Augenduschen 100% sterile Augenspülung

Werbung
Augenduschen
Augenduschen CLEAN LINE
CLEAN LINE
100 % sterile Augenspülung
Die neuen und einzigartigen CleanLine Handaugenduschen gewährleisten eine sterile und keimfreie
Augenspülung! Durch den eingebauten Sterilfilter mit 0,2 μm Hohlfasermembranen wird das im Schlauch
und in der Augendusche stehende Wasser gefiltert.
CleanLine Augenduschen liefern nur komplett gereinigtes und keimfreies Wasser.
• Sterile & keimfreie Augenspülung
• Breiter, gleichmäßiger und weicher Wasserstrahl
• integrierter Mengenregler hält den Wasserstrahl, unabhängig vom Wasserdruck konstant
• große Bohrungen in den Brauseköpfen schützen gegen Verkalkung
• Gummimuffen schützen den Hilfesuchenden vor Verletzungen
• inklusive Staubabdeckkappen, die bei Betätigung von selbst öffnen
• gemäß DIN EN 15154-2:2006 und ANSi Z358.1-2009
Eingebauter Sterilfilter-Brausekopf mit 0,2 µm Hohlfasermembranen
• Sterile und keimfreie Augenspülung
• Rückhaltevermagen 7 log Stufen I cm2 Filterfläche
• Vollstandiger Keimrückhalt
• PorengraIe 0,2 pm
• Betriebsdauer bei Nutzung ohne Erste-Hilfe-Einsatz: 1 Jahr
• Volumenstrom: 8 Liter I Minute I Brausekopf (mit integriertem Mengenregulator)
1
FILTEC
FILTEC GbR - Dammer Weg 19 - 63773 Goldbach - Tel: 06021-56703 - Fax 624771 - www.filtec-industrie.de - [email protected]
Augenduschen
Verkeimung in Augenduschen
CLEAN LINE
Biofilmbildung
Biofilme entstehen verstärkt in stehendem wasser, wenn Mikroorganismen sich an oberflächen (wasserleitungen,
Brauseschläuchen, etc.) ansiedeln. Biofilme bestehen aus einer dünnen Schleimschicht, in die Mikroorganismen eingebettet
sind. Dabei erfolgt die Biofilmbildung in mehreren Phasen:
• Anlagerung an der Oberfläche
• Fixierung durch Schleimbildung
• Freisetzung und neue Biofilmbildung
Biofilme lassen sich nur schwer desinfizieren. Man benötigt eine 1000-fach höhere Konzentration an Chemikalien, um
Biofilme abzutöten. Untersuchungen zeigen weiterhin, dass ein Biofilm selbst mit einer Chlorkonzentration von 200 mg/l
nur zeitweise im Wachstum beeinträchtigt wird. Daher sollte der Biofilmbildung bereits im Vorhinein durch einen regelmäßigen Austausch der vor Ort installierten Augenduschen-Schläuche einschließlich der Brauseköpfe entgegengewirkt
werden.
Ansiedelung des Keims Pseudomonas aeruginosa
Pseudomonas aeruginosa ist der am häufigsten verbreitete
infektionskeim z.B. in Krankenhäusern und rangiert noch vor
Staphylococcus aureus. Da dieser Keim ein ausgewiesener
Biofilmbildner ist, findet man ihn im Feuchtmilie. Sichtbar
wird dieses an Strahlreglern oder Duschköpfen, unsichtbar
in Wasserleitungen, Brauseschläuchen oder an Dichtflächen
von Armaturen.
Verkeimung in Augenduschen
Durch das bei raumtemperatur in augenduschen stehende Wasser kommt es in den Stichrohrleitungen und Anschlussschläuchen zur Verkeimung und Legionellenbildung. Medizinische Untersuchungen haben erwiesen, dass bereits
durch Verätzung und Verbrennung geschädigte Augen in höchstem Maße infektionsanfällig sind. Innerhalb weniger
Stunden kann eine bakterielle Infektion – beispielsweise durch Pseudomonas aeruginosa – zum Verlust der Sehkraft führen.
(dieser Keim wurde bei den Untersuchungen bei bis zu 40% der fest installierten augenduschen nachgewiesen!)
Studien von Universitätskliniken und dem BGIA (Institut für Arbeitsschutz der Gesetzlichen Unfallversicherung)
zur mikrobiellen Belastung in Augenduschen haben gezeigt, dass in fest installierten Augenduschen eine erhebliche Verkeimung festgestellt werden kann. Dabei ist es unerheblich, ob die wöchentliche Funktionsprüfung durchgeführt wird oder nicht.
In beiden Fällen weist eine Großzahl der untersuchten Augenduschen zu hohe Gesamtkeimzahlen und/oder zu hohe
Legionellenmengen gemäß den Vorgaben der Trinkwasserverordnung auf.
