der schönsten Frauen und der wundervollsten Lieder, geprägt von Glamour und Klasse,
Persönlichkeit und Eigensinn – eine Kombination, die Ratzke auf den Leib geschrieben ist!
Und wie man es von ihm gewohnt ist, versieht er seine Lieder – zusammen mit seinem
genialen Jazzpianisten und Arrangeur Charly Zastrau – mit einer neuen, ganz eigenen
glühenden musikalischen Note. So beschert er seinem Publikum einen Spitzenabend mit einer
grandiosen Show, in der feinste Unterhaltung und hervorragende Musik miteinander
verschmelzen. Am Flügel: Charly Zastrau
10. bis 13. Juni 2015 im Schmidtchen, Mi+Fr 19 Uhr, Do+Sa 20 Uhr
Karten von 18,- € bis 28,- € (zzgl. 2,- € Systemgebühr je Ticket)
Karten unter 040 / 31 77 88 99 und www.tivoli.de
Karl Dall
HH-PREMIERE
„Der alte Mann will noch mehr“
Altersmilde? Fehlanzeige! Der Altmeister des gehobenen Nonsens ist zurück: Karl Dall besticht
durch seinen unverwechselbaren Humor und ist ganz dicht dran an seinem Publikum –
schlagfertig, authentisch und mit dem sprichwörtlichen Augenzwinkern. Karl Dall überrascht
mit liebevoll ausgesuchten Filmschnipseln aus der Zeit, wo Fernsehen und Kino noch was ganz
Besonderes waren. Aus seinem Blickwinkel werden die Szenen auch neu synchronisiert – so
wird hier und da nebenbei und dennoch gnadenlos dem Publikum der Spiegel vorgehalten. In
Dall-typischer Manier singt er seine Lieder, lässt den Zuschauer aussuchen, was er singt, und
tanzt dazu „ausgefeilte“ Choreografien. Einer, der immer noch den frechen Jungen von
nebenan im Blut hat, präsentierte einen Abend, bei dem heutige Comedy-Formate kaum
mithalten können. Das ist eben noch Humor!
14. Juni 2015 im Schmidtchen, So 19 Uhr
Karten von 18,- € bis 28,- € (zzgl. 2,- € Systemgebühr je Ticket)
Karten unter 040 / 31 77 88 99 und www.tivoli.de
Robert Alan & Stefan Danziger
Gemischtes Comedy-Doppel
HH-PREMIERE
Zwei großartige Newcomer an einem Abend: Musik-Comedian Robert Alan und
Stand-upper Stefan Danziger!
Robert Alan wollte Rapper werden, aber weil diese Mitte der 90er mit großer Beliebtheit
erschossen wurden, beschloss er, ungefährlichere Musik zu machen. Seitdem sitzt er als
Swinger-Songrider am Klavier, singt Lovesongs und tanzt wie ein junges Rehkitz.
Klavierunterricht hatte er nie und besonders gut spielt er nach eigenen Angaben auch nicht:
„Aber seit man über meine Lieder lachen kann, hört man die falschen Töne nicht mehr. Wenn
doch, sag ich immer: Das ist Jazz, Mann!!“ Stefan Danziger ist tagsüber ist Tour-Guide,
nachts Stand-up-Comedian. Als Stadtführer in Berlin wird man öfter mal als „Herr Führer”
angesprochen. Kein Ding soweit, wenn die Amerikaner und Teenies nicht so blöde Fragen
stellen würden ... Geboren in der DDR, aufgewachsen in der Sowjetunion und zurück in der
BRD, beleuchtet er Geschichte und die Geschichten dahinter, die kulturellen Widersprüche und
Absurditäten des Alltags.
17. bis 20. Juni 2015 im Schmidtchen, Mi 19 Uhr, Do-Sa 20 Uhr
Karten von 18,- € bis 28,- € (zzgl. 2,- € Systemgebühr je Ticket)
Karten unter 040 / 31 77 88 99 und www.tivoli.de
Rainer Hersch & Orchester
HH-PREMIERE
„Classic Greats. Comedy Gold“
Kann klassische Musik tatsächlich lustig sein? Rainer Hersch, der brillante, mehrfach
preisgekrönte Comedian und Dirigent aus England, der mit seinem typisch britischen Humor
Konzertpublikum von St. Petersburg bis Tasmanien begeistert hat, kommt mit seinem
achtköpfigen Orchester nach Deutschland ins Schmidtchen.
