Anlage 2

Werbung
Anlage 2
(Stand: 30.03.2007)
Prüfvermerk nach abgeschlossener Projektförderung
Prüfung von Verwendungsnachweisen (VN)
Prüfvermerk zum Verwendungsnachweis vom …………………..
1.
Allgemeines
1.1
Zuwendungsempfänger: …………………………………………………………......
1.2
Maßnahmebezeichnung: ……………………………………………………………..
1.3
Zuwendungsbescheid vom …………………………………………………………..
1.4
GZ: …………………………
1.5
Finanzierungsart1:
‫ ٱ‬Anteilfinanzierung
1.6
‫ ٱ‬Festbetragsfinanzierung
Bei Anteilfinanzierung:
Vom-Hundert-Satz der Zuwendung an den
zuwendungsfähigen Ausgaben2:
……………………… v.H.
1.7
Höchstbetrag der bewilligten Zuwendung :
…………………………..€
1.8
Ausgezahlte Zuwendung:
…………………………..€
1.9
Höhe der dem Bescheid zugrunde liegenden
3
zuwendungsfähigen Ausgaben4:
………………………..…€
1.10
Spätester Vorlagezeitpunkt für den VN:
……………………………
1.11
VN eingegangen am:
……………………………
2.
Umfang der Prüfung
2.1
Die Prüfung des VN erfolgte
‫ ٱ‬als Vollprüfung
‫ ڤ‬Anforderung von Originalbelegen
‫ ٱ‬Örtliche Erhebungen beim Zuwendungsempfänger
2.2
‫ ٱ‬im Wege einer Stichprobe
‫ ڤ‬inhaltlich
‫ ٱ‬allgemein/finanziell
‫ ڤ‬Belegliste
‫ ڤ‬Sonstige (z.B. trägerspezifisch)
Bei Prüfung im Wege einer Stichprobe:
Folgende Stichproben wurden gezogen5:
________________________________________________________
1
Bei verschiedenen Finanzierungsarten nach Förderbereichen differenzieren
2
Bei verschiedenen v.H.-Sätzen nach Förderbereichen differenzieren
3
ggf. differenziert nach Förderbereichen
4
Bei verschiedenen v.H.-Sätzen Ausgaben nach Förderbereichen differenzieren
5
Genaue Beschreibung der gezogenen Stichproben (einschl. Angaben zur Risikobewertung)
2
3.
Ordnungsmäßigkeit des VN
3.1
Der VN ist vollständig:
‫ ٱ‬ja
‫ ٱ‬nein, weil …………………………………………………………………………..
Daraus ergeben sich nachstehende Folgerungen:
3.2
Der Sachbericht genügt den Anforderungen:
‫ ٱ‬ja
‫ ٱ‬nein, weil …………………………………………………………………………..
Daraus ergeben sich nachstehende Folgerungen:
4.
Zweckentsprechende Verwendung der Zuwendung
4.1
Der zahlenmäßige Nachweis enthält die Einnahmen und Ausgaben entsprechend der
Gliederung des Finanzierungsplans:
‫ ٱ‬ja
‫ ٱ‬nein, die Angaben unterscheiden sich bei:
4.2
Der zahlenmäßige Nachweis ist rechnerisch richtig:
‫ ٱ‬ja
‫ ٱ‬nein
Folgende Beträge sind zu berichtigen:
4.3
Der Zuwendungsempfänger hat, da er Mittel an Dritte weiterleiten durfte, alle VN der
Letztempfänger beigefügt bzw. in der Belegliste aufgeführt:
‫ ٱ‬ja
‫ ٱ‬nein, es fehlen: ……………………………………………………………………
Daraus ergeben sich nachstehende Folgerungen:
4.4
Mit der Maßnahme ist (ohne Genehmigung) vorzeitig begonnen worden:
‫ ٱ‬ja
‫ ٱ‬nein ……………………………………………………………………
Daraus ergeben sich nachstehende Folgerungen:
4.5
Es liegen keine Hinweise für eine zweckwidrige Verwendung der Zuwendung vor:
‫ ٱ‬ja
‫ ٱ‬nein, folgende Sachverhalte sprechen für eine zweckwidrige Verwendung
Daraus ergeben sich nachstehende Folgerungen:
4.6
Es liegen Hinweise vor, dass Bescheidauflagen nicht eingehalten wurden:
‫ ٱ‬ja
‫ ٱ‬nein ……………………….……………………………………………….…………
Daraus ergeben sich nachstehende Folgerungen:
3
5.
Ergebnis der Förderung/Erfolgskontrolle
5.1
Die geförderte Maßnahme entspricht der Planung des Zuwendungsempfängers:
‫ ٱ‬ja
‫ ٱ‬nein, weil………… ……………………………………………………………………
Daraus ergeben sich nachstehende Folgerungen:
5.2
Die Ergebnisse der Maßnahme entsprechen den verfolgten Zielen:
‫ ٱ‬ja
‫ ٱ‬nein (jeweils Begründung)
6.
Abrechnung
(insbes. Berechnung der zustehenden Zuwendung, Gründe für den evtl.
Rücknahme/Widerruf des Bescheides, Ermittlung des eventuellen Rückforderungsund Zinsanspruchs)
7.
Meldung Unregelmäßigkeit bei evtl. Rückforderungs-/Widerrufsbescheid
Es liegt eine Unregelmäßigkeit vor
‫ ٱ‬ja
‫ ٱ‬nein, weil …………………………………………………………………………………
Bei einem EU-Anteil > 10.000,00 € ist die Unregelmäßigkeit dem Dez. 102.7 zu
melden.
8.
Problematik von allgemeiner Bedeutung
Während der Prüfung des Verwendungsnachweises wurde eine Problematik von
allgemeiner Bedeutung festgestellt
ja, weil……………………………………………………………………………………..
nein.
______________________
(Unterschrift)
______________________
(Unterschrift)
Herunterladen
Explore flashcards