Vorgaben der Trinkwasserverordnung
Gemäß BGI/GUV-I 850-0 – “Sicheres Arbeiten in Laboratorien“ und TRGS 526 müssen Augenduschen mit Wasser von Trinkwasserqualität gespeist werden. Die Anforderungen an die Reinheit des Trinkwassers gelten an der End-Entnahmestelle,
z.B. die installierte Augendusche. Die Betreiber von Hausinstallationen (z.B. Krankenhäuser, Labore, usw.) sind für die
Wasserqualität verantwortlich und demzufolge verpflichtet, eine jährliche Wasserqualitätskontrolle für jede Entnahmestelle
durch ein unabhängiges Prüflabor durchführen zu lassen.
CleanLine Augenduschen mit geprüften Sterilfilter-Brauseköpfen bieten jederzeit einen zuverlässigen Schutz
und machen die jährliche Wasserqualitätskontrolle überflüssig!
FILTEC GbR - Dammer Weg 19 - 63773 Goldbach - Tel: 06021-56703 - Fax 624771 - www.filtec-industrie.de - [email protected]
FILTEC
2
Augenduschen
Hand-Augenduschen mit eingebautem Sterilfilter
CLEAN LINE
Gemäß BGI/GUV-I 850-0, DIN 1988 und DIN EN 1717
Gemäß ANSI Z358.1-2004 und DIN EN 15154-2:2006
Hand-Augendusche CleanLine mit einem Brausekopf, für Wand- und Tischmontage
Augenspülung 100 % steril und Keimfrei
Vollständiger Keimrückhalt, Porengröße 0,2 µm
Durchflussleistung: 8 Liter / Minute / Brausekopf
Wasseranschluss: 1/2-Zoll-IG
Gemäß DIN EN 15154-2:2006 und ANSI Z358.1-2004
BR 712 725
Hand-Augendusche CleanLine mit einem Brausekopf 45°, für Wand- und Tischmontage
Augenspülung 100 % steril und Keimfrei
Vollständiger Keimrückhalt, Porengröße 0,2 µm
Durchflussleistung: 8 Liter / Minute / Brausekopf
Wasseranschluss: 1/2-Zoll-IG
Gemäß DIN EN 15154-2:2006 und ANSI Z358.1-2004
BR 713 725
Hand-Augendusche CleanLine, 2x Brausekopf 45°, Wand-/Tischmontage
Augenspülung 100 % steril und Keimfrei
Vollständiger Keimrückhalt, Porengröße 0,2 µm
Durchflussleistung: 8 Liter / Minute / Brausekopf
Wasseranschluss: 1/2-Zoll-IG
Gemäß DIN EN 15154-2:2006 und ANSI Z358.1-2004
BR 714 725
Hand-Augendusche CleanLine, 2x Brausekopf, Wand-/Tischmontage
Augenspülung 100 % steril und Keimfrei
Vollständiger Keimrückhalt, Porengröße 0,2 µm
Durchflussleistung: 8 Liter / Minute / Brausekopf
Wasseranschluss: 1/2-Zoll-IG
Gemäß DIN EN 15154-2:2006 und ANSI Z358.1-2004
BR 715 725
3
FILTEC
FILTEC GbR - Dammer Weg 19 - 63773 Goldbach - Tel: 06021-56703 - Fax 624771 - www.filtec-industrie.de - [email protected]
Augenduschen
Nachrüstsatz für Augenduschen aus dem Bestand
CLEAN LINE
Jetzt können Sie herstellerübergreifend auch ihre bestehenden Augenduschen-installationen auf den neuen Standard aufrüsten!
Hierfür bieten wir ihnen komplette Nachrüstsätze mit verschiedenen Anschlüssen für die unterschiedlichsten Augenduschen aus dem
Bestand an.
Die CleanLine Sterilfilter-Brauseköpfe sind durch die gewohnten Produkteigenschaften gekennzeichnet:
• Breiter, gleichmäßiger und weicher Wasserstrahl
• Große Bohrungen in den Brauseköpfen schützen gegen Verkalkung
• Gummimuffen schützen den Hilfesuchenden vor Verletzungen durch Stoßen
• Inklusive Staubabdeckkappen, die bei Betätigung von selbst öffnen
• Inklusive CleanLine Augenduschen Wartungsschild
Cleanline Sterilfilter-Brausekopf komplett mit Gummimuffe und Staubkappe
Wasseranschluss: 1/2-Zoll-IG Höhe: 90 mm
BR 710 777
Cleanline Sterilfilter-Brausekopf komplett mit Gummimuffe und Staubkappe
Wasseranschluss: 3/8-Zoll-IG Höhe: 90 mm
BR 710 877
Austausch-Set für den jährlichen Wechsel der Cleanline Sterilfilter
BR 710 677
FILTEC GbR - Dammer Weg 19 - 63773 Goldbach - Tel: 06021-56703 - Fax 624771 - www.filtec-industrie.de - [email protected]
FILTEC
4
Herunterladen
Explore flashcards