Wenn Comedy-Maestro Rainer Hersch den Taktstock hebt, die Ouvertüre zu „Wilhelm Tell“
oder „Land of Hope and Glory“ anstimmt und eine komplette Mozart-Arie „übersetzt“, erwartet
Sie ein Abend voller Musik – jedoch mit vielen unerwarteten, überraschenden Wendungen. Und
wenn Sie sich jemals gefragt haben: Was singen die eigentlich in der Oper? Was tut ein
Dirigent nun wirklich? Und ist die Triangel ein schwer zu spielendes Instrument? Er findet
anschaulich die Antworten und lädt ein, das Dirigieren doch einfach einmal selbst
auszuprobieren.
24. bis 27. Juni 2015 im Schmidtchen, Mi 19 Uhr, Do-Sa 20 Uhr
Karten von 18,- € bis 28,- € (zzgl. 2,- € Systemgebühr je Ticket)
Karten unter 040 / 31 77 88 99 und www.tivoli.de
Weitere Infos zum Programm auf www.tivoli.de/schmidtchen.
„Die Königs vom Kiez“
Pleiten, Pech ... und Papa!
Eine Musicalkomödie von Martin Lingnau, Heiko Wohlgemuth und Mirko Bott
Da hat das Schicksal einer Familie auf St. Pauli wohl einen derben Streich gespielt, als es ihr
ausgerechnet den Nachnamen König schenkte. Denn Kasse und Kühlschrank der
siebenköpfigen Schar sind permanent leer. Obwohl die vier Kinder Marie, Björn, Benny und
Pamela alles – wirklich alles! – tun, um den Clan (inklusive der bettlägerigen Oma und des
Babys der erst 15-jährigen Pamela) über die Runden zu bringen. Durchkreuzt werden die
Bemühungen jedoch weniger von Gläubigern und Ämtern als vom eigenen Vater. Das
daueralkoholisierte und allergisch auf ehrliche Arbeit reagierende Familienoberhaupt, von allen
nur der Käpt’n genannt, wirft alles mühsam Erschuftete, was seine Sprösslinge zur Tür
hereinbringen, mit vollen Händen wieder zum Fenster raus. Einzig die liebestolle, aber
angegraute Nachbarin Berta kann den Käpt’n mit eindeutig zweideutigen Avancen kurzzeitig in
Schach halten. Als dann noch eine Räumungsklage droht, scheint das Schicksal seine Späße
endgültig zu weit zu treiben – aber: Der Kiez hält ja bekanntlich zusammen!
Regie: Corny Littmann
Musik, Idee & Buch: Martin Lingnau, Songtexte & Buch: Heiko Wohlgemuth, Buch: Mirko Bott
Choreografie: Benjamin Zobrys, Musikalische Leitung: Markus Voigt
Kostüm: Frank Kuder, Chrisanthi Maravelakis, Maske: Jutta Rogler-Paries
Bühnenbild: Heiko de Boer, Ausstattung, Requisite: Michael Thiel
Prominente Stimmen: Jörg Knör
Es spielen: Götz Fuhrmann, Lisa Huk, Tim Koller, Josefine Nickel, Stefan Rüh, Nadine Schreier, Dominik
Schulz, Carolin Spieß, Stefan Stara, Kristina Willmaser, Heiko Wohlgemuth, Benjamin Zobrys
PRESSESTIMMEN
„Die vermutlich warmherzigste Liebeserklärung an St. Pauli (...) Der Kiez hat einen neuen Bühnenhit: die
Königs der Herzen.“
Hamburger Morgenpost
„Ein Stück mit Herz (...) und Schnauze“
Hamburger Abendblatt
„‚Die Königs vom Kiez‘ hat das Zeug zu einem neuen Kassenknüller auf der Reeperbahn!“
BILD
„Eine Hommage an die Menschen auf St. Pauli“
Welt am Sonntag
„... der nächste Dauerbrenner im Schmidt Theater!“
NDR 90,3
2.-6.,9.-14.,16.-20.,23.-28.+30. Juni 2015 im Schmidt Theater
Di/Do-Sa 20 Uhr, Mi+So 19 Uhr
Karten von 15,40 € bis 47,30 € (zzgl. 2,- € Systemgebühr je Ticket)
Karten unter 040 / 31 77 88 99 und www.tivoli.de
„Schmidt Mitternachtsshow“
Sie ist ein Hamburg-Klassiker wie Alster, Michel oder Hafen: Seit 26 Jahren ist die „Schmidt
Mitternachtsshow“ ein Highlight jedes Reeperbahnbummels, ein Publikumsmagnet für
Hanseaten und Touristen gleichermaßen. Egal, ob der Abend hier sein großartiges Finale findet
oder die Party danach erst so richtig losgeht!
