ADONIS® 5.0 - Neuerungen, Installation, Migration

Werbung
PROfit 5.0: Hardware-/Software-Anforderungen
PROfit® 5.0
Hardware-/Software-Anforderungen
Ihre Ansprechpartner:
BOC Information Technologies Consulting GmbH
Naglerstraße 5
10245 Berlin
Tel.: +49-30-22 69 25-10
Fax: +49-30-22 69 25-25
E-Mail: [email protected]
Web: www.boc-group.com
TÜV SÜD Business Services GmbH
Dudenstraße 28
68167 Mannheim
Tel.: +49-621-395-720
Fax: +49-621-395-722
E-Mail: [email protected]
Web: www.tuev-sued.de
© BOC Gruppe 2013
Seite 1/6
PROfit 5.0: Hardware-/Software-Anforderungen
1
Stand-alone
1.1
Hardware-Anforderungen
PROfit – Stand-alone
Prozessor
Pentium 4 / vergleichbarer Prozessor (oder höher)
(Anmerkung: PROfit ist eine 32-Bit Windows-Anwendung. PROfit kann sowohl auf
32-Bit als auch auf 64-Bit Windows ausgeführt werden.)
Taktfrequenz
PROfit:

mind. 1,8 GHz (höher empfohlen)
Datenbanksystem (DBMS):

Hauptspeicher
Entsprechend den Angaben des DBMS-Herstellers
PROfit:

mind. 1 GB (mehr empfohlen)
Datenbanksystem (DBMS):

Festplattenspeicher
Entsprechend den Angaben des DBMS-Herstellers
PROfit:

ca. 260 MB für die Installation von PROfit

mind. 40 MB für jede leere PROfit-Datenbank

zuzüglich ca. 400–700 MB pro 1.000 Modelle in der Datenbank
Datenbanksystem (DBMS):

SQL Server Express Edition: ca. 300 MB
Grafikauflösung
mind. 1024 x 768 (1280 x 960 oder höher empfohlen)
Farbtiefe
mind. 65.536 Farben / 16-Bit (16 Mio. Farben / 32-Bit empfohlen)
1.2
Software-Anforderungen
PROfit – Stand-alone unter Windows XP Professional
Betriebssysteme
Windows XP Professional Edition (nur 32-Bit)
Datenbanksysteme
PROfit – Stand-alone wird mit diesem Datenbanksystem ausgeliefert:

Microsoft SQL Server 2008 Express Edition
Die Nutzung des folgenden Datenbanksystems ist optional möglich:

Microsoft SQL Server 2005 Express Edition
Hinweis: Wir empfehlen dringend bei der von PROfit verwendeten Datenbank eine Sortierung zu
wählen, die zwischen Groß- und Kleinschreibung unterscheidet (d.h. case-sensitive ist).
© BOC Gruppe 2013
Seite 2/6
PROfit 5.0: Hardware-/Software-Anforderungen
PROfit – Stand-alone unter Windows Vista/Windows 7/Windows 8
Betriebssysteme
Datenbanksysteme

Windows Vista (32-Bit und 64-Bit)

Windows 7 (32-Bit und 64-Bit)

Windows 8 (32-Bit und 64-Bit)
PROfit – Stand-alone wird mit diesem Datenbanksystem ausgeliefert:

Microsoft SQL Server 2008 Express Edition
Die Nutzung der folgenden Datenbanksysteme ist optional möglich:

Microsoft SQL Server 2005 Express Edition
Hinweis: Wir empfehlen dringend bei der von PROfit verwendeten Datenbank eine Sortierung zu
wählen, die zwischen Groß- und Kleinschreibung unterscheidet (d.h. case-sensitive ist).
Weitere Software für alle Betriebssysteme (empfohlen)
Installation
Erhebung
Windows Installer 4.0 (oder höher)

HOMER 5.0 (unterstützt nur westeuropäische Windows-Sprachversionen)

Microsoft Excel XP/2003/2007/2010
(falls die Erhebungskomponente HOMER genutzt werden soll; das Ausführen von Makros
muss erlaubt sein.)
Dokumentation

Microsoft Word 2003(SP3)/2007/2010
(falls die RTF-Dokumentationsgenerierung genutzt werden soll)

Adobe Acrobat Reader 6.0 (oder höher, zur Anzeige von generierten PDFDokumentationen)

Mozilla Firefox 3.5 oder höher (zur Anzeige von generierten HTML-Dokumentationen)

