und Geldersparnis für den Münchener Energiekonzern Energie

Werbung
c a s e
stu dy
SolarWinds bringt Zeit- und Geldersparnis
für den Münchener Energiekonzern Energie
Südbayern GmbH
Energie Südbayern GmbH (ESB) betreibt zwei Rechenzentren, die zu bis zu
90 Prozent ihrer Kapazität virtualisiert sind. Etwa 400 virtuelle Maschinen
werden gehostet, die Zugriff auf 820 Anwendungen über 16 Außenstellen
hinweg bieten. Das Unternehmen hat zwei unabhängige Cisco UCS-Systeme
bereitgestellt, in jeweils zwei verschiedenen Rechenzentren mit zwei virtuellen
Zentrumsinstanzen. Beide dieser V-Blocks hosten eine Vielzahl von VMs.
ESB hat seinen Sitz in München und ist ein wohlbekannter regionaler
Energieversorger in Bayern. Das Unternehmen beliefert etwa 160.000
Haushalte, Betriebe und Gewerbe in Bayern und betreibt 16 Standorte in und
um München. Es beschäftigt 320 Mitarbeiter und ist ebenfalls in erneuerbaren
Energiequellen involviert, darunter geothermische Energie und Biogas.
Ku n de n stati sti k e n
• 16 Standorte
• 2 Rechenzentren
• 400 virtuelle
Maschinen
• 820 Anwendungen
• 320 Mitarbeiter
Das Problem
Die vir tualisier te Umgebung , Datenspeicher und
Netzinfrastruktur von ESB benötigten einen servicebasierten
und prozessorientierten Monitoring-Ansatz, der die richtigen
Statistiken und Leistungsmetriken zur effektiven Überwachung
und Problembehebung bereitstellen sollte. Das Unternehmen
suchte nach einer robusten und umfassenden Lösung, um
VMs und physische Blades zu überwachen.
“WhatsUp Gold war nicht skalierbar genug, um den
Ansprüchen unserer wachsenden IT-Infrastruktur gerecht zu
werden. Auch der Kundendienst war sehr eingeschränkt.“
“Vor dem Wechsel zu SolarWinds verwendete unser
Systemadministrationsteam WhatsUp Gold von Ipswitch“,
sagte Benjamin Nawrath, Systemadministrator bei ESB.
ESB benötigte eine neue IT-Managementlösung, um WhatsUp
Gold zu ersetzen, und berücksichtigte bei der Wahl sowohl
Nimsoft als auch SolarWinds.
Mit der Virtualisierungsmanagement-Lösung WhatsUp Gold
erlebte ESB eine Reihe von falschen Alarmen, da das Produkt
leicht durch Systemüberwachungsabfragen überlastet wurde.
“Während der Netzwerkerkennung in der Implementierungsphase stießen wir
auf einige Probleme, die wir ohne SolarWinds nie bemerkt hätten.“
“Es ist egal, was Sie überwachen wollen und wie Sie es überwachen
wollen – SolarWinds hat eine Lösung für all Ihre Anforderungen.“
Warum SolarWinds?
SolarWinds-Produkte konnten im Vergleich zu Nimsoft leicht
bereitgestellt werden und waren darüber hinaus sehr erschwinglich.
Die SolarWinds-Lizenzstruktur war um ein Vielfaches einfacher
und transparenter. Ein weiterer wichtiger Grund für die Wahl von
SolarWinds bestand darin, dass die agentenbasierte Technologie
von Nimsoft nicht den Anforderungen von ESB gerecht wurde.
“Während der Netzwerkerkennung in der Implementierungsphase
stießen wir auf einige Probleme, die wir ohne SolarWinds nie
bemerkt hätten“, sagte Benjamin Nawrath.
“Mit der Kombination der Module Virtualization Manager, Storage
Manager und Network Performance Monitor (NPM) von
SolarWinds erhalten wir einen äußerst umfassenden Einblick darin,
welche Leistung unsere virtuellen Rechenzentren liefern, wie sie
sich skalieren lassen und wie sie mit den alltäglichen
Geschäftsanforderungen umgehen“, sagte Benjamin Nawrath. “Da
all unsere SolarWinds Software äußerst gut miteinander
funktioniert, können wir jegliche Leistungsprobleme oder
Fehlerquellen schnell und genau untersuchen, um bei Ausfällen
den Betrieb wiederherzustellen.“
hat SolarWinds Einsparungen ermöglicht, indem zukünftige
Probleme mit SAP-Produktionssystemen vor deren Ausfall
identifiziert werden konnten. Ebenfalls konnte “enorm viel Zeit“
bei täglichen Prüfungen eingespart werden, da die SolarWinds
Software diese automatisch durchführt. ESB hat eine beachtliche
Zeiteinsparung von 20 % bei der IT-Problembehebung verzeichnen
können, wodurch sich das Unternehmen auf andere Projekte
konzentrieren kann.
Fazit
“Dank SolarWinds konnten wir schneller und effizienter auf
Vorfälle und Nutzerbeschwerden reagieren. Ebenfalls haben wir
einen viel besseren Überblick über die Verfassung unserer ITInfrastruktur“, sagte Nawrath. “Da unsere IT-Administratoren
proaktiv erforderliche Ressourcen zu VMs hinzufügen können,
können wir vielen Leistungseinbußen und Ressourcenkonflikten,
mit denen wir in der Vergangenheit Probleme hatten, vorbeugen.“
Für ESB lassen sich SolarWinds Produkte auf eine sehr flexible
und nutzerfreundliche Art und Weise integrieren, wodurch sie
eine umfassende Lösung für die IT-Management-Bedürfnisse
des Unternehmens darstellen.
Da über 90 % Prozent ihrer VMs auf Windows betrieben werden,
schätzt ESB die Kompatibilität von SolarWinds mit MicrosoftProdukten wie IIS und MS SQL.
“Es ist egal, was Sie überwachen wollen und wie Sie es überwachen
wollen – SolarWinds hat eine Lösung für all Ihre Anforderungen“,
sagte Nawrath.
ESB hat sich für SolarWinds zur Verwaltung und Überwachung
der IT-Umgebung entschieden und seine Auswahl an ITWerkzeugen weiter ergänzt. Das Systemadministrationsteam von
ESB verwendet jetzt Virtualization Manager, Storage Manager,
Network Performance Monitor (NPM), NetFlow Traffic Analyzer
(NTA), IP Address Manager (IPAM), Server & Application Monitor
(SAM), Synthetic End User Monitor (SeUM) und Log & Event
Manager (LEM).
Rentabilität
Rentabilität
Einer der größten Vorteile bei der Verwendung von SolarWinds
Produkten besteht in der fast sofortigen Rentabilität. Laut ESB
Einer der größten Vortei
• SolarWinds Produkte haben bevorstehende Probleme mit den
SAP-Produktionssystemen vor deren Ausfall identifizieren
können, wodurch ESB sowohl Zeit als auch Geld sparen konnte
• ESB hat “enorm viel Zeit“ bei täglichen Prüfungen einsparen
können, weil SolarWinds Software diesen Prozess automatisiert
• E SB hat eine 20-prozentige Zeiteinsparung bei der ITProblembehebung erzielen können, wodurch sich das
Unternehmen auf andere Projekte konzentrieren kann
IT-Management
durch Sie inspiriert.
SolarWinds (NYSE-Kürzel: SWI) bietet leistungsstarke und
kostengünstige IT-Management-Software für Kunden aus aller
Welt, von Fortune 500-Firmen bis hin zu kleinen Unternehmen.
Unser Ansatz ist auf allen Marktgebieten konsequent. Wir
konzentrieren uns ausschließlich auf IT-Experten und streben
danach, die Komplexität traditioneller Enterprise-Software zu
reduzieren. SolarWinds kommt dieser Verpflichtung mit
unerwarteter Simplizität mithilfe von Produkten nach, die
problemlos zu finden, zu kaufen, zu verwenden und zu warten
sind und die genügend Leistung bieten, um IT-ManagementProbleme jeglichen Umfangs in Angriff zu nehmen. Unsere
Lösungen sind in einer tiefgehenden Verbindung mit der
Benutzergemeinschaft verwurzelt, die sich auf der Webseite
thwack trifft, um Probleme zu lösen, Technologien und optimale
Vorgehensweisen auszutauschen und direkt an unserem
Produktentwicklungsprozess teilzunehmen. Informieren Sie sich
noch heute näher unter http://www.solarwinds.de.
solarwinds.de
Bitte siehe unten SolarWinds Partner in Ihrer Nähe
http://www.solarwinds.com/partners/reseller_locator.aspx
EMEA Headquarters: Unit 1101, Building 1000, City Gate, Mahon, Cork, Ireland
P: +353 21 5002900 | F: +353 212 380 23 | E: sales.emea@solarwinds.com
Toll Free Numbers:
Austria: 0800 201710
France: 08055 40078
Germany: 0800 6644677
Netherlands: 0800 0201183
Switzerland: 0800 000 678
United Kingdom: 0800 028 6782
© 2012 SolarWinds, Inc. Alle Rechte vorbehalten. SolarWinds®, das SolarWinds-Logo, ipMonitor®,
LANsurveyor® und Orion® sind Marken oder registrierte Marken des Unternehmens in den Vereinigten
Staaten und/oder anderen Ländern. Alle anderen Handelsmarken sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.
CS-1208
Herunterladen
Random flashcards
Medizin

5 Karten Sophia Gunkel

Erstellen Lernkarten