Sa 6.6.
Moderation: Maxi Gstettenbauer (Comedian)
Die Acts: Chris Tall (Comedian), Tim Becker (Bauchredner), Andi Steil (Musikcomedian), 2trux
(Partnerakrobaten)
Sa 13.6.
Moderation: Jens Ohle (Entertainer)
Die Acts: Michael Steinke (Comedian), Monsieur Chapeau (Rola-Rola-Artist), Marcel Kösling (Zauberer),
Paul A. Jackson (Dragqueen)
Sa 20.6.
Moderation: Martin Sierp (Entertainer)
Die Acts: Niko Formanek (Comedian), Tom Birringer (Single-Wheel-Artist), Samira Reddmann (TanzKontorsionistin), Männer am Klavier (Musikcomedians)
Sa 27.6.
Moderation: Elke Winter (Travestiekünstlerin)
Die Acts: Christian Schulte-Loh (Comedian), Jochen Stelter (Zauberer), 2trux (Partnerakrobaten) u. a.
Die aktuelle Besetzung des Abends finden Sie unter www.tivoli.de
(Änderungen vorbehalten)
Jeden Samstag um 24 Uhr im Schmidt Theater
Karten von 12,10 € bis 20,90 € (zzgl. 2,- € Systemgebühr je Ticket)
Karten unter 040 / 31 77 88 99 und www.tivoli.de
Emmi & Willnowsky
„Staying Alive in Concert“
Emmi und Willnowsky sind wie ein Unfall: Es ist schlimm, aber man muss immer wieder
hinsehen! Der Titel ist Programm, weiß man doch nie, ob Emmi angesichts der
Beschimpfungen ihres Gatten, eines russischen Ein-Mann-Terrorkommandos, oder der hohen
gesanglichen und darstellerischen Anforderungen von zischlautintensiven französischen
Balladen nicht doch einmal der Herzinfarkt auf offener Bühne ereilen wird. „Staying Alive in
Concert“ ist eine Mischung aus Emmi-und-Willnowsky-Klassikern, fiesen Gags und bekannten
Songs mit neuen Texten, darunter Udo Jürgens „Ich weiß, was ich will“, eine eigenwilligen
Version des „Säbeltanzes“ ohne Tanz und ohne Säbel und ein Medley mit Liedern des
berühmtesten deutschen Komponisten. Wer kann das nur sein?
7.+8. Juni 2015 im Schmidt Theater, So 14.30 + 19 Uhr, Mo 20 Uhr
Karten von 15,40 € bis 36,30 € (zzgl. 2,- € Systemgebühr je Ticket)
Karten unter 040 / 31 77 88 99 und www.tivoli.de
Lisa Feller
HH-Premiere
„Guter Sex ist teuer!”
Das Leben ist Plan B – Lisa Feller weiß, wovon sie spricht. Nach der Trennung von Mann und
Haus stellt die berufstätige und allein erziehende Mutter von zwei Kindern fest: Ich habe ein
Recht auf Zärtlichkeit, die über Brei an die Hose schmieren und feucht-schlabberige
Kakaoküsse hinausgeht. Aber wann? Und wo? Und vor allem: mit wem? Theoretisch gesehen
kann sich Mutti ab 20.30 Uhr voller Elan mit einem feurigen Liebhaber auf dem
Wohnzimmerteppich über Playmobil-Figuren und Legosteine rollen. Praktisch gesehen bleibt
das eine gute Theorie. Lisa Feller spricht schonungslos und authentisch über ein Thema, dass
die Republik kontrovers bewegt. Und sie beweist mit viel Humor und Würde: Es gibt noch
genug Alternativen zwischen Herdprämie und „50 Shades of Grey“.
15. Juni 2015 im Schmidt Theater, Mo 20 Uhr
Karten von 16,50 € bis 25,30 € (zzgl. 2,- € Systemgebühr je Ticket)
Karten unter 040 / 31 77 88 99 und www.tivoli.de
„The Divine Teasers Boylesque Show“
Burlesque-Revue
In England und den USA ist es derzeit der Hit, hierzulande noch ganz neu – Burlesque-Shows
mit knackigen Männern, genauer: Boylesque! Auf einer amüsant-erotischen Zeitreise lassen
hier endlich auch mal die Herren stilvoll ihre Hüllen fallen und stellen rund 70 Minuten ihr
Showtalent unter Beweis. Diese knackigen Jungs punkten nicht nur mit ihren Sixpacks, sie
begeistern als begnadete Tänzer, betörende Sänger und charmante Comedians. Dazu
präsentiert die Gesangscombo „The Divines“ im nostalgischen Stil der 20er- bis 60er-Jahre
legendäre Klänge von Charleston über Swing bis Rock 'n’ Roll. Matrosen, Ladies and
Gentlemen: Hereinspaziert!
19. Juni 2015 im Schmidt Theater, Fr 24 Uhr
Karten von 16,50 € bis 25,30 € (zzgl. 2,- € Systemgebühr je Ticket)
Karten unter 040 / 31 77 88 99 und www.tivoli.de
„CAVEQUEEN“
Du sammeln. Ich auch!
Die schwule Antwort auf „CAVEMAN“ heißt „CAVEQUEEN“! Sven wacht eines Morgens vor
seiner Haustür auf – wie Gott ihn schuf und total verwirrt. Er kann sich weder an die
Ausschweifungen seines Geburtstages am Vorabend erinnern noch daran, warum ihn sein
Freund Bruno vor die Tür gesetzt hat. Während Bruno zickt und die beste Freundin Heike auch
nicht hilfreich ist, hat Sven Zeit, darüber nachzudenken, ob sein schwules Leben nur ein
evolutionärer Witz ist oder ein Segen für die Menschheit. Da begegnet Sven einem schwulen
Urahn aus der Steinzeit: der „CAVEQUEEN“ ...
Buch: Mirko Bott, Mark Needham und Heiko Wohlgemuth, Regie: Corny Littmann,
Es spielen: Nik Breidenbach oder Tim Koller. Eine Koproduktion der Schmidts TIVOLI GmbH und der
Theater Mogul GmbH. Aufführungsrechte: Theater Mogul Gmbh
21. Juni 2015 im Schmidt Theater, So 14.30 + 19 Uhr
Karten von 15,40 € bis 36,30 € (zzgl. 2,- Euro Systemgebühr je Ticket)
Karten unter 040/31 77 88 99 und www.tivoli.de
Ades Zabel & Company
Edith Schröder in „Hostel Hermannstraße“
Nachdem unser aller Lieblings-HARTZ-IV-Empfängerin trickreich zur Hausbesitzerin wurde, will
sie den Touristenstrom in Berlin nutzen und beschließt, aus ihrem gemütlichen Neuköllner
Altbau ein lukratives Hostel zu machen. Natürlich merkt die patente Futschi-Queen schnell,
dass sie sich damit ziemlich übernommen hat. Als dann auch ihre Freundinnen genug von
Ediths Überflieger haben und sich auf eine Stutenmilchfarm in der Uckermark absetzen, kommt
es im neuen Berliner Hipster-Kiez Nord-Neukölln hart auf hart. Doch Edith wäre nicht Edith,
wenn sie sich nicht mit ein paar hochprozentigen Getränken und noch mehr enthusiastisch
vertanzten Show-Nummern wieder in die Herzen ihrer Clique und des Publikums HARTZen
würde.
22. Juni 2015 im Schmidt Theater, Mo 20 Uhr
Karten von 16,50 € bis 25,30 € (zzgl. 2,- € Systemgebühr je Ticket)
Karten unter 040 / 31 77 88 99 und www.tivoli.de
Vince Ebert
„Evolution“
Wissenschaftskabarettist Vince Ebert beschäftigt sich mit dem Geheimnis des Lebens: Wir
haben uns gegen Dinosaurier, Säbelzahntiger und Pestviren durchgesetzt, Lehmann-Brothers,
Fernsehköche und Doku-Soaps konnten uns nicht aus der Bahn werfen – der Mensch hat keine
natürlichen Feinde mehr (bis auf die eigene Verwandtschaft). Was also ist der Schlüssel zur
einzigartigen Karriere des Homo sapiens? Wieso können Frauen keinen Lidstrich mit
geschlossenem Mund ziehen? Warum vergessen wir den Namen des Schwagers, können
schlimmste Lieder aber nicht mehr aus dem Kopf bekommen? Vince Ebert gibt
naturwissenschaftlich fundierte Antworten und erklärt, warum die Natur Sex erfunden hat, ob
wir jemals unsterblich werden können und ob Musikantenstadl und Evolutionstheorie vereinbar
sind.
29. Juni 2015 im Schmidt Theater, Mo 20 Uhr
Karten von 16,50 € bis 25,30 € (zzgl. 2,- € Systemgebühr je Ticket)
Karten unter 040 / 31 77 88 99 und www.tivoli.de
PROGRAMMVORSCHAU Juli 2015
Schmidtchen
Maxi Gstettenbauer
„Entführung aus dem Paradies“
Schmidt Theater
„Die Königs vom Kiez“
„Schmidt Mitternachtsshow“
„Maxipedia“
HH-Premiere
Eine musikalische Komödie mit Carolin
Fortenbacher und Nik Breidenbach
Uraufführung
1.-4.7.
Pleiten, Pech ... und Papa.
Gnadenlos gut!
... läuft weiter!
jeden Sa, 24 Uhr
Das St. Pauli Musical
... läuft weiter!
ab 9.7.
Schmidts TIVOLI
„Heiße Ecke“
„Heiße Ecke“ – Das St. Pauli Musical
Vom Geheimtipp zum Dauerbrenner: Theaterchef Corny Littmann und sein Team
haben Hamburgs schillerndstem Stadtteil ein Denkmal gesetzt, das in zwölf
Spieljahren schon 1,8 Mio. Zuschauer begeisterte.
Die Reaktionen auf die Uraufführung 2003 waren grandios: Das begeisterte Publikum
applaudierte stehend, die Presse feierte die „Liebeserklärung an St. Pauli“ (Nordsee-Zeitung)
als „charmant und sexy, lasziv und ehrlich“ (Hamburger Abendblatt), die Welt schwärmte von
einem „fast realen Märchen“ und die MOPO gar von „Hamburgs bestem Musical“. Seitdem
kamen hier unzählige Würste auf den Grill und wurden mit einer großen Portion Herz,
Schnauze und Humor am berühmtesten Imbiss der Reeperbahn serviert.
Seit über zehn Jahren schlüpfen die neun Darstellerinnen und Darsteller jeden Abend in über
50 Rollen und entführen in eine temporeiche Show rund um 24 Stunden am Kiez-Imbiss „Heiße
Ecke“. Denn hier am Tresen von Hannelore und ihrer Crew trifft sich ganz St. Pauli: die
leichten Mädels und die schweren Jungs, die Touristen vorm Musicalbesuch und die
Müllmänner nach der Schicht, die Junggesellen aus der Vorstadt, die es mal so richtig krachen
lassen wollen, und die Kiez-Urgesteine, die eigentlich längst die Schnauze voll haben, aber
trotzdem nicht loskommen von der schrägsten Meile der Republik.
Derbe Schnacks und zu Herzen gehende Geschichten, wunderbare Stimmen und großartige,
live vom Original-TIVOLI-Orchester gespielte Songs, eine mitreißende Inszenierung, die den
ganz normalen Wahnsinn rund um die Reeperbahn in drei Stunden zeigt, das ist „Heiße Ecke“.
100 Prozent gefühlsecht!
Regie: Corny Littmann; Musik: Martin Lingnau; Buch: Thomas Matschoß; Songtexte: Heiko
Wohlgemuth; Bühnenbild & Ausstattung: Bader El Hindi; Choreografie: Laris Gec, Silvia Varelli;
Kostüme: Silke Löhmann, Frank Kuder
Mit: Susi Banzhaf, Kai Bronisch, Kathi Damerow, Yvonne Disqué, Maarten Flügge, Heiko Fischer, Götz
Fuhrmann, Hans B. Goetzfried, Bernhard Hofmann, Franziska Kuropka, Volker von Liliencron, Anja
Majeski, Sarah Matberg, Markus Richter, Stefanie Schwendy, Petra Staginnus, Dörthe Thiel, Frank
Winkels, Benjamin Zobrys, Elena Zvirbulis.
Es spielt das Original-TIVOLI-Orchester; Leitung: Markus Voigt
2.-6.,11.-14.,16.-21.,23.-28.,30. Juni 2015 im Schmidts TIVOLI
Di/Do-Sa 20 Uhr, Mi/So 19 Uhr, Sa auch 15 Uhr, So auch 14.30 Uhr
Karten ab 16,50 € (zzgl. 2,- € Systemgebühr je Ticket)
Karten unter 040 / 31 77 88 99 und www.tivoli.de
Wir bringen Sie um die Ecke! „Heiße Ecke“ mit St. Pauli Rundgang
Die Hamburger Historikerin Wiebke Johannsen zeigt die interessantesten und heißesten Ecken
von St. Pauli: Vom Handwerk der Reepschläger über mondäne Ballhäuser am Millerntor bis zur
berühmt-berüchtigten Ritze erzählt sie Wissenswertes aus vergangenen Zeiten und Skurriles
aus der Gegenwart. Wo hatte Hamburg sein eigenes China-Town? Wo stand der Imbiss „Heiße
Ecke“ wirklich? Und gibt es einen Engel von St. Pauli? Treffen Sie die Bühnen-Charaktere auf
der Straße: Huren, Koberer und Touristen, Junggesellenabschiede und arme Schlucker.
Termine: immer Do+Sa um 18 Uhr; Start vor dem Schmidt Theater
Dauer: 90 Minuten; 15,20 € pro Person (inkl. 2,- € Systemgebühr)
Reservierung: 040 / 31 77 88 99 oder www.tivoli.de
„CAVEMAN“
Das Original im TIVOLI!
Eines Nachts geschieht das Unfassbare: Tom begegnet seinem Urahn aus der Steinzeit. Eine
folgenschwere Begegnung, denn der Höhlenmensch hält einige erkenntnisschwere Ratschläge
für Tom bereit, die ihn fortan von Durchschnittsmännern unterscheiden: Er weiß nun um den
Unterschied zwischen Mann und Frau. Ein Unterschied, der auf die menschliche
Evolutionsgeschichte zurückzuführen ist, als Männer noch Jäger und Frauen noch
Sammlerinnen waren. Tom erhält den Auftrag, sein Wissen um den „kleinen“ Unterschied zu
verbreiten ...
Original: „Defending the CAVEMAN” von Rob Becker. Deutsche Übersetzung: Kristian Bader.
Eine Produktion der Theater Mogul GmbH. Es spielen: Kristian Bader oder Martin Luding
7.+10. Juni 2015 im Schmidts TIVOLI, So 14.30 + 19 Uhr
Karten von 15,40 € bis 36,30 € (zzgl. 2,- € Systemgebühr je Ticket)
Karten unter 040 / 31 77 88 99 und www.tivoli.de
„Männerabend“
Nicht nur für Frauen.
Seit 14 Jahren begeistert Kristian Bader als „CAVEMAN“ im Schmidts TIVOLI. Gemeinsam mit
seinem Stuttgarter Pendant Martin Luding widmet sich der Hamburger Höhlenmann nun mit
Inhalt, Seele, Klamauk, Witz, Wahrheit und Musik erneut dem wundersamen Wesen an der
Seite der Frau! Tom kommt von einer Geschäftsreise zurück – die Wohnung ist leer, Heike ist
weg. Ein Verbrechen? Nein, ein Snowboardlehrer … Heike ist durchgebrannt und Tom ratlos.
Gemeinsam mit zahlreichen anderen Kerlen – alle verkörpert von Martin Luding – grübelt Tom
über die bessere Hälfte des vermeintlich so starken Geschlechts. Und lässt tief blicken hinter
die Kulisse Mann: ganz ehrlich und anspruchslos, wie die Kerle halt so sind … „Männerabend“ –
die theatralische Version von Comedy, nicht nur für „CAVEMAN“-Fans ein Pflichttermin!
Von Roland Baisch, Martin Luding & Michael Schiller. Eine Produktion der braintain media GmbH. Es
spielen: Kristian Bader und Martin Luding
8. Juni 2015 im Schmidts TIVOLI, Mo 20 Uhr
Karten von 15,40 € bis 36,30 € (zzgl. 2,- € Systemgebühr je Ticket)
Karten unter 040 / 31 77 88 99 und www.tivoli.de
„Auf und davon! Nackt über die Alpen“ mit Kristian Bader
Kann es sein, dass die Unterschiede zwischen den heutigen Pauschalreisen und der großen
Völkerwanderung vielleicht gar nicht so groß sind? Haben die alten Germanen gar das „All
inclusive“ erfunden? Sollten Mann und Frau tatsächlich zusammen Koffer packen? Und warum
wollen Wirtschaftsflüchtlinge ausgerechnet nach Italien? Mit einer großen Portion Herz, Hirn
und Klamauk präsentiert Kristian Bader („CAVEMAN“, „Männerabend“) Verrücktes, Spannendes
und Lehrreiches rund um das Thema 2000 Jahre deutsche Urlaubsreisen.
9. Juni 2015 im Schmidts TIVOLI, Di 20 Uhr
Karten von 14,30 € bis 33,- € (zzgl. 2,- € Systemgebühr je Ticket)
Karten unter 040 / 31 77 88 99 und www.tivoli.de
„The Petits Fours Show“
Burlesque-Revue
Ein Hauch Frivolität, ein Schuss Nostalgie, eine Prise Sinnlichkeit: Die mitreißende BurlesqueRevue im Stile der 30er bis 50er Jahre präsentiert wahrhaft reizende Künstlerinnen und setzt
sie in verschiedensten Fassetten ins Rampenlicht. Mit ihrem betörendem Mix aus Burlesque,
Tanz und Ballett, Gesang und Comedy entführen Golden Treasure, The Cool Cats, Mlle Parfait
de la Neige und Diva La Kruttke ihr Publikum rund 70 Minuten in die Vergangenheit und
erwecken die legendäre Ära der Andrews Sisters, des Swing und des Lindy Hop zu neuem
Leben. Diesen süßen und spektakulären Versuchungen muss man sich einfach hingeben …
13. Juni 2015 im Schmidts TIVOLI, Sa 24 Uhr
Karten von 16,50 € bis 25,30 € (zzgl. 2,- € Systemgebühr je Ticket)
Karten unter 040 / 31 77 88 99 und www.tivoli.de
Dave Davis
„Afrodisiaka!“ – Lachen ist der beste Medizinmann
Der Schamane des ganzheitlichen Humors serviert uns sein drittes Soloprogramm und zugleich
sein heilsamstes Gebräu: „Afrodisiaka!“ Die Zeugen Seehofers propagieren: „Wer betrügt, der
fliegt!“. So weit, so schlecht. Aber wer genau ist damit eigentlich gemeint? Graf Zahl als
rumänischer Spätaussiedler oder doch eher christlich-soziale Volkszertreter mit einem Hang
zum heidnisch-asozialen Lebenswandel? Sind wir Deutschen konservativ oder ist Homophobie
schon längst total schwul? Black und kecker denn je vermengt Dave Davis geistreiche Comedy
und hintersinniges Kabarett zu einem schwarzrotgoldenen Heilmittel. In köstlichen Dosen
verabreicht er seine lustvolle Sicht auf unser geliebtes Germany und den Rest der Welt.
15. Juni 2015 im Schmidts TIVOLI, Mo 20 Uhr
Karten von 8,80 € bis 25,30 € (zzgl. 2,- € Systemgebühr je Ticket)
Karten unter 040 / 31 77 88 99 und www.tivoli.de
Basta
HH-Premiere
„Domino“
Nach drei Jahren ist es endlich soweit: „Domino“ heißt der neueste Streich der fünf Kölner und
der Name ist Programm. Denn Bastas neue Show ist einfach umwerfend! Was das Publikum
von den stimmlich bestens aufgelegten Herren (frisch dabei: Bass Arndt Schöle) zu hören
bekommt, ist wie gewohnt gleichermaßen komisch wie intelligent. Basta gilt schließlich nicht zu
Unrecht als die originellste A-cappella-Formation Deutschlands. Ob sie als ihre eigene Vorband
auftritt, im Lied „Der Mann, der keine Beatbox konnte“ das weltschlechteste
Mundschlagzeugsolo aufführt oder eine Kombination aus 90er-Jahre-Mönchs-Pop und der
Nacherzählung eines misslungenen Spieleabends darbietet – nichts und niemand ist vor Bastas
Humor sicher. Am allerwenigsten Basta selbst!
22. Juni 2015 im Schmidts TIVOLI, Mo 20 Uhr
Karten von 8,80 € bis 25,30 € (zzgl. 2,- € Systemgebühr je Ticket)
Karten unter 040 / 31 77 88 99 und www.tivoli.de
Herunterladen