Microsoft Internet Explorer 7.0/8.0/9.0/10.0 (zur Anzeige von generierten HTMLDokumentationen)
Für die verwendeten Software-Pakete von Drittanbietern müssen die vom jeweiligen Hersteller angegebenen Hard- und Softwarevoraussetzungen beachtet werden.
© BOC Gruppe 2013
Seite 3/6
PROfit 5.0: Hardware-/Software-Anforderungen
2
Client / Server
2.1
Hardware-Anforderungen
Datenbank-Server
Prozessor
Entsprechend den Angaben des DBMS-Herstellers
Taktfrequenz
Entsprechend den Angaben des DBMS-Herstellers
Hauptspeicher
Entsprechend den Angaben des DBMS-Herstellers
Festplattenspeicher

Entsprechend den Angaben des DBMS-Herstellers

zuzüglich mind. 40 MB für jede leere PROfit-Datenbank
(abhängig vom verwendeten Datenbanksystem)
PROfit – Server unter Windows
Prozessor
Pentium 4 / vergleichbarer Prozessor (oder höher)
Taktfrequenz
mind. 1,8 GHz (höher empfohlen)
Hauptspeicher
Festplattenspeicher

mind. 1 GB (mehr empfohlen)

mind. 2 GB Gesamtspeicher (physisch und virtuell)

entsprechend den Angaben des DBMS-Herstellers

zuzüglich mind. 40 MB für jede leere PROfit-Datenbank
(abhängig vom jeweiligen Datenbanksystem)

plus ca. 400–700 MB pro 1.000 Modelle in einer Datenbank
PROfit – Client
Prozessor
Pentium 4 / vergleichbarer Prozessor (oder höher)
(Anmerkung: PROfit ist eine 32-Bit Windows-Anwendung. PROfit kann sowohl auf 32-Bit als
auch auf 64-Bit Windows ausgeführt werden.)
Taktfrequenz
mind. 1,8 GHz (höher empfohlen)
Hauptspeicher
mind. 1 GB (höher empfohlen)
Festplattenspeicher
ca. 260 MB für die Installation von PROfit
Grafikauflösung
mind. 1024 x 768 (1280 x 960 oder höher empfohlen)
Farbtiefe
mind. 65.536 Farben / 16-Bit (16 Mio. Farben / 32-Bit empfohlen)
2.2
Bandbreiten-Anforderungen
Bandbreite für die Verbindung zum DB-Server (LAN-ähnlicher Betrieb)
Client/Server-Betrieb
2 MBit-Datenleitung je 5 Concurrent User
Terminal-Server-Betrieb
100 KBit-Datenleitung je 5 Concurrent User
© BOC Gruppe 2013
Seite 4/6
PROfit 5.0: Hardware-/Software-Anforderungen
2.3
Software-Anforderungen
Datenbank-Server
Betriebssysteme
Datenbanksysteme
Alle vom gewählten Datenbankprodukt unterstützten Betriebssysteme, sofern von
Windows-Clients mit Call-Level-Interfaces (ORACLE: OCI) bzw. ODBC (SQL Server)
zugegriffen werden kann.

Oracle 9i Release 1 oder 2 (Version 9.1.x/ 9.2.x)

Oracle 10g Release 1 oder 2 (Version 10.1.x/10.2.x)

Oracle 11g Release 1 oder 2 (Version 11.1.x/11.2.x)
(Standard Edition One, Standard Edition, Enterprise Edition, Express Edition)

Microsoft SQL Server 2005/2008/2008 R2
(Enterprise Edition, Standard Edition, Workgroup Edition, Express Edition)
Hinweis: Beim Einsatz einer "Express Edition" müssen die Funktionalitäts- und Leistungsbeschränkungen der "Express Edition" in Hinblick auf das jeweilige Betriebsszenario beachtet
werden.
Hinweis: Wir empfehlen dringend bei der von PROfit verwendeten Datenbank eine Sortierung zu
wählen, die zwischen Groß- und Kleinschreibung unterscheidet (d.h. case-sensitive ist).
PROfit – Server und PROfit – Client
Betriebssysteme
Datenbanksysteme

Windows 8 (32-Bit und 64-Bit), Windows 7 (32-Bit und 64-Bit), Windows Vista
(32-Bit und 64-Bit), Windows XP Professional Edition (nur 32-Bit)

Windows Server 2003 (32-Bit und 64-Bit) / 2008 (32-Bit und 64-Bit) / 2008 R2
(nur 64-Bit)

Oracle 9i Client Release 1 oder 2 (Version 9.1.x/ 9.2.x, kompatibel zum Oracle-Server)

Oracle 10g Client Release 1 oder 2 (Version 10.1.x/10.2.x, kompatibel zum OracleServer)

Oracle 11g Client Release 1 oder 2 (Version 11.1.x/11.2.x, kompatibel zum OracleServer)
Bei der Verwendung von Oracle wird mindestens der Oracle Instant Client "Basic" benötigt,
empfohlen wird die Verwendung des Oracle Runtime Client.
Hinweis: Die Verwendung eines 32-Bit Oracle Clients ist zwingend erforderlich (auch bei Verwendung eines 64-Bit Oracle Servers).

Microsoft SQL Server ODBC Treiber Version 2000 oder höher
Beachten Sie die Herstellerangaben bezüglich verwendbarer Datenbank-Client-ServerKombinationen.
Benutzerverzeichnisse
Weitere Software für
PROfit-Client (empfohlen)
Falls Single-Sign-on Funktionalität verwendet werden soll, werden folgende Benutzerverzeichnisse unterstützt:

Windows Active Directory (LDAP-konform)

Windows Installer 4.0 (oder höher) (auch relevant für PROfit-Server

HOMER 5.0 (unterstützt nur westeuropäische Windows-Sprachversionen)

Microsoft Excel XP/2003/2007/2010 (bei Verwendung der Erhebungskomponente
HOMER; das Ausführen von Makros muss erlaubt sein.)

Microsoft Word 2003(SP3)/2007/2010 (für RTF-Dokumentationsgenerierung)

Adobe Acrobat Reader 6.0 (oder höher, zur Anzeige von generierten PDFDokumentationen)

Mozilla Firefox 3.5 oder höher (zur Anzeige von generierten HTML-Dokumentationen)

Microsoft Internet Explorer 7.0/8.0/9.0/10.0 (zur Anzeige von generierten HTMLDokumentationen)
Für die verwendeten Software-Pakete von Drittanbietern müssen die vom jeweiligen Hersteller angegebenen Hard- und Softwarevoraussetzungen beachtet werden.
© BOC Gruppe 2013
Seite 5/6
PROfit 5.0: Hardware-/Software-Anforderungen
3
Terminal-Server (Beispiel Citrix)
3.1
Hardware-Anforderungen
Citrix Server mit Management Office Installation
Prozessor
Entsprechend den Angaben des Herstellers
Hauptspeicher
Min. 128 MB pro Benutzer + 256 MB für das Server-Betriebssystem.
(2 GB RAM sind ausreichend für eine maximale Anzahl von 13 Benutzern, wenn die Datenbank
auf einem anderen Server liegt)
Festplattenleistung
Speicherplatz mit schnellem Zugriff wird vorausgesetzt (z.B. schnelle SCSI Serverplatten, da viele Benutzer gleichzeitig auf einem Server arbeiten werden).
Netzwerk Schlüsseldaten
Offene Ports
80 (http), 443 (https), 1494 TCP (ICA Verbindung), 1604 UDP (ICA Browser).
Bandbreite pro Benutzer während einer
Operation
Ein Minimum von 56 KB pro Benutzer wird empfohlen (Druckaufträge und generierte
Dokumente benötigen eine höhere Bandbreite).
Verzögerung
Max. 500 ms, empfohlen: <150 ms.
Der Citrix Server, der die Management Office Applikation zur Verfügung stellt, und
der Datenbankserver sollten eine 100 MBit Verbindung oder besser besitzen.
Citrix Client
Prozessor
Entsprechend den Angaben des Herstellers
Hauptspeicher
Entsprechend den Angaben des Herstellers
Monitorauflösung
Mindestens 1024x768 (1280x960 oder höher empfohlen) mit mindestens 65.536
Farben / 16 Bit Farbtiefe (16 Millionen Farben / 32 Bit Farbtiefe empfohlen).
3.2
Software-Anforderungen
Citrix Server mit Management Office Installation
Benötigte Software

Entsprechend den Angaben des Herstellers

Entsprechend den Client Softwareanforderungen für PROfit
Citrix Client
Betriebssystem
Entsprechend den Angaben des Herstellers
Für die verwendeten Software-Pakete von Drittanbietern müssen die vom jeweiligen Hersteller angegebenen Hard- und Softwarevoraussetzungen beachtet werden, insbesondere die Hard- und Softwarevoraussetzungen der jeweils verwendeten CitrixVersion.
PROfit® ist ein gemeinsam eingetragenes Warenzeichen der BOC AG und der TÜV SÜD Business Services GmbH. Alle anderen genannten Marken sind Eigentum der jeweiligen Hersteller.
© BOC Gruppe 2013
Seite 6/6
Herunterladen
Explore flashcards