Antarktis/Ozeane

Werbung
Am 14 Dezember 1911 erreichte der Norweger Roald Amundsen als
erster Mensch den Südpol. Die Antarktis ist fast 40 mal so groß wie
Deutschland. Auch im antarktischen Sommer sind 99% der Antarktis
mit Eis bedeckt das stellenweise bis zu 5 km dick ist. Zahlreiche
Staaten nutzen die Antarktis als Wissenschaftliches Freiluftlabor
was unter anderem zur Entdeckung des Ozonlochs geführt hat.
Antarktika (so heißt der Kontinent) ist der südlichste Kontinent der
Erde. Antarktika hat eine Fläche von 14.000.000 km².
Bisher wurden mehr als 150 Seen gefunden. Der Don-Juan See der
mit einem Salzgehalt von über 40% als salzhaltigstes Gewässer der
Erde gilt.
Rund 90% des irdischen Eises und 70% der weltweiten Süßwasserreserven sind in dem 4500m dicken Eisschild enthalten.
Der Mount Erbus auf der Antarktis ist ein aktiver Vulkan.
Der größte Eisberg der Erde heißt B15 Er ist 295 km lang und 37
km breit.
Die tiefste je gemessene Temperatur liegt bei -93,2 ° Celsius.
Bei der Wostok-Station liegt die Temperatur sonst regelmäßig
zwischen −30 und −70 Grad Celsius.
dieses Bild hat Luca gezeichnet
Die fünf Ozeane der Erde sind
der Arktische Ozean
(Nordpolarmeer),
der Atlantische Ozean
(Atlantik),
der Indische Ozean
(Indik),
der Pazifische Ozean
(Pazifik, auch Stiller Ozean genannt) und
der Antarktische Ozean (Südpolarmeer).
DER GOLFSTROM
Der Golfstrom ist eine warme, rasch fließende Meeresströmung im Atlantik.
Er beeinflusst das Klima in Nordeuropa.
Die Temperatur des Golfstroms und seine Strömung haben großen Einfluss auf
die Tierwelt des Atlantiks. Das mit der Strömung transportierte Plankton ist
Nahrungsgrundlage für zahlreiche Tiere. Diese locken wieder Fressfeinde
innerhalb der Nahrungskette an. Die untermeerischen Bodenstrukturen, die vom
Golfstrom berührt und teilweise geformt werden, bilden den Lebensraum dieser
Tiere.
Fast zwei drittel der Erde sind mit Wasser bedeckt.
Herunterladen
Explore